Notebookcheck

TP-Link zeigt extrem schnellen Archer C5400X-Router

TP-Link zeigt extrem schnellen Archer C5400X-Router
TP-Link zeigt extrem schnellen Archer C5400X-Router
Mit dem neuen Archer C5400X richtet sich TP-Link nicht nur optisch an ambitionierte Nutzer und auch Videospieler, wobei der Router gleichzeitig aber eine hohe Sicherheit bieten soll.

Der C5400X ist TP-Link-Angaben zufolge der erste eigene Gaming-Router des Herstellers und mit insgesamt acht deutlich sichtbaren Antennen ausgestattet. Das Tri-Band-Modell soll kumuliert so eine Datenrate von bis zu 5.334 Mbps stemmen können, wobei die Übertragung von Videospiel-Inhalten ein eigenes 5-GHz-Band zugewiesen werden soll.

Die auch zur Abwicklung des MU-MIMO nötige Rechenkraft soll durch 1,8 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor und ein Gigabyte RAM bereitgestellt werden, zusätzlich bietet das Modell TP-Link-Angaben nach umfangreiche Sicherheitslösungen. So soll sowohl der Aufruf von schadhaften Internetseiten verhindert werden, zusätzlich findet eine Isolation infizierter Geräte innerhalb des Netzwerks statt.

Während die zwei verbauten USB 3.0-Ports zur Freigabe von externen Speichermedien oder Druckern im Netzwerk genutzt werden können, lassen sich zwei der acht Gigabit-Ethernet-Ports zur Erhöhung der Datenübertragungsrate kombinieren.

Der TP-Link Archer C5400X ist bei ersten Händlern bereits ab 350 Euro erhältlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > TP-Link zeigt extrem schnellen Archer C5400X-Router
Autor: Silvio Werner,  7.09.2018 (Update:  7.09.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.