Notebookcheck Logo

Test Teclast T65 Max - 13-Zoll-Tablet zum Kampfpreis

Viel Display für wenig Geld. Das Teclast T65 Max schwimmt gegen den Strom. Im Gegensatz zu vielen anderen XXL-Tablets ist das fast 13 Zoll große T65 Max sehr preiswert und schon für unter 300 Euro zu haben. Trotzdem lässt sich das Teclast-Tablet durch seine gute Ausstattung vielseitig einsetzen.
Teclast T65 Max

Tablets mit einem Formfaktor jenseits der 12 Zoll bieten jede Menge Bildfläche zum Videos schauen und Websurfen, sind aber auch vor allem eines: teuer. Mit dem T65 Max bringt der chinesische Hersteller Teclast jetzt das genaue Gegenprogramm dazu an den Start. Das Android-14-Tablet ist mit einer Bilddiagonale von 12,95 Zoll so groß wie ein Apple iPad Pro 12.9, im Online-Handel allerdings schon für unter 300 Euro zu haben.

Das T65 Max ist das bisher größte Tablet von Teclast und fährt trotz seines vergleichsweise niedrigen Kaufpreises einiges an Ausstattung auf. Neben einem IPS-Display mit 1920 x 1200 Pixeln, 256 GB Speicherplatz und 4G-Mobilfunk gibt es einen 10.000 mAh großen Akku, vier Lautsprecher sowie den MediaTek Helio G99 als solides Mittelklasse-SoC. Schauen wir uns an, für wen sich das Tablet lohnt.

Gut (81%) Teclast T65 Max Mediatek Helio G99ARM Mali-G57 MP2 Tablet - 30/05/2024 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Teclast Germany
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Teclast T65 Max (T Serie)
Prozessor
Mediatek Helio G99 8 x 2 - 2.2 GHz, Cortex-A76 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
8 GB 
, LPDDR4X
Bildschirm
12.95 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 175 PPI, capacitive, IPS, 300 nits typ. brightness, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 2.2 Flash, 256 GB 
, 237 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5mm headset jack, Card Reader: microSD up to 1 TB, Helligkeitssensor, Sensoren: Gyroscope, Compass, Gravity sensor, Distance Sensor, Light Sensor, Hall Sensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/), Bluetooth 5.0, 2G (Band 2, 3, 5, 8), 3G (Band 1, 2, 5, 8), 4G (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 34, 38, 39, 40, 41), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 305 x 199
Akku
10000 mAh Lithium-Ion, 20 watt charging
Betriebssystem
Android 14
Kamera
Primary Camera: 13 MPix LED flash
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, Tastatur: virtual, 20W charger (12V/1.67A), USB-C cable, SIM tool, Quick start guide, Warranty card, 12 Monate Garantie, Camera2 API Full, Lüfterlos
Gewicht
710 g, Netzteil: 51 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
81.2 %
05.2024
Teclast T65 Max
Helio G99, Mali-G57 MP2
710 g8.2 mm12.95"1920x1200
84.8 %
03.2024
Honor Pad 9
SD 6 Gen 1, Adreno 710
555 g6.96 mm12.10"2560x1600
86.5 %
09.2023
Huawei MatePad 11.5
SD 7 Gen 1, Adreno 644
499 g6.85 mm11.50"2200x1440
85.2 %
08.2023
Lenovo Tab P12
Dimensity 7050, Mali-G68 MP4
615 g6.9 mm12.70"2944x1840
80.7 %
01.2024
Teclast T60
T616, Mali-G57 MP1
570 g7.7 mm11.97"2000x1200

Gehäuse - T65 Max mit mattem Aluminium-Unibody

Mit seinem mattgrauem Aluminium-Unibody sieht das 12,95 Zoll große T65 Max hochwertig aus und überzeugt auch bei der Verarbeitungsqualität.

Wer es darauf anlegt, kann das Teclast-Tablet allerdings schon mit relativ wenig Kraftaufwand verwinden und ihm auch genauso leicht das ein oder andere Knacksen entlocken. Für den Alltagseinsatz ist das T65 Max dennoch stabil genug. Eine IP-Zertifizierung kann es wiederum nicht vorweisen.

Das mit 8,2 Millimetern angenehm schlanke Teclast bringt aufgrund seiner XXL-Maße nicht gerade leichte 710 Gramm auf die Waage. Dafür erlaubt es der allseits etwa einen Zentimeter breite Rahmen, das Tablet bequem in den Händen zu halten, ohne dass dabei Fehleingaben auf dem Bildschirm passieren. Die Lautstärkewippe und die Powertaste lassen etwas seitliches Spiel zu und besitzen einen knackigen Druckpunkt.

Auf der Rückseite zieht die Hauptkamera mit ihrer auffälligen Hochglanz-Einfassung die Blicke auf sich. Darin eingebettet finden sich zwei Objektive, die beide rund zwei Millimeter vom Backcover abstehen. Wegen seiner enormen Abmessungen kippelt das Tablet trotzdem nicht, wenn es auf einer flachen Unterlage liegt.

Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max

Größenvergleich

305 mm 199 mm 8.2 mm 710 g293.37 mm 190.76 mm 6.9 mm 615 g279 mm 174 mm 7.7 mm 570 g278.27 mm 180.11 mm 6.96 mm 555 g260.88 mm 176.82 mm 6.85 mm 499 g297 mm 210 mm 1 mm 5.7 g

Ausstattung - 256 GB Speicher im Teclast-Tablet

Teclast stattet das T65 Max mit 8 GB LPDDR4X-RAM und 256 GB UFS-2.2-Speicher aus. Das RAM lässt sich auf bis zu 20 GB erweitern, allerdings nicht physisch, sondern nur über eine 6 bis 12 GB große Auslagerungsdatei im Speicher. Weil der deutlich langsamer arbeitet als das RAM, bleibt die Memory Expansion letztlich aber ein Marketing-Versprechen ohne praktischen Nutzen.

