Notebookcheck

Test-Update Asus Zenbook UX302LG-C4014H Ultrabook

Sebastian Jentsch, Stefanie Voigt (übersetzt von Bernie Pechlaner), 18.02.2014

Adrenalinstoß. An welchen Specs erfreuen sich Technikfans am meisten? Korrekt! - Mit einem dicken Prozessor, einer pfeilschnellen SSD und einer potenten Grafikkarte rutscht ein Ultrabook in der Gunst ganz nach vorn. Ob das Zenbook UX302 jetzt ein "Sehr Gut" packt?

Noch besser? Das Zenbook UX fährt jetzt SSD, Core i7 und eine dedizierte Grafikkarte auf. Kann das UX302LG-C4014H damit ein "Sehr Gut" erringen?
Noch besser? Das Zenbook UX fährt jetzt SSD, Core i7 und eine dedizierte Grafikkarte auf. Kann das UX302LG-C4014H damit ein "Sehr Gut" erringen?

Erst im Dezember 2013 hatten wir das Zenbook UX302LA-C4003H im Test. Der 13-Zoller war durch sein sehr gutes Display (FHD) und sein smartes Unibody-Gehäuse (Aluminium) nicht unattraktiv. Doch der Preis von 1.200 Euro für eine Midrange-Konfiguration mit Core i5 4200U und konventioneller Festplatte (keine SSD, nur ein 24 GB SanDisk SSD U100 Cache) ließen manchen Interessenten mit den Augen rollen.

Jetzt hat Asus das aufgemotzte Schwestermodell UX302LG-C4014H auf den Markt gebracht. Core i7 4500U, GeForce GT 730M und Kingston 256-GB-SSD sind genau die Eckdaten, die bei Technikenthusiasten die Herzen höher schlagen lassen. Eine relativ starke Grafik im 23 mm dünnen Ultrabook? Das ist schon allerhand. Ob der veranschlagte Preis von 1.585 Euro dafür angemessen oder unverschämt ist,   ergründen wir im folgenden ausführlichen Test-Update.

Die Preislage ist mit knapp 1.600 Euro sehr hoch, hier wetteifern zahlreiche 13-Zoller mit Premium-Ambitionen um die Gunst zahlkräftiger Kunden. Apples MacBook Pro Retina 13 Zoll und Samsungs ATIV Book 9 Plus haben exzellente Gesamtwertungen errungen. Kann das Zenbook UX302LG trotz „nur“ FHD-Panel in dieser Liga mitspielen?

91%Apple MacBook Pro Retina 13 Late 2013HD 5100i5 4258U13,3“
89%Samsung ATIV Book 9 PlusHD 4400i5 4200U13,3“
88%Acer Aspire S7-392HD 4400i7 4500U13,3“
88%Asus Zenbook Infinity UX301LAHD 5100i7 4558U13,3“
87%HP Spectre 13-3010egHD 4400i7 4500U13,3“
86%Dell XPS 13 L322XHD 4000i5 3337U13,3“
85%Asus Zenbook UX302LA-C4003HHD 4400i5 4200U13,3“
81%Sony Vaio Pro 13 SVP-1321C5ERHD 4400i7 4500U13,3“
Vorg.Asus Zenbook Prime UX31A-C4027HHD 4000i7 3517U13,3“


Weil es sich um ein
baugleiches Gerät handelt, beginnen wir dieses Test-Update direkt im Kapitel Leistung und fokussieren dann auf Ergonomie, Energieverbrauch und Akkulaufzeiten. Bitte lesen Sie alle anderen Themen im Test des Zenbook UX302LA-C4003H nach (Verarbeitung, Ausstattung, Anschlüsse, Eingabegeräte, Display, Lautsprecher). Eine Ausnahme ist das ClickPad: Asus hat hier eine Schwachstelle beseitigt. Beim UX320LA hob sich das Pad nach dem Drücken nicht mehr in die Ausgangsposition, wodurch angeklickte Icons oder Dateien häufig woandershin verschoben werden. Dieses Phänomen finden wir beim vorliegenden UX302LG nicht mehr vor.

