Notebookcheck

Unfaire Behandlung: Spotify beschwert sich über Google und Apple

Unfaire Behandlung: Spotify beschwert sich über Google und Apple
Unfaire Behandlung: Spotify beschwert sich über Google und Apple
Mehrere Firmen haben sich bei der EU-Kommission über die von Google und Apple geforderten Provisionen für In-App-Käufe beschwert und sehen in diesen einen Wettbewebsnachteil.

Wie unter anderem Spotify, Rocket Internet und Deezer in einem Schreiben an die Europäische Kommission monieren, sollen Betreiber von App Stores ihre Marktmacht missbrauchen, um die eigenen Angebote zu bevorteilen.

Besonders auffällig ist der angebliche Missbrauch bei Spotify: Sowohl Apple als auch Google offerieren Musikstreaming für 10 Euro im Monat. Der direkte Konkurrent Spotify muss aber zusätzlich eine Provision an Apple zahlen, was in einem höheren Preis resultiert. Zudem darf der schwedische Streaming-Anbieter in der App nicht auf den günstigeren, direkten Preis verweisen. 

Bei der EU ist der Brief offensichtlich auf große Aufmerksamkeit getroffen: Bereits am gestrigen Mittwoch kündigte die EU-Kommission eine Untersuchung an.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Unfaire Behandlung: Spotify beschwert sich über Google und Apple
Autor: Silvio Werner, 11.05.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.