Der USB-C-Port des T65 Max läuft mit USB-2.0-Tempo und unterstützt USB-OTG, womit zum Beispiel auch USB-Datenträger am Tablet nutzbar sind. Eine weitere Möglichkeit, den internen Speicher zu erweitern, führt über den microSD-Slot, der bis zu 1 TB große Karten aufnehmen kann. Verzichtet man auf die microSD-Karte, haben im Hybrid-Slot zwei Nano-SIM-Karten Platz. Zur Ausstattung gehört auch eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss externer Audiogeräte.

links: Lautsprecher
links: Lautsprecher
rechts: Lautsprecher, USB-C 2.0, Lautsprecher, Hybrid-SIM/microSD-Slot, 3,5-mm-Kopfhöreranschluss
rechts: Lautsprecher, USB-C 2.0, Lautsprecher, Hybrid-SIM/microSD-Slot, 3,5-mm-Kopfhöreranschluss
Kopfseite: Powertaste, Lautstärkewippe, Mikrofon
Kopfseite: Powertaste, Lautstärkewippe, Mikrofon
Fußseite: keine Anschlüsse
Fußseite: keine Anschlüsse

microSD-Kartenleser

Mit unserer microSD-Referenzkarte Angelbird AV Pro V60 legt der Kartenleser ein gutes Tempo vor, das etwas über dem seines Schwestermodells Teclast T60 liegt. Schlusslicht unter den Vergleichsgeräten ist das Lenovo Tab P12, dass dem Teclast T65 Max beim sequenziellen Datendurchsatz genauso hinterherhinkt wie beim Kopiertest.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird V60)
34.6 MB/s
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash (Angelbird V60)
29.8 MB/s -14%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird AV Pro V60)
14.28 MB/s -59%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

05101520253035404550556065707580Tooltip
Teclast T65 Max Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø38.8 (26-49.4)
Lenovo Tab P12 Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø25.1 (16-51.7)
Teclast T60 Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø37.7 (28-49.4)
Teclast T65 Max Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø73.3 (15.6-78.2)
Lenovo Tab P12 Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø69.6 (39.2-83.8)
Teclast T60 Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø74.1 (38.3-83.8)

Software - Teclast T65 Max mit purem Android 14

Auf dem T65 Max läuft mit Android 14 die aktuellste Android-Version. Apps von Drittanbietern sind keine vorinstalliert, sodass sich der verfügbare Speicherplatz sehr effektiv nutzen lässt. Das Teclast-Tablet unterstützt DRM Widevine L1 und kann deshalb kopiergeschützte Streaming-Inhalte von Netflix & Co. auch in HD-Qualität abspielen.

Zum Testzeitpunkt Ende Mai läuft auf dem Tablet das System-Build 1.06_20240425, dessen Android-Sicherheitspatches sich auf dem Stand vom 5. Februar 2024 befinden und damit nicht mehr besonders aktuell sind. Teclast macht leider keine Angaben darüber, wie lange das T65 Max OS-Upgrades und Sicherheitsupdates erhält und wie häufig diese bereitgestellt werden sollen.

Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max

Kommunikation und GNSS - WiFi 5 und LTE-Modem

Das T65 Max funkt mit WiFi 5 als schnellstem WLAN-Standard. Mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 als Gegenstelle erzielt das T65 Max gute und stabile Übertragungsraten, die etwa dem entsprechen, was mit WiFi 5 an maximalem Datendurchsatz möglich ist. Übertroffen wird es von Vergleichsgeräten wie dem Huawei MatePad 11.5 und dem Lenovo Tab P12, die beide bereits auf WiFi 6 setzen.

Zur Kommunikationsausstattung des T65 Max gehören auch Bluetooth 5.0 und ein 4G-Mobilfunkmodul. Das unterstützt die LTE-Bänder 1, 3, 5, 7, 8, 20, 34, 38, 39, 40 und 41, sodass man im EU-Raum einen guten Empfang haben sollte.

Networking
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
314 (min: 269) MBit/s ∼37%
iperf3 transmit AXE11000
371 (min: 344) MBit/s ∼40%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
349 (min: 171) MBit/s ∼41%
iperf3 transmit AXE11000
366 (min: 184) MBit/s ∼39%
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
846 (min: 507) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
792 (min: 376) MBit/s ∼85%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
814 (min: 759) MBit/s ∼96%
iperf3 transmit AXE11000
928 (min: 909) MBit/s ∼100%
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
309 (min: 244) MBit/s ∼37%
iperf3 transmit AXE11000
360 (min: 341) MBit/s ∼39%
020406080100120140160180200220240260280300320340360380Tooltip
Teclast T65 Max Mediatek Helio G99, ARM Mali-G57 MP2; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø314 (269-334)
Honor Pad 9 Qualcomm Snapdragon 6 Gen 1, Qualcomm Adreno 710; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø343 (171-354)
Teclast T65 Max Mediatek Helio G99, ARM Mali-G57 MP2; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø371 (344-381)
Honor Pad 9 Qualcomm Snapdragon 6 Gen 1, Qualcomm Adreno 710; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø360 (184-389)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Zur Positionsbestimmung greift das T65 Max auf die Satelliten-Navigationsdienste GPS (L1), Glonass (L1), Galileo (E1) und Beidou (B1) zurück. Innerhalb von Gebäuden gelingt es dem Tablet damit, uns auf 2 Meter genau zu orten, im Freien bis auf 1 Meter.