Display

Unser Testmodell Zenbook UX302LG-C4014H und die Schwester UX302LA-C4003H haben das gleiche FHD-Panel (BOE bzw. HN 133WU3-102). Die Helligkeit des vorliegenden UX ist einen Tick besser, die restlichen Messdaten unterscheiden sich aber fast gar nicht (Kontrast, Farbraum, DeltaE). Folgende Tabelle zeigt das Panel im Vergleich mit Premium-Konkurrenten aus derselben Preisklasse. Das Asus Zenbook UX301LA mit seinen 2.560x1.440 Pixeln hat Führungsanspruch in Bezug auf Kontrast und Helligkeit. Die meisten Nutzer werden eine derart hohe Auflösung (das menschliche Auge kann diese Pixeldichte gar nicht mehr auflösen) in einem 13-Zoller gar nicht benötigen. Gerade das ist ein Grund, der das UX302LG mit FHD so attraktiv macht.

301
cd/m²
312
cd/m²
306
cd/m²
310
cd/m²
355
cd/m²
320
cd/m²
329
cd/m²
328
cd/m²
327
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
HN 133WU3-102
X-Rite i1Pro 2 // Gossen Mavo-Monitor
Maximal: 355 cd/m² Durchschnitt: 320.9 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 355 cd/m²
Kontrast: 696:1 (Schwarzwert: 0.51 cd/m²)
ΔE Color 3.76 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 4.32 | 0.64-98 Ø6.2
58% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.47
Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
33 (15, 18)
Response Time Black / White *
26.2 (5.2, 21)
PWM Frequency
Bildschirm
3%
-1%
28%
15%
Helligkeit Bildmitte
355
327
-8%
301
-15%
419
18%
316
-11%
Brightness
321
300
-7%
284
-12%
358
12%
298
-7%
Brightness Distribution
85
84
-1%
84
-1%
71
-16%
76
-11%
Schwarzwert *
0.51
0.42
18%
0.39
24%
0.196
62%
0.19
63%
Kontrast
696
779
12%
772
11%
2138
207%
1663
139%
DeltaE Colorchecker *
3.76
4
-6%
4.89
-30%
4.33
-15%
DeltaE Graustufen *
4.32
4.4
-2%
5.68
-31%
6.05
-40%
Gamma
2.47 89%
2.43 91%
2.47 89%
2.41 91%
CCT
6743 96%
7434 87%
7664 85%
7243 90%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
58
54.8
-6%
60
3%
59
2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
3% / 3%
-1% / -1%
28% / 28%
15% / 15%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Der Intel Core i7 4500U (1,8 bis 3,0 GHz, TDP 15 Watt) ist ein Zweikernprozessor aus Intels aktueller Haswell Generation. Einzelheiten zu den Features hält unsere Datenbank bereit. Die CPU ist die einzige Option, sofern es auf die Kombination mit der Geforce GT 730M ankommt. Nur das UX302LA (nur IGP HD 4400) kann alternativ mit i5 4200U oder i7 4500U erworben werden.

Die im Prozessor integrierte HD Graphics 4400 dient als Grafikbeschleuniger, wenn im Leerlauf oder bei wenig GPU-intensiven Anforderungen Energie gespart werden soll. Ob die GT 730M aktiv ist oder nicht, das kann der Nutzer wie üblich programmbasiert oder global festlegen (Nvidia Treiber, Optimus).

Die Speicherausstattung liegt bei 8 GB RAM (2x 4 GB onboard), die im Dual-Channel-Modus arbeiten. Als Festspeicher kommt eine Kingston RBU-SC400S37256G (256 GB; 161 GB bei Auslieferung frei) zum Einsatz.

Systeminfo CPU-Z CPU
Systeminfo CPU-Z Cache
Systeminfo CPU-Z Mainboard
Systeminfo GPU-Z HD 4400
Systeminfo GPU-Z Geforce GT 730M
HD-Tune 371 MB/s Seq. Read
ASSSD 474 MB/s Seq. Read
CrystalDiskMark 466 MB/s Seq. Read
Systeminformationen Asus Zenbook UX302LG-C4014H

Prozessor

Cinebench R15 Multi CPU@2,7 GHz
Cinebench R15 Multi [email protected],7 GHz

Der Standardtakt des Dual-Core-Prozessors beträgt 1,8 GHz, allerdings kann bei besonders hohen Anforderungen auf bis zu 3,0 GHz übertaktet werden (Turbo Boost). Das ist deutlich mehr, als der i5 4200U (1,6–2,4 GHz) leistet. Letzterer drosselte im UX-Schwestermodell im Stresstest beträchtlich. Das lässt uns argwöhnisch auf die Performance blicken.

