Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht | Sony soll den Preis der PlayStation 5 als Reaktion auf die Xbox Series S reduzieren

Die Sony PlayStation 5 hätte angeblich deutlich teurer werden können, wenn der Preis der Xbox Series S und X nicht so aggressiv agesetzt wäre. (Bild: Sony)
Die Sony PlayStation 5 hätte angeblich deutlich teurer werden können, wenn der Preis der Xbox Series S und X nicht so aggressiv agesetzt wäre. (Bild: Sony)
Einem neuen Bericht zufolge sollte die PlayStation 5 ursprünglich "deutlich teurer" werden, nachdem Microsoft aber die Preise der Xbox Series S und X mit 299 respektive 499 Euro festgesetzt hat soll Sony den Preis der beiden PS5-Varianten reduziert haben – vor allem die Digital Edition könnte damit ein besonders attraktives Angebot werden.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sowohl die Xbox Series X und S als auch die PlayStation 5 werden voraussichtlich im November auf den Markt kommen. Doch auch zwei Monate vor dem Lauch ist der Preis der PS5 noch ein Mysterium – Gerüchten zufolge wollte das Unternehmen aus Japan abwarten, bis Microsoft seine Karten ausspielt, bevor der Preis der beiden PlayStation 5-Varianten festgesetzt wird.

Microsoft hat in den vergangenen Tagen endlich offiziell bestätigt, dass die Xbox Series S und X am 10. November zum Preis von 299 respektive 499 Euro auf den Markt kommen werden – das deckt sich zwar mit den jüngsten Gerüchten, im Hinblick auf die verbaute Hardware wurden die Preise aber durchaus aggressiv angesetzt. Einem Bericht von Gamereactor zufolge, der sich auf anonyme Quellen beruft, soll Sony als Reaktion auf die Preise der beide Xbox-Konsolen seine eigenen Preise justieren, bevor sie endlich verraten werden.

Derzeit soll das Unternehmen geplant haben, die Version ohne Blu-ray-Laufwerk für 399 US-Dollar anzubieten, während die Standard-Variante mit 499 US-Dollar exakt so viel wie die Xbox Series X kosten soll. Den Quellen von Gamereactor zufolge sind diese Preise zwischen 50 und 100 US-Dollar günstiger als ursprünglich geplant. Wie üblich sollte man solche Berichte aber mit einer gehörigen Prise Skepsis betrachten, zumindest so lange, bis Sony denn nun endlich ganz offiziell die restlichen Informationen zur PlayStation 5 verrät.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5431 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Sony soll den Preis der PlayStation 5 als Reaktion auf die Xbox Series S reduzieren
Autor: Hannes Brecher, 10.09.2020 (Update: 10.09.2020)