Notebookcheck

Nvidia: Neues Notebook-Flaggschiff GeForce GTX 980 vorgestellt

Nvidia: Neues Notebook-Flaggschiff GeForce GTX 980 vorgestellt
Nvidia: Neues Notebook-Flaggschiff GeForce GTX 980 vorgestellt
Als mutmaßlich krönenden Abschluss der Maxwell-Generation schickt Nvidia nochmals ein neues Topmodell für Notebooks ins Rennen – die GeForce GTX 980. Erstmals wird damit eine High-End-GPU des Desktop-Segmentes ohne Abstriche auch in Laptops verbaut.

Gut ein Jahr ist es her, seit Nvidia am 19. September 2014 den GM204-Chip und die Desktop-Grafikkarte GeForce GTX 980 vorgestellt hat. Kurze Zeit später wurde die Maxwell-GPU unter dem Namen GeForce GTX 980M auch in Notebooks angeboten – dort allerdings nur noch mit 1.536 statt der vollen 2.048 Shadereinheiten sowie mehr oder weniger stark reduzierten Taktraten. Hauptgrund dafür: Eine TDP von etwa 100 Watt galt bislang als Schallmauer, um einen Grafikchip in mobilen Geräten adäquat kühlen zu können. Da die Desktop-GTX-980 jedoch mit 165 Watt spezifiziert wird, ließen sich Abstriche bei den technischen Daten nicht vermeiden.

Die Zeiten, in denen eine Notebook-GPU zwangsläufig schwächer als ihr Desktop-Pendant ausfällt, scheinen nun jedoch vorbei: Mit dem heutigen Tag offeriert Nvidia die genannte GeForce GTX 980 auch für Laptops, und zwar unter gleichem Namen und mit praktisch identischen Spezifikationen. Konkret bedeutet das 2.048 Shadereinheiten bei 1.126 MHz Basistakt (zzgl. Boost), 128 TMUs und 64 ROPs sowie ein 256 Bit breites Speicherinterface, welches in diesem Fall sogar mit 8 GB GDDR5 (Desktop: 4 GB) bestückt werden kann. Das Referenzdesign verfügt zwar nur über 4 GB, dafür aber denselben stattlichen Speichertakt von 1.750 MHz (7 GHz effektiv).

GeForce GTX 980M GeForce GTX 970M GeForce GTX 980 (Desktop) GeForce GTX 980 (Notebook)
Prozess 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Architektur Maxwell (GM204) Maxwell (GM204) Maxwell (GM204) Maxwell (GM204)
ALUs 1.536 1.280 2.048 2.048
Kerntakt 1.038 MHz + Boost 924 MHz + Boost 1.126 MHz + Boost 1.126 MHz + Boost
Speicherinterface 256 Bit (GDDR5) 192 Bit (GDDR5) 256 Bit (GDDR5) 256 Bit (GDDR5)
Speichermenge 4/8 GB 3/6 GB 4 GB 4/8 GB
Speichertakt (eff.) 1.250 MHz (5.000 MHz) 1.250 MHz (5.000 MHz) 1.750 MHz (7.000 MHz) 1.750 MHz (7.000 MHz)
TDP ~100 W (?) ~80 W (?) 165 W <165 W

Dank spezieller Selektion soll die mobile GTX 980 die 165 Watt TDP des Desktop-Modells leicht unterbieten, dürfte aber dennoch bei mindestens 150 Watt und damit weit oberhalb jeder bisherigen Notebook-Lösung liegen. Je nach Endgerät kann die TDP auch nach oben oder unten angepasst werden (mit entsprechenden Auswirkungen auf Boost Clock und Performance), zudem erlaubt Nvidia explizit Overclocking mittels entsprechender Hersteller-Tools.