Wir können entwarnen: Der Cinebench R15 Multi rechnet seinen Benchmark konstant mit 2,7 GHz, also deutlich in der Turbo-Range. Entsprechend liegen alle CPU-Benchmark auf einem guten, für diese CPU typischen Wert. Die Core i5 bestückten Konkurrenten kann das Testsystem daher abhängen. Gleicher i7 im Aspire S7-392 liegt 5 % zurück. Grund: Den Multi-Thread-Test bearbeiten die dortigen zwei Kerne mit 2,5 GHz. Mit Akkustrom ermitteln wir identische Scores in allen Cinebench-R11.5-Tests. Das gilt auch für den OpenGL Test, der mit der GT 730M absolviert wurde.

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
Cinebench R11.5
-14%
-8%
-3%
16%
CPU Single 64Bit
1.32
1.14
-14%
1.19
-10%
1.21
-8%
1.45
10%
CPU Multi 64Bit
2.87
2.49
-13%
2.74
-5%
2.92
2%
3.48
21%
Cinebench R15
-13%
-2%
-5%
CPU Single 64Bit
116
101
-13%
117
1%
106
-9%
CPU Multi 64Bit
262
231
-12%
251
-4%
261
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-14% / -13%
-5% / -5%
-4% / -4%
16% / 16%
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.32 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
2.87 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
37.6 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
116 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
262 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
47.57 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe

System Performance

Die Anwendungsperformance des UX302LA litt unter der rotierenden Festplatte. Das Leiden betrifft dort den Nutzer aber nur indirekt, denn die große Cache-SSD sorgt für zügige Boot- und Ladezeiten. Das Kopieren von Daten oder Installationen dauert auf der langsamen HDD natürlich länger.

Die Kingston SSD braucht keinen Cache mehr, denn sie liest und schreibt kleine und große Files extrem zügig. Davon profitieren die PCMarks deutlich, am meisten der PCMark 7. Hier liegt unser Testgerät 36 % vor dem UX302LA (HDD). Die Konkurrenten sind allerdings noch einen Tick besser, wobei Vorsprung oder Rückstand sehr stark mit den einzelnen Sub-Tests variiert. Interessant: Die RAID-0-SSDs des Aspire S7-392 beeindrucken die PCMarks in keiner Weise. Der System Storage Score ist ident mit unserem UX302LG. Im System Storage liegt unser Testsystem übrigens 63 % vor dem UX302LA (HDD).

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
PCMark 7
0%
-1%
25%
46%
System Storage
5429
5432
0%
5159
-5%
5545
2%
5389
-1%
Computation
16185
15602
-4%
18424
14%
15931
-2%
22733
40%
Creativity
9761
9867
1%
9140
-6%
10152
4%
4422
-55%
Entertainment
3671
3490
-5%
3766
3%
3895
6%
2791
-24%
Productivity
2484
2623
6%
2365
-5%
4657
87%
10890
338%
Lightweight
3315
3542
7%
3212
-3%
5637
70%
3735
13%
Score
5166
4970
-4%
4912
-5%
5460
6%
5825
13%
PCMark 8
Work Score Accelerated
3968
4154
3681
4079
Home Score Accelerated
2744
2449
3112
3075
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
0% / 0%
-1% / -1%
25% / 25%
46% / 46%
PCMark 7 Score
5166 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3110 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4395 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Die Kingston SSD ist in Summe etwa 90 % (CrystalDiskMark) schneller als die Festplatte des UX302LA. Die Benchmarks prüfen explizit den rotierenden Datenträger und profitieren nicht vom SSD-Cache. Damit schlägt sich die SSD gut vor der Konkurrenz und kann Samsungs MZNTD128HAGM (ATIV Book 9 Plus) beim Schreiben sogar deutlich abhängen. In diesem Vergleich spielt der RAID-0-Verbund des Aspire S7-392 (+20 %) seine Geschwindigkeit aus.