Im Praxistest zeigt das T65 Max, dass es sich auch ohne weiteres für Navigationsaufgaben eignet, sofern man gewillt ist, dafür ein Riesen-Tablet zu verwenden. Im Vergleich mit der Fitness-Smartwatch Garmin Venu 2 zeichnet das Teclast die zurückgelegte Wegstrecke im städtischen Umfeld zwar nicht ganz so exakt auf. In weniger dicht besiedelten Gebieten arbeitet das T65 Max dafür aber fast genauso präzise wie die Garmin-Smartwatch.

GPS-Test Teclast T65 Max: Überblick
GPS-Test Teclast T65 Max: Überblick
GPS-Test Teclast T65 Max: Brücke
GPS-Test Teclast T65 Max: Brücke
GPS-Test Teclast T65 Max: Wendepunkt
GPS-Test Teclast T65 Max: Wendepunkt
GPS-Test Garmin Venu 2: Überblick
GPS-Test Garmin Venu 2: Überblick
GPS-Test Garmin Venu 2: Brücke
GPS-Test Garmin Venu 2: Brücke
GPS-Test Garmin Venu 2: Wendepunkt
GPS-Test Garmin Venu 2: Wendepunkt

Kameras - Für Schnappschüsse OK

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera

Die Selfiekamera des T65 Max arbeitet mit einer Auflösung von 8 Megapixel, setzt auf einen Fixfokus und liefert passable Ergebnisse ab, sofern genügend Umgebungslicht vorhanden ist. Auch für Videotelefonate in Full-HD geht ihre Bildqualität in Ordnung.

Die Hauptkamera des Teclast-Tablets bietet eine Auflösung von 13 MP und wird anders als die Selfiekamera von einem Autofokus sowie einem LED-Blitz unterstützt. Auf dem Backcover finden sich gleich zwei identisch aussehende Linsen. Die untere der beiden kann man allerdings nicht aktiv nutzen, da sie der 13-MP-Hauptkamera lediglich als Tiefensensor zuarbeitet.

Für gelegentliche Schnappschüsse geht die Bildqualität der Hauptkamera in Ordnung. Bilddetails kann sie recht gut einfangen, vermischt das aber mit einer ziemlich kontrastarmen Darstellung. Auf ein Hineinzoomen in Bildmotive sollte man verzichten, weil es dann schnell unscharf wird. Auch Aufnahmesituationen mit wenig Licht überfordern die Kamera.

Videos kann die Hauptkamera mit bis zu 2560 x 1440 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen und erzielt dabei eine mit den Fotoaufnahmen vergleichbare Bildqualität. Alternativ kann man auch auf Full HD oder 720p umschalten.

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Aufnahme 1Tageslicht-Aufnahme 2Lowlight-Aufnahme

Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigt die Hauptkamera, dass sie Farben recht präzise einfangen kann. Allerdings hat sie bereits bei optimaler Studioausleuchtung Schwierigkeiten, den Testchart scharf abzulichten. Bei 1 Lux Restlicht bekommt die Kamera keine sinnvollen Ergebnisse mehr zustande – von der ColorChecker-Farbkarte und dem Testchart ist dann nichts mehr zu sehen.

ColorChecker
3.3 ∆E
6.7 ∆E
7.4 ∆E
5 ∆E
6.3 ∆E
3.8 ∆E
3.6 ∆E
7.6 ∆E
6.3 ∆E
4.9 ∆E
1.1 ∆E
3.7 ∆E
4.8 ∆E
2.1 ∆E
4.6 ∆E
2.1 ∆E
3.6 ∆E
2.2 ∆E
4.2 ∆E
5 ∆E
6.2 ∆E
6.1 ∆E
8.6 ∆E
10.3 ∆E
ColorChecker Teclast T65 Max: 4.97 ∆E min: 1.13 - max: 10.3 ∆E
ColorChecker
29.4 ∆E
54.9 ∆E
40.2 ∆E
35.3 ∆E
46.8 ∆E
62.8 ∆E
53.5 ∆E
36.5 ∆E
44.6 ∆E
29.4 ∆E
65.5 ∆E
64.5 ∆E
32.6 ∆E
48.1 ∆E
38.2 ∆E
77.1 ∆E
46.6 ∆E
42.5 ∆E
94.3 ∆E
71.4 ∆E
52.9 ∆E
37.5 ∆E
24.5 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Teclast T65 Max: 47.62 ∆E min: 13.91 - max: 94.33 ∆E

Zubehör und Garantie - 20-Watt-Netzteil und optionales Folio Case

Das mitgelieferte 20-Watt-Netzteil
Das mitgelieferte 20-Watt-Netzteil

Zum Lieferumfang des Teclast T65 Max gehören ein 20-Watt-Netzteil (12V/1,67A), ein USB-C-Kabel, ein SIM-Werkzeug, eine Kurzanleitung sowie eine Garantiekarte. Für sein Tablet bietet der Hersteller auf seiner Webseite auch ein Folio Case an.

Auf das Teclast T65 Max gibt es 12 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Gesichtserkennung, aber kein Fingerabdrucksensor

Der Touchscreen des T65 Max lässt sich gut bedienen und setzt Eingaben auch an den Rändern und Ecken präzise um. Der Achtkern-SoC Mediatek Helio G99 verleiht dem Tablet eine hohe Systemgeschwindigkeit, die auch bei mehreren gleichzeitig geöffneten Apps nicht absinkt. Durch die 60-Hz-Bildrate ist die Darstellung allerdings nicht ganz so flüssig.

Einen Fingerabdrucksensor besitzt das T65 Max nicht. Biometrisch anmelden kann man sich am Tablet daher nur über die 2D-Gesichtserkennung, die bei ausreichend Umgebungslicht gut funktioniert. Weitere Anmelde-Optionen sind Muster, PIN und Passwort.

