Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy S24 - Das beste kleine Android-Smartphone wird günstiger, nicht besser

Wieder ein Exynos-Problem? Das kompakt gebaute und handliche Samsung Galaxy S24 macht in unserem Test vieles richtig und ist sogar günstiger als ein Galaxy S23. Mit dem Exynos 2400 muss sich das Galaxy-Handy allerdings in puncto Effizienz und Gaming beweisen. Wo wir noch Verbesserungen für das Galaxy S24 sehen, lesen Sie hier.
Update: Wir beleuchten noch den „Bananen-Gate“ im Bereich der Kamera.
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Im Rahmen des Unpacked-Events im Januar 2024 hat Samsung, neben dem Flagship der Galaxy-S-Serie, mit dem Galaxy S24 und Galaxy S24+ zwei neue Oberklasse-Smartphones vorgestellt. Beiden Samsung-Handys gemein, ist der hauseigene Chipsatz - anders als noch im Vorjahr nutzt nur das Ultra-Modell den Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy aus dem Hause Qualcomm. In der Oberklasse setzt Samsung, zumindest in Europa, auf den Exynos 2400, welcher auf dem Papier aber ebenfalls jede Menge Leistung mitbringen sollte. 

Das kleinere, 6,2 Zoll große Samsung Galaxy S24 startet in der Basiskonfiguration mit einem 128 GB großen internen Speicher bei einer UVP von 899 Euro und ist damit 50 Euro günstiger als noch der Vorgänger. Letzteres lässt sich wohl damit begründen, dass Hardware-seitig keine großen Unterschiede im Vergleich zum Galaxy S23 erzielt worden sind. Im Fokus des 2024er-Modells steht dagegen ein anderer Bereich: die Software - insbesondere Galaxy AI und Nachhaltgleit. 

Samsung Galaxy S24 (Galaxy S24 Serie)
Prozessor
Samsung Exynos 2400 10 x 2 - 3.2 GHz, Cortex-X4 / A720 / A520
Hauptspeicher
8 GB 
, LPDDR5x
Bildschirm
6.20 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 416 PPI, capacitive Touchscreen, Dynamic AMOLED 2X, Gorilla Glass Victus 2, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 4.0 Flash, 256 GB 
, 231 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass, barometer, OTG, Miracast, Dual eSIM
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz), Bluetooth 5.3, GSM: 850 MHz, GSM 900 MHz, 1.800 MHz, 1.900 MHz; UMTS: B1 (2.100), B2 (1.900), B4 (AWS), B5 (850), B8 (900); LTE - FDD: B1 (2.100), B2 (1.900), B3 (1.800), B4 (AWS), B5 (850), B7 (2.600), B8 (900), B12 (700), B13 (700), B17 (700), B18 (800), B19 (800), B20 (800), B25 (1.900), B26 (850), B28 (700), B32 (1.500), B66 (AWS-3), TDD: B38 (2.600), B39 (1.900), B40 (2.300), B41 (2.500); 5G: N1 (2.100), N2 (1.900), N3 (1.800), N5 (850), N7 (2.600), N8 (900), N12 (700), N20 (800), N25 (1.900), N26 (850), N28 (700), N66 (AWS-3), N38 (2.600), N40(2300), N41 (2.500), N77 (3.700), N78 (3.500), N75 (1.500), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.6 x 147 x 70.6
Akku
4000 mAh Lithium-Ion, 25W (USB), 15W (Qi), 4.5W (reverse charging charging)
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 14
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/​1.8, OIS, Videos: @4320p/​30fps) + 12 MPix (f/​2.2, wide angle lens) + 10 MPix (f/​2.4, telephoto lens, OIS, 3x opitical), Camera2 API: Level 3
Secondary Camera: 12 MPix (f/​2.2, AF, Videos @2160p/​60fps)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Onscreen, USB cable, info material, SIM-Tool, One UI 6.1, 24 Monate Garantie, GNSS: GPS, Glonass, Beidou, Galileo; SAR: 0.869W/​kg Head, 1.35W/​kg Body, DRM widevine L1, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
167 g
Preis
899 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
90 %
03.2024
Samsung Galaxy S24
Exynos 2400, Xclipse 940
167 g256 GB UFS 4.0 Flash6.20"2340x1080
90.5 %
03.2023
Samsung Galaxy S23
SD 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740
167 g128 GB UFS 3.1 Flash6.10"2340x1080
89.8 %
01.2024
Xiaomi 14
SD 8 Gen 3, Adreno 750
193 g256 GB UFS 4.0 Flash6.36"2670x1200
89.1 %
10.2023
Apple iPhone 15
A16, A16 GPU 5-Core
171 g128 GB NVMe6.10"2556x1179
88.9 %
11.2023
Google Pixel 8
Tensor G3, Mali-G715 MP7
187 g128 GB UFS 3.1 Flash6.20"2400x1080

Gehäuse - Samsung Galaxy S24 wächst minimal

Das Galaxy S24 (rechts) sieht aus wie sein Vorgänger.
Das Galaxy S24 (rechts) sieht aus wie sein Vorgänger.

Das Galaxy S24 ist mit 167 Gramm und einer Gehäusebreite von 70,6 Millimetern ein leichtes und vor allem kompakt gebautes Smartphone. Bei der Designsprache hält Samsung am Bewährten fest, so zeigt sich das Galaxy-Handy gegenüber seinem Vorgänger äußerlich kaum verändert. Einzig der Rahmen besitzt nunmehr keine Rundungen, sondern ist spürbar kantiger geworden. Das 6,2 Zoll große Samsung Galaxy S24 ist bei nahezu identischen Außenmaßen, dank dünnerer Bildschirmränder, allerdings um 0,1 Zoll gewachsen. Dadurch ergibt sich mit 90,9 Prozent ein etwas effizienteres Display-Oberflächen-Verhältnis. Geschützt wird der Bildschirm, wie auch die Glasrückseite, durch Corning Gorilla Glass Victus 2. 

Farbauswahl des Samsung Galaxy S24
Farbauswahl des Samsung Galaxy S24

Sehr viel Auswahl wird Interessenten eines Galaxy S24 bei den Farben geboten, welche laut Herstellerangaben von Erdmineralien inspiriert worden sind. Neben Onyx Black, Marble Gray, Cobalt Violet und Amber Yellow ist das Galaxy-Handy, exklusiv im Samsung-Shop, zudem in Jade Green, Sandstone Orange und Sapphire Blue verfügbar. Durch die mattierte Oberfläche wirkt das Galaxy S24 wenig empfindlich gegenüber Fingerabdrücken, leichte Fettschlieren sind aber erkennbar.

Die Verarbeitungsqualität liegt auf einem hervorragenden Niveau, die Spaltmaße sind enganliegend und bündig. Der Übergang zwischen der Gehäuserückseite und dem seitlichen Armor-Aluminium-Rahmen ist nahtlos und das Gehäuse fühlt sich sehr wertig in den Händen an. Eine IP68-Zertifizierung besitzt das Galaxy S24 ebenfalls, sodass eine Reinigung unter Wasser oder die Verwendung bei einem Regenschauer kein Problem darstellt.