Der wahre Spitzenreiter bei den SSDs ist aber Sandisks X110 SD6SP1M-128G (RAID 0) im Zenbook UX301. Knapp 500 MB/s im Read 4k QD32 sind eine seltene Höchstleistung. Im Alltag werden die meisten Nutzer keinen Unterschied zwischen den genannten Modellen ausmachen können, die Differenzen spielen sich auf einem sehr hohen Niveau ab (nur durch Benchmarks ermittelbar).

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
CrystalDiskMark 3.0
-6%
19%
20%
50%
Write 4k QD32
256
129.9
-49%
240
-6%
327.4
28%
370.7
45%
Read 4k QD32
221.5
338.4
53%
342
54%
276.8
25%
461.7
108%
Write 4k
113.2
94.12
-17%
30.9
-73%
61.75
-45%
83.88
-26%
Read 4k
25.91
30.44
17%
17.4
-33%
26.53
2%
30.95
19%
Write Seq
291
135
-54%
634
118%
378.1
30%
590.8
103%
Read Seq
466.5
524.9
13%
705
51%
838.2
80%
710.2
52%
Kingston RBU-SC400S37256G
Minimale Transferrate: 287.4 MB/s
Maximale Transferrate: 428.7 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 371.6 MB/s
Zugriffszeit: 0.1 ms
Burst-Rate: 300.9 MB/s
CPU Benutzung: 2.6 %

Grafikkarte

Cinebench R15 OpenGL HD 4400 @1100 MHz
Cinebench R15 OpenGL HD 4400 @1100 MHz
Cinebench R15 OpenGL GT 730M @875 MHz
Cinebench R15 OpenGL GT 730M @875 MHz

Die GT 730M ist eine Einsteigerlösung der mobilen Mittelklasse. Ihre Shader rechnen mit 875 MHz, das ist etwas weniger als bei der oft verbauten GT 740M (980 MHz) in günstigen Consumer Notebooks (500-600 Euro Preisklasse). Im Leerlauf kann die GPU zugunsten eines IGP vollständig deaktiviert werden.

Klassische 3D-Benchmarks (3DMark 2013) absolviert die GT 730M lediglich 15 bis 27 % besser als Konkurrenten mit HD 4400 (Dual Channel). Das Asus Zenbook UX301 schneidet auf Grund seiner Intel Iris Graphics 5100 (+7-9 %) sogar etwas besser ab. Hier stellt sich die Frage, ob es wirklich einen Grund für eine (scheinbar) relativ schwache dedizierte Lösung gibt.

Es ist eine Frage des Benchmarks: Während der 3DMark 2013 nur einen kleinen Performance-Vorteil aufzeigt, sieht das der einfache OpenGL Test des Cinebench R11.5 schon anders. Bis zu 65 % besser schneidet die GT 730M dort ab. Jetzt hat auch die HD 5100 das Nachsehen.

3DMark
1280x720 Cloud Gate Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
Asus Zenbook UX302LG-C4014H
2815 Points ∼7%
Asus Zenbook UX301
2998 Points ∼8% +7%
Samsung ATIV Book 9 Plus
2356 Points ∼6% -16%
Acer Aspire S7-392
2650 Points ∼7% -6%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Asus Zenbook UX302LG-C4014H
6678 Points ∼3%
Asus Zenbook UX301
7264 Points ∼4% +9%
Samsung ATIV Book 9 Plus
5659 Points ∼3% -15%
Acer Aspire S7-392
4895 Points ∼3% -27%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus Zenbook UX302LG-C4014H
5117 Points ∼8%
Asus Zenbook UX301
5518 Points ∼8% +8%
Samsung ATIV Book 9 Plus
4314 Points ∼6% -16%
Acer Aspire S7-392
4119 Points ∼6% -20%
Cinebench R11.5 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus Zenbook UX302LG-C4014H
37.6 fps ∼22%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
22.44 fps ∼13% -40%
Asus Zenbook UX301
22.18 fps ∼13% -41%
Samsung ATIV Book 9 Plus
16.43 fps ∼10% -56%
Acer Aspire S7-392
13.34 fps ∼8% -65%
3DMark 06 Standard
8814 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
40845 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
5117 Punkte
3DMark Fire Strike Score
927 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Echte Games schließen sich eher der Aussage des OpenGL Tests an. Die Datenlage ist unvollkommen, aber wir meinen von bis zu 50 % Geschwindigkeitsvorteil (gegenüber HD 4400) sprechen zu können. Die Differenz zu einem GT-740M-Gerät (+12 %) ist relativ gering. Geräte mit dieser GPU gibt es bereits für weniger als 500 Euro (z. B. Toshiba Satellite C50-A-1DN, Vaio Fit E SVF-1521C6E/W – Konfiguration in Tests abweichend).