Tastatur im Hochformat
Tastatur im Hochformat
Tastatur im Querformat
Tastatur im Querformat

Display - Leuchtschwaches IPS-Panel ohne PWM

Subpixel
Subpixel

Das 12,95 Zoll große IPS-Panel des T65 Max löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf. Damit bietet es ein 16:10-Bildformat und erreicht eine Pixeldichte von 175 PPI. HDR unterstützt das Display nicht.

Bei weißem Hintergrund leuchtet das IPS-Panel mit durchschnittlich 289,6 cd/m². Wiederholt man die Messung bei gleichmäßig verteilten hellen und dunklen Bildbereichen (APL18), steigert sich der Bildschirm auf bis zu 328 cd/m².

Die vom IPS-Panel aufgebotene Luminanz reicht für Innenräume ohne weiteres aus, ist aber schon als grenzwertig einzustufen, wenn man das Tablet im Freien verwenden will. Zudem bieten alle zum Vergleich angetretenen Konkurrenz-Tablets bei der Helligkeit mehr, vor allem das Honor Pad 9, das bis zu 613 cd/m² schafft.

Für User, die empfindlich auf PWM-Flackern reagieren, eignet sich das Teclast T65 Max gut, denn zur Helligkeitssteuerung verzichtet es auf den Einsatz von Pulsweitenmodulation.

269
cd/m²
285
cd/m²
289
cd/m²
285
cd/m²
296
cd/m²
293
cd/m²
288
cd/m²
309
cd/m²
292
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 309 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 289.6 cd/m² Minimum: 12.9 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 296 cd/m²
Kontrast: 630:1 (Schwarzwert: 0.47 cd/m²)
ΔE Color 7.1 | 0.5-29.43 Ø4.99
ΔE Greyscale 8 | 0.57-98 Ø5.2
90.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.204
Teclast T65 Max
IPS, 1920x1200, 12.95
Honor Pad 9
IPS LCD, 2560x1600, 12.10
Huawei MatePad 11.5
IPS, 2200x1440, 11.50
Lenovo Tab P12
LTPS, 2944x1840, 12.70
Teclast T60
IPS, 2000x1200, 11.97
Bildschirm
69%
43%
40%
42%
Helligkeit Bildmitte
296
613
107%
472
59%
435
47%
352
19%
Brightness
290
570
97%
432
49%
407
40%
324
12%
Brightness Distribution
87
87
0%
86
-1%
89
2%
88
1%
Schwarzwert *
0.47
0.4
15%
0.44
6%
0.58
-23%
Kontrast
630
1533
143%
1073
70%
750
19%
Delta E Colorchecker *
7.1
2.7
62%
3.4
52%
1.5
79%
2.6
63%
Colorchecker dE 2000 max. *
22.2
5.1
77%
6.6
70%
3.2
86%
5.75
74%
Delta E Graustufen *
8
3.7
54%
4.8
40%
2.4
70%
1.5
81%
Gamma
2.204 100%
2.3 96%
2.41 91%
2.2 100%
2.319 95%
CCT
7992 81%
6763 96%
7035 92%
6546 99%
6747 96%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17673 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Im werkseitig eingestellten Standard-Farbmodus(auswählbar sind auch Warm und Cool) liegt das IPS-Panel bei der Farbdarstellung neben der Ideallinie. Es zeigt einen deutlichen Blaustich und erreicht durch seinen hohen Schwarzwert von 0,47 cd/m² nur ein mageres Kontrastverhältnis von 630:1. Mit bloßem Auge betrachtet fällt die niedrige Farbgenauigkeit kaum auf, die etwas blasse Darstellung dagegen schon.

Farbtreue (Farbmodus Standard)
Farbtreue (Farbmodus Standard)
Graustufen (Farbmodus Standard)
Graustufen (Farbmodus Standard)
Farbsättigung (Farbmodus Standard)
Farbsättigung (Farbmodus Standard)
Farbraum sRGB (Farbmodus Standard)
Farbraum sRGB (Farbmodus Standard)
Farbraum DCI-P3 (Farbmodus Standard)
Farbraum DCI-P3 (Farbmodus Standard)
Farbraum AdobeRGB (Farbmodus Standard)
Farbraum AdobeRGB (Farbmodus Standard)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
22.1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.8 ms steigend
↘ 9.3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 45 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
46.7 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22.5 ms steigend
↘ 24.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 78 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.5 ms).

Das T65 Max eignet sich nur eingeschränkt für den Außeneinsatz. Bei direkter Sonneneinstrahlung bleiben Inhalte zwar noch auf dem IPS-Panel erkennbar, doch aufgrund der starken Spiegelungen wird es mit der Ablesbarkeit dann aber ziemlich schwierig. Im Schatten lässt sich das Tablet wiederum gut einsetzen.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Die Blickwinkelstabilität des IPS-Panels geht in Ordnung, könnte aber durchaus noch etwas höher schein. Bereits bei leichten seitlichen Ansichten dunkelt der Bildschirm merklich ab, ohne dabei aber die Farbdarstellung zu verfälschen.

Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Teclast T65 Max mit MediaTek Helio G99

Der MediaTek Helio G99 aus dem Jahr 2022 macht aus dem T65 Max keinen Performance-Überflieger, doch für Multimedia und Websurfen reicht die SoC-Leistung locker aus. Lediglich bei sehr aufwändigen Apps stößt das Tablet an seine Grenzen. Im Preisbereich bis 300 Euro gibt es etliche Tablets, die deutlich schneller unterwegs sind. Mehr Power bieten zum Beispiel das Huawei MatePad 11.5 und das Lenovo Tab P12.