Samsung Galaxy S24 in Onyx Black
Samsung Galaxy S24 in Onyx Black
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Größenvergleich

152.8 mm 71.5 mm 8.2 mm 193 g150.5 mm 70.8 mm 8.9 mm 187 g147.6 mm 71.6 mm 7.8 mm 171 g147 mm 70.6 mm 7.6 mm 167 g146.3 mm 70.9 mm 7.6 mm 167 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Galaxy S24 mit UFS-Speicher

Das Galaxy S24 bietet eine insgesamt sehr gute Ausstattung, aus dem Vollen greift das Samsung-Handy aber nicht. Hierzu fehlt beispielsweise ein Ultrabreitbandchip, wodurch eine Nutzung von digitalen Schlüsseln mit dem kleinsten Smartphone der Galaxy-S24-Serie möglich gewesen wäre. Auch fehlt die neuste Bluetooth-Version (5.4), sodass weiterhin nur der 5.3-Standard des Vorgängers unterstützt wird. Im Gegensatz zum Galaxy S24 Ultra samt Qualcomm-Chipsatz hat das Exynos 2400 betriebene S24-Modell ebenso nicht das plattformübergreifende Feature „Snapdragon Seamless“ an Bord, womit zukünftig eine drahtlose Verbindung zwischen verschiedenen Betriebssystemen, wie Android und Windows, ermöglicht werden soll.

Analog zum Vorgänger stehen mit 128 GB und 256 GB nur zwei Speichergrößen zur Auswahl – eine 512-GB-Option fehlt leider nach wie vor. Die kleineren Variante nutzt auch weiterhin nur den langsameren UFS-3.1-Standard, da UFS 4.0, wie die in unserem Test verwendete 256-GB-Version, nicht in so kleinen Kapazitäten gefertigt wird. Auf eine optionale Speichererweiterung muss, genauso wie auf einen Klinkenanschluss, verzichtet werden. 

Beim USB-Anschluss müssen dagegen kaum Kompromisse eingegangen werden, welcher gemäß den Spezifikationen mit USB 3.2 (Gen. 1) arbeitet, USB-OTG und die kabelgebundene Bildausgabe unterstützt. Bei unserem Kopiertest samt einer angeschlossenen M2.SSD-Festplatte (Samsung 980 Pro) liegt die Übertragungsgeschwindigkeit des eigentlich sehr schnellen USB-Ports jedoch bei eher langsamen 188 MB/s. Das Dateisystem exFAT stellt das Samsung-Smartphone vor keine Probleme, allerdings kann ein in NTFS formatierter Datenträger nur gelesen, aber nicht beschrieben werden. 

obere Gehäuseseite (Mikrofone)
obere Gehäuseseite (Mikrofone)
rechte Gehäuseseite (Tasten: Lautstärke, An/Aus)
rechte Gehäuseseite (Tasten: Lautstärke, An/Aus)
linke Gehäuseseite
linke Gehäuseseite
untere Gehäuseseite (Lautsprecher, USB, Mikrofon, Kartenschacht)
untere Gehäuseseite (Lautsprecher, USB, Mikrofon, Kartenschacht)

Software - Samsung-Smartphone mit langen Updates

Eines der Highlights sind die langen Update-Garantien, die Samsung für seine Galaxy-S-Serie ausgibt. Mit dem Galaxy S24 legt der koreanische Hersteller noch einmal eine Schippe drauf und spendiert seinem Oberklasse-Handy nicht nur sieben Jahre lang Sicherheitsupdates, sondern auch sieben Android-Generationen. Außerdem sollen Sicherheitspatches monatlich ausgerollt werden, über welchen Zeitraum gibt der Hersteller ab nicht an.

Während des Testzeitraumes basiert das Betriebssystem auf dem aktuellen Android 14 und dem Sicherheitspatch-Level vom Februar 2024. Darüber stülpt der Hersteller die hauseigene One UI in der Version 6.1.

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Neben Veränderungen am Sperrbildschirm und dem Always-On-Display steht die One UI 6.1 für die neue „Galaxy AI“. Damit implementiert Samsung einige Funktionen, die dank einer künstlichen Intelligenz smart ihre Arbeit verrichten sollen – viele Feature benötigen für optimale Ergebnisse jedoch eine Internetverbindung, wie ein Echzeit-Dolmetscher oder der Schreib-Assistent. Auch „Circle to Search“, mit der mittels Google-Algorithmen nach Objekten auf den Bildschirm gesucht werden kann, benötigt eine aktive Online-Anbindung.

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Kommunikation und GNSS - Galaxy S24 mit WiFi 6E

Der 5G-Standard wird in der Samsung-Oberklasse mit vielen Frequenzen unterstützt, jedoch in Europa ohne mmWave-Support. Die Frequenzausstattung im 4G-Netz ist ebenfalls sehr hoch - es wird der Zugang zu zahlreichen und alle für den deutschsprachigen Raum relevanten LTE-Bändern geboten. Auch für einen Aufenthalt im Ausland zeigt sich das Galaxy-Phone bestens gerüstet. 

Da der verbaute Exynos 2400 keinen Zugang zu einem Wi-Fi-7-Netz aufbauen kann, unterstützt das Galaxy S24 nur WiFi 6E. Interessanterweise hat sich Samsung auch dazu entschieden, den be-Standard ebenso bei Modellen mit Snapdragon 8 Gen 3, die außerhalb von Europa vertrieben werden, zu deaktivieren. 

Allerdings sind mit WiFi 6E ebenso hohe Geschwindigkeiten im 6-GHz-Bereich, mit dem entsprechenden Gegenstück vorausgesetzt, möglich, jedoch sind mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 die Übertragungsraten des Galaxy S24 deutlich niedriger als noch beim Vorgänger. Zum einen liegt es daran, dass wir das Galaxy S24 im Test nicht in ein 6-GHz-WLAN einbinden können. Zum anderen messen wir mit einer aktiven 5-GHz-Verbindung nur zwischen 700 und 900 MBit/s, was auf eine fehlende Einbindung des VHT160-Kanals hindeutet. Die Datenraten sind weitestgehend stabil.

Networking
Samsung Galaxy S24
iperf3 receive AXE11000
774 (min: 699) MBit/s ∼47%
iperf3 transmit AXE11000
913 (min: 688) MBit/s ∼52%
Samsung Galaxy S23
iperf3 receive AXE11000
1659 (min: 1603) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
1749 (min: 1253) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
1799 (min: 1744) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
1590 (min: 1562) MBit/s ∼92%
Xiaomi 14
iperf3 receive AXE11000
1623 (min: 1502) MBit/s ∼98%
iperf3 transmit AXE11000
1716 (min: 1119) MBit/s ∼98%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
1738 (min: 1597) MBit/s ∼97%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
1737 (min: 873) MBit/s ∼100%
Apple iPhone 15
iperf3 receive AXE11000
691 (min: 617) MBit/s ∼42%
iperf3 transmit AXE11000
773 (min: 576) MBit/s ∼44%
Google Pixel 8
iperf3 receive AXE11000
891 (min: 440) MBit/s ∼54%
iperf3 transmit AXE11000
867 (min: 459) MBit/s ∼50%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
1570 (min: 1043) MBit/s ∼87%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
1521 (min: 1325) MBit/s ∼88%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
iperf3 receive AXE11000
655 (min: 34.8) MBit/s ∼39%
iperf3 transmit AXE11000
692 (min: 40.5) MBit/s ∼40%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
1536 (min: 229) MBit/s ∼85%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
1364 (min: 598) MBit/s ∼79%
095190285380475570665760855950104511401235133014251520161517101805Tooltip
Samsung Galaxy S23 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Qualcomm Adreno 740; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1799 (1744-1867)
Samsung Galaxy S23 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Qualcomm Adreno 740; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1589 (1562-1612)
Samsung Galaxy S24 Samsung Exynos 2400, Samsung Xclipse 940; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø772 (699-820)
Samsung Galaxy S23 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Qualcomm Adreno 740; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1658 (1603-1686)
Samsung Galaxy S24 Samsung Exynos 2400, Samsung Xclipse 940; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø913 (688-994)
Samsung Galaxy S23 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Qualcomm Adreno 740; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1750 (1253-1880)
Ortung im Freien
Ortung im Freien
Ortung im Gebäude
Ortung im Gebäude

Zur Ortung greift das Galaxy S24 auf die Hauptsatellitensysteme, meist im Dual-Band, zurück. Wir können den Anwendungen „GPS-Test“ und „GPSTest“ eine Verbindung zum Beidou- (B1(C), B2a), GPS- (L1, L5), Galileo- (E1, E5a) und GLONASS-System (L1) sowie eine hohe Genauigkeit, auch im Gebäude, entnehmen.