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
Nexoc M512
GeForce GT 740M, 3540M, Mushkin Atlas 120 GB mSATA
Dead Space 3
1366x768 High Preset
40.7
26.2
-36%
46.2
14%
Diablo III
-48%
-35%
8%
1920x1080 High AA:on
36.2
25.6
-29%
40.2
11%
1366x768 High AA:on
61.4
31.7
-48%
36.4
-41%
64.7
5%
Anno 2070
1366x768 High Preset AA:on AF:2x
27.3
17.1
-37%
17.4
-36%
23.9
-12%
30.9
13%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-43% / -43%
-36% / -36%
-28% / -30%
12% / 11%
min. mittel hoch max.
Anno 2070 (2011) 44.8 27.3 17 fps
Diablo III (2012) 61.4 36.2 fps
Dead Space 3 (2013) 102 51 40.7 23.6 fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Mehr Leistung, höhere Geräuschemission? Mitnichten, das UX302LG macht im Leerlauf fast keinen Mucks. Der Lüfter schaltet sich ab (29,6 dB(A)), wenn die GT 730M automatisch abgeschalten werden kann (Standardeinstellung). Erzwingt der Nutzer die Geforce, so surrt der Lüfter konstant mit 31,5 dB(A) im Leerlauf. Last und Stresstest erzwingen höchstens 38 bis 40 dB(A), das ist für die Performance bei einem solch schmalen Chassis sehr gering. Die Konkurrenz kann in dieser Beziehung sehr gut mithalten, gerade im Idle gibt es kein übermäßig lautes Ultrabook. Bei Last sind MacBook Pro Retina 13 und ATIV Book 9 Plus am lautesten (42 bzw. 41 dB(A)). Die Schwester UX302LA ist im Leerlauf durch die HDD (30-32,4 dB(A)) lauter, aber unter normaler Last/Stress (~34,5 dB(A)) leiser.

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Geräuschentwicklung
-3%
-1%
-1%
6%
aus / Umgebung *
Idle min *
29.6
29.6
-0%
27.4
7%
29.6
-0%
29.6
-0%
Idle avg *
29.6
29.6
-0%
27.4
7%
29.6
-0%
29.6
-0%
Idle max *
29.6
29.6
-0%
27.4
7%
31.3
-6%
29.6
-0%
Last avg *
38.3
41.4
-8%
42.5
-11%
38.7
-1%
33.5
13%
Last max *
39.6
42.4
-7%
44.7
-13%
39.1
1%
33.8
15%

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
29.6 / 29.6 / 29.6 dB(A)
Last
38.3 / 39.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Stresstest, CPU @2,0 bis 2,2 GHz schwankend
Stresstest, CPU @2,0 bis 2,2 GHz schwankend
Prime95 Multi nach Stresstest, CPU @2,3 GHz konstant
Prime95 Multi nach Stresstest, CPU @2,3 GHz konstant

Wir haben die Wärmeabgabe im Leerlauf in der Nvidia Standardeinstellung gemessen. Optimus konnte die GT 730M also abschalten, was ein Verstummen des Lüfters zur Folge hatte. Hierauf folgt normalerweise ein kleiner Hitzestau im Chassis. Nicht so beim Testgerät, das wird im Durchschnitt lediglich 26 Grad warm (Oberseite). MacBook Pro Retina 13, ATIV Book 9 Plus und Zenbook UX301 legen etwas höhere Messwerte auf (29, 35, 32 Idle Upper Side).

