Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy A23 bekommt 50 MP-Quad-Cam im neuen Design: Renderbilder und 3D-Video geleakt

Das Samsung Galaxy A23 wird im Jahr 2022 insbesondere an der Rückseite ein aufgefrischtes Design bieten, suggerieren Renderbilder auf CAD-Modell-Basis.
Das Samsung Galaxy A23 wird im Jahr 2022 insbesondere an der Rückseite ein aufgefrischtes Design bieten, suggerieren Renderbilder auf CAD-Modell-Basis.
Zumindest beim Design der Rückseite nähert sich das Galaxy A23 in diesem Jahr seinen mächtigeren Brüdern der Galaxy A-Klasse an, wie nun hübsche Renderbilder auf Basis geleakter CAD-Modelle eines zuverlässigen Leaks demonstrieren. Mit 50 Megapixel-Sensor und Quad-Cam statt Triple-Cam dürfte die neue Kamera auch bessere Bilder schießen als das Galaxy A22 aus dem Vorjahr.

Bei Samsungs günstiger Mittelklasse tun sich einige unserer Tester manchmal recht schwer, positive Worte zu finden zumal es oft bessere Alternativen aus China zu geben scheint. Manche der Galaxy A-Klasse-Phones verkaufen sich allerdings durchaus sehr gut, insbesondere das mittlere Galaxy A52 und das Galaxy A52s zählten 2021 mit Sicherheit zu den Verkaufsschlagern der Südkoreaner. 

Ein paar Stufen darunter ist das Galaxy A22 (hier bei Amazon erhältlich) angesiedelt, das im Vorjahr einen seltsamen Spagat zwischen 4G-Variante mit 720p AMOLED und 5G-Version mit 1080p LCD hinlegte. Ob es auch 2022 wieder derart ungewöhnliche Unterschiede zwischen 4G- und 5G-Modell geben wird, wissen wir noch nicht im Detail, nun dürfen wir aber zumindest mal das sehr wahrscheinliche Design des Galaxy A23 bewundern.

 

Samsung Galaxy A23 setzt auf neue 50 Megapixel Quad-Cam

Das liefert uns der französische Leaker Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks auf Basis geleakter CAD-Modelle, in der Vergangenheit lag er mit seinen Rendern meistens goldrichtig und recht nahe am Original. Im Vergleich zum Galaxy A22 sehen wir eine wenig veränderte Front mit Waterdrop-Notch im V-Format für die 13 MP Frontkamera, auch an der Dicke des Kinns im vermutlich etwa 6,55 Zoll Display hat sich offenbar eher wenig verbessert. Neu ist dagegen die Rückseite des laut Leak 165,4 x 77,0 x 8,5mm Chassis (mit Kamerabuckel 10,3 mm).

Die quadratische Triple-Cam des Vorgängers wechselt zu einem Samsung-typischeren rechteckigen Format mit drei Linsen untereinander sowie zusätzlichem viertem Shooter und LED-Blitz rechts daneben. Ob mehr Kameras auch bessere Qualität bedeuten, bleibt abzuwarten. Neben der 50 Megapixel Hauptkamera soll es nun eine 8 Megapixel-Ultraweitwinkel-Cam sowie zwei 2 MP-Shooter geben. Dem Leak zufolge steckt im Galaxy A23 ein LCD-Panel mit seitlichem Fingerabdrucksensor sowie ein Mediatek Dimensity 700, ein Kopfhöreranschluss ist in dieser Preisklasse ebenfalls noch mit dabei.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Samsung Galaxy A23 bekommt 50 MP-Quad-Cam im neuen Design: Renderbilder und 3D-Video geleakt
Autor: Alexander Fagot, 13.02.2022 (Update: 13.02.2022)