Die Positionsbestimmung in unserem Praxistest ist nicht immer perfekt, aber doch sehr gut. Geringe Abweichungen zur Wegstrecke sind zwar erkennbar, die zu Vergleichszwecken genutzte Garmin Venu 2, liefert allerdings mitunter einen ungenaueren Verlauf.

Galaxy S24 vs. Garmin Venu 2
Galaxy S24 vs. Garmin Venu 2

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Samsung-Handy mit Live-Übersetzung

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Das Galaxy S24 unterstützt zwei Nano-SIM-Karten inklusive einer 5G-Nutzung für beide Steckplätze sowie die Standards VoLTE oder WLAN-Anrufe. Im Gegensatz zum Vorgänger wird nun auch eine Dual-eSIM-Funktion geboten. 

Die Sprachqualität ist sehr natürlich und Stimmen werden klar wiedergegeben. Auch von unserem Gesprächspartner wird das Samsung-Handy als deutlich und verständlich charakterisiert. Kleinere Störgeräusche im Umfeld beeinträchtigen unser Gesprächserlebnis nicht. 

Auch bei der Telefonie kommt die neue Galaxy AI zum Einsatz. Mit der Funktion „Live Übersetzung“ übersetzt das Galaxy S24 geführte Telefonate über die Samsung-Telefon-App in Echtzeit – und dies direkt auf dem Galaxy-Smartphone ohne Datenverbindung. „Echtzeit“ ist allerdings ein sehr dehnbarer Begriff, denn bei unserem Test dauert es schon ein bis zwei Sekunden bis kurze Sprachinhalte übersetzt werden. Gerade wenn die Originalstimmen entfernt werden, ergeben sich (noch) lange Pausen. Im Großen und Ganzen ist die Live-Übersetzung aber eine sehr interessante und vor allem alltagstaugliche Funktion.    

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Kameras - Samsung Galaxy S24 ohne große Veränderung

Selfie mit dem Galaxy S24
Selfie mit dem Galaxy S24

Das „bewährte“ Kamerasystem des Galaxy S23 findet sich nahezu unverändert auch im 2024er-Modell wieder. Die Frontcam inklusive Autofokus bietet eine Auflösung von 12 MPix, viele Einstellungsmöglichkeiten sowie Filter und kann Videos in Ultra HD mit bis 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Die Optik mit f/2.2 liefert schöne Selfies mit einer ausgewogenen Belichtung und ansprechenden Schärfe bei Tageslicht. 

0,6x
0,6x
1x
1x
2x
2x
3x
3x
10x
10x
20x
20x
30x (max)
30x (max)
0,6x
0,6x
1x
1x
3x
3x
10x
10x
20x
20x
30x (max)
30x (max)

Die Hauptkamera des Galaxy S24 basiert auf einem alten Bekannten, dem Samsung ISOCELL GN3 aus dem Vorgänger und Vorvorgänger, und nicht wie gerüchteweise vermutet auf dem neuen ISOCELL GNK. Der 1/1.57 Zoll große Kamerasensor nimmt standardmäßig im 4-in-1-Pixel-Binning 12,5 MPix große Aufnahmen auf und bietet eine optische Bildstabilisierung. Im Pro-Modus stehen dem Nutzer neben der 50-MPix- zusätzlich eine neue 24-MPix-Option für Aufnahmen zur Auswahl.

Die Fotos mit der 50-MPix-Optik überzeugen mit einer schönen Dynamik und natürlichen Farbabstimmung, allerdings verlieren sich Details am Randbereich infolge einer zunehmenden Unschärfe. Zudem wirken die Aufnahmen etwas überschärft. Unter Low-Light-Bedingungen werden die Konturen in den Motiven weicher gezeichnet, jedoch ist die Ausleuchtung sehr ansprechend und auch die Belichtung sowie der Detailgrad in den Fotos bei Dunkelheit gefallen uns für diese Preisklasse. 

Samsung Galaxy S24 Samsung Galaxy S24 Ultra
Samsung Galaxy S24
Samsung Galaxy S24 Ultra
Samsung Galaxy S24
Samsung Galaxy S24
Samsung Galaxy S24 Ultra
Samsung Galaxy S24 Ultra
Samsung Galaxy S24
Samsung Galaxy S24 Ultra

Das Ultra-Weitwinkelobjektiv bietet eine ordentliche Bildqualität, allerdings schleichen sich der eine oder andere Bildfehler in die Aufnahmen des Galaxy S24 ein. Außerhalb der Bildmitte offenbart die 12-MPix-Optik zudem eine ausgeprägte Unschärfe, welche von Bildrauschen begleitet wird.

Besser gefällt uns die dritte Linse im Verbund. Dabei handelt es sich um eine dreifache, verlustfreie Vergrößerung samt optischer Bildstabilisierung. Die Zoom-Fotos bieten bei viel Licht bis 10x eine solide Schärfe, Details gehen infolge der digitalen Vergrößerung aber jenseits von 3x schnell verloren. Schluss ist bei einer 30-fachen Vergrößerung, wobei hier nur Konturen zu erkennen sind. In Low-Light-Situationen wirkt die 10-MPix-Optik mit f/2.4-Blende sehr rauschig.

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

In puncto Videos leistet das Oberklasse-Handy aus dem Hause Samsung, auch dank des OIS, eine gute Stabilisierung. Bewegte Bilder können in FullHD- (max. 120 fps) sowie in UHD-Qualität (max. 60 fps) aufgenommen werden und, wer möchte, kann auch mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde Videos in 8K aufzeichnen. Über die Kamerasoftware („Profi-Video“) lassen sich zudem viele Einstellungen manuell tätigen und zusätzlich das Bildformat 21:9 auswählen.

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Bei der Kamera- respektive Fotoverarbeitung hat die Galaxy AI mit der neuen ProVisual Engine ihr Einsatzgebiet. Hier können beim Bearbeiten von Bildern mit der Hilfe von generativer künstlicher Intelligenz neue Inhalte in ein Foto erzeugt werden. Dass funktioniert gegenwärtig aber oftmals wenig "intelligent" und genießt wohl eher einen Beta-Status. Wirklich praktisch und alltagstauglich ist die Galaxy AI zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Fotobearbeitung noch nicht wirklich.   

Samsung Galaxy S24
Samsung Galaxy S24
Samsung Galaxy S24 Plus
Samsung Galaxy S24 Plus
Galaxy S24+
Galaxy S24+
Galaxy S24
Galaxy S24

Update vom 4.3.2024

Nach dem einige Geräte der Galaxy-S23-Serie von einer partiellen Unschärfe in Form einer Banane betroffen waren und sich nun auch Nutzer in Foren über diese Problematik bei den 2024-Modellen beklagen, haben wir unsere beiden Galaxy-S24-Test-Samples dahingehend angeschaut. Die Aufnahmen wurden mit ISO 25 bei sehr guten Lichtbedingungen aufgezeichnet, um zu schauen, ob Teilbereiche stark unscharf wirken.