Bei hoher Last (Stresstest) ändert sich das freilich, wobei 44 bzw. 47 Grad (Maximum oben/unten) noch nicht die höchste Abwärme stellt. So wird das Zenbook UX301 52 bzw. 50 Grad warm.

Während des Stresstests prüfen wir die Taktung der CPU. Wie verhält sich der Turbo? 2,0 bis 2,2 GHz schwanken, während Prime 95 und Furmark über eine Stunde lang laufen. Der Turbo ist also aktiv, wenngleich nicht mehr ganz so stark wie bei einfachen Cinebench Tests. Schalten wir den GPU-Teil des Stresstests ab, so stabilisiert sich der CPU-Takt binnen Sekunden auf relativ konstante 2,3 GHz. Throttling wie beim Zenbook UX302LA (Stress 1,2 GHz) mussten wir beim Testgerät nicht beobachten. Die interne Temperatur am Prozessor übersteigt 80 Grad Celsius übrigens zu keiner Zeit.

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Hitze
-15%
-13%
3%
3%
Last oben max *
43.7
47.2
-8%
51.6
-18%
43
2%
41.3
5%
Last unten max *
47.3
47.3
-0%
50.2
-6%
40
15%
46.8
1%
Idle oben max *
27.5
35
-27%
31.8
-16%
29
-5%
26.8
3%
Idle unten max *
28.2
35.3
-25%
31.3
-11%
28
1%
27.5
2%

* ... kleinere Werte sind besser

Max. Last
 33.3 °C43.7 °C43.1 °C 
 31 °C42.2 °C38.6 °C 
 28.6 °C28.1 °C30.3 °C 
Maximal: 43.7 °C
Durchschnitt: 35.4 °C
39.7 °C47.3 °C40.9 °C
35.5 °C39.7 °C34.3 °C
31.6 °C32.9 °C31.6 °C
Maximal: 47.3 °C
Durchschnitt: 37.1 °C
Netzteil (max.)  50.7 °C | Raumtemperatur 22.2 °C | Voltcraft IR-360
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.8 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 40 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 30.3 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.6 °C (-1.7 °C).

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Der Stromverbrauch fällt im Vergleich zu HD 4400 bestückten Ultrabooks der 13-Zoll-Riege höher aus. Hier sprechen wir aber über gerade mal sieben Watt (Load Average). Richtig zur Sache gehen die Iris Graphics 5100 Geräte (MacBook Pro Retina 13, Zenbook UX301) mit 52 bis 58 Watt. Das Schwestermodell (IGP, HDD) indes zeigt sich einen Tick sparsamer (Idle), in Summe benötigt es 16 % weniger Energie.

Asus Zenbook UX302LG-C4014H
GeForce GT 730M, 4500U, Kingston RBU-SC400S37256G
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
Iris Graphics 5100, 4258U, Apple SSD SM0256F
Asus Zenbook UX301
Iris Graphics 5100, 4558U, 2x Sandisk X110 SD6SP1M-128G RAID 0
Samsung ATIV Book 9 Plus
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung MZNTD128HAGM
Acer Aspire S7-392
HD Graphics 4400, 4500U, 2x Kingston SMSR150S3256G (RAID 0)
Stromverbrauch
-16%
-1%
2%
18%
Idle min *
3.8
2.8
26%
4.5
-18%
4.7
-24%
4.2
-11%
Idle avg *
8.3
8.8
-6%
4.8
42%
9
-8%
6.6
20%
Idle max *
9.5
9
5%
7.5
21%
9
5%
7.6
20%
Last avg *
38.3
58
-51%
52.2
-36%
30.9
19%
27.5
28%
Last max *
39.6
60.6
-53%
45.5
-15%
31.8
20%
25.8
35%

* ... kleinere Werte sind besser

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.3 Watt
Idledarkmidlight 3.8 / 8.3 / 9.5 Watt
Last midlight 38.3 / 39.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 960

Akkulaufzeit

Wir haben den WLAN-Test ausgeführt, um einen Einblick in eine typische Laufzeit zu erhaschen. 7:40 Stunden sind eine stattliche Zeit, vor allem weil es 27 % mehr sind als bei der UX302LA Schwester mit gleicher Akkukapazität. Bis auf das MacBook Pro Retina 13 sind alle Konkurrenten unterlegen.

