Notebookcheck

Samsung CEO: Faltbares Galaxy X/F kommt schon im November 2018

Galaxy-Boss legt sich auf den Termin fest, das Galaxy X aka Galaxy F kommt noch 2018. (Bild: Nieuwe Mobiel)
Galaxy-Boss legt sich auf den Termin fest, das Galaxy X aka Galaxy F kommt noch 2018. (Bild: Nieuwe Mobiel)
In einem Interview mit CNBC hat sich Samsung Mobile-CEO DJ Koh praktisch festgelegt - das erste faltbare Samsung-Handy, gerüchteweise als Galaxy X oder Galaxy F seit Monaten in der Gerüchteküche, wird noch dieses Jahr im Rahmen der Samsung-Entwicklerkonferenz im November vorgestellt.

Zur CES 2019 im Januar oder zum Mobile World Congress 2019 im Februar - das waren die gängigsten Vorhersagen für den Launch des ersten faltbaren Samsung-Handys - doch wie es aussieht, werden wir schon früher in den Genuss des offiziellen Launchevents für das gern Galaxy X oder neuerdings Galaxy F genannten weltweit ersten Smartphones mit flexiblem Display kommen. Zumindest solange Huawei Samsung nicht zuvorkommt, denen ja ebenfalls Ambitionen in diese Richtung nachgesagt wird.

Konzeptbilder deuten auf längliches, flexibles Display

Dem Konkurrenzkampf mit der aktuellen Nummer 2 am internationalen Smartphone-Markt dürften wir auch den etwas früheren Launch des flexiblen Falthandys verdanken, denn auch Huawei will die Nummer 1 sein, nicht nur bei der Anzahl der verkauften Smartphones sondern auch beim imageträchtigen Thema "Faltbare Smartphones". Noch weiß keiner so genau, was uns erwartet - sicher, Patentbilder, Konzepte und Videos deuten auf ein etwa in der Mitte faltbares, längliches Tablet/Phone mit 21:9-Display, welches sich innen, von den Seitenteilen geschützt, entfalten lässt. 

Launch im November, Verkauf wohl erst 2019

Auch im Gespräch mit CNBC lässt sich Samsung Mobile-Boss DJ Koh noch nicht in die Karten blicken. Er nennt zwar die Samsung Developer-Conference in San Francisco, die in diesem Jahr am 7. und 8. November stattfindet als wahrscheinlichen Launchtermin, wann das spannende Samsung-Handy dann aber in den Handel kommt und ob es in diesem Jahr überhaupt bereits in Massenproduktion geht, ist noch offen. Auch zum Design verliert der CEO wenige Worte, er lässt aber durchblicken, dass dem Nutzer durch das ausklappbare Handy ein Mehrwert geboten würde, der mit Handy und separatem Tablet nicht zu haben sei.

High-End-Phone soll Handy-Verkäufe ankurbeln

Darin sieht Koh auch die große Chance, ein neues Geschäftsfeld zu erschließen und zumindest anfangs sehr viel Geld dafür zu verlangen. In Zeiten, in denen Samsung mit sinkenden Verkaufszahlen im High-End-Bereich kämpfen muss, dürfte das Galaxy X und natürlich das Anfang 2019 anstehende Galaxy S10 wieder finanzkräftige Käufer zurückbringen, die 2018 vielleicht zu den direkten Konkurrenten Huawei oder Apple gegriffen haben. Die Entwicklung des ersten faltbaren Smartphones mit flexiblem Display sei jedenfalls kompliziert gewesen aber nun fast fertig, bestätigte der Samsung-CEO.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Samsung CEO: Faltbares Galaxy X/F kommt schon im November 2018
Autor: Alexander Fagot,  5.09.2018 (Update:  5.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.