Sowohl beim Galaxy S24 als auch beim Galaxy S24+ ist bei dem abfotografierten Text kein wirkliches Unschärfeproblem erkennbar. Während die Schärfe beim Plus-Modell recht homogen ausfällt, kann im rechten Bildbereich unseres Galaxy S24 ein kleinräumiger Unschärfefleck wahrgenommen werden. Allerdings ist dies nicht vergleichbar mit dem Unschärfemuster bei unseren Testfotos mit dem Galaxy S23+. 

Den „Bananen-Gate“ des Vorgängers können wir anhand unserer beiden Testgeräte demnach nicht bestätigen.  

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

WeitwinkelWeitwinkelLow LightUltraweitwinkelZoom 5x

Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigt das Galaxy S24 in unserer Messung eine sehr ordentliche Farbabbildung. Insbesondere Grünanteile werden heller als die Referenzfarbe dargestellt, dennoch sind die DeltaE-Abweichungen auf einem insgesamt niedrigen Niveau.

Details in unserem Testchart wirken bei voller Größe ansprechend scharf und Farbverläufe werden sehr sauber dargestellt. Nur zu den Rändern offenbart der 50-MPix-Sensor eine Unschärfe und die feine Textur der Tafel geht verloren.

ColorChecker
9.3 ∆E
5.3 ∆E
3 ∆E
11.3 ∆E
3 ∆E
6.4 ∆E
3.1 ∆E
4 ∆E
4.8 ∆E
2.9 ∆E
5.2 ∆E
0.8 ∆E
5.9 ∆E
9 ∆E
6.1 ∆E
0.7 ∆E
2.5 ∆E
9.6 ∆E
5.9 ∆E
1.9 ∆E
4.6 ∆E
6.3 ∆E
5.3 ∆E
4.1 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy S24: 5.04 ∆E min: 0.7 - max: 11.3 ∆E
ColorChecker
16.4 ∆E
26.2 ∆E
22.6 ∆E
18.9 ∆E
26.4 ∆E
32.3 ∆E
20.4 ∆E
18.8 ∆E
14.6 ∆E
15.3 ∆E
16.5 ∆E
24.5 ∆E
15.9 ∆E
17.6 ∆E
9.6 ∆E
16.8 ∆E
19 ∆E
30.2 ∆E
20.7 ∆E
20.6 ∆E
23.7 ∆E
25.3 ∆E
18.4 ∆E
13 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy S24: 20.15 ∆E min: 9.62 - max: 32.31 ∆E

Zubehör und Garantie - Galaxy-Smartphone ohne Netzteil

Optionale Hülle für das Galaxy S24
Optionale Hülle für das Galaxy S24

Das Galaxy S24 wird laut Samsung in einer Verpackung aus 100 Prozent recyceltem Papier und Pappe geliefert. Viel Zubehör findet sich darin aber nicht - ein USB-C-Kabel und ein SIM-Werkzeug sowie ein paar Info-Zettelchen. Ein 25-Watt-Netzteil kann optional im Samsung-Shop (UVP: 23 Euro) erworben werden. Gleiches gilt für eine Vielzahl an passenden Hüllen.

Samsung gewährt auf sein Mobiltelefon in Deutschland eine Garantie von 24 Monaten und offeriert jedem Käufer des Galaxy S24 das Versicherungspaket Care+. Hiermit kann das Galaxy S24 für bis zu zwei Jahre vor Schäden und Diebstahl versichert werden. Die Preise liegen je nach Umfang zwischen 79 und 229 Euro. Die Selbstbeteiligung liegt pro Schadensfall bei 59 Euro beziehungsweise 99 Euro bei einem Diebstahl. 

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy S24 mit Face-Unlock

Die Eingaben auf dem 6,2 Zoll großen OLED-Display werden akkurat umgesetzt, ab Werk ist keine Schutzfolie installiert. Mit einer Abtastrate von 240 Hz reagiert das LTPO-Panel mit einer hohen Empfindlichkeit auf Berührungen. Das Galaxy S24 fühlt sich im Alltag sehr performant an und Verzögerungen treten kaum auf. Einzig bei der Wischgeste in den Google Discover tritt ein leichtes Ruckeln auf, was im direkten Vergleich mit einem Galaxy S24 Ultra negativ auffällt. 

Der Powerbutton kann mit Funktionen belegt werden und startet ab Werk den Sprachassistenten Bixby, insofern der Finger lang genug auf der Taste verweilt. Wird der Powerbutton zwei Mal gedrückt öffnet sich die Kamera oder eine beliebige App. Eine S-Pen-Integration gibt es nach wie vor nicht. Dafür arbeitet der Vibrationsmotor sehr präzise, was im Alltag in ein knackiges haptisches Feedback mündet.

Ein Fingerabdrucksensor samt Ultraschalltechnologie ist unterhalb des Displays integriert und entsperrt das Galaxy S24 zuverlässig und schnell. Eine recht unsichere 2D-Gesichtserkennung, welche auf einer FaceUnlock-Funktion mittels der Frontkamera basiert, gibt es ebenfalls.

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Display - Samsung-Handy mit extra hellem Bildschirm

Das OLED-Display setzt auf eine RGGB-Sub-Pixel-Matrix bestehend aus einer roten, einer blauen und zwei grünen Leuchtdioden.
Das OLED-Display setzt auf eine RGGB-Sub-Pixel-Matrix bestehend aus einer roten, einer blauen und zwei grünen Leuchtdioden.

Nutzer eines Galaxy S23, welche das Galaxy S24 betrachten, richten ihren Blick auf ein sehr ähnliches Panel, welches als Dynamic AMOLED 2X vermarktet wird. Allerdings misst der Bildschirm nunmehr eine Diagonale von 6,2 Zoll und wird mit einer Spitzenhelligkeit von 2.600 cd/m² sowie einer minimalen Bildwiederholfrequenz von 1 Hz angegeben. Ersteres können wir anhand unserer Messdaten auch bestätigen.

Das OLED-Panel des Galaxy S24 weist eine der höchsten Lichtausbeuten im Smartphone-Segment auf. Die maximale Helligkeit bei einer reinweißen Darstellung und aktiviertem Umgebungslichtsensor liegt zwar „nur“ bei 1.387 cd/m², deutlich heller wird das Display jedoch bei einer gleichmäßigen Verteilung von hellen und dunklen Flachen (APL18: 2.697 cd/m²). Bei der Wiedergabe eines 4K-HDR-Pattern-Videos messen wir sogar 2.885 cd/m². Bei den HDR-Standards stehen HLG, HDR10 sowie HDR10+ bereit, jedoch kein Dolby Vision.

Wer es besonders dunkel mag, findet mit dem Galaxy S24 ebenso den passenden Begleiter. Die minimale Displayhelligkeit agiert mit nur 1,4 cd/m² auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau, das mit der Funktion „Extra-Dimmung“ nochmal um 0,4 cd/m² unterboten wird.

Die Bildwiederholrate des LTPO-Panels wird dynamisch zwischen 1 und 120 Hz (Herstellerangabe) angepasst oder optional auf 60 Hz begrenzt. Vom System wird jedoch eine minimale Frequenz von 24 Hz für den 120-Hz-Bildschrim ausgegeben, in vielen Anwendungen, wie YouTube oder die Galerie, liegen konstant 60 Hz an. 