Geekbench 6.2
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (493 - 14690, n=55, der letzten 2 Jahre)
2989 Points +60%
Huawei MatePad 11.5
2970 Points +59%
Honor Pad 9
2773 Points +49%
Lenovo Tab P12
2422 Points +30%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (1864 - 2065, n=10)
1984 Points +6%
Teclast T65 Max
1867 Points
Teclast T60
1596 Points -15%
Single-Core
Huawei MatePad 11.5
1059 Points +49%
Durchschnitt der Klasse Tablet (185 - 3715, n=55, der letzten 2 Jahre)
982 Points +38%
Lenovo Tab P12
958 Points +35%
Honor Pad 9
944 Points +33%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (710 - 738, n=10)
727 Points +2%
Teclast T65 Max
711 Points
Teclast T60
440 Points -38%
Geekbench 5.5
Single-Core
Huawei MatePad 11.5
781 Points +47%
Lenovo Tab P12
738 Points +39%
Honor Pad 9
725 Points +37%
Durchschnitt der Klasse Tablet (140 - 1892, n=74, der letzten 2 Jahre)
682 Points +28%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (490 - 576, n=16)
546 Points +3%
Teclast T65 Max
531 Points
Teclast T60
361 Points -32%
Multi-Core
Huawei MatePad 11.5
2854 Points +69%
Honor Pad 9
2763 Points +63%
Durchschnitt der Klasse Tablet (312 - 8624, n=74, der letzten 2 Jahre)
2435 Points +44%
Lenovo Tab P12
1973 Points +17%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (1670 - 1981, n=16)
1830 Points +8%
Teclast T65 Max
1693 Points
Teclast T60
1502 Points -11%
Antutu v10 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (164396 - 2716980, n=27, der letzten 2 Jahre)
725042 Points +81%
Honor Pad 9
490448 Points +22%
Teclast T65 Max
401641 Points
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (383511 - 421861, n=4)
399546 Points -1%
Teclast T60
257601 Points -36%
Antutu v9 - Total Score
Huawei MatePad 11.5
556242 Points +73%
Durchschnitt der Klasse Tablet (92766 - 1416727, n=55, der letzten 2 Jahre)
462027 Points +43%
Lenovo Tab P12
442871 Points +37%
Teclast T65 Max
322195 Points
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (229468 - 337968, n=7)
308787 Points -4%
Teclast T60
235075 Points -27%
PCMark for Android - Work 3.0
Lenovo Tab P12
12131 Points +37%
Honor Pad 9
11693 Points +32%
Huawei MatePad 11.5
10389 Points +17%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (8885 - 11027, n=16)
9801 Points +10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3195 - 17267, n=70, der letzten 2 Jahre)
8917 Points 0%
Teclast T65 Max
8885 Points
Teclast T60
7992 Points -10%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (172 - 1944, n=60, der letzten 2 Jahre)
734 Points +34%
Honor Pad 9
689 Points +26%
Lenovo Tab P12
682 Points +24%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (526 - 602, n=9)
565 Points +3%
Teclast T65 Max
549 Points
Teclast T60
386 Points -30%
BaseMark OS II
Overall
Huawei MatePad 11.5
4784 Points +67%
Honor Pad 9
4233 Points +48%
Lenovo Tab P12
4158 Points +45%
Durchschnitt der Klasse Tablet (444 - 8886, n=56, der letzten 2 Jahre)
3675 Points +28%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (2855 - 3120, n=9)
3006 Points +5%
Teclast T65 Max
2869 Points
Teclast T60
2182 Points -24%
System
Honor Pad 9
10083 Points +70%
Huawei MatePad 11.5
9716 Points +63%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1103 - 14097, n=56, der letzten 2 Jahre)
6630 Points +12%
Lenovo Tab P12
6610 Points +11%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (5261 - 6776, n=9)
6268 Points +5%
Teclast T65 Max
5944 Points
Teclast T60
5151 Points -13%
Memory
Lenovo Tab P12
5807 Points +60%
Huawei MatePad 11.5
4970 Points +37%
Honor Pad 9
4837 Points +34%
Durchschnitt der Klasse Tablet (916 - 10049, n=56, der letzten 2 Jahre)
4349 Points +20%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (3454 - 4152, n=9)
3726 Points +3%
Teclast T65 Max
3619 Points
Teclast T60
3255 Points -10%
Graphics
Huawei MatePad 11.5
7739 Points +183%
Durchschnitt der Klasse Tablet (580 - 31738, n=56, der letzten 2 Jahre)
6722 Points +146%
Honor Pad 9
5783 Points +111%
Lenovo Tab P12
4975 Points +82%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (2683 - 3002, n=9)
2810 Points +3%
Teclast T65 Max
2738 Points
Teclast T60
1146 Points -58%
Web
Lenovo Tab P12
1566 Points +36%
Huawei MatePad 11.5
1402 Points +22%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (1150 - 1325, n=9)
1252 Points +9%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10 - 1907, n=56, der letzten 2 Jahre)
1215 Points +6%
Honor Pad 9
1192 Points +4%
Teclast T60
1179 Points +3%
Teclast T65 Max
1150 Points
AImark - Score v3.x
Durchschnitt der Klasse Tablet (84 - 156427, n=43, der letzten 2 Jahre)
4889 Points +452%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (877 - 982, n=7)
908 Points +3%
Teclast T65 Max
885 Points
Huawei MatePad 11.5
668 Points -25%
Honor Pad 9
644 Points -27%
Lenovo Tab P12
456 Points -48%
Teclast T60
321 Points -64%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Huawei MatePad 11.5
9027 Points +5%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1662 - 44323, n=54, der letzten 2 Jahre)
8728 Points +1%
Teclast T65 Max
8626 Points
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (6323 - 9695, n=8)
8523 Points -1%
Honor Pad 9
7236 Points -16%
Lenovo Tab P12
5315 Points -38%
Teclast T60
2902 Points -66%

