Notebookcheck

Lenovo Yoga 720-13IKB-80X60075SP

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Yoga 720-13IKB-80X60075SP
Lenovo Yoga 720-13IKB-80X60075SP (Yoga 720 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
,  GB 
, 256 GB SSD
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 DisplayPort
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.3 x 310 x 213
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Gewicht
1.25 kg

 

Preisvergleich

Testberichte für das Lenovo Yoga 720-13IKB-80X60075SP

Lenovo Yoga 720-13IKB. Convertible 13,3" de gama alta (999 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Compact size; good price; elegant design; solid workmanship; metal case; high autonomy.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.08.2017

Kommentar

Modell: Dieses Gerät würde ich als Budget-Convertible von Lenovo bezeichnen. Das 13,3-Zoll-Gerät sich sehr gut aus. Ich kenne es seit ich es für die Arbeit nutze. Es verfügt über einen guten IPS-Bildschirm mit 1080p-Auflösung. Die Helligkeit reicht für Verwendung in Innenräumen, doch im Freien könnte es für User schwierig sein, den Bildschirm abzulesen. Ich muss sagen, dass das Gehäuse sehr attraktiv ist. Auf den ersten Blick wirkt es als ob man es haben müsste. Ich frage mich allerdings, warum das Gerät als Convertible präsentiert wird. Der schöne Tent-Mode ist sicherlich nützlich. Doch der Tablet-Modus ist fraglich. Sie halten ein klobiges 13,3-Zoll-Tablet in Händen, das zirka 1.2 kg wiegt. Es wirkt so, als ob es es nicht wert wäre, diesen zur Verfügung zu haben, denn mit der Zeit wird es in der Hand immer schwerer und man möchte es nur mehr ablegen. Es ist schön, wenn man jemanden unterwegs etwas präsentieren möchte, doch beim Tablet-Modus handelt es sich meiner Meinung nach nicht wirklich um eine geplantes Nutzungsszenario. Nichtsdestotrotz ist der Touchscreen gut verwendbar. Vor allem eignet er sich in Kombination mit einem Stift großartig zum Notizen machen während Meetings.

Ein leistungsstarker Core i5-7200U Prozessor, 8 GB RAM und eine 256 GB SSD sorgen für ausreichend Leistung für komplexe Software. Office-Arbeit lässt sich mit dem Laptop spielend erledigen. Man kann sogar etwas Grafikarbeit erledigen, doch bei Video-Bearbeitung könnten die Schwierigkeiten beginnen, denn es steht keine eigenständige Grafikkarte zur Verfügung.

Was die Schnittstellen betrifft, so würde ich mir wirklich einen HDMI-Ausgang wünschen. Doch stattdessen erhält man einen Thunderbolt-3-Port und eine USB-C-Schnittstelle, womit man natürlich für die Zukunft besser gerüstet ist. Ein eifriger Office-User, der eine Fülle von Präsentationen machen muss, wäre jedoch froh, wenn wenigstens ein Adapter mitgeliefert werden würde.

Weiters muss ich die Multimedia- und Gaming-Leistung erwähnen. Dieses Modell schneidet bei Multimedia-Verwendung sehr gut ab. Man kann alle Medien-Dateien abspielen, die man möchte, sogar 4K, doch letztere wird wegen der Bildschirmauflösung auf 1080p verringert. Man beachte, dass auch ein 4K-Modell angeboten wird. Laut online verfügbaren Benchmarks kann man Games wie GTA 5 spielen, allerdings mit niedriger Framerate. Das ist immerhin etwas. Außerdem ist der Bildschirmrahmen ziemlich groß, was für Tablet-Verwendung beabsichtigt ist, da man dort die Finger ablegen kann. Doch beim Video-Schauen hat man daher zusätzliche schwarze Balken und einen schmälere Darstellung. Da man sich daran gewöhnt, ist dies kein sehr großes Problem. Das einzige Problem, dem sich begegnen könnten sind Spiegelungen am Bildschirm. Das könnte bei Anschauen eines Filmes stören.

Etwas, das mir an diesem Gerät gefällt, ist die Akkulaufzeit. Bis zu 14 Stunden sind möglich. Bei starker Last kann man sich zirka 7 bis 8 Stunden erwarten, was für einen ganzen Arbeitstag reicht.

Wenn Sie so etwas ähnliches wie das Lenovo Yoga 720-13IKB für Video-Bearbeitung brauchen, können Sie ein 15-Zoll-Modell wählen. Es gibt einige Modelle mit i7-7700HQ Quad-Core-CPU und GTX 1050. Mit solch leistungsstarken Komponenten sollte man sich allerdings nicht zuviel vom Akku erwarten.

Würde ich dieses Gerät empfehlen? Da ich es wirklich mag, bin ich mir nicht sicher, ob es eine Investition wert ist. Wie zuvor erwähnt, ist der Tablet-Modus nicht so nützlich, wie er sein sollte. Es wirkt so, als würde es sich um einen Luxus handeln. Andrerseits ist der Preis ab 829 Dollar (kann abhängig vom Markt unterschiedlich sein) vernünftig. Es eignet sich gut für Office-Arbeit, doch um eine Kaufentscheidung zu treffen, müssen Sie wissen, was Sie brauchen. Ein Ultrabook oder ein Convertible? Wenn Sie sich mit einem schweren 13,3-Zoll-Tablet anfreunden können, dann kaufen Sie es. Wenn Sie etwas Leichteres wollen, gibt es die Asus Transformer 4 Pro Modelle mit einem etwas kleinerem Bildschirm zu einem ähnlichen Preis.

Hands-On-Artikel von Ümit Yılmaz Güneş

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.25 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dell Latitude 3390-T1VHM
HD Graphics 620, Core i3 7130U
Lenovo Yoga 720-80X600DLMX
HD Graphics 620, Core i7 7500U
HP Spectre 13-ae001nc x360
HD Graphics 620, Core i5 8250U
Lenovo Yoga 920-13IKB-80Y7002FFR
HD Graphics 620, Core i5 8250U
Lenovo Yoga 720-13IKB-80X60076TX
HD Graphics 620, Core i7 7500U
HP Spectre 13-ac000ns x360
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Dell Latitude 13 7389-CTO4738913US
HD Graphics 620, Core i7 7600U
Asus ZenBook Flip S UX370UA-C4170T
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Acer Spin 5 SP513-52N-50Q7
HD Graphics 620, Core i5 8250U
Lenovo ThinkPad Yoga 370-20JH003BMC
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Asus ZenBook Flip S UX370UA-C4060R
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo Yoga 720-13IKB-80X60075SP
Autor: Stefan Hinum (Update:  5.09.2017)