1387
cd/m²
1365
cd/m²
1384
cd/m²
1376
cd/m²
1349
cd/m²
1362
cd/m²
1385
cd/m²
1360
cd/m²
1357
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 1387 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 1369.4 cd/m² Minimum: 1.41 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 1349 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 3.3 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 2.4 | 0.57-98 Ø5.3
98.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 1.97
Samsung Galaxy S24
Dynamic AMOLED 2X, 2340x1080, 6.20
Samsung Galaxy S23
Dynamic AMOLED 2x, 2340x1080, 6.10
Xiaomi 14
OLED, 2670x1200, 6.36
Apple iPhone 15
Super Retina XDR OLED, 2556x1179, 6.10
Google Pixel 8
OLED, 2400x1080, 6.20
Bildschirm
-12%
14%
8%
17%
Helligkeit Bildmitte
1349
1125
-17%
1043
-23%
1046
-22%
1450
7%
Brightness
1369
1122
-18%
1052
-23%
1019
-26%
1410
3%
Brightness Distribution
97
96
-1%
96
-1%
94
-3%
92
-5%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
3.3
3.2
3%
1.1
67%
1.4
58%
1.1
67%
Colorchecker dE 2000 max. *
5
4.9
2%
2.8
44%
2.84
43%
4.2
16%
Delta E Graustufen *
2.4
3.3
-38%
1.9
21%
2.4
-0%
2.1
12%
Gamma
1.97 112%
1.97 112%
2.23 99%
2.158 102%
2.24 98%
CCT
6635 98%
6504 100%
6740 96%
6410 101%
6584 99%

* ... kleinere Werte sind besser

Bedingt durch die verbaute OLED-Technologie nutzt Samsung zur Steuerung der Bildschirmhelligkeit die Modulationsart PWM samt Bildschirmflackern. Der Amplitudenverlauf ist bei unserer Messung mit dem Oszilloskop über das gesamte Helligkeitsspektrum sehr gleichmäßig und schwankt zwischen 240 Hz und 480 Hz konstant. Mit einem Flickermeter, welches visuell wahrnehmbare Schwankungen in der Leuchtdichte erkennt, kommen wir auf kein anderes Ergebnis. 

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 483 Hz

Das Display flackert mit 483 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 483 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17900 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Das Oberklasse-Handy verfügt nur über zwei Farbprofile. Wer die akkurateste Darstellung bei den Farben und Graustufen wünscht, muss den Farbmodus „Natürlich“ auswählen, welcher aber keine Anpassung der Farbtemperatur erlaubt. Letztere kann nur im "Lebendig"-Modus nachjustiert werden. Dieser Kompromiss aus der besten Bildschirmkalibrierung oder einer persönlich bevorzugten Weißdarstellung ist aus unserer Sicht unnötig.

Die Farbwiedergabe des AMOLED-Panels untersuchen wir mit der Analysesoftware Calman und einem Fotospektrometer. Wir erhalten in unseren Messungen in beiden Farbmodi recht geringe farbliche Abweichungen, die gemessenen DeltaE-Werte sind aber auch im Farbmodus „Natürlich“ etwas höher als bei einem Xiaomi 14 oder Google Pixel 8

Farbgenauigkeit (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbgenauigkeit (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbgenauigkeit (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Farbgenauigkeit (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Profil: Lebend + Warm, Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.09 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.591 ms steigend
↘ 0.499 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
2.57 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.379 ms steigend
↘ 1.19 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 7 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.7 ms).

Im Freien hinterlässt das Galaxy S24 einen sehr starken Eindruck und besitzt genügend Helligkeitsreserven, um mit winterlichen Lichtsituationen fertigwerden zu können. Aber auch bei hochsommerlichen Bedingungen werden Reflexionen auf der Gorilla-Glas-Victus-2-Oberfäche die Ablesbarkeit des AMOLED-Panels durch die enorme Leuchtkraft kaum stören. Wer die Leuchtkraft allerdings manuell regelt, dem stehen nur maximal zu 420 cd/m² zur Verfügung. Mit der Option „Zusätzliche Helligkeit“ kann die Luminanz auf bis zu 775 cd/m² gesteigert werden.

Test Samsung Galaxy S24 Smartphone
Test Samsung Galaxy S24 Smartphone

Die Blickwinkelstabilität des Samsung-Handys ist sehr gut, lediglich bei sehr flachen Betrachtungswinkeln wird ein leichter Helligkeitsverlust sichtbar. Farben bleiben beim Galaxy S24 auch bei geneigtem Bildschirm plastisch und eine Invertierung tritt nicht auf. 

Blickwinkel des Samsung Galaxy S24
Blickwinkel des Samsung Galaxy S24

Leistung - Galaxy S24 mit hauseigenen Samsung-SoC

Im Gegensatz zum Vorgänger setzt Samsung, nach einem Jahr Pause, in Europa wieder auf eine hauseigene Chiplösung und nicht auf den aktuellen Flagship-SoC aus dem Hause Qualcomm. Der im Galaxy S24 zum Einsatz kommende Exynos 2400 nutzt die gleichen ARM-Cortex-Cluster wie ein Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, allerdings unterscheiden sich die Anzahl der Kerne und auch dessen Taktfrequenzen.  

CPU Architektur Samsung Exynos 2400 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy
ARM Cortex X4 1 Kern - 3,2 GHz 1 Kern - 3,39 GHz
ARM Cortex A720 2 Kerne - 2,9 GHz 3 Kerne - 3,1 GHz
3 Kerne - 2,6 GHz 2 Kerne - 2,9 GHz
ARM Cortex A520 4 Kerne - 1,95 GHz 2 Kerne - 2,2 GHz

In unserem CPU-Benchmark-Paket orientiert sich das Galaxy S24 etwas vor einem Galaxy S23, welches auf den Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy setzt - gerade im Multiscore des Geekbench ist der Exynos 2400 stärker einzuschätzen. Allerdings zeigt sich die Single-Core-Leistung des Galaxy S24 im Vergleich zum Vorgänger nur marginal verbessert. Ein Blick auf die die Resultate des Ultra-Modells samt Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy offenbaren jedoch ein geringeres Leistungsniveau des Exynos 2400. Angesichts der zusätzlichen Cortex-A520-Kerne sowie der niedrigeren Taktraten des Samsung-SoCs war dies aber auch zu erwarten.  

Etwas unverständlich ist die RAM-Politik für das Galaxy S24. Sicherlich sind 8 GB Arbeitsspeicher noch ausreichend in der Oberklasse, dennoch hätte sich eine 12-GB-Version - gerade vor dem Hintergrund einer Update-Garantie bis 2031 - aus unserer Sicht zwingend angeboten. Zumal in der gehobenen Mittelklasse bereits 24 GB RAM Einzug erhalten haben.    

