Notebookcheck

Test Xiaomi Mi 8 Explorer Edition Smartphone

Marcus Herbrich, Tanja Hinum-Balaz, 28.09.2018

Nach 6 kommt 8. Der neueste Angriff des chinesischen Smartphone-Herstellers auf die Smartphone-Elite heißt: Xiaomi Mi 8 (Explorer Edition). Das günstige Flagship-Modell bietet auf dem Papier ein tolles Gesamtpaket zu einem sehr günstigen Preis. Wir beleuchten im Test die Stärken des Xiaomi Mi 8 (Explorer Edition), welche ohne Zweifel überwiegen, gehen aber auch auf einige Schwächen des Smartphones ein, die der günstige Preis mit sich bringt.

Xiaomi Mi 8

Anlässlich des achtjährigen Firmenjubiläums überspringt Xiaomi die Zahl 7 in der Modellbezeichnung, welche in manchen Regionen Chinas als Unglückszahl gilt, und benennt die siebte Generation der Flagship-Reihe mit der Zahl 8. Zumal Xiaomi selbst davon spricht, dass die eigenen Erwartungen durch das Mi 8 übertroffen wurden, und daher die "7" übersprungen wurde.

Auch in der aktuellen Modell-Generation setzt der chinesische Smartphone-Hersteller in seinem Spitzenmodell auf eine leistungsfähige Hardware zu einem erschwinglichen Preis. Angetrieben wird das Mi 8 von dem High-End-Chipsatz aus 2018, Snapdragon 845, aus dem Hause Qualcomm, der mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,8 GHz arbeitet. Im Vergleich zum Vorgänger setzt Xiaomi in diesem Jahr auf eine organische Anzeige im Format 18,7:9. Das 6,21 Zoll große AMOLED-Display verfügt zudem, wie im Jahr 2018 fast schon obligatorisch, über eine Einkerbung des Bildschirms an der oberen Gehäuseseite. In dieser sitzen die Sensorik für die Gesichtserkennung, die Hörmuschel und eine 20-MP-Frontkamera. Auf der Rückseite kommt eine Dual-Kameraeinheit mit einer Auflösung von 12 MP zum Einsatz. 

Das Xiaomi Mi 8 ist wahlweise mit 6 GB Arbeitsspeicher und 64, 128 oder 256 GB internem UFS-Speicher erhältlich. Neben der „Standard-Version“ kann ebenfalls eine Mi 8 Explorer Edition erworben werden. Letztere ist jedoch ausschließlich mit 8 GB RAM und 128 GB ROM erhältlich. Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Modellvarianten beleuchten wir in den entsprechenden Themensektionen des Tests.  

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren kann das Xiaomi Mi 8 auch über deutsche Händler gekauft werden. Die Preise für die Einstiegsversion gehen ab circa 430 Euro los. Wer das Gerät über Importfirmen bestellt, kann etwa 60 bis 70 Euro sparen. Was Sie beim Kauf von Smartphones via Importfirmen beachten müssen, erfahren Sie hier.

Beim Mi 8 in der Explorer Edition sieht das etwas anders aus. Hier konnten wir zum Testzeitpunkt nur Angebote über chinesische Anbieter ausmachen. Die Preise schwankten aufgrund der schlechten Verfügbarkeit recht stark. Für circa 580 Euro wechselt das Xiaomi Mi 8 EE zurzeit seinen Besitzer. 

Mögliche Konkurrenten des Xiaomi-Flagship-Smartphones, und als Vergleichsgeräte im Test aufgeführt, ist die aktuelle Smartphone-Elite in Gestalt des Samsung Galaxy S9, HTC U12 Plus und Huawei P20. Hinzu kommen Vertreter der Oberklasse wie das OnePlus 6 sowie mit dem Xiaomi Mi Mix 2S und Xiaomi Black Shark Konkurrenten aus dem eigenen Hause, welche zu ähnlichen Preisen erhältlich sind.    

Xiaomi Mi 8 Explorer Edition (Mi Serie)
Hauptspeicher
6144 MB 
Bildschirm
6.2 Zoll 18.7:9, 2248 x 1080 Pixel 402 PPI, kapazitiver Multi-Touch, Super AMOLED, Corning Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 109 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: USB-Type-C-Anschluss, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Infrarot-Sensor, Beschleunigungsensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Barometer, Kompass, USB-C, OTG, Miracast, Status-LED, Face-Unlock, VoLTE
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, GSM: B2 / B3 / B5 / B8, CDMA: 1X/EVDO BC0, WCDMA: B1 / B2 / B4 / B5 / B8, TD-SCDMA: B34 / B39, TD-LTE: B34 / B38 / B39 / B40 / B41 (120MHz), FDD-LTE: B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B12 / B17 / B20 LTE B41, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.6 x 154.9 x 74.8
Akku
3000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 12 MPix Dual-camera: 12MP (f/1.8, 1/2.55", 1.4µm, 4-axis, dual-pixel) + 12MP (f/2.4, 1/3.4", 1.0µm), 2x optical zoom
Secondary Camera: 20 MPix f/2.0, 0.9µm
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Virtuale Tastatur, 1x OVP, 1x Datenkabel, 1x CHN Netzteil + EU Adapter, 1x USB-C auf 3.5mm Adapter, 1x Silikon Case, MiUI 10, 12 Monate Garantie, SAR-Wert: 0,7 W/kg (Kopf), 1,66 W/kg (Körper), Lüfterlos
Gewicht
175 g, Netzteil: 58 g
Preis
380 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Gehäuse - Xiaomi-Handy mit hervorragender Verarbeitung

Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Farbvarianten ...
Farbvarianten
... des Mi 8
des Xiaomi Mi 8

Das aus Glas und Aluminium gefertigte Gehäuse des Mi 8 überzeugt mit seiner sehr guten Verarbeitungsqualität. Die seitlich gewölbten Ränder der Glasrückseite und die Bauhöhe von gerade einmal siebeneinhalb Millimetern lassen das Oberklasse-Smartphone sehr gut in der Hand liegen. Zur Auswahl stehen die vier Farbenvarianten: Gold, Weiß, Blau und Schwarz. Die Mi 8 Explorer Edition kann hingegen nur mit einem schwarzen Gehäuse bestellt werden. Die Besonderheit offenbart ein Blick auf die Rückseite. Die Explorer Edition verfügt über eine transparente Glasabdeckung, die einen Blick auf das Innere des Smartphone erlaubt. Jedoch sind das sichtbare Mainboard sowie der Prozessor ohne jegliche Funktion. Aus optischen Gründen wurden im Mi 8 Explorer Edition funktionslose Komponenten über die eigentlich aktiven, wohl optisch weniger attraktiven, Bauteile gestülpt. Nichtsdestotrotz ist die Explorer Edition ein echter Blickfang und sehr schön anzuschauen.    

Die Vorderseite besteht vollständig aus kratzfestem 2,5-D-Corning-Gorilla-Glas 5, welches leicht abgerundet in den Metallrahmen übergeht. Das AMOLED-Display wird seitlich von einem knapp drei Millimeter dünnen Rahmen begrenzt. Die Ränder an der Oberseite des Gehäuses sind dank der Notch ebenfalls gering ausgefallen. Das Größenverhältnis zwischen Display und Gerätevorderseite beträgt knapp 84 Prozent. Die Fläche ist somit recht effizient genutzt. 

Das auf der Rückseite positionierte Dual-Kameramodul schließt nicht bündig mit dem Gehäuse ab, sodass ein Mi 8 (Explorer Edition), auf dem Tisch liegend, leicht wackelt. Während das normale Mi 8 einen rückseitigen Fingerabdrucksensor besitzt, sucht man diesen bei der Explorer Edition vergeblich. Die Sensoren für die Erkennung der biometrischen Merkmale sind erstmals bei einem Xiaomi-Handy unterhalb des Displays auf der Front verbaut.

Die physischen Tasten lassen sich haptisch gut voneinander unterscheiden und sind sehr gut platziert. Die Bedienelemente für Lautstärkeregelung sowie der Ein/Aus-Schalter sind schön verarbeitet, haben kaum Spiel und besitzen einen gut definierten Druckpunkt. Die Stabilität ist ebenfalls überzeugend, selbst fester Druck macht dem Gerät kaum etwas aus.

