Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sharp: Faltbares "Muschel"-Smartphone

Sharp: Faltbares "Muschel"-Smartphone
Sharp: Faltbares "Muschel"-Smartphone
Als Smartphone-Hersteller ist das japanische Unternehmen hierzulande eher weniger bekannt, obwohl bspw. das Aquos C10 oder D10 in Deutschland erhältlich sind. Zukünftig will die Firma auch in Europa stärker präsent sein und plant nun ein eigenes faltbares Smartphone.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Letztes Jahr haben wir gleich drei auch hierzulande erhältliche Smartphones von Sharp getestet, das Aquos B10, C10 und D10. Die Geräte sind allesamt solide in ihrer Klasse, bieten aber angesichts der derzeitigen Preise noch zu wenig im Vergleich mit der Konkurrenz.

Sharp will aber gerade in Europa zukünftig eine größere Rolle spielen und hat sich daher vorgenommen ebenfalls mit einem derzeit angesagten, faltbaren Smartphone für Furore zu sorgen. Immerhin haben quasi alle namenhaften Hersteller bereits entsprechende Geräte angekündigt, sei es Samsung, Huawei, LG, Motorola, Lenovo, Xiaomi oder Oppo, weitere werden sicherlich folgen.

Das nun bekannt gewordene Konzept unterscheidet sich aber etwas von den großen Klappmodellen der Konkurrenz. Denn Sharps Modell soll eigentlich wie ein normales, aktuelles Smartphone aussehen, dann aber in der Mitte zusammenklappbar sein. Ein Seitenteil scheint sich über den anderen etwas hochschieben zu lassen, um Nachrichten schnell lesen zu können. Das Muschelkonzept soll also Platz sparen und aktuelle Maxi-Smartphones zusammenklappen lassen. So wäre auch das Display maximal sicher vor Kratzern. Damit rückt Sharp vom derzeitig dominierenden Tablet-Design ab.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Rendermodelle ließ letsgodigital aus den Konzeptzeichnungen anfertigen, hier zeigt sich das Vorhaben des Herstellers. Eine Notch fehlt in den Konzeptzeichnungen übrigens, auch Bildschirmränder sind kaum erkennbar, wo die Selfiekamera sitzen soll, ist nicht ersichtlich, ein Pop-Up-Modul scheint ebenfalls nicht existent zu sein.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Sharp: Faltbares "Muschel"-Smartphone
Autor: Christian Hintze, 25.03.2019 (Update: 25.03.2019)