Akkulaufzeit - WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Asus Zenbook UX302LG-C4014H
460 min ∼81%
Dell XPS 13 L322X
246 min ∼43%
Sony Vaio Pro 13 SVP-1321C5ER
316 min ∼56%
Asus Zenbook UX302LA-C4003H
336 min ∼59%
Acer Aspire S7-392
370 min ∼65%
Samsung ATIV Book 9 Plus
372 min ∼65%
Asus Zenbook UX301
385 min ∼68%
HP Spectre 13-3010eg
401 min ∼70%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2013-10
569 min ∼100%
Akkulaufzeit
Surfen über WLAN
7h 40min

Fazit

Mehr Prozessor, mehr Grafikkarte und mehr Speicher-Performance (aber weniger Platz). Hat sich die aufpreispflichtige Investition für Asus (Testnote) und für den potentiellen Käufer gelohnt? Es ist ein kleiner Schritt nach vorn, denn der Core i7 ist tatsächlich (etwas) schneller als der typische i5 4200U, zumal kein Throttling auftritt. Die GT 730M ist ohne Wenn und Aber die stärkere Lösung, wenn wir sie mit der typischen HD 4400 vergleichen. Ultrabook-Spieler kommen auf ihre Kosten, denn in einem 23-Millimeter-Chassis (13 Zoll) werden sie kaum stärkere Lösungen am Markt finden. Eine GT 740M ist nur marginal schneller.

Die Laufzeit hat sich verbessert (+27 %, WLAN-Test) und Abwärme/Lautstärke sind nicht übermäßig in die Höhe geschnellt. Abgehoben hat indes die CPU-Leistung kaum (nur zirka 14 % gegenüber UX302LA mit i5 4200U). Im Rahmen der Benotung hat Asus jetzt das Sehr Gut (88 %) geschafft. Hier half auch das ClickPad mit, dem wir keine Abzüge mehr geben mussten. Beim UX302LA ging das ClickPad nicht immer in Ausgangsposition zurück und erzeugt dadurch nervige Fehleingaben.

1.585 Euro sind eine Stange Geld. Da fiel es nicht schwer, das Who-is-Who elitärer Consumer-Ultrabooks als Konkurrenten heran zu ziehen. Apples MacBook Pro Retina 13 Zoll bietet sich an, wenn in Sachen Display und Auflösung nur das Beste gut genug ist (2560x1440). In diese Beziehung wäre auch das Zenbook UX301 eine Überlegung Wert, es bringt bei gleicher Auflösung (und gleichem Chassis) einen ultimativen Kontrast von 2138:1 mit. Samsungs ATIV Book 9 Plus toppt in Sachen Pixeldichte alles bisher Dagewesene: 3200 x 1800. Alle drei Konkurrenten beanspruchen zwar die Führerschaft bei der allgemeinen Anwendungsleistung (PCMark 7), doch im Detail punktet unser Zenbook UX302LG mit der deutlich besten Spiele-Performance. Eine GT 730M und eine CPU ohne Throttling machen das möglich.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...
Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
ASUS Zenbook UX302LG-C4014H (90NB02Q1-M00310), zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de
ASUS Zenbook UX302LG-C4014H (90NB02Q1-M00310), zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de

Datenblatt

Asus Zenbook UX302LG-C4014H (Zenbook Infinity Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GT 730M - 2048 MB, Kerntakt: 719-875 MHz, Speichertakt: 900 MHz, ForceWare 311.59, Optimus
Hauptspeicher
8192 MB 
, Dual-Channel, PC3-12800 Ramaxel Tech, 1 x 4096 MB onboard, 1 x 4096 MB im RAM-Slot
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, 10-Finger, Kapazitiv, HN 133WU3-102, BOE HN133WU3-102, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Kingston RBU-SC400S37256G, 256 GB 
, , 161 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Lynx Point-LP - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, SD eSata, Audio Anschlüsse: Kopfhörer/Mikrofon-Kombi, Sensoren: Umgebungslicht
Netzwerk
Intel Wireless-AC 7260 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21 x 326 x 227
Akku
50 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 8 64 Bit
Kamera
Webcam: 1280x720
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Sleeve, Mini-DisplayPort-zu-VGA-Adapter, USB3.0-GLan-Adapter, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.559 kg, Netzteil: 180 g