Einziger wirklicher Kritikpunkt ist der SIM-Karten-Slot bei unserem Test-Sample. Dieser sitzt nicht perfekt im Gehäuse, sodass die Übergänge fühlbar sind.

Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8

Größenvergleich

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Ausstattung - viel UFS-2.1-Speicher im Mi 8 EE

Zur Ausstattung des Xiaomi-Smartphones gehören ein USB-Type-C-Anschluss (2.0) mit Quick Charge 4+-Support, ein Kompass, VoLTE und eine Status-LED. Eine drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einen externen Monitor mittels Miracast wird ebenfalls unterstützt und funktionierte im Test mit einem Android TV von Sony gut. Stereolautsprecher und der Infrarotsensor aus dem Vorgänger finden sich im Mi 8 (Explorer Edition) hingegen nicht wieder. 

Der interne UFS-2.1-Speicher unserer Testgeräte umfasst eine Kapazität von 64 GB respektive 128 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur noch 50 GB und 109 GB zur freien Verfügung stehen. Eine Speichererweiterung der Mi-Reihe ist, wie gehabt, auch in der siebten Generation nicht möglich. Mittels OTG-Adapter lassen sich Peripheriegeräte wie USB-Sticks über den USB-Port verbinden. 

rechte Gehäuseseite
rechte Gehäuseseite
linke Gehäuseseite
linke Gehäuseseite
untere Gehäuseseite
untere Gehäuseseite
obere Gehäuseseite
obere Gehäuseseite

Software - MiUI mit Schwächen

Xiaomi liefert sein aktuell leistungsstärkstes Smartphone mit Android in der Version 8.1 Oreo aus, welches zum Zeitpunkt des Tests über die Sicherheitspatch-Ebene vom Stand August 2018 verfügt. Unser Mi 8-Testsample läuft mit der Global-ROM und MiUI in der Version 9.6. Während auf der Explorer Edition unseres Testgerätes, welche über die standardmäßige, chinesische ROM-Version verfügt, die MiUI 10.0 Stable installiert ist. 

Da die „Standard“-ROM nur für den chinesischen Markt konzipiert wurde, unterstützt die hauseigene Software MiUI ab Werk keine Google-Dienste, wie den Play Store oder Google-Applikationen, wie Gmail. Stattdessen kommen chinesische Services und Xiaomis eigene Dienste zum Einsatz. Um dennoch nicht auf die Google-Dienste verzichten zu müssen, erfahren Sie in unserem How-To, was bei einer nachträglichen Installation der Google-Applikationen beachtet werden muss. Auf der globalen Version sind dann bereits Google-Dienste und neben Chinesisch und Englisch weitere Sprachen als Systemsprachen (u.a. Deutsch) vorinstalliert. 

Software, im Speziellen die Benutzeroberfläche MiUI, war eigentlich immer eine Stärke von Xiaomi. Im Mi 8 wirkt unsere globale Stable- jedoch wie eine BETA-Version. Viele Kleinigkeiten lassen die Benutzeroberfläche unrund wirken – z.B. die fehlenden Benachrichtigungen in der Statusleiste. Manche Funktionen sind nur exklusiv für bestimmte Länder verfügbar (z.B. Face-Unlock) und das Always-On-Display lässt sich weder personalisieren noch unterstützt es Drittanbieter-Apps, was eine Nutzung im Alltag eigentlich erst interessant macht. Zudem ist die Oberfläche nicht so performant, wie man es von dem Mi-User-Interface kennt. Die neuste Version 10.0 läuft flüssiger, aber auch hier sind die Defizite in der Software vorhanden (z.B. Always-On-Display-Problematik oder kein Zoom bei 16:9-Videos möglich).      

Im Vergleich zu Googles Vanilla Android bietet die Benutzeroberfläche des chinesischen Herstellers zahlreiche optische und funktionelle Anpassungen. Neben Software-Features wie einem Schnellzugriff oder einer Gestensteuerung können auf dem Mi 8 Apps in dem sogenannten Second Space geschützt in einem zweiten Bereich genutzt werden. 

Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8

Kommunikation und GPS - Xiaomi-Handy mit LTE-Band-20

Kabellose Peripheriegeräte, wie Kopfhörer und Smartwatches, können via Bluetooth 5.0 mit dem Xiaomi-Handy verbunden werden. Ein Chip für die Nahfeldkommunikation (NFC) ist ebenfalls vorhanden. 

Das integrierte WLAN-Modul beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n/ac. Zusätzlich versteht sich das Mi 8 (Explorer Edition) auf die 2x2-MIMO-Technologie, sodass sehr hohe Übertragungsraten möglich sind. Die von uns gemessene Übertragungsgeschwindigkeit zwischen dem Xiaomi-Smartphone und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 ist mit über 600 MBit/s als hervorragend zu bezeichnen. 

In der alltäglichen Nutzung ist die Empfangsleistung ebenfalls gut und das WLAN-Signal konstant. In unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) messen wir eine sehr geringe Dämpfung von –37 dBm. 

Das Xiaomi Mi 8 (Explorer Edition) ermöglicht die Nutzung von bis zu zwei Nano-SIM-Karten gleichzeitig. Ins mobile Internet geht das LTE-Smartphone mit bis zu 1 GB/s bei Downloads (LTE.cat 16) - dies gilt für beide SIM-Kartenslots. Auch das LTE-Modul verfügt über die MiMo-Antennentechnologie. Das 4x4 MIMO-Verfahren im Xiaomi-Smartphone verdoppelt nahezu die Datenübertragungsrate im Vergleich zu der 2x2-MIMO-Technik.

Auch in puncto Frequenzabdeckung hat sich für die hiesige Nutzung einiges getan. Das Xiaomi Mi 8 (Explorer Edition) unterstützt (erstmals) das vor allem im ländlichen Raum Deutschlands oft zum Einsatz kommende LTE-Band-20 im 800-MHz-Frequenzbereich. Bei den insgesamt (nur) 14 genutzten LTE-Bändern besteht jedoch noch Luft nach oben.  

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Mix 2S
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
654 MBit/s ∼100% +6%
Samsung Galaxy S9
Mali-G72 MP18, 9810, 64 GB UFS 2.1 Flash
652 MBit/s ∼100% +6%
Huawei P20
Mali-G72 MP12, Kirin 970, 128 GB UFS 2.1 Flash
637 MBit/s ∼97% +4%
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
615 MBit/s ∼94%
OnePlus 6
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
609 MBit/s ∼93% -1%
HTC U12 Plus
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
579 MBit/s ∼89% -6%
Xiaomi Mi 6
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
574 MBit/s ∼88% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=323)
216 MBit/s ∼33% -65%
Xiaomi Black Shark
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
116 MBit/s ∼18% -81%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Mix 2S
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
668 MBit/s ∼100% +9%
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
615 MBit/s ∼92%
OnePlus 6
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
612 MBit/s ∼92% 0%
HTC U12 Plus
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
573 MBit/s ∼86% -7%
Samsung Galaxy S9
Mali-G72 MP18, 9810, 64 GB UFS 2.1 Flash
519 MBit/s ∼78% -16%
Xiaomi Mi 6
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
500 MBit/s ∼75% -19%
Huawei P20
Mali-G72 MP12, Kirin 970, 128 GB UFS 2.1 Flash
397 MBit/s ∼59% -35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=323)
210 MBit/s ∼31% -66%
Xiaomi Black Shark
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
117 MBit/s ∼18% -81%
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude

Die Positionsbestimmung mit dem Xiaomi-Smartphone erfolgt mittels der Satellitensysteme GPS, GALILEO, BeiDou, GLONASS sowie QZSS. Eine Besonderheit des Mi 8 (Explorer Edition) ist das Dual-GPS-Feature, bei dem zwei Frequenzbänder, das reguläre verwendete Band L1 und das im professionellen Bereich eingesetzte L5-Band, für eine schnellere und genauere Lokalisierung genutzt werden. Ob dies im Alltag einen echten Mehrwert bietet und um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 520 und dem Xiaomi-Smartphone auf. 

