Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Razer: Erste Desktop PCs mit einer RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti veröffentlicht

Razer wird seine Desktop PCs mit den kommenden RTX 3070 Ti und 3080 Ti ausstatten (Bild: Razer)
Razer wird seine Desktop PCs mit den kommenden RTX 3070 Ti und 3080 Ti ausstatten (Bild: Razer)
Razer hat in China zwei neue Desktop PCs veröffentlicht, die jeweils über eine Nvidia GeForce RTX 3070 Ti bzw. eine RTX 3080 Ti verfügen. Dabei sollen die Grafikkarten nach derzeitigen Informationen erst im Juni veröffentlicht werden.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während mit der offiziellen Vorstellung der Nvidia GeForce RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti eigentlich in der ersten Juni-Hälfte gerechnet wird, hat der amerikanische Hersteller Razer gestern seine ersten Desktop PCs in China veröffentlicht, die über diese neuen Grafikkarten verfügen. Zwar wurden die entsprechenden Einträge wieder offline genommen, allerdings gibt es mittlerweile schon mehrere Screenshots der Seiten.

Dem zufolge soll es die vorgefertigten Gaming-PCs von Razer in Zukunft mit einem AMD Ryzen 5 5900X, 16/32 GB RAM und einer Nvidia GeForce RTX 3080 Ti mit 12 GB VRAM-Speicher geben. Dabei benötigt das Setup ein 850 Watt-Netzteil, um die Komponenten mit Strom zu versorgen. Alternativ können sich Kunden für eine günstigere Variante mit einer RTX 3070 Ti mit 8 GB VRAM entscheiden, die als Prozessor über einen Ryzen 5 5600X oder einen Ryzen 7 5800X verfügt. Hier soll das Netzteil mit 750 Watt etwas sparsamer sein.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die neuen Konfigurationen der Desktop PCs von Razer (Bild: Videocardz/Razer)
Die neuen Konfigurationen der Desktop PCs von Razer (Bild: Videocardz/Razer)

Unter normalen Umständen dürften derartige Desktop PCs nicht die großen Verkaufsschlager werden, da viele Gamer ihre Rechner selber zusammenbauen. Da es derzeit allerdings kaum möglich ist, an aktuelle Grafikkarten zu einem halbwegs akzeptablen Preis zu gelangen, könnten sich diese Rechner mit ihren GPUs der RTX-3000-Serie doch ziemlich gut verkaufen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1447 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Razer: Erste Desktop PCs mit einer RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti veröffentlicht
Autor: Cornelius Wolff, 24.05.2021 (Update: 24.05.2021)