Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Spotify: Plätze in Playlisten als neue Einnahmequelle

Spotify: Plätze in Playlisten als neue Einnahmequelle
Spotify: Plätze in Playlisten als neue Einnahmequelle
Spotify ist offensichtlich auf der Suche nach neuen Einnahmequellen und verkauft testweise Plätze in Playlisten.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Spotify hat trotz eindeutiger Marktführerschaft große Finanzprobleme: Nur rund 40 Prozent der Nutzer zahlen für den Dienst, wobei Free-User kaum Geld in Spotifys Kassen spülen. So sind trotz erhöhter Werbeeinnahmen die rund 50 Millionen Abonnenten für über 90 Prozent des Umsatzes verantwortlich. Unter Strich generierte Spotify deshalb im Geschäftsjahr 2016 einen Verlust von 539,2 Millionen Dollar. 

Nun hat der Musikdienst bekanntgegeben, mit kaufbaren Playlisten-Plätze zu experimentieren. So können Musikfirmen gegen Bezahlung eigene Musiktitel in die Spotify-Playlisten bringen, allerdings nur bei Nutzern ohne Abonnement. Der aktuell im kleinen Rahmen in den USA und Lateinamerika durchgeführte Test ist Spotify zufolge noch mit einer Opt-Out-Funktion versehen. 

Musikfirmen bietet sich mit den bezahlten Plätzen eine vergleichsweise clevere, zielgruppengerechte Variante, für aufstrebende Künstler zu werben - und im Vergleich zu Werbeeinblendungen dürften sich Nutzer erheblich weniger gestört fühlen, wenn der beworbene Song thematisch zur Playlist passt.

 

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Spotify: Plätze in Playlisten als neue Einnahmequelle
Autor: Silvio Werner, 20.06.2017 (Update: 15.05.2018)