Etwa 280 Meter liegen zwischen dem Oberklasse-Gerät und dem Profi-Navi am Ende der 5,5 Kilometer langen Teststrecke. Für ein Gerät dieser Preisklasse sind die Abweichungen des GPS-Moduls in Ordnung, besonders genau jedoch nicht. Auch ein Blick auf den Detailverlauf bei unserem Streckenlayout zeigt eine eher durchschnittliche Ortungsgenauigkeit. Vielleicht können künftige Updates aus dem Dual-GPS-Feature mehr rauskitzeln.  

Der Satfix erfolgt im Freien ohne Verzögerung mit einer Genauigkeit von etwa 6 Metern. Selbst in Gebäuden gelingt mit dem Mi 8 (Explorer Edition) eine Ortung, jedoch war die Satellitenverbindung leicht schwächer, die Positionsgenauigkeit aber unverändert. 

GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Xiaomi Mi 8
GPS Xiaomi Mi 8
GPS Xiaomi Mi 8
GPS Xiaomi Mi 8
GPS Xiaomi Mi 8
GPS Xiaomi Mi 8

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Mi 8 mit guter Sprachausgabe

Software Xiaomi Mi 8

Um die Sprachqualität des Mi 8 (Explorer Edition) zu überprüfen, tätigen wir Anrufe über das D-Mobilfunknetz (Vodafone). Die Klangqualität des Ohrhörers zeigt sich im Test als sehr zufriedenstellend. Auch die maximale Lautstärke ist absolut ausreichend. Die Sprachqualität des Mikrofons respektive Sprachausgabe im Mi 8 (Exporer Edition) wurde durch unsere Gesprächspartner als klar charakterisiert. 

Kameras - sehr gut aber nicht Top-Notch

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera
Bokeh-Effekt
Bokeh-Effekt

Die rückseitige Hauptkamera des Mi 8 (Explorer Edition) verfügt über ein Weitwinkelobjektiv mit 12 MP (4.032 x 3.024 Bildpunkte), Offenblende von f/1.8 und optischen Bildstabilisator sowie eine zweite 12 MP-Telefoto-Optik mit f/2.4. Der Sony IMX363-Bildsensor in der Hauptkamera besitzt Pixel, deren Kantenlänge 1,4 μm beträgt. Das lichtschwächere Teleobjektiv greift auf einen Samsung-Sensor (S5K3M3) mit deutlich kleineren Pixeln (1 μm) zurück.  

Mit der rückseitigen, vertikal angeordneten Dual-Kamera des Mi 8 gelingen hervorragende Fotoaufnahmen – insbesondere bei ausreichend heller Umgebung. Die Aufnahmen sind detailreich und können mit einer guten Bildschärfe überzeugen. Auch der Dynamikumfang und die Farbwiedergabe in den Fotos sind sehr gut. Auf dem Niveau eines Samsung Galaxy S9, Apple iPhone X oder Huawei P20 Pro ist das Xiaomi-Smartphone dennoch nicht. Gerade in Situationen, wo das Mi 8 aus der Tasche gezogen und schnell ein Schnappschuss getätigt wird, ist der Dual-Pixel-Autofokus im Xiaomi-Smartphone nicht immer präzise genug. Zudem stimmen die Belichtung sowie der Weißabgleich nicht immer hundertprozentig.    

Bei Dunkelheit oder schlecht ausgeleuchteten Motiven verhält es sich ähnlich. Die absolute Helligkeit in den Aufnahmen ist auf einem sehr guten Niveau. Auch die Bildschärfe ist in den meisten Fällen ausreichend. An die Low-Light-Performance der Kamera-Primi im Smartphone-Segment kommt das Mi 8 (Explorer Edition) auch in diesem Jahr nicht heran. 

Die Kamera auf der Vorderseite löst mit 20 MP auf. Neben der höheren Auflösung besitzt der Samsung-Bildsensor eine f/2.0-Blende. Wenn genügend Licht zur Verfügung steht, ist die Qualität der Aufnahmen gut. Sobald die Lichtbedingungen etwas schlechter werden, leidet die Bildschärfe und die Fotos verrauschen. Zudem nimmt die Weichzeichnung in den Aufnahmen stark zu.   

Videos nimmt die Frontkamera in Full-HD-Auflösung bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Dual-Kameraeinheit schafft eine Auflösung von UHD bei 30 FPS, bei 1080p unterstützt die Kamera im Mi 8 (Explorer Edition) bis zu 120 FPS. Qualitativ gute Videoaufnahmen sowie eine klar verständliche Tonaufzeichnung sind für das Xiaomi-Smartphone kein Problem.

Normal-Modus
Normal-Modus
HDR-Modus
HDR-Modus
HDR-Modus mit KI
HDR-Modus mit KI
2 facher Zoom
2 facher Zoom
Bokeh-Effekt
Bokeh-Effekt

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Xiaomi Mi 8

Unter kontrollierten Lichtbedingungen unterziehen wir die Dual-Kamera weiteren Testkriterien. Mit dem ColorChecker-Passport analysieren wir die Farbdarstellung der rückseitigen Optik. Dabei ist im unteren Teil eines jeden Farbfeldes die Referenzfarbe dargestellt. 

Die Farben werden mit dem Mi 8 (Explorer Edition) gut getroffen, sind aber deutlich abgedunkelt. Die Weiß- und Schwarztöne zeigen dagegen deutlich sichtbare Abweichungen in den Aufnahmen.

Die Bildschärfe in der Abbildung des Testcharts kann selbst in Randbereichen überzeugen. Die Farbverläufe werden sauber dargestellt, Schriften auf dunklen Flächen wirken kaum ausgefranst.

 Xiaomi Mi 8
 Xiaomi Mi 8

Zubehör und Garantie - Xiaomi-Handy mit einigen Extras

Neben dem Smartphone selbst liegen ein USB-Kabel, eine Silikon-Schutzhülle, einen USB-C auf 3.5 mm-Adapter sowie ein modulares CN-Netzteil (1,5 A, 12 V) in der Verpackung. Zwar unterstützt das Mi 8 (Explorer Edition) Quick Charge 4+, ausgeliefert wird allerdings nur ein QC-3.0-Ladegerät.

Darüber hinaus legt TradingShenzhen einen EU-Adapter für die hierzulande verwendeten Steckdosen sowie einen Screen-Protector bei, dieser gehört aber nicht zum Standardlieferumfang, sondern stellt eine Serviceleistung des Leihstellers dar. 

Die Garantie beläuft sich auf 12 Monate. Was Sie beim Kauf von Smartphones via Importfirmen beachten müssen, erfahren Sie hier.

Bei unserem Testgerät, bereitgestellt durch den Leihsteller TradingShenzhen, besteht die Möglichkeit, im Falle eines Garantieanspruchs das Mi 8 (Explorer Edition) an eine deutsche Versandadresse zu schicken. Ein zeitaufwändiger Versand nach China würde daher entfallen.

Eingabegeräte & Bedienung - Mi 8 mit sehr schnellen Entsperroptionen

Die Steuerung erfolgt entweder über drei übliche Android-On-Screen-Tasten im unteren Displaydrittel oder alternativ über „Full Screen Gestures“, welche wir bereits bei anderen Xiaomi-Modellen (u.a. beim Mi 6X und Mi Pad 4) vorgestellt haben. Die Eingaben auf dem 6,21 Zoll großen Display werden bis in die Ecken des Touchscreens akkurat und schnell umgesetzt. 

Der auf der Rückseite integrierte Fingerabdrucksensor des „normalen“ Mi 8 entsperrt das Smartphone sehr schnell und akkurat. Die Zeitspanne, bis sich das Display aus dem Stand-By-Modus einschaltet, ist ebenfalls auffallend kurz. Hier verbaut der chinesische Hersteller einen der besten Sensoren auf dem Markt.  

Die Explorer Edition setzt hingegen auf eine biometrische Erkennung des Fingers unterhalb des Displays auf der Front. Der drucksensitive In-Screen-Fingerprint-Sensor kann jedoch sowohl in puncto Geschwindigkeit als auch Genauigkeit nicht mit der „klassischen“ Methode mithalten. 

