Notebookcheck

TÜV: Deutsche Unternehmen schützen sich kaum vor Hackerangriffen

TÜV: Deutsche Unternehmen schützen sich kaum vor Hackerangriffen
TÜV: Deutsche Unternehmen schützen sich kaum vor Hackerangriffen
Dem TÜV zufolge sind nur die allerwenigsten deutschen Unternehmen ausreichend vor Hackerangriffen geschützt, auch, weil in den Chefetagen die diesbezügliche Kompetenz fehlt.

Wie die Welt am Sonntag unter Berufung auf die TÜV Informationstechnik GmbH berichtet, sind deutsche Unternehmen in der absoluten Mehrzahl nur unzureichend gegen digitale Angriffe gewappnet, konkret sollen nur drei Prozent der Firmen entsprechend geschützt sein. 

Den Grund dafür sieht TÜViT-Geschäftsführer Dirk Kretzschmar in einer Art Nachlässigkeit deutscher Unternehmen. So könnten Cyberkriminelle inzwischen deutlich bessere und gewieftere Angriffe ausführen, in Firmen fehle es aber es bereits an ganz einfachen Erkenntnissen. 

So müssten in Unternehmen feststellen, welche Bereiche besonders sensibel sind und wie diese zu schützen seien. Dass es trotz jährlicher Schäden im Milliardenbereich an einem effektiven Schutzt fehlt, liegt Kretzschmar zufolge auch an der fehlenden Sensibilisierung, die  bis in die Führungsetagen reichen soll. 

Als besonders großes Einfallstor für Viren bewertet der Experte zudem die Vernetzung von Unternehmen mit Dienstleistern oder Herstellern von Maschinen zu Wartungszwecken - solche Verbindungen bestehen etwa für Fahrkartenautomaten oder Computertomografen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > TÜV: Deutsche Unternehmen schützen sich kaum vor Hackerangriffen
Autor: Silvio Werner, 30.07.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.