Geekbench 5.5
Single-Core
Apple iPhone 15
Apple A16 Bionic, A16 GPU 5-Core, 6144
1884 Points +21%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
1716 Points +10%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
1684 Points +8%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (1553 - 1567, n=2)
1560 Points 0%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
1553 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
1549 Points 0%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
1260 Points -19%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1145 Points -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=217, der letzten 2 Jahre)
918 Points -41%
Multi-Core
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
6426 Points +16%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
6307 Points +13%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (5561 - 5871, n=2)
5716 Points +3%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
5561 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
4974 Points -11%
Apple iPhone 15
Apple A16 Bionic, A16 GPU 5-Core, 6144
4688 Points -16%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
3474 Points -38%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
3395 Points -39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=217, der letzten 2 Jahre)
3009 Points -46%
Geekbench 6.2
Single-Core
Apple iPhone 15
Apple A16 Bionic, A16 GPU 5-Core, 6144
2465 Points +21%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
2287 Points +12%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
2144 Points +5%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (2045 - 2066, n=2)
2056 Points +1%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
2045 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
1984 Points -3%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
1653 Points -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=103, der letzten 2 Jahre)
1409 Points -31%
Multi-Core
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
7102 Points +10%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
6914 Points +7%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (6456 - 6534, n=2)
6495 Points +1%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
6456 Points
Apple iPhone 15
Apple A16 Bionic, A16 GPU 5-Core, 6144
6019 Points -7%
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
5149 Points -20%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
4225 Points -35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=103, der letzten 2 Jahre)
3888 Points -40%
PCMark for Android - Work 3.0
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
18672 Points +5%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
17763 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (17534 - 17763, n=2)
17649 Points -1%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
17620 Points -1%
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
15270 Points -14%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
14068 Points -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4761 - 21385, n=213, der letzten 2 Jahre)
11798 Points -34%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
10897 Points -39%
CrossMark - Overall
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
1443 Points +15%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (1256 - 1290, n=2)
1273 Points +1%
Apple iPhone 15
Apple A16 Bionic, A16 GPU 5-Core, 6144
1260 Points 0%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
1256 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
1221 Points -3%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
1165 Points -7%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
957 Points -24%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
955 Points -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (200 - 1474, n=165, der letzten 2 Jahre)
837 Points -33%
BaseMark OS II
Overall
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
10370 Points +12%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
9696 Points +4%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (9287 - 9467, n=2)
9377 Points +1%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
9287 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
8830 Points -5%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6991 Points -25%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
6974 Points -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=165, der letzten 2 Jahre)
5745 Points -38%
System
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
16475 Points +14%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
15741 Points +9%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (14406 - 15253, n=2)
14830 Points +3%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
14406 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
14401 Points 0%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
11210 Points -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2376 - 16475, n=165, der letzten 2 Jahre)
9678 Points -33%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
8251 Points -43%
Memory
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
11252 Points +10%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
10389 Points +2%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
10193 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (10178 - 10193, n=2)
10186 Points 0%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
9115 Points -11%
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
8871 Points -13%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6413 Points -37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=165, der letzten 2 Jahre)
6250 Points -39%
Graphics
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
31876 Points +19%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
27905 Points +4%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
26783 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
26748 Points 0%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (25796 - 26783, n=2)
26290 Points -2%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
18975 Points -29%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
17269 Points -36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=165, der letzten 2 Jahre)
14101 Points -47%
Web
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
2048 Points +7%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (1908 - 1998, n=2)
1953 Points +2%
Samsung Galaxy S22
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1924 Points +1%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
1908 Points
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
1815 Points -5%
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
1779 Points -7%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
1657 Points -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=165, der letzten 2 Jahre)
1494 Points -22%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
25563 Points +121%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=150, der letzten 2 Jahre)
21814 Points +88%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
18852 Points +63%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
18370 Points +59%
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
16702 Points +44%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
11574 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (11342 - 11574, n=2)
11458 Points -1%
AImark - Score v3.x
Apple iPhone 15
Apple A16 Bionic, A16 GPU 5-Core, 6144
26368 Points +2225%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (298 - 245629, n=105, der letzten 2 Jahre)
17833 Points +1473%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
1518 Points +34%
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
1381 Points +22%
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
1320 Points +16%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
1136 Points 0%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
1134 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (1121 - 1134, n=2)
1128 Points -1%
Antutu v10 - Total Score
Xiaomi 14
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
1980553 Points +23%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy, Adreno 750, 12288
1837994 Points +14%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400
  (1616403 - 1777871, n=2)
1697137 Points +5%
Samsung Galaxy S24
Samsung Exynos 2400, Xclipse 940, 8192
1616403 Points
Samsung Galaxy S23
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy, Adreno 740, 8192
1508318 Points -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (281399 - 2162423, n=51, der letzten 2 Jahre)
1249818 Points -23%
Google Pixel 8
Google Tensor G3, Mali-G715 MP7, 8192
1107295 Points -31%

Die im Exynos 2400 integrierte Xclipse 940 iGPU basiert auf der AMD-RDNA-3-Architektur. Im Gegensatz zu einer Radeon 780M besitzt die Grafikeinheit im Galaxy S24 aber nur die Hälfte an Shadereinheiten.

In den Grafiktests performt die Xclipse 940 iGPU sehr gut, liegt in den Benchmark des 3DMark allerdings ein gutes Stück hinter der Adreno 750. Durch die höhere Displayauflösung des Ultra-Modells relativiert sich die geringe Leistung des Galaxy S24 in den Onscreen-Werten des GFXBench etwas, jedoch schneidet, etwas überraschend, auch hier die Adreno 750 mitunter besser ab als die Xclipse 940 iGPU. Am Ende bleibt ein leichtes Plus an Grafik-Power gegenüber der Adreno 740 im Galaxy S23.   

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
4804 Points +22%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
4729 Points +20%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
3933 Points
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
3699 Points -6%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
2439 Points -38%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
2411 Points -39%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1855 Points -53%
3DMark / Wild Life Extreme
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
5040 Points +29%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
4744 Points +22%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
3902 Points
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
3857 Points -1%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
2422 Points -38%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
2409 Points -38%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1946 Points -50%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
20068 Points +59%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
19319 Points +53%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
13911 Points +10%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
12652 Points
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
12092 Points -4%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
8977 Points -29%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
7458 Points -41%
3DMark / Solar Bay Score
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
8264 Points +24%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
7510 Points +13%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
6649 Points
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
5603 Points -16%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
3332 Points -50%
3DMark / Solar Bay Unlimited Score
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
8689 Points +30%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
8620 Points +29%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
6673 Points
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
5583 Points -16%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
3229 Points -52%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
121 fps +2%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +1%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +1%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
120 fps +1%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps 0%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
119 fps
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
60 fps -50%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
549 fps +36%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
538 fps +33%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
459 fps +14%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
403 fps
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
333.7 fps -17%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
317 fps -21%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
302 fps -25%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
121 fps +2%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +1%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
120 fps +1%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps 0%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
119 fps
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
78 fps -34%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
60 fps -50%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
339 fps +17%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
331 fps +15%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
289 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
271 fps -6%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
193 fps -33%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
185.4 fps -36%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
97 fps -66%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
121 fps +1%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps 0%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
120 fps
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
117 fps -2%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
113 fps -6%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps -46%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
60 fps -50%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
264 fps +23%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
247 fps +15%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
214 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
186 fps -13%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
133.4 fps -38%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
123 fps -43%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
92 fps -57%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
110 fps +5%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
109 fps +4%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
105 fps
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
83 fps -21%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -43%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
58.1 fps -45%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
58 fps -45%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
156 fps +19%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
142 fps +8%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
131 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
123 fps -6%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
89.6 fps -32%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
74 fps -44%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
67 fps -49%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
105 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
98 fps -7%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
93 fps -11%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
72 fps -31%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
58.1 fps -45%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
56 fps -47%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
51 fps -51%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
84 fps +22%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
71 fps +3%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
69 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
63 fps -9%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
46.7 fps -32%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
37 fps -46%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
29 fps -58%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
121 fps +3%
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +2%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
118 fps
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
114 fps -3%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
75 fps -36%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
66 fps -44%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
60 fps -49%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
207 fps +35%
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
187 fps +22%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
153 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
141 fps -8%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
112 fps -27%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
99 fps -35%
Samsung Galaxy S22
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
67 fps -56%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy S24 Ultra
Adreno 750, SD 8 Gen 3 for Galaxy, 256 GB UFS 4.0 Flash
40 fps +25%
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
38 fps +19%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
32 fps
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
30 fps -6%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
19.8 fps -38%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
16 fps -50%

