Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Odyssey: Drei neue Gaming-Monitore mit mindestens 144 Hz vorgestellt

Der Odyssey G7 (G70A) löst mit 4k auf und besitzt eine Refresh Rate von 144 Hz (Bild: Samsung)
Der Odyssey G7 (G70A) löst mit 4k auf und besitzt eine Refresh Rate von 144 Hz (Bild: Samsung)
Samsung hat heute drei neue Gaming-Monitore seiner Odyssey G7-, G5- und G3-Serie vorgestellt. Diese kommen mit hohen Refresh Rates von mindestens 144 Hz und lösen mit bis zu 4k auf. Dabei dürfte Samsung mit den Geräten einen großen Teil des Preisspektrums im Gaming-Markt bedienen können.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Samsung hat heute drei neue Monitore seiner Odyssey-Serie vorgestellt, die mit einem 16:9-Bildverhältnis ausgeliefert werden und sich speziell an Gamer richten. Damit ergänzt Samsung seine bereits beeindruckende Auswahl an Gaming-Monitoren, bei denen gerade der Odyssey G9 mit seinem 21:9-Verhältnis und den 240 Hz sowie der 5k-Auflösung ins Auge fällt. Dafür müssen Kunden allerdings auch stolze 1300 Euro bezahlen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Odyssey G7 (G70A)

Dagegen sollte der heute vorgestellte 28 Zoll große Odyssey G7 (G70A) nicht ganz so teuer sein. Nichts desto trotz handelt es sich hierbei um einen interessanten Gaming-Monitor, der für viele Kunden spannend sein dürfte. So kommt dieser mit einem 4k-Panel und einer Refresh Rate von bis zu 144 Hz. Dies ist aktuell eine immer noch seltene Kombination aus hoher Auflösung und hoher Refresh Rate. Die Reaktionszeit des Panels gibt Samsung mit 1ms (GTG) an.

Der Osyssey G7 (G70A) von vorne (Bild: Samsung)
Der Osyssey G7 (G70A) von vorne (Bild: Samsung)

Dabei soll das Panel mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 300 cd/m2 (bis zu 400 cd/m2 im Peak) für Innenräume angemessen hell sein. Für eine bessere Spieleerfahrung sorgen zusätzlich die Unterstützung von FeeSync Premium Pro und G-Sync. An Anschlüssen bringt der Monitor einen DisplayPort-1.4- und einen HDMI 2.1-Eingang mit, sowie zwei USB-3.0-Ausgänge.

Odyssey G5 (G50A)

Der neue Odyessey-G5(G50A)-Monitor dürfte mit seinen 27 Zoll noch ein wenig günstiger sein, da dieser mit 2560 x 1440 Pixeln niedriger auflöst. Dafür ist die Refresh Rate mit 165 Hz und die Helligkeit mit durchschnittlich 350 cd/m2 etwas höher. Dies könnte gerade in helleren Räumen für einige Nutzer ein wichtiges Argument für den Monitor sein. Anstatt FeeSync Premium Pro unterstützt dieses Modell nur das normale FreeSync Premium. Sämtliche Monitore können indes auch per VESA-Mount an der Wand befestigt werden.

Der Osyssey G5 (G50A) von vorne (Bild: Samsung)
Der Osyssey G5 (G50A) von vorne (Bild: Samsung)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Odyssey G3 (G30A)

Und zu guter Letzt hat Samsung mit dem Odyssey G3 (G30A) ein Display vorgestellt, das es in einer 27 und 24 Zoll-Variante geben wird. Dieses löst mit Full HD nochmal niedriger auf und besitzt eine Refresh Rate von 144 Hz. Damit wird sich der Monitor mit anderen Konkurrenz-Produkten messen müssen, die ein ähnliches Feature-Set für um die 200 Euro anbieten. Leider ist die Helligkeit mit 250 cd/m2 für einen stationären Monitor nicht besonders hoch, dürfte aber nichts desto trotz für die meisten Anwender ausreichend sein.

Der Osyssey G3 (G30A) von vorne (Bild: Samsung)
Der Osyssey G3 (G30A) von vorne (Bild: Samsung)

Zusammengefasst handelt es sich bei den drei Modellen auf den ersten Blick um durchaus spannende Geräte. Für den Erfolg dürfte allerdings der Preis eine entscheidende Rolle spielen, über den es bisher noch keine Informationen gibt. Zwar hat Samsung angekündigt, dass die Monitore global verfügbar sein werden, wann genau dies der Fall sein wird, ist ebenfalls noch unklar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1469 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Samsung Odyssey: Drei neue Gaming-Monitore mit mindestens 144 Hz vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff, 21.06.2021 (Update: 21.06.2021)