Legende

 
Teclast T65 Max Mediatek Helio G99, ARM Mali-G57 MP2, 256 GB UFS 2.2 Flash
 
Honor Pad 9 Qualcomm Snapdragon 6 Gen 1, Qualcomm Adreno 710, 256 GB UFS 3.1 Flash
 
Huawei MatePad 11.5 Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Qualcomm Adreno 644, 128 GB UFS 2.2 Flash
 
Lenovo Tab P12 MediaTek Dimensity 7050, ARM Mali-G68 MP4, 128 GB UFS 2.2 Flash
 
Teclast T60 UNISOC T616, ARM Mali-G57 MP1, 256 GB eMMC 5.1 Flash

Die ARM Mali-G57 MC2 des MediaTek Helio G99 verhilft dem T65 Max zu einer soliden Grafikleistung. Wie die GFXBench-Tests zeigen, können Spiele auch in höheren Detailstufen noch flüssig laufen.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
825 Points +148%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
611 Points +84%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
611 Points +84%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
332 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
127 Points -62%
3DMark / Wild Life Extreme
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
829 Points +144%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
623 Points +83%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
618 Points +82%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
340 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
129 Points -62%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
3164 Points +213%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2402 Points +138%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
2237 Points +121%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
1011 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
476 Points -53%
3DMark / Wild Life Score
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
3157 Points +159%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2367 Points +94%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
2156 Points +77%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
1221 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
479 Points -61%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
6367 Points +149%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
4307 Points +69%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
2554 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
1106 Points -57%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
7147 Points +201%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
4301 Points +81%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
2375 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
937 Points -61%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
4608 Points +33%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
4307 Points +24%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
3468 Points
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
2990 Points -14%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
60 fps +20%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps +18%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
50 fps 0%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
50 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
24 fps -52%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
150 fps +163%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
105 fps +84%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
100 fps +75%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
57 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
25 fps -56%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
58 fps +61%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
36 fps
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
35 fps -3%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
28 fps -22%
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
16 fps -56%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
91 fps +139%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
64 fps +68%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62 fps +63%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
38 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
16 fps -58%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
44 fps +83%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
24 fps 0%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
24 fps
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
16 fps -33%
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
9.5 fps -60%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
65 fps +171%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
46 fps +92%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
43 fps +79%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
24 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
9.8 fps -59%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
25 fps +79%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
14 fps
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11 fps -21%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
9.9 fps -29%
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
5.7 fps -59%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
38 fps +153%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
26 fps +73%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
23 fps +53%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
15 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
6.1 fps -59%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
18 fps +86%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
9.7 fps
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9.4 fps -3%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
7.1 fps -27%
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
3.7 fps -62%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
17 fps +188%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11.2 fps +90%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
11 fps +86%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
5.9 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
2.3 fps -61%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps +100%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
15 fps 0%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
15 fps
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
11 fps -27%
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
5.8 fps -61%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps +194%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
31 fps +94%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
29 fps +81%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
16 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
6.2 fps -61%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Huawei MatePad 11.5
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash
7.6 fps +204%
Honor Pad 9
Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4.8 fps +92%
Lenovo Tab P12
Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash
4.7 fps +88%
Teclast T65 Max
Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash
2.5 fps
Teclast T60
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
0.98 fps -61%

Bei den Browser-Benchmarks landet das T65 Max auf einem Platz im Mittelfeld und muss schnellere Tablets wie das Honor Pad 9 und das Huawei MatePad 11.5 an sich vorbeiziehen lassen. Beim Websurfen merkt man nichts von irgendwelchen Leistungsbeschränkungen, denn Webseiten sind innerhalb kurzer Zeit vollständig geladen und lassen sich dann zügig durchscrollen.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (19.9 - 334, n=67, der letzten 2 Jahre)
98.8 Points +24%
Honor Pad 9 (Chrome 122)
88.235 Points +11%
Huawei MatePad 11.5 (Edge 115)
86.231 Points +8%
Teclast T65 Max (Chrome 125.0.6422.53)
79.796 Points
Lenovo Tab P12 (Chrome 115.0.5790.166)
75.924 Points -5%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (46.9 - 79.8, n=8)
64.7 Points -19%
Teclast T60 (Chrome 120)
56.281 Points -29%
WebXPRT 4 - Overall
Honor Pad 9 (Chrome 122)
95 Points +9%
Durchschnitt der Klasse Tablet (21 - 315, n=65, der letzten 2 Jahre)
94.8 Points +9%
Huawei MatePad 11.5 (Edge 115)
91 Points +5%
Teclast T65 Max (Chrome 125.0.6422.53)
87 Points
Lenovo Tab P12 (Chrome 115.0.5790.166)
78 Points -10%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (39 - 87, n=8)
67.1 Points -23%
Teclast T60 (Chrome 120)
60 Points -31%
WebXPRT 3 - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (34 - 430, n=49, der letzten 2 Jahre)
138.8 Points +33%
Honor Pad 9
132 Points +27%
Teclast T65 Max (Chrome 125.0.6422.53)
104 Points
Lenovo Tab P12 (Chrome 115.0.5790.166)
99 Points -5%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (80 - 112, n=7)
93.6 Points -10%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (48 - 572, n=61, der letzten 2 Jahre)
106.6 runs/min +50%
Honor Pad 9 (Chrome 122)
86.6 runs/min +21%
Lenovo Tab P12 (Chrome 115.0.5790.166)
78 runs/min +9%
Teclast T65 Max (Chrome 125.0.6422.53)
71.3 runs/min
Huawei MatePad 11.5 (Edge 115)
61.5 runs/min -14%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (24.1 - 71.3, n=8)
49 runs/min -31%
Teclast T60 (Chrome 120)
44.4 runs/min -38%
Octane V2 - Total Score
Honor Pad 9 (Chrome 122)
32436 Points +32%
Lenovo Tab P12 (Chrome 115.0.5790.166)
31245 Points +28%
Huawei MatePad 11.5 (Edge 115)
30021 Points +23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2672 - 105178, n=82, der letzten 2 Jahre)
26541 Points +8%
Teclast T65 Max (Chrome 125.0.6422.53)
24489 Points
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (17228 - 25005, n=16)
20758 Points -15%
Teclast T60 (Chrome 120)
15304 Points -38%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Durchschnitt der Klasse Tablet (319 - 34733, n=68, der letzten 2 Jahre)
3120 ms * -70%
Teclast T60 (Chrome 120)
2592 ms * -41%
Durchschnittliche Mediatek Helio G99 (1835 - 2444, n=8)
2106 ms * -15%
Teclast T65 Max (Chrome 125.0.6422.53)
1834.7 ms *
Lenovo Tab P12 (Chrome 115.0.5790.166)
1460.1 ms * +20%
Huawei MatePad 11.5 (Edge 115)
1365.8 ms * +26%
Honor Pad 9 (Chrome 122)
1321.1 ms * +28%

