Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein Leak verrät viele Specs der Nvidia GeForce RTX 3060 Ti / Super

Das Design der GeForce RTX 3060 und der Ti- bzw. Super-Variante in der Founder's Edition dürfte an die abgebildete RTX 3070 angelehnt sein. (Bild: Nvidia)
Das Design der GeForce RTX 3060 und der Ti- bzw. Super-Variante in der Founder's Edition dürfte an die abgebildete RTX 3070 angelehnt sein. (Bild: Nvidia)
Nvidia hat mit der RTX 3070, der RTX 3080 und der RTX 3090 bereits drei leistungsstarke Ampere-Grafikkarten vorgestellt, mit der RTX 3060 und der zugehörigen Ti- bzw. Super-Variante sollen bald zwei Mittelklasse-GPUs folgen. Ein Leak verrät nun viele Details zu diesen lange erwarteten RTX 2060-Nachfolgern.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Es dürfte kaum jemanden überraschen, dass Nvidia neben der RTX 3070, der RTX 3080 und der RTX 3090 auch an günstigeren Grafikkarten auf Basis der neuen Ampere-Architektur arbeitet. Der in den vergangenen Monaten recht zuverlässige Leaker @kopite7kimi hat auf Twitter nun einige Details zu den vermeintlichen Mittelklasse-Grafikkarten geteilt, die als RTX 3060 bekannt werden dürften.

Demnach arbeitet Nvidia sowohl an einer RTX 3060 auf Basis der GA106-GPU als auch an einer RTX 3060 Ti bzw. Super, die auf einer Variante der GA104-GPU basiert, die auch bei der RTX 3070 zum Einsatz kommt. Diese spezielle Version des Grafikchips soll allerdings mit "nur" 4.864 CUDA-Recheneinheiten ausgestattet sein, 1.024 weniger als bei der RTX 3070.

Laut VideoCardz soll die RTX 3060 Super erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen, während das Basismodell und die RTX 3060 Ti noch in diesem Jahr zu erwarten sind, um AMDs neue Navi-GPUs zu kontern. Sowohl die Ti als auch die Super sollen mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet sein, wodurch die Performance in der Praxis recht nahe an die RTX 3070 heranreichen könnte.

In den nächsten Monaten dürfen Gaming-Enthusiasten Gerüchten zufolge allerdings mit noch mehr Nvidia Ampere-Grafikkarten rechnen: Das Unternehmen soll sowohl an einer RTX 3070 Ti mit 16 GB GDDR6X-Grafikspeicher arbeiten als auch an einer neuen Variante der RTX 3080 mit stolzen 20 GB GDDR6X-VRAM, die wohl als günstigerer Einstieg in 8K-Gaming positioniert werden dürfte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5406 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Ein Leak verrät viele Specs der Nvidia GeForce RTX 3060 Ti / Super
Autor: Hannes Brecher,  9.09.2020 (Update:  9.09.2020)