Notebookcheck

Nvidia GeForce Now startet für 5,49 Euro pro Monat

Mit GeForce Now kann man seine gesamte Spiele-Bibliothek streamen. (Bild: Nvidia)
Mit GeForce Now kann man seine gesamte Spiele-Bibliothek streamen. (Bild: Nvidia)
Endlich verlässt Nvidias Game-Streaming-Service ganz offiziell die Beta-Phase. Neben einem kostenlosen Angebot mit einigen Einschränkungen kostet das "Founders"-Abo 5,49 Euro pro Monat – also deutlich weniger als das Abonnement für Google Stadia Pro.

GeForce Now startet mit zwei Abos: Einem kostenlosen, bei dem eine Sitzung maximal eine Stunde dauern kann, sowie einem kostenpflichtigem, bei dem man für 5,49 Euro pro Monat eine höhere Server-Priorität, Raytracing und eine auf sechs Stunden erweiterte Sitzungsdauer erhält. Dieses "Founders"-Abo ist für drei Monate kostenlos, dafür aber nur für begrenzte Zeit verfügbar – der Preis soll später noch steigen.

GeForce Now ist bereits im Großteil von Europa verfügbar. (Bild: Nvidia)
GeForce Now ist bereits im Großteil von Europa verfügbar. (Bild: Nvidia)

Bisher war GeForce Now lediglich als geschlossene Beta verfügbar, sämtliche Beta-Tester werden heute automatisch auf das neue, kostenlose Abo umgestellt. Während Nutzer mit einem kostenpflichtigen Abonnement in den Genuss von Raytracing kommen, bietet Nvidia im Gegensatz zu Google Stadia keine 4K-Auflösung und auch keine HDR-Unterstützung an, auch wenn sich Google hier ebenfalls nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat

Nvidia gibt nicht näher an, welche Leistung jede GeForce Now-Instanz erhält. Jedes Spiel startet mit von Nvidia vorausgewählten Grafikeinstellungen. Diese können vom Nutzer zwar angepasst werden, unter Umständen läuft das Spiel dann aber nicht mehr flüssig, wenn die Grafikleistung des Servers nicht mit den Anforderungen Schritt halten kann. Zugesichert wird immerhin eine Auflösung von 1.080p bei flüssigen 60 Bildern pro Sekunde.

Nutzer der kostenlosen Variante müssen ihre Session schon nach einer Stunde neu starten. (Bild: Nvidia)
Nutzer der kostenlosen Variante müssen ihre Session schon nach einer Stunde neu starten. (Bild: Nvidia)

Anders als bei Stadia kann man bei GeForce Now auf seine bestehende Spiele-Bibliothek zugreifen, und zwar unabhängig davon, ob man einen Titel auf Steam, Origin, Uplay oder im Battle.net spielen möchte. Hunderte von Spielen der jeweiligen Plattformen sollen sofort und ohne Download verfügbar sein, während über 1.000 weitere Titel auf den Server von Nvidia installiert werden können. 30 Titel lassen sich über den Service sogar kostenlos spielen.

Über die Support-Seite kann man ab sofort GeForce Now Apps für macOS, Android, Windows 7 (oder neuer) sowie für den Nvidia Shield TV (219 Euro auf Amazon) herunterladen. Eine App für Chrome OS soll noch in diesem Jahr folgen, während es keine Pläne zur Unterstützung von iPhone und iPad gibt. Die offizielle Webseite ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser News noch nicht online, dort darf man aber in Kürze weitere Informationen zum Service und zu den verfügbaren Spielen erwarten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Nvidia GeForce Now startet für 5,49 Euro pro Monat
Autor: Hannes Brecher,  4.02.2020 (Update:  4.02.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.