Bei der Browser-Geschwindigkeit gibt sich das Samsung-Handy keine Blöße. Webseiten werden schnell aufgebaut und lassen sich flüssig durchscrollen. In den Browser-Benchmarks liefert das Galaxy S24 durchgehend gute Resultate.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 15 (Chrome 117)
259.7 Points +102%
Xiaomi 14 (Chrome 120.0.6099.210)
215.569 Points +68%
Samsung Galaxy S23 (Chrome 109)
158.595 Points +23%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400 (128.6 - 139.1, n=2)
133.9 Points +4%
Samsung Galaxy S24 (Chrome 122)
128.638 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=173, der letzten 2 Jahre)
106.1 Points -18%
Google Pixel 8 (chrome 116)
104.25 Points -19%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 15 (Chrome 117)
327 runs/min +22%
Samsung Galaxy S24 (Chrome 122)
267 runs/min
Xiaomi 14 (Chrome 120.0.6099.210)
264 runs/min -1%
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400 (260 - 267, n=2)
264 runs/min -1%
Samsung Galaxy S23 (Chrome 109)
136 runs/min -49%
Google Pixel 8 (chrome 116)
136 runs/min -49%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=157, der letzten 2 Jahre)
107.1 runs/min -60%
WebXPRT 4 - Overall
Xiaomi 14 (Chrome 120.0.6099.210)
196 Points +11%
Samsung Galaxy S24 (Chrome 122)
176 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400 (176 - 176, n=2)
176 Points 0%
Samsung Galaxy S23 (Chrome 109)
146 Points -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 202, n=160, der letzten 2 Jahre)
100.2 Points -43%
Google Pixel 8 (chrome 116)
94 Points -47%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 15 (Chrome 117)
68554 Points +8%
Xiaomi 14 (Chrome 120.0.6099.210)
68454 Points +7%
Samsung Galaxy S24 (Chrome 122)
63748 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400 (63452 - 63748, n=2)
63600 Points 0%
Samsung Galaxy S23 (Chrome 109)
59913 Points -6%
Google Pixel 8 (chrome 116)
47776 Points -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4633 - 89112, n=211, der letzten 2 Jahre)
33640 Points -47%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 9999, n=173, der letzten 2 Jahre)
1595 ms * -141%
Google Pixel 8 (chrome 116)
998 ms * -51%
Samsung Galaxy S23 (Chrome 109)
701.7 ms * -6%
Samsung Galaxy S24 (Chrome 122)
662.3 ms *
Durchschnittliche Samsung Exynos 2400 (631 - 662, n=2)
647 ms * +2%
Xiaomi 14 (Chrome 120.0.6099.210)
623.9 ms * +6%
Apple iPhone 15 (Chrome 117)
506 ms * +24%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Geschwindigkeit des UFS-4.0-Speichers in unserer 256-GB-Version ist sehr hoch, aber gerade bei den Schreibraten erringt Samsung keine Spitzenposition. Dies wird allerdings weniger an dem verbauten Datenträger selbst, sondern vielmehr an dem Speichercontroller des Exynos 2400 liegen. Ob dieses Defizit an Leistung im Alltag aber wirklich einen spürbaren Unterschied in der Ladegeschwindigkeit hervorruft, darf zumindest bezweifelt werden.    

Samsung Galaxy S24Xiaomi 14Samsung Galaxy S24 UltraDurchschnittliche 256 GB UFS 4.0 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
86%
13%
47%
-16%
Sequential Read 256KB
3701.23
3385.74
-9%
3610.25
-2%
Sequential Write 256KB
1435.39
2906.65
102%
1893.63
32%
Random Read 4KB
373.12
420.99
13%
437.12
17%
Random Write 4KB
175.98
594.78
238%
181.55
3%
Samsung Galaxy S24Samsung Galaxy S23Xiaomi 14Google Pixel 8Samsung Galaxy S24 UltraDurchschnittliche 256 GB UFS 4.0 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
PCMark for Android
38%
49%
-35%
61%
36%
-0%
Storage 2.0 seq. read int.
2345 ?(3.0.4061)
2370.62
1%
2452 ?(3.0.4061)
5%
1627 ?(3.0.4061)
-31%
2787.27
19%
Storage 2.0 seq. write int.
1108 ?(3.0.4061)
2081.06
88%
2817 ?(3.0.4061)
154%
570 ?(3.0.4061)
-49%
2991.55
170%
2232 ?(1108 - 2992, n=10)
101%
Storage 2.0 random read int.
50.9 ?(3.0.4061)
50.91
0%
29.6 ?(3.0.4061)
-42%
16 ?(3.0.4061)
-69%
60.38
19%
40.6 ?(20.9 - 60.4, n=10)
-20%
Storage 2.0 random write int.
64.4 ?(3.0.4061)
85.66
33%
62.9 ?(3.0.4061)
-2%
39.7 ?(3.0.4061)
-38%
96.83
50%
Storage 2.0
21538 ?(3.0.4061)
35786
66%
49601 ?(3.0.4061)
130%
24572 ?(3.0.4061)
14%
32146
49%

Spiele - Samsung Galaxy S24 schafft 120 fps

Um die Grafik-Power der Xclipse 940 iGPU abseits der Benchmarks einschätzen zu können, schauen wir uns mit der GameBench-Anwendung drei Spiele aus dem PlayStore an. Nachdem der Vorgänger einen eher holprigen Start hingelegt hatte, sind wir gespannt, inwieweit HFR-Gaming mit dem Galaxy S24 möglich ist.

Bei Spielen mit einer niedrigen Systemanforderung, wie der Egoshooter Dead Trigger 2, der theoretisch HFR-Gaming bis 144 Hz ermöglicht, sind mit dem Galaxy S24 die maximal unterstützten 120 Bilder Pro Sekunde zeitweise möglich. Moderne Games, wie PUBG Mobile, können in mittleren Details (HD-Setting) bei 60 fps gespielt werden. In höchster Detailstufe (UHD) agiert das Samsung-Handy bei konstanten 40 fps. Die 90-fps-Option wird in der niedrigsten Grafikeinstellung des Battle-Royale-Spieles ebenfalls unterstützt, sodass das Oberklasse-Handy bei geringen Details 90 Bilder pro Sekunde ermöglicht. 

Unser drittes Spiel, das anspruchsvolle Genshin Impact, wird mit dem Galaxy S24 in höchster Grafik mit 60 fps dargestellt. Wird der Detailgrad des Fantasy-Action-Rollenspiels reduziert, verbleibt die Bildwiederholrate Android-typisch ebenfalls bei 60 Bildern pro Sekunde. 