Als weitere Entsperroption gibt es neben den üblichen Methoden wie Muster, PIN und Kennwort auch eine Gesichtserkennung. Auch hier gibt es wieder Unterschiede zwischen den beiden Modellvarianten. Das Mi 8 in der regulären Variante nutzt eine Gesichtserkennung auf Infrarot-Basis. Die Explorer Edition verfügt zusätzlich über eine 3D-Gesichtserkennung, die das Gesicht in über 33.000 Punkten analysiert und ein Tiefenprofil erstellt. Zusammen mit den Daten der Infrarot-Aufnahme wird ein mathematisches Profil erzeugt, welches mit den hinterlegten Gesichtsdaten korrelieren muss um das Smartphone zu entsperren. Beide funktionieren schnell und zuverlässig. Die Erkennungsraten können selbst bei absoluter Dunkelheit überzeugen. Aber auch hier hat die Explorer Edition leichte Defizite in der Entsperrzeit gegenüber der normalen Mi 8-Variante.  

Als Tastaturlayout kommt in der Explorer Edition das Baidu-Keyboard for MiUI zum Einsatz. Wer dies aufgrund der chinesischen Zeichen nicht mag, kann sich eine andere Tastatur aus dem Play Store herunterladen oder „Deutsch“ als Eingangssprache hinterlegen. Das Mi 8 mit der Global-ROM greift auf Gboard zurück.

Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8

Display - OLED-Panel mit Helligkeitsdefizit

Anordnung der Sub-Pixel
Anordnung der Sub-Pixel

Das Mi 8 (Explorer Edition) ist mit einem 6,21 Zoll großen AMOLED-Display im 18,7:9-Format versehen, welches mit 2.248 x 1.080 Bildpunkten auflöst. Die erreichte Pixeldichte von etwa 400 PPI ist im Alltag absolut ausreichend, auch wenn die QHD-Displays der Konkurrenz eine deutlich höhere Bildschärfe liefern.    

Im Automatik-Modus, bei eingeschaltetem Umgebungslichtsensor, messen wir auf einem reinweißen Hintergrund maximal 460 cd/m² in der Bildschirmmitte. Bei der realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem Panel simuliert, sind es 456 cd/m².

Aufgrund der Tatsache, dass organische Leuchtdioden nahezu nie mit ihrer theoretisch maximalen Helligkeit strahlen, wird die Leuchtdichte entsprechend reduziert. Hierfür kommt eine Pulsweitenmodulation, kurz PWM, zur Regelung der Luminanz zum Einsatz, die beim Mi 8 (Explorer Edition) mit einer Frequenz von 100 Hz arbeitet. Subjektiv konnten wir kein störendes Flimmern feststellen, allerdings kann PWM besonders bei empfindlichen Anwendern Probleme, wie Kopfschmerzen oder Schwindel, hervorrufen, insbesondere bei sehr niedrigen Frequenzen, wie bei denen des Xiaomi-Smartphones. 

425
cd/m²
434
cd/m²
460
cd/m²
419
cd/m²
429
cd/m²
443
cd/m²
405
cd/m²
425
cd/m²
445
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 460 cd/m² Durchschnitt: 431.7 cd/m² Minimum: 2 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 429 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 3.39 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 3.3 | 0.64-98 Ø6.4
99% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.238
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
Super AMOLED, 2248x1080, 6.2
Xiaomi Mi 6
IPS, 1920x1080, 5.15
Xiaomi Black Shark
IPS, 2160x1080, 5.99
Xiaomi Mi Mix 2S
IPS, 2160x1080, 5.99
Huawei P20
LTPS, 2240x1080, 5.8
OnePlus 6
Optic AMOLED, 2280x1080, 6.28
HTC U12 Plus
Super LCD 6, 2880x1440, 6
Samsung Galaxy S9
Super AMOLED, 2960x1440, 5.8
Bildschirm
-15%
-37%
-0%
54%
12%
24%
32%
Helligkeit Bildmitte
429
620
45%
549
28%
492
15%
753
76%
430
0%
395
-8%
529
23%
Brightness
432
586
36%
541
25%
463
7%
748
73%
437
1%
402
-7%
527
22%
Brightness Distribution
88
89
1%
95
8%
90
2%
96
9%
87
-1%
90
2%
96
9%
Schwarzwert *
0.28
0.42
0.59
0.37
0.37
DeltaE Colorchecker *
3.39
4.8
-42%
6.08
-79%
2.4
29%
1.3
62%
2.3
32%
1.6
53%
1.4
59%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.25
8.8
-68%
10.69
-104%
6.2
-18%
2.3
56%
4.6
12%
3.4
35%
4
24%
DeltaE Graustufen *
3.3
5.3
-61%
6.6
-100%
4.5
-36%
1.7
48%
2.4
27%
1.1
67%
1.6
52%
Gamma
2.238 98%
2.25 98%
2.305 95%
2.25 98%
2.18 101%
2.28 96%
2.14 103%
2.16 102%
CCT
7135 91%
7473 87%
8399 77%
6395 102%
66.76 9736%
6160 106%
6536 99%
6358 102%
Kontrast
2214
1307
834
2035
1068

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 100 Hz

Das Display flackert mit 100 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 100 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9152 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Selbst bei hochwertigen IPS-Panels strahlen schwarze Flächen etwa mit einem halben Tausendstel der Leuchtdichte des LED-Backlights. Technologiebedingt haben hier die OLED-Konkurrenten einen deutlichen Vorteil, da organische Anzeigen selbst in einem völlig abgedunkelten Raum und maximaler Helligkeit ein „absolutes“ Schwarz darstellen können und somit dessen Kontrastverhältnis in der Theorie gegen unendlich tendiert. 

Die Analyse des Fotospektrometers und der CalMAN Software ergibt für das Mi 8 (Explorer Edition) mit 5,3 (Farben) beziehungsweise 3,3 (Graustufen) relativ geringe durchschnittliche Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum, bei einem Idealbereich von Werten <3. Die deutlich preisintensivere Konkurrenz, bestehend aus Huawei P20, Samsung Galaxy S9 und HTC U12 Plus, offenbart aber durchaus Verbesserungspotential.  

Die Farbtemperatur ist mit über 7.000 K, gemessen am Idealwert von 6.500 K, leicht erhöht. Der sRGB-Farbraum wird von dem IPS-Panel nahezu vollständig abgedeckt. Einen Farbstich können wir bei der OLED-Anzeige nicht wirklich erkennen.

Trotz der Kritik am Panel des Mi 8 (Explorer Edition) ist sowohl die eingesetzte Displaytechnologie als auch die Qualität des verbauten Panels, gemessen am Preis, sehr gut.  

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
10 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41 ms).

Das Ablesen des Displays im Freien ist möglich, die maximale Luminanz könnte an sonnigen Tagen jedoch etwas höher ausfallen. Was für das Mi 8 in Ordnung ist, geht bei der Explorer Edition, aufgrund des höheren Preises, als Kritik durch.

In der Sonne
In der Sonne
Im Schatten
Im Schatten
Reflexionen
Reflexionen

Die Stabilität der Blickwinkel ist sehr gut, auch wenn eine geringe Abnahme der Helligkeit bei flachen Betrachtungswinkeln erkennbar ist. Das OLED-Panel bleibt auch bei extremen Blickwinkeln plastisch.

Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Snapdragon 845-Power

Im Inneren des Mi 8 (Explorer Edition) sorgt der Qualcomm Snapdragon 845 für reichlich Leistung. Das SoC für High-End-Smartphones des Jahres 2018 integriert vier Performance-Kerne basierend auf der ARM Cortex-A75 Architektur mit bis zu 2,8 GHz und vier Stromspar-Kerne basierend auf der ARM Cortex-A55 Architektur mit bis zu 1,8 GHz Taktrate. Die im Qualcomm-SoC verbaute Grafikeinheit ist eine ebenfalls leistungsstarke Adreno 630

Im Zusammenspiel mit 6 GB beziehungsweise 8 GB LPDDR4 RAM sorgt der High-End-Prozessor für eine subjektiv gute Systemperformance. Auch die Ladezeiten von Applikationen sind sehr kurz. Animationen auf dem Mi 8 (Exporer Edition) wirken jedoch nicht immer flüssig. Leichte Systemhänger sind immer wieder mal vorhanden.   