 

Ähnliche Geräte

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Test Asus E203MA (N5000, UHD605) Laptop
UHD Graphics 605, Gemini Lake N5000, 11.6", 0.98 kg
Test Asus Zenbook 14 UX433FN (i7-8565U, MX150, SSD, FHD) Laptop
GeForce MX150, Core i7 8565U, 14", 1.19 kg
Test Asus ZenBook S13 UX392FN (i7-8565U, GeForce MX150) Laptop
GeForce MX150, Core i7 8565U, 13.9", 1.1 kg
Test Asus Zenbook 14 UX433FA (i5-8265U, SSD, FHD) Laptop
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.18 kg
Test Asus ZenBook 13 UX333FA (i5-8265U) Laptop
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.19 kg
Test Asus VivoBook S13 S330UA (i7, FHD) Laptop
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.224 kg

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Interessante Materialwahl
+gute Verarbeitung
+viel Zubehör
+hintergrundbeleuchtete Tastatur
+ac-WLAN
+helles IPS-Panel
+schnelle SSD
+starke Laufzeiten
+niedrige Energieaufnahme
 

Contra

-keine Sicherheitsfeatures
-Wartung nicht möglich
-spiegelnder Bildschirm

Shortcut

Was uns gefällt

Es ist immer wieder erstaunlich, in welche Höhen sich die Anwendungsleistung eines flachen Ultrabooks schraubt. 

Was wir vermissen

Da gibt es kaum etwas. Ein mattes Display vielleicht? Oder eine günstigere Core-i5-Version?

Was uns verblüfft

Asus hat selbst im Stresstest das CPU-Throttling zu den Akten gelegt. Hier bekommt der Kunde wirklich die CPU-Leistung, die er (teuer) erkauft. 

Die Konkurrenz

Sony Vaio Pro 13 SVP-1321C5ER 

Dell XPS 13 L322X Ultrabook (Early 2013) 

Samsung ATIV Book 9 Plus 940X3G 

Acer Aspire S7-392

MacBook Pro Retina 13 Zoll Late 2013 

HP Spectre 13-3010eg 

Asus Zenbook Infinity UX301LA 

Asus Zenbook UX302LA-C4003H 

Asus Zenbook Prime UX31A-C4027H 

Bewertung

Asus Zenbook UX302LG-C4014H - 20.03.2014 v4(old)
Sebastian Jentsch

Gehäuse
82 /  98 → 84%
Tastatur
81%
Pointing Device
94%
Konnektivität
62 / 80 → 78%
Gewicht
68 / 35-78 → 77%
Akkulaufzeit
90%
Display
81%
Leistung Spiele
74 / 68 → 100%
Leistung Anwendungen
82 / 87 → 94%
Temperatur
81 / 91 → 89%
Lautstärke
92%
Audio
60 / 91 → 66%
Kamera
38 / 85 → 45%
Durchschnitt
76%
83%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test-Update Asus Zenbook UX302LG-C4014H Ultrabook
Autor: Sebastian Jentsch (Update: 15.05.2018)
Sebastian Jentsch
Sebastian Jentsch - Senior Editor
Computer haben mich schon zeitig interessiert. Mit 14 habe ich die ersten PCs für die Verwandtschaft zusammengesteckt, mit der 90er Jahre waren das 80286er bis 486er bis zum Pentium 1. Was lag da naeher als Produkt-Tester zu werden? Seit 2007 verfolge ich die Welt der Windows-Laptops und Convertibles. Heute will ich auch bei Staubsauger-Robotern, Brotbackautomaten oder Bewässerungscomputern die Spreu vom Weizen trennen, weshalb ich als freier Redakteur auch fuer andere Test-Websites unterwegs bin.