Genshin Impact
Genshin Impact
Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
PUBG Mobile
PUBG Mobile
0102030405060708090100110120Tooltip
Samsung Galaxy S24; Dead Trigger 2: Ø118.6 (116-121)
Samsung Galaxy S24; Genshin Impact; lowest 120 fps: Ø59.2 (51-61)
Samsung Galaxy S24; Genshin Impact; highest 120 fps: Ø57.8 (44-63)
Samsung Galaxy S24; PUBG Mobile; Smooth: Ø89.3 (73-91)
Samsung Galaxy S24; PUBG Mobile; HD: Ø58.9 (41-61)
Samsung Galaxy S24; PUBG Mobile; Ultra HD: Ø39.7 (36-41)

Emissionen - Samsung-Handy wird richtig warm

Temperatur

Galaxy S24 überhitzt im Burnout-Benchmark
Galaxy S24 überhitzt im Burnout-Benchmark

Die Oberflächentemperaturen fallen in unseren Messungen recht hoch aus, gerade vor dem Hintergrund, dass der Burnout-Benchmark bei voller Last (CPU + GPU) wegen Überhitzung seinen Dienst beendet und unserer Test nur unter erleichterten Bedingungen (CPU) stattfindet.

Zusätzlich bemühen wir die Stresstests des 3DMark, welche mit einer moderaten bis starken Drosslung von über 40 Prozent ihre 30 Durchläufe beenden. Im Bereich des SoC-Throttling bewegt sich das Galaxy S24 daher auf dem Level des Vorgängers, allerdings auf einem etwas höheren Leitungsniveau. Der Akku-Test des GFXBench-Benchmarks (ES3.1) läuft ebenso ohne Probleme durch, lässt den Nutzer aber hinsichtlich dessen Ergebnissen mit einer Fehlermeldung ("Out of Memory") im Unklaren. 

Max. Last
 43.3 °C42.6 °C36.2 °C 
 43.4 °C42.5 °C40.8 °C 
 43.1 °C40.8 °C39.8 °C 
Maximal: 43.4 °C
Durchschnitt: 41.4 °C
39.1 °C41.5 °C41.9 °C
38.8 °C40.6 °C43.6 °C
38.8 °C41.8 °C44 °C
Maximal: 44 °C
Durchschnitt: 41.1 °C
Raumtemperatur 21.6 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 41.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
83.4 % +10%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
76.3 % +1%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
75.5 %
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
68.6 % -9%
Wild Life Extreme Stress Test
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
84.3 % +48%
Google Pixel 8
Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash
79 % +39%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
57 %
Samsung Galaxy S23
Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash
53.8 % -6%
Solar Bay Stress Test Stability
Xiaomi 14
Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash
71 % +23%
Apple iPhone 15
A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe
68.1 % +18%
Samsung Galaxy S24
Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash
57.9 %
0510152025303540455055606570758085Tooltip
Samsung Galaxy S24 Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø17.9 (14.7-25.8)
Samsung Galaxy S23 Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø15.5 (12.4-23.1)
Apple iPhone 15 A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe; Wild Life Extreme Stress Test; 0.0.0.0: Ø12 (11.4-13.6)
Google Pixel 8 Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø12.7 (11.3-14.4)
Samsung Galaxy S24 Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø73 (66.2-87.7)
Samsung Galaxy S23 Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø58.5 (52.3-76.3)
Apple iPhone 15 A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø47.9 (44.8-58.7)
Google Pixel 8 Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø46.6 (43.2-51.8)
Samsung Galaxy S24 Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø76.6 (62-85.7)
Samsung Galaxy S23 Adreno 740, SD 8 Gen 2 for Galaxy, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø66.7 (56-85.8)
Google Pixel 8 Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø48.9 (43.5-53.7)
Google Pixel 8 Mali-G715 MP7, Tensor G3, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø48.9 (43.5-53.7)
Samsung Galaxy S24 Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash; Solar Bay Unlimited Stress Test Stability; 1.0.6.5: Ø19.8 (16.9-29.8)
Xiaomi 14 Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash; Solar Bay Unlimited Stress Test Stability; 1.0.6.5: Ø23.1 (20.7-29.2)
Samsung Galaxy S24 Xclipse 940, Exynos 2400, 256 GB UFS 4.0 Flash; Solar Bay Stress Test Stability; 1.0.6.5: Ø19.3 (16.7-28.9)
Xiaomi 14 Adreno 750, SD 8 Gen 3, 256 GB UFS 4.0 Flash; Solar Bay Stress Test Stability; 1.0.6.5: Ø22.6 (20.4-28.8)
Apple iPhone 15 A16 GPU 5-Core, A16, 128 GB NVMe; Solar Bay Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø9.41 (8.41-12.3)

Lautsprecher

Das Galaxy S24 setzt auf ein AKG optimiertes Dual-Lautsprechersystem mit einer Dolby-Atmos-Unterstützung samt kräftiger Beschallung – wir messen eine maximale Lautstärke von über 91 dB. Tiefe kann Samsung-Handy nicht bedienen, allerdings ist ein Hauch von Bass wahrnehmbar. Unsere Pink-Noise-Messung zeigt einen sehr ähnlichen Frequenzverlauf, wie auch beim Galaxy S23, sodass hier wahrscheinlich die gleiche Hardware zum Einsatz kommt. 

Wer eine externe Tonausgabe nutzen möchte, kann kabelgebunden den USB-Anschluss oder kabellos Bluetooth 5.3 nutzen. Letzteres greift aber auf vergleichsweise wenige Codecs (SBC, AAC, aptX, LDAC und SSC) zurück. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.236.42530.733.33125.636.84026.733.35036.735.86324.636.48017.639.210018.739.812518.244.516015.956.120017.35625015.260.431514.161.940013.462.150013.86763014.365.480013.770.6100012.476.1125012.777.7160012.175.2200012.978.5250012.579.3315012.282.7400012.882.7500013.181.3630013.582.6800013.1791000013.775.9125001472.51600013.369SPL25.291.4N0.786.8median 13.5median 75.2Delta1.28.933.839.127.936.924.332.928.234.636.742.822.238.925.439.52141.918.646.715.453.515.155.613.160.11262.412.762.911.866.912.966.710.471.513.375.913.278.412.178.912.281.212.981.414.88115.881.716.180.714.481.813.67913.576.814.471.41567.825.991.50.788median 13.5median 75.91.39.7hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy S24Samsung Galaxy S23
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy S24 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (91.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.1% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 93% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 21% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Samsung Galaxy S23 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (91.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.5% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (1.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 4% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 93% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 21% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Galaxy S24 mit größerem Akku

Energieaufnahme

Die kabelgebundene Aufladung ist weiterhin nur mit 25 Watt (Galaxy S23: 25 Watt) möglich, ein ausreichend schnelles Ladegerät befindet sich zudem nicht im Lieferumfang. Mit einer leistungsstarken Energiequelle (Powerbank, 100 Watt, PD 3.0) können wir das Samsung-Handy in 85 Minuten wieder vollständig befüllen - nach etwa einer halben Stunde sind es 50 Prozent. Kabelloses Laden ist mit bis zu 15 Watt möglich, mittels Wireless PowerShare können außerdem die Kopfhörer oder die Smartwatch über das Galaxy S24 geladen werden.  

Die Leistungsaufnahme des Samsung-Handys geht im Leerlauf mit etwa 1 Watt im Mittel in Ordnung, der Vorgänger samt Qualcomm-SoC verbraucht aber etwas weniger. Der Stromverbrauch unter Last fällt angesichts des Burnout-Benchmarks erwartungsgemäß deutlich höher aus als beim Galaxy S23. Mit über 16 Watt nimmt der Exynos-Chipsatz, im Vergleich zu einem Xiaomi 14, aber sehr viel Energie auf.

Darüber hinaus ist der recht hohe Verbrauch des Galaxy S24 im Standby auffällig. Über Nacht verliert der Energiespeicher mitunter zwischen 6 und 8 Prozentpunkte, ohne, dass wir es benutzt haben.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.42 / 0.93 / 1.07 Watt
Last midlight 15.43 / 16.51 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.