In unserem Benchmark-Paket platziert sich das Mi 8 (Explorer Edition) an vorderster Front. Im AnTuTu Benchmark bildet es zusammen mit dem Black Shark die Speerspitze. Die Systembenchmarks meistert das Xiaomi-Smartphone ebenfalls hervorragend. Im PCMark scheidet es mit über 8.000 Punkten sehr gut ab. Auch GPU-Performance wurde im Vergleich zum Vorgänger erheblich verbessert.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
232931 Points ∼100%
Xiaomi Mi 6
181909 Points ∼78% -22%
Xiaomi Black Shark
230642 Points ∼99% -1%
Xiaomi Mi Mix 2S
162183 Points ∼70% -30%
Huawei P20
179393 Points ∼77% -23%
OnePlus 6
230421 Points ∼99% -1%
HTC U12 Plus
221971 Points ∼95% -5%
Samsung Galaxy S9
217950 Points ∼94% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (162183 - 242953, n=20)
224506 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (23275 - 254229, n=405)
77630 Points ∼33% -67%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
288062 Points ∼99%
Xiaomi Black Shark
290397 Points ∼100% +1%
Xiaomi Mi Mix 2S
266601 Points ∼92% -7%
Huawei P20
200756 Points ∼69% -30%
OnePlus 6
266686 Points ∼92% -7%
HTC U12 Plus
255739 Points ∼88% -11%
Samsung Galaxy S9
243861 Points ∼84% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (246366 - 299878, n=24)
277162 Points ∼95% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (17073 - 348178, n=188)
119589 Points ∼41% -58%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
7360 Points ∼86%
Xiaomi Mi 6
6686 Points ∼78% -9%
Xiaomi Black Shark
8309 Points ∼97% +13%
Xiaomi Mi Mix 2S
8078 Points ∼94% +10%
Huawei P20
7002 Points ∼81% -5%
OnePlus 6
8282 Points ∼96% +13%
HTC U12 Plus
8601 Points ∼100% +17%
Samsung Galaxy S9
5291 Points ∼62% -28%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (8099 - 9868, n=24)
8050 Points ∼94% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3146 - 9868, n=273)
4628 Points ∼54% -37%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
8967 Points ∼87%
Xiaomi Mi 6
7548 Points ∼74% -16%
Xiaomi Mi Mix 2S
9179 Points ∼89% +2%
Huawei P20
8700 Points ∼85% -3%
OnePlus 6
9630 Points ∼94% +7%
HTC U12 Plus
10264 Points ∼100% +14%
Samsung Galaxy S9
5736 Points ∼56% -36%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (7998 - 13211, n=22)
10148 Points ∼99% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4009 - 13531, n=441)
5043 Points ∼49% -44%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
1288 Points ∼90%
Xiaomi Mi 6
1263 Points ∼88% -2%
Xiaomi Black Shark
1243 Points ∼86% -3%
Xiaomi Mi Mix 2S
1234 Points ∼86% -4%
Huawei P20
1313 Points ∼91% +2%
OnePlus 6
1386 Points ∼96% +8%
HTC U12 Plus
1437 Points ∼100% +12%
Samsung Galaxy S9
1099 Points ∼76% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (1009 - 1613, n=22)
1350 Points ∼94% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1731, n=516)
701 Points ∼49% -46%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
7965 Points ∼100%
Xiaomi Mi 6
6206 Points ∼78% -22%
Xiaomi Black Shark
5846 Points ∼73% -27%
Xiaomi Mi Mix 2S
7918 Points ∼99% -1%
Huawei P20
3697 Points ∼46% -54%
OnePlus 6
7949 Points ∼100% 0%
HTC U12 Plus
7945 Points ∼100% 0%
Samsung Galaxy S9
6373 Points ∼80% -20%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (5846 - 8001, n=22)
7827 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 15969, n=516)
1755 Points ∼22% -78%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
3521 Points ∼85%
Xiaomi Mi 6
4054 Points ∼98% +15%
Xiaomi Black Shark
2871 Points ∼69% -18%
Xiaomi Mi Mix 2S
3012 Points ∼73% -14%
Huawei P20
4154 Points ∼100% +18%
OnePlus 6
3799 Points ∼91% +8%
HTC U12 Plus
3641 Points ∼88% +3%
Samsung Galaxy S9
2669 Points ∼64% -24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (2193 - 5296, n=22)
3649 Points ∼88% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 6283, n=516)
1276 Points ∼31% -64%
System (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
6556 Points ∼80%
Xiaomi Mi 6
5857 Points ∼71% -11%
Xiaomi Black Shark
7105 Points ∼86% +8%
Xiaomi Mi Mix 2S
5792 Points ∼70% -12%
Huawei P20
5797 Points ∼70% -12%
OnePlus 6
8228 Points ∼100% +26%
HTC U12 Plus
7862 Points ∼96% +20%
Samsung Galaxy S9
6234 Points ∼76% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (4417 - 8613, n=22)
7704 Points ∼94% +18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 12202, n=516)
2565 Points ∼31% -61%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
3923 Points ∼91%
Xiaomi Mi 6
3694 Points ∼86% -6%
Xiaomi Black Shark
3489 Points ∼81% -11%
Xiaomi Mi Mix 2S
3614 Points ∼84% -8%
Huawei P20
3288 Points ∼76% -16%
OnePlus 6
4308 Points ∼100% +10%
HTC U12 Plus
4252 Points ∼99% +8%
Samsung Galaxy S9
3285 Points ∼76% -16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (3291 - 4693, n=22)
4126 Points ∼96% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (150 - 6097, n=520)
1274 Points ∼30% -68%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
14299 Points ∼100%
Xiaomi Black Shark
13620 Points ∼95% -5%
HTC U12 Plus
12493 Points ∼87% -13%
Samsung Galaxy S9
6219 Points ∼43% -57%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (10876 - 14489, n=21)
13611 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2461 - 21070, n=214)
4510 Points ∼32% -68%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
8548 Points ∼96%
Xiaomi Mi 6
6714 Points ∼75% -21%
Xiaomi Black Shark
8453 Points ∼95% -1%
Xiaomi Mi Mix 2S
8937 Points ∼100% +5%
Huawei P20
6557 Points ∼73% -23%
HTC U12 Plus
8812 Points ∼99% +3%
Samsung Galaxy S9
8786 Points ∼98% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (7754 - 9231, n=23)
8681 Points ∼97% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2542 - 11598, n=264)
4338 Points ∼49% -49%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
2441 Points ∼66%
Xiaomi Mi 6
1938 Points ∼53% -21%
Xiaomi Black Shark
2437 Points ∼66% 0%
Xiaomi Mi Mix 2S
2456 Points ∼67% +1%
Huawei P20
1886 Points ∼51% -23%
HTC U12 Plus
2429 Points ∼66% 0%
Samsung Galaxy S9
3688 Points ∼100% +51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (2272 - 2500, n=23)
2417 Points ∼66% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (674 - 4824, n=265)
1274 Points ∼35% -48%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
2118 Points ∼62%
Xiaomi Mi 6
3007 Points ∼88% +42%
Xiaomi Black Shark
3408 Points ∼99% +61%
Xiaomi Mi Mix 2S
2606 Points ∼76% +23%
Huawei P20
2795 Points ∼81% +32%
OnePlus 6
3432 Points ∼100% +62%
HTC U12 Plus
3197 Points ∼93% +51%
Samsung Galaxy S9
2486 Points ∼72% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (2118 - 3703, n=23)
3294 Points ∼96% +56%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1103 - 4216, n=368)
1666 Points ∼49% -21%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
3742 Points ∼72%
Xiaomi Mi 6
4072 Points ∼78% +9%
Xiaomi Black Shark
5220 Points ∼100% +39%
Xiaomi Mi Mix 2S
5181 Points ∼99% +38%
Huawei P20
3040 Points ∼58% -19%
OnePlus 6
5212 Points ∼100% +39%
HTC U12 Plus
3488 Points ∼67% -7%
Samsung Galaxy S9
3553 Points ∼68% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (3488 - 5246, n=23)
4968 Points ∼95% +33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (257 - 5246, n=368)
1199 Points ∼23% -68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
