Notebookcheck

QNAP TS-x31K: Neues NAS mit wahlweise einer, zwei oder vier Festplatten

QNAP präsentiert einen neuen Netzwerkspeicher, der wahlweise mit einer, mit zwei oder gleich mit vier Festplatten erhältlich ist. (Bild: QNAP)
QNAP präsentiert einen neuen Netzwerkspeicher, der wahlweise mit einer, mit zwei oder gleich mit vier Festplatten erhältlich ist. (Bild: QNAP)
Den jüngsten Netzwerkspeicher von QNAP gibt's wahlweise mit einer, zwei oder vier Festplatten, die übrige Ausstattung ist aber praktisch identisch. Mit dabei sind ein etwas in die Jahre gekommener 1,7 GHz Quad-Core-Prozessor, Gigabit-LAN, SATA 6 Gbit/s und einige Multimedia-Anwendungen, ganz günstig sind die Netzwerkfestplatten aber nicht.
Hannes Brecher,

QNAP hat seine jüngste NAS-Familie heute im Rahmen einer Pressemeldung offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um für Endanwender konzipierte Netzwerkspeicher, die man über Ethernet mit einem Router verbindet, um seinen eigenen Speicher in die Cloud zu bringen. Mithilfe der Multimedia-Anwendungen Photo Station, Video Station und Music Station sollen sich Dateien besonders einfach verwalten lassen, mit Qsync lassen sich Dateien problemlos zwischen einem Computer, dem NAS und einem Smartphone synchronisieren.

Was die Ausstattung angeht, so bewirbt QNAP vor allem den AnnapurnaLabs Alpine AL-214 SoC, einem ARM-Prozessor mit vier Kernen und Taktfrequenzen von 1,7 GHz. Der Chip ist mittlerweile allerdings schon knapp fünf Jahre alt, auch der Arbeitsspeicher ist mit einem Gigabyte etwas knapp bemessen. Alle drei Gehäuse bieten einen USB 3.0-Anschluss, während die kleinste Variante nur über einen Ethernet-Anschluss verfügt, die beiden größeren kommen mit zwei.

Preise und Verfügbarkeit

Die QNAP TS-x31K-Familie ist ab sofort bei diversen Händlern verfügbar. Auf Amazon bezahlt man für das TS-131K mit Platz für eine Festplatte knapp 232 Euro, für das TS-231K mit zwei Festplatten-Einschüben werden 292 Euro fällig, beim TS-431K mit vier Festplatten muss man gleich 377 Euro bezahlen. Wie üblich sind die Festplatten selbst nicht im Lieferumfang enthalten. Damit ist das neue NAS kaum günstiger als das deutlich besser ausgestattete QNAP TS-251D

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > QNAP TS-x31K: Neues NAS mit wahlweise einer, zwei oder vier Festplatten
Autor: Hannes Brecher, 28.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.