* ... kleinere Werte sind besser

Durch seinen UFS-2.2-Speicher punktet das Teclast-Tablet mit kurzen Ladezeiten und erreicht einen für diesen Speichertyp charakteristischen Datendurchsatz. Nochmal deutlich schneller ist das Honor Pad 9, das auf UFS-3.1-Speicher setzt.

Teclast T65 MaxHonor Pad 9Huawei MatePad 11.5Lenovo Tab P12Teclast T60Durchschnittliche 256 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
50%
36%
5%
-70%
-3%
-21%
Sequential Read 256KB
967.58
1921.34
99%
1037.71
7%
956.07
-1%
240.4
-75%
Sequential Write 256KB
707.27
1222.83
73%
903.32
28%
776.24
10%
230
-67%
Random Read 4KB
201.81
256.06
27%
297.25
47%
241.23
20%
76.4
-62%
Random Write 4KB
262.04
266.17
2%
418.84
60%
234.58
-10%
67.5
-74%

Spiele - Gaming mit Einschränkungen

Mit Genshin Impact und PUBG Mobile schauen wir uns an, wie gut aktuelle Spiele auf dem T65 Max laufen. Die vom Tablet erzielten Frameraten zeichnen wir mit unserem Test-Tool Gamebench auf.

Bei PUBG Mobile tut sich das T65 Max leicht, denn im HD-Setting bringt es den Taktik-Shooter mit sehr stabilen 30 Bildern pro Sekunde zum laufen. In der niedrigsten Einstellung Flüssig sind sogar fast durchgehend 40 FPS drin.

Beim grafisch anspruchsvolleren Genshin Impact sind über 50 Bilder pro Sekunde möglich, sofern alle Grafikdetails aufs Minimum gesetzt werden. In der höchsten Detailstufe macht das Spiel jedoch kaum noch Spaß. Hier kommt es immer wieder zu heftigen Framerate-Einbrüchen und im Mittel ruckelt Genshin Impact dann mit nur knapp über 20 FPS vor sich hin.

Genshin Impact
Genshin Impact
PUBG Mobile
PUBG Mobile
05101520253035404550Tooltip
Teclast T65 Max; Genshin Impact; lowest 120 fps; 4.6.0_22174900_22378599: Ø39.7 (28-53)
Teclast T65 Max; Genshin Impact; highest 120 fps; 4.6.0_22174900_22378599: Ø20.7 (4-31)
Teclast T65 Max; PUBG Mobile; Smooth; 3.2.0: Ø39.7 (38-41)
Teclast T65 Max; PUBG Mobile; HD; 3.2.0: Ø29.6 (27-31)

Emissionen - 4 Lautsprecher im T65 Max

Temperatur

Unter Last erhitzt sich das Teclast T65 Max kaum. Selbst nach einer Stunde im Stresstest mit dem Burnout Benchmark messen wir an seiner Oberfläche nur eine Maximaltemperatur von kühlen 31,7 °C. Weitere Stresstests mit 3DMark Wild Life und 3DMark Wild Life Extreme zeigen durch ihren jeweils sehr gleichmäßigen Verlauf, dass das Teclast-Tablet seine Leistung unter Last nicht drosselt.

Max. Last
 28.7 °C31.4 °C31.7 °C 
 28 °C28.2 °C27.1 °C 
 28.4 °C27.2 °C26.6 °C 
Maximal: 31.7 °C
Durchschnitt: 28.6 °C
27.6 °C33.7 °C29 °C
27.6 °C29.6 °C29.6 °C
27 °C28.6 °C28.4 °C
Maximal: 33.7 °C
Durchschnitt: 29 °C
Netzteil (max.)  41.1 °C | Raumtemperatur 19 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet auf 30 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 31.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.8 °C (von 20.7 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 33.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.2 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 21.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