3197 Points ∼68%
Xiaomi Mi 6
3775 Points ∼81% +18%
Xiaomi Black Shark
4668 Points ∼100% +46%
Xiaomi Mi Mix 2S
4248 Points ∼91% +33%
Huawei P20
2982 Points ∼64% -7%
OnePlus 6
4673 Points ∼100% +46%
HTC U12 Plus
3419 Points ∼73% +7%
Samsung Galaxy S9
3244 Points ∼69% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (3197 - 4734, n=23)
4450 Points ∼95% +39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (310 - 4734, n=376)
1148 Points ∼25% -64%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
2176 Points ∼63%
Xiaomi Mi 6
2921 Points ∼85% +34%
Xiaomi Black Shark
3443 Points ∼100% +58%
Xiaomi Mi Mix 2S
2159 Points ∼63% -1%
Huawei P20
2811 Points ∼81% +29%
OnePlus 6
3452 Points ∼100% +59%
HTC U12 Plus
2774 Points ∼80% +27%
Samsung Galaxy S9
2600 Points ∼75% +19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (2159 - 3668, n=23)
3165 Points ∼92% +45%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (532 - 4215, n=401)
1565 Points ∼45% -28%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
6554 Points ∼79%
Xiaomi Mi 6
6231 Points ∼75% -5%
Xiaomi Black Shark
8312 Points ∼100% +27%
Xiaomi Mi Mix 2S
6630 Points ∼80% +1%
Huawei P20
3550 Points ∼43% -46%
OnePlus 6
8252 Points ∼99% +26%
HTC U12 Plus
5637 Points ∼68% -14%
Samsung Galaxy S9
4569 Points ∼55% -30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (5637 - 8312, n=23)
7854 Points ∼94% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (46 - 8312, n=401)
1637 Points ∼20% -75%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
4529 Points ∼72%
Xiaomi Mi 6
4978 Points ∼79% +10%
Xiaomi Black Shark
6324 Points ∼100% +40%
Xiaomi Mi Mix 2S
4540 Points ∼72% 0%
Huawei P20
3354 Points ∼53% -26%
OnePlus 6
6304 Points ∼100% +39%
HTC U12 Plus
4585 Points ∼73% +1%
Samsung Galaxy S9
3911 Points ∼62% -14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (4529 - 6454, n=23)
5888 Points ∼93% +30%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (58 - 6454, n=409)
1397 Points ∼22% -69%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
30765 Points ∼90%
Xiaomi Mi 6
20330 Points ∼59% -34%
Xiaomi Black Shark
31384 Points ∼92% +2%
Xiaomi Mi Mix 2S
30245 Points ∼88% -2%
Huawei P20
23046 Points ∼67% -25%
OnePlus 6
34191 Points ∼100% +11%
HTC U12 Plus
33810 Points ∼99% +10%
Samsung Galaxy S9
26851 Points ∼79% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (15614 - 37475, n=23)
33567 Points ∼98% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3958 - 37475, n=557)
13000 Points ∼38% -58%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
77003 Points ∼93%
Xiaomi Mi 6
58228 Points ∼71% -24%
Xiaomi Black Shark
82423 Points ∼100% +7%
Xiaomi Mi Mix 2S
76078 Points ∼92% -1%
Huawei P20
34146 Points ∼41% -56%
OnePlus 6
81269 Points ∼99% +6%
HTC U12 Plus
81726 Points ∼99% +6%
Samsung Galaxy S9
48433 Points ∼59% -37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (53794 - 84998, n=23)
80366 Points ∼98% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1152 - 162695, n=557)
18177 Points ∼22% -76%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
57711 Points ∼93%
Xiaomi Mi 6
41172 Points ∼66% -29%
Xiaomi Black Shark
60543 Points ∼97% +5%
Xiaomi Mi Mix 2S
56913 Points ∼91% -1%
Huawei P20
30845 Points ∼50% -47%
OnePlus 6
62241 Points ∼100% +8%
HTC U12 Plus
62152 Points ∼100% +8%
Samsung Galaxy S9
41093 Points ∼66% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (34855 - 65330, n=23)
61240 Points ∼98% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2915 - 77599, n=558)
15305 Points ∼25% -73%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
102 fps ∼68%
Xiaomi Mi 6
119 fps ∼79% +17%
Xiaomi Black Shark
151 fps ∼100% +48%
Xiaomi Mi Mix 2S
150 fps ∼99% +47%
Huawei P20
125 fps ∼83% +23%
OnePlus 6
150 fps ∼99% +47%
HTC U12 Plus
98 fps ∼65% -4%
Samsung Galaxy S9
144 fps ∼95% +41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (98 - 152, n=24)
144 fps ∼95% +41%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 251, n=582)
31.8 fps ∼21% -69%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
58 fps ∼93%
Xiaomi Mi 6
60 fps ∼96% +3%
Xiaomi Black Shark
60 fps ∼96% +3%
Xiaomi Mi Mix 2S
60 fps ∼96% +3%
Huawei P20
59 fps ∼95% +2%
OnePlus 6
60 fps ∼96% +3%
HTC U12 Plus
59 fps ∼95% +2%
Samsung Galaxy S9
60 fps ∼96% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (58 - 89, n=23)
62.4 fps ∼100% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.9 - 120, n=585)
25.3 fps ∼41% -56%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
54 fps ∼66%
Xiaomi Mi 6
63 fps ∼77% +17%
Xiaomi Black Shark
82 fps ∼100% +52%
Xiaomi Mi Mix 2S
74 fps ∼90% +37%
Huawei P20
59 fps ∼72% +9%
OnePlus 6
66 fps ∼80% +22%
HTC U12 Plus
72 fps ∼88% +33%
Samsung Galaxy S9
73 fps ∼89% +35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (54 - 83, n=23)
73.7 fps ∼90% +36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.2 - 132, n=504)
17.1 fps ∼21% -68%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
51 fps ∼86%
Xiaomi Mi 6
56 fps ∼95% +10%
Xiaomi Black Shark
59 fps ∼100% +16%
Xiaomi Mi Mix 2S
59 fps ∼100% +16%
Huawei P20
56 fps ∼95% +10%
OnePlus 6
58 fps ∼98% +14%
HTC U12 Plus
35 fps ∼59% -31%
Samsung Galaxy S9
45 fps ∼76% -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (35 - 75, n=23)
55.3 fps ∼94% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 115, n=507)
16.3 fps ∼28% -68%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
32 fps ∼53%
Xiaomi Mi 6
43 fps ∼72% +34%
Xiaomi Black Shark
60 fps ∼100% +88%
Xiaomi Mi Mix 2S
60 fps ∼100% +88%
Huawei P20
39 fps ∼65% +22%
OnePlus 6
56 fps ∼93% +75%
HTC U12 Plus
39 fps ∼65% +22%
Samsung Galaxy S9
46 fps ∼77% +44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (32 - 61, n=24)
54.7 fps ∼91% +71%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.5 - 88, n=365)
14.6 fps ∼24% -54%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
29 fps ∼53%
Xiaomi Mi 6
42 fps ∼76% +45%
Xiaomi Black Shark
53 fps ∼96% +83%
Xiaomi Mi Mix 2S
55 fps ∼100% +90%
Huawei P20
39 fps ∼71% +34%
OnePlus 6
54 fps ∼98% +86%
HTC U12 Plus
31 fps ∼56% +7%
Samsung Galaxy S9
24 fps ∼44% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (25 - 59, n=23)
47 fps ∼85% +62%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.3 - 110, n=368)
14.2 fps ∼26% -51%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
25 fps ∼71%
Xiaomi Mi 6
26 fps ∼74% +4%
Xiaomi Black Shark
35 fps ∼100% +40%
Xiaomi Mi Mix 2S
35 fps ∼100% +40%
Huawei P20
23 fps ∼66% -8%
OnePlus 6
35 fps ∼100% +40%
HTC U12 Plus
35 fps ∼100% +40%
Samsung Galaxy S9
28 fps ∼80% +12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (25 - 35, n=23)
34 fps ∼97% +36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.6 - 54, n=296)
9.94 fps ∼28% -60%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
24 fps ∼71%
Xiaomi Mi 6
26 fps ∼76% +8%
Xiaomi Black Shark
31 fps ∼91% +29%
Xiaomi Mi Mix 2S
34 fps ∼100% +42%
Huawei P20
23 fps ∼68% -4%
OnePlus 6
32 fps ∼94% +33%
HTC U12 Plus
20 fps ∼59% -17%
Samsung Galaxy S9
14 fps ∼41% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (17 - 37, n=23)
28.7 fps ∼84% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3.8 - 58, n=299)
9.03 fps ∼27% -62%