Erste Benchmarks einer mobilen GTX 980 im Referenzdesign (Barebone Clevo P870DM) sehen die Grafikkarte nahezu exakt auf dem Niveau des Desktop-Modells, lediglich der Boost Clock wird teils etwas kürzer gehalten und drückt die Performance um wenige Prozentpunkte. Im Vergleich mit der bisherigen GeForce GTX 980M verzeichnen wir eine Leistungssteigerung von beachtlichen 35 Prozent – das reicht, um in Schlagdistanz zu einem SLI-Verbund aus zwei GTX 970M zu treten (10 bis 15 Prozent Rückstand). Bedenkt man die schlechteren Frametimes sowie sonstige Probleme und Einschränkungen eines Multi-GPU-Systems, könnte die GTX 980 unter Umständen sogar gegenüber einem GTX 980M SLI attraktiv erscheinen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
17512 Points ∼80%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
17292 Points ∼79%
NVIDIA GeForce GTX 980M SLI
21901 Points ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
20447 Points ∼93%
NVIDIA GeForce GTX 980M
12700 Points ∼58%
3DMark
Fire Strike Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
6184 Points ∼87%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
6184 Points ∼87%
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
7088 Points ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 980M
4578 Points ∼65%
1920x1080 Fire Strike Graphics (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
13386 Points ∼70%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
13340 Points ∼70%
NVIDIA GeForce GTX 980M SLI
19121 Points ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
15354 Points ∼80%
NVIDIA GeForce GTX 980M
9881 Points ∼52%
Unigine Heaven 4.0 - Extreme Preset DX11 (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
81.4 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
81.6 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 980M
61.3 fps ∼75%
Tomb Raider - 1920x1080 Ultra Preset AA:FX AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
164.4 fps ∼82%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
154.2 fps ∼77%
NVIDIA GeForce GTX 980M SLI
200.8 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
175.1 fps ∼87%
NVIDIA GeForce GTX 980M
112.2 fps ∼56%
Metro: Last Light - 1920x1080 Very High (DX11) AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
92.1 fps ∼93%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
91 fps ∼92%
NVIDIA GeForce GTX 980M SLI
98.9 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
82.6 fps ∼84%
NVIDIA GeForce GTX 980M
69.1 fps ∼70%
Middle-earth: Shadow of Mordor - 1920x1080 Ultra Preset (HD Package) (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 980
95.3 fps ∼82%
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
88.2 fps ∼76%
NVIDIA GeForce GTX 980M SLI
116.4 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
106.5 fps ∼91%
NVIDIA GeForce GTX 980M
70.4 fps ∼60%

Legende

 
Desktop-PC by NV (GTX 980) Intel Core i7-4770K, NVIDIA GeForce GTX 980,
 
Clevo P870DM (GTX 980) Intel Core i7-6700K, NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop),
 
MSI GT80-2QES32SR311BW Intel Core i7-4980HQ, NVIDIA GeForce GTX 980M SLI, 4x Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU (RAID 0)
 
MSI GT80 Titan SLI Intel Core i7-5700HQ, NVIDIA GeForce GTX 970M SLI, 4x Micron M600 MTFDDAV512MBF M.2 (RAID 0)
 
Schenker XMG U706 Intel Core i7-6700K, NVIDIA GeForce GTX 980M, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e

Ungeachtet des mutmaßlich exorbitanten Preispunktes vermeldet Nvidia eine Reihe von OEM-Partnern und Design-Wins, zu denen zunächst Gigabyte/Aorus (X7 DT), Asus (GX700VO), MSI (GT72, GT80) und Clevo (P870DM) gehören. Sämtliche Geräte mit Ausnahme des GT80 unterstützen dabei G-Sync (und deshalb kein Optimus), das MSI-Modell ist im Gegenzug als einziges SLI-geeignet. Unseren Informationen zufolge sollen die ersten der genannten Notebooks noch Ende des Monats bestellbar sein.

 
 
 

Quelle(n)

Eigene

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-09 > Nvidia: Neues Notebook-Flaggschiff GeForce GTX 980 vorgestellt
Autor: Till Schönborn, 22.09.2015 (Update: 22.09.2015)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.