0123456789101112131415161718Tooltip
Teclast T65 Max Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.19 (6.84-7.35)
Honor Pad 9 Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø14.1 (14.1-14.1)
Huawei MatePad 11.5 Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø18.8 (18.8-18.9)
Lenovo Tab P12 Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø12.9 (12.9-12.9)
Teclast T60 Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø2.87 (2.85-2.87)
Honor Pad 9 Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø3.65 (3.65-3.66)
Huawei MatePad 11.5 Adreno 644, SD 7 Gen 1, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø4.94 (4.94-4.96)
Lenovo Tab P12 Mali-G68 MP4, Dimensity 7050, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø3.71 (3.7-3.72)
Teclast T60 Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø0.787 (0.742-0.833)
Teclast T65 Max Mali-G57 MP2, Helio G99, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.22 (7.21-7.22)
Honor Pad 9 Adreno 710, SD 6 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø14.3 (14.2-14.3)
3DMark
Wild Life Extreme Stress Test
Huawei MatePad 11.5
99.5 (4.94min - 4.96max) %
Honor Pad 9
99.5 (3.65min - 3.66max) %
Lenovo Tab P12
99.4 (3.7min - 3.72max) %
Teclast T60
89.1 (0.742min - 0.833max) %
Wild Life Stress Test Stability
Lenovo Tab P12
99.7 (12.9min - 12.9max) % +7%
Huawei MatePad 11.5
99.7 (18.8min - 18.9max) % +7%
Honor Pad 9
99.7 (14.1min - 14.1max) % +7%
Teclast T60
99.4 (2.85min - 2.87max) % +7%
Teclast T65 Max
93 (6.84min - 7.35max) %
Wild Life Unlimited Stress Test Stability
Teclast T65 Max
99.9 (7.21min - 7.22max) %
Honor Pad 9
99.3 (14.2min - 14.3max) % -1%

Legende

 
Teclast T65 Max Mediatek Helio G99, ARM Mali-G57 MP2, 256 GB UFS 2.2 Flash
 
Honor Pad 9 Qualcomm Snapdragon 6 Gen 1, Qualcomm Adreno 710, 256 GB UFS 3.1 Flash
 
Huawei MatePad 11.5 Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Qualcomm Adreno 644, 128 GB UFS 2.2 Flash
 
Lenovo Tab P12 MediaTek Dimensity 7050, ARM Mali-G68 MP4, 128 GB UFS 2.2 Flash
 
Teclast T60 UNISOC T616, ARM Mali-G57 MP1, 256 GB eMMC 5.1 Flash
Teclast T65 Max
Teclast T65 Max

Lautsprecher

Teclast hat dem T65 Max vier Lautsprecher spendiert. Die sitzen an den beiden kurzen Seiten des Tablets und erzeugen einen höhenbetonten Sound ohne nennenswertes Bassvolumen. Insgesamt ist der Klang für diese Preisklasse aber recht ordentlich.

Externe Audiogeräte können über den USB-C-Port oder via Bluetooth angeschlossen werden. Dabei unterstützt das Tablet die wichtigsten Bluetooth-Codecs wie SBC, AAC und LDAC.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.128.82528.729.13123.1284026.531.35037.6366319.627.68016.724.310024.220.512520.424.616020.534.120011.64725010.751.731510.354.94007.853.45008.156.76309.265.78009.570.610009.672.612508.17516009.367.220009.772.5250010.271.5315010.965.6400011.467.7500012.368630012.870.2800013.965.91000014.669.21250015.468.21600016.251.6SPL23.682N0.551.6median 10.9median 65.9Delta2.68.436.243.130.736.825.629.426.733.536.737.824.63617.634.318.742.618.254.715.963.617.362.415.266.514.171.213.469.613.874.114.377.513.779.712.48112.782.112.178.312.977.612.574.712.270.612.872.313.172.613.576.513.175.913.774.31464.513.358.725.289.10.782.9median 13.5median 74.11.25.6hearing rangehide median Pink NoiseTeclast T65 MaxHonor Pad 9
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Teclast T65 Max Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.3% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 50% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 42% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 129%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 47% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Honor Pad 9 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (89.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 13.9% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.5% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (11.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 10% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 86% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 129%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 7% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 91% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Energieverwaltung - T65 Max mit 10.000-mAh-Akku

Energieaufnahme

Der 10.000 mAh große Akku des T65 Max kann über das mitgelieferte Netzteil mit bis zu 20 Watt aufgeladen werden. Im Test dauert es damit 2:30 Stunden, bis ein kompletter Ladezyklus abgeschlossen ist. Dabei sind 80 Prozent Akkukapazität nach 1:43 Stunden erreicht.

Bei der Leistungsaufnahme verhält sich das große Teclast-Tablet vorbildlich, denn im Leerlauf verbraucht fordert es mit durchschnittlich 2,6 Watt nur wenig Strom. Auch unter Last bleibt es mit durchschnittlich 6 Watt ziemlich genügsam. Energieeffizienter arbeitet unter den Vergleichsgeräten nur noch das Teclast T60.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 1.9 / 2.6 / 2.8 Watt
Last midlight 6 / 10.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Teclast T65 Max
10000 mAh
Honor Pad 9
8300 mAh
Huawei MatePad 11.5
7700 mAh
Lenovo Tab P12
10200 mAh
Teclast T60
8000 mAh
Stromverbrauch
-102%
-39%
-100%
32%
Idle min *
1.9
1.5
21%
1.23
35%
1.91
-1%
1.2
37%
Idle avg *
2.6
8.39
-223%
4.44
-71%
7.94
-205%
1.4
46%
Idle max *
2.8
8.46
-202%
4.49
-60%
8.12
-190%
1.7
39%
Last avg *
6
11.65
-94%
11.2
-87%
10.68
-78%
4.2
30%
Last max *
10.2
11.67
-14%
11.32
-11%
12.69
-24%
9.5
7%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

01234567891011Tooltip
Teclast T65 Max Mediatek Helio G99: Ø8.1 (6.4-10.2)
Honor Pad 9 Qualcomm Snapdragon 6 Gen 1: Ø6.14 (3.02-10.1)
Lenovo Tab P12 MediaTek Dimensity 7050: Ø6.66 (3.76-11.1)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345678