Legende

 
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition Qualcomm Snapdragon 845, Qualcomm Adreno 630, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
Xiaomi Mi 6 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Xiaomi Black Shark Qualcomm Snapdragon 845, Qualcomm Adreno 630, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Xiaomi Mi Mix 2S Qualcomm Snapdragon 845, Qualcomm Adreno 630, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
Huawei P20 HiSilicon Kirin 970, ARM Mali-G72 MP12, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
OnePlus 6 Qualcomm Snapdragon 845, Qualcomm Adreno 630, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
HTC U12 Plus Qualcomm Snapdragon 845, Qualcomm Adreno 630, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Samsung Galaxy S9 Samsung Exynos 9810, ARM Mali-G72 MP18, 64 GB UFS 2.1 Flash

Die Browser-Performance ist im Zusammenspiel mit dem Google Chrome Browser sehr zufriedenstellend. Webseiteninhalte werden schnell und fehlerfrei  geladen, das Scrollen ist flüssig. In den Browser-Benchmarks steht das Mi 8 (Explorer Edition) ebenfalls gut da.  

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
OnePlus 6 (Chrome 66)
87.695 Points ∼100% +8%
HTC U12 Plus (Chrome 66)
87.036 Points ∼99% +8%
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition (Chrome 69)
80.876 Points ∼92%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (22.5 - 90.9, n=24)
77 Points ∼88% -5%
Xiaomi Mi 6 (Chrome Version 58)
70.453 Points ∼80% -13%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
69.765 Points ∼80% -14%
Samsung Galaxy S9 (Samsung Browser 7.0)
67.721 Points ∼77% -16%
Huawei P20 (Chrome 66.0.3359.126)
56.188 Points ∼64% -31%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 273, n=440)
37 Points ∼42% -54%
Xiaomi Black Shark
Points ∼0% -100%
Octane V2 - Total Score
OnePlus 6 (Chrome 66)
17026 Points ∼100% +16%
HTC U12 Plus (Chrome 66)
16285 Points ∼96% +11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (3991 - 18275, n=24)
15509 Points ∼91% +6%
Samsung Galaxy S9 (Samsung Browser 7.0)
15233 Points ∼89% +4%
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition (Chrome 69)
14617 Points ∼86%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
14491 Points ∼85% -1%
Xiaomi Black Shark (Firefox 61)
13663 Points ∼80% -7%
Xiaomi Mi 6 (Chrome Version 58)
11909 Points ∼70% -19%
Huawei P20 (Chrome 66.0.3359.126)
11468 Points ∼67% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 43280, n=576)
5658 Points ∼33% -61%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=596)
11366 ms * ∼100% -391%
Huawei P20 (Chrome 66.0.3359.126)
3978.9 ms * ∼35% -72%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
2868 ms * ∼25% -24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (2154 - 11204, n=24)
2831 ms * ∼25% -22%
Xiaomi Mi 6 (Chrome Version 58)
2667.5 ms * ∼23% -15%
OnePlus 6 (Chrome 66)
2445 ms * ∼22% -6%
HTC U12 Plus (Chrome 66)
2409.6 ms * ∼21% -4%
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition (Chrome 69)
2316.8 ms * ∼20%
Xiaomi Black Shark (Firefox 61)
2287 ms * ∼20% +1%
Samsung Galaxy S9 (Samsung Browser 7.0)
2077.8 ms * ∼18% +10%
WebXPRT 2015 - Overall Score
HTC U12 Plus (Chrome 66)
257 Points ∼100% +2%
OnePlus 6 (Chrome 66)
252 Points ∼98% 0%
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition (Chrome 69)
251 Points ∼98%
Xiaomi Black Shark (Firefox 61)
246 Points ∼96% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (260 - 291, n=21)
233 Points ∼91% -7%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
228 Points ∼89% -9%
Huawei P20 (Chrome 66.0.3359.126)
182 Points ∼71% -27%
Samsung Galaxy S9 (Samsung Browser 7.0)
163 Points ∼63% -35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (77 - 362, n=291)
113 Points ∼44% -55%

* ... kleinere Werte sind besser

In puncto Geschwindigkeit nehmen sich die 64-GB-Version sowie der 128 GB große interne UFS-Speicher in der Explorer Edition nicht viel. Beim sequenziellen Lesen wie auch beim Lesen von kleinen Datenblöcken sind beide Geräte sehr schnell – die normale Version erreicht mit knapp 720 MB/s und 140 MB/s den leicht höheren Wert. Beim Schreiben von kleinen Datenblöcken mischt das Mi 8 (Explorer Edition) aber nicht ganz vorne mit. 

Xiaomi Mi 8 Explorer EditionXiaomi Mi 6Xiaomi Black SharkXiaomi Mi Mix 2SHuawei P20OnePlus 6HTC U12 PlusSamsung Galaxy S9Durchschnittliche 128 GB UFS 2.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
5%
101%
119%
159%
0%
86%
5%
88%
-56%
Sequential Write 256KB SDCard
63.64 (Toshiba Exceria Pro M501)
67.18 (Toshiba Exceria Pro M501)
65.1 (51.3 - 72.4, n=8)
46.4 (3.4 - 87.1, n=333)
Sequential Read 256KB SDCard
84.32 (Toshiba Exceria Pro M501)
79.22 (Toshiba Exceria Pro M501)
80.3 (73.7 - 85.4, n=8)
64.6 (8.2 - 96.5, n=333)
Random Write 4KB
22.65
25.19
11%
114.1
404%
128.36
467%
161.49
613%
21.8
-4%
104.24
360%
23.07
2%
99.8 (19.5 - 250, n=21)
341%
17 (0.14 - 250, n=624)
-25%
Random Read 4KB
135.21
143.49
6%
127.2
-6%
135.14
0%
147.04
9%
137
1%
118.14
-13%
131
-3%
140 (117 - 158, n=21)
4%
39.5 (1.59 - 173, n=624)
-71%
Sequential Write 256KB
205.23
196.7
-4%
199.6
-3%
208.1
1%
193.56
-6%
201.4
-2%
195.82
-5%
206.94
1%
199 (183 - 212, n=21)
-3%
82.3 (2.99 - 253, n=624)
-60%
Sequential Read 256KB
691.65
728.2
5%
741.5
7%
756.07
9%
826.76
20%
725.6
5%
709.11
3%
815.43
18%
762 (427 - 912, n=21)
10%
235 (12.1 - 912, n=624)
-66%

Spiele - Adreno 630 im Mi 8 sorgt für Spielspaß

Die im Qualcomm-SoC verbaute Grafikeinheit Adreno 630 unterstützt alle modernen APIs, wie OpenGL ES 3.2, OpenCL 2.0 und DirectX 12. Diese leistungsstarke Grafikkarte ermöglicht, selbst aufwändigere 3D-Spiele aus dem Android Play Store ruckelfrei wiederzugeben. 

Aktuelle Spieletitel, wie das Rennspiel Asphalt 9 oder PUBG Mobile, werden relativ konstant mit 30 fps in hoher Grafik wiedergegeben. Kurze Einbrüche in der Frame-Rate (19 fps) sind aber dennoch immer mal wieder vorhanden. Wir ermitteln unsere Bildwiederholungsraten mit der Gamebench-App.

Sowohl die Steuerung via Touchscreen als auch Lagesensorik reagieren im Test schnell und exakt.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Asphalt 9
Asphalt 9
Asphalt 9: Legends
 EinstellungenWert
 High Quality30 fps
  Your browser does not support the canvas element!
PUBG Mobile
 EinstellungenWert
 HD30 fps
  Your browser does not support the canvas element!

Emissionen - Hohe Abwärme des Mi 8

Temperatur

Die Erwärmung des Gehäuses ist unter Last ausgeprägt. Die Temperaturen werden mit maximal 44,1 °C auf der Vorderseite vergleichsweise sehr warm, was im Alltag deutlich spürbar ist. Im Idle-Betrieb messen wir dagegen nur maximal 32 °C im Bereich der Notch. 

Interessant ist zu sehen, ob das SoC, aufgrund der hohen Abwärme, unter Last drosselt. Dies finden wir heraus, indem wir den Akku-Test des GFXBench Benchmarks auf dem Xiaomi-Smartphone laufen lassen. Hier wird dreißigmal dieselbe Sequenz des anspruchsvollen Mannhatten-Tets OpenGL ES 3.1 gerendert. 

Die Ergebnisse zeigen eine schwankende Framerate. Allerdings sind die Schwankungen mit etwa 20 Prozent noch moderat. Somit ist ein geringfügiges Drosseln der Leistung unter Lastbedingungen nicht unwahrscheinlich.

Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8
Software Xiaomi Mi 8
Max. Last
 43.7 °C40.3 °C38.8 °C 
 44.1 °C40.3 °C39.5 °C 
 43.3 °C40.3 °C39 °C 
Maximal: 44.1 °C
Durchschnitt: 41 °C
37.8 °C39.5 °C40.7 °C
36.6 °C38.6 °C42.8 °C
36.9 °C38.9 °C41.8 °C
Maximal: 42.8 °C
Durchschnitt: 39.3 °C
Netzteil (max.)  42.2 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 41 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.6 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Xiaomi Mi 8
Xiaomi Mi 8

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink-Noise
Lautsprechertest: Pink-Noise

Das Mi 8 (Explorer Edition) besitzt nur einen Monolautsprecher, der sich an der Unterkante des Gehäuses befindet. Während die Mitten vergleichsweise linear sind, sind die Höhen etwas zu unterpräsent. Die meisten Tieftöne und Bässe sind nicht hörbar. Auch die maximale Lautstärke von 79 dB(A) kann die Konkurrenz deutlich übertrumpfen. Für das gelegentliche Anschauen von kurzen Videos reicht die gebotene Qualität aber aus. 

Die Audioausgabe des Mi 8 (Explorer Edition) über den USB-C-Port ist Xiaomi-typisch sehr gut. In den Einstellungsmenüs können auf einem Equalizer und einer MI-Klangverbesserung zurückgegriffen werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.727.92533.935.63147.6504031.234.6503837.56327.128.38027.129.410024.627.312520.634.316018.840.920018.546.425017.749.73151752.240016.55950016.961.163014.463.78001468.3100013.567.5125013.765.9160013.967.3200012.767.8250012.770.1315012.769.4400012.566.6500011.963630011.461.6800011.564.41000011.664.11250011.552.81600011.442.5SPL70.167.725.778.7N25.721.20.743median 13.7median 63Delta2.58.622.924.324.224.125.12522.230.227.739.917.420.717.517.214.918.61419.514.732.112.243.413.649.513.153.910.857.29.754.29.357.19.6628.2668.168.1869.97.771.37.875.17.874.47.869.47.864.47.857.48.159.78.157.98.147.98.129.257.920.681.69.90.343.5median 8.1median 57.42.211hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Mi 8 Explorer EditionOnePlus 6
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 6% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 32% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 62% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

OnePlus 6 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.1% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 46% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 43% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 67% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Kleiner Akku im Mi 8 EE

Energieaufnahme

Im Bereich des Energiemanagements muss der chinesische Hersteller die Software des Mi 8 (Explorer Edition) noch einmal optimieren. Die ineffiziente Leistungsaufnahme kommt insbesondere im Idle-Modus zum Vorschein. 

Beim integrierten Akku unterscheiden sich die beiden Varianten des Mi 8 - die Explorer Edition wird mit 3.000 mAh ausgeliefert, während die reguläre Version des Xiaomi-Smartphones einen 3.400 mAh starken Akku verbaut hat.   

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.6 Watt
Idledarkmidlight 1.8 / 2.9 / 3.5 Watt
Last midlight 4.8 / 11.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
3000 mAh
Xiaomi Mi 6
3350 mAh
Xiaomi Black Shark
4000 mAh
Xiaomi Mi Mix 2S
3400 mAh
Huawei P20
3400 mAh
OnePlus 6
3300 mAh
HTC U12 Plus
3500 mAh
Samsung Galaxy S9
3000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
42%
30%
25%
26%
44%
20%
53%
30%
40%
Idle min *
1.8
0.45
75%
0.8
56%
0.75
58%
0.67
63%
0.6
67%
0.77
57%
0.65
64%
0.803 (0.42 - 1.8, n=22)
55%
0.878 (0.2 - 3.4, n=656)
51%
Idle avg *
2.9
1.67
42%
1.5
48%
2.25
22%
2.05
29%
1
66%
2.18
25%
0.81
72%
1.71 (0.67 - 2.9, n=22)
41%
1.725 (0.6 - 6.2, n=655)
41%
Idle max *
3.5
1.69
52%
2.3
34%
2.26
35%
2.11
40%
1.6
54%
2.21
37%
0.92
74%
2.09 (0.87 - 3.5, n=22)
40%
2 (0.74 - 6.6, n=656)
43%
Last avg *
4.8
4.07
15%
4.8
-0%
4.89
-2%
6.15
-28%
4.3
10%
6.25
-30%
4.76
1%
4.91 (3.64 - 7.41, n=22)
-2%
4.04 (0.8 - 10.8, n=650)
16%
Last max *
11.2
8.54
24%
10.1
10%
9.6
14%
8.09
28%
8.6
23%
10.16
9%
5.16
54%
9.39 (6.2 - 12.3, n=22)
16%
5.78 (1.2 - 14.2, n=650)
48%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit - Kleiner Akku im Mi 8 EE

Das Energiemanagement spiegelt sich auch in den Laufzeiten wider. Unter Last kommt die Explorer Edition auf eine Laufzeit von etwas über 3 Stunden. In unserem WLAN-Test bei einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m² hält der 3.000-mAh-Akku der Explorer Edition rund 11,5 Stunden durch. Angesichts der kleinen Akkukapazität ein sehr ordentlicher Wert. Mit der normalen Version des Mi 8 sind etwas längere Laufzeiten möglich. Mit dem 3.400-mAh-Akku muss man etwa 1,5 Stunden später an den Strom. 

Bis zur vollständigen Ladung des entleerten Akkus vergehen dank Quick Charge 3.0 bei Nutzung des beiliegenden 18-Watt-Netzteils nur kapp 1,5 Stunden.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
23h 21min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
11h 34min
Big Buck Bunny H.264 1080p
15h 21min
Last (volle Helligkeit)
3h 11min
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition
3000 mAh
Xiaomi Mi 6
3350 mAh
Xiaomi Black Shark
4000 mAh
Xiaomi Mi Mix 2S
3400 mAh
Huawei P20
3400 mAh
OnePlus 6
3300 mAh
HTC U12 Plus
3500 mAh
Samsung Galaxy S9
3000 mAh
Akkulaufzeit
6%
10%
7%
24%
14%
-13%
-24%
Idle
1401
1753
25%
1678
20%
1888
35%
1806
29%
1452
4%
1182
-16%
H.264
921
747
-19%
718
-22%
810
-12%
791
-14%
464
-50%
609
-34%
WLAN
694
739
6%
711
2%
716
3%
818
18%
762
10%
507
-27%
474
-32%
Last
191
253
32%
239
25%
295
54%
246
29%
230
20%
164
-14%

Pro

+ Viel Speicher (128 GB ROM, 8 GB RAM)
+ Verarbeitung + Haptik
+ Design (Explorer Edition)
+ OLED-Panel
+ LTE Band 20
+ Leistung
+ sehr schnelle Entsperroptionen (Mi 8)

Contra

- Optimierungsbedarf Software (MiUI, GPS)
- Lautsprecher
- Abwärme
- Laufzeiten unter Last unterdurchschnittlich (Explorer Edition)
- USB 2.0

Fazit - Smartphone-Referenz im Preisbereich um die 350 Euro

Im Test: Xiaomi Mi 8 Explorer Edition.Testgerät zur Verfügung gestellt von tradingshenzhen.com
Im Test: Xiaomi Mi 8 Explorer Edition.Testgerät zur Verfügung gestellt von tradingshenzhen.com

Xiaomi liefert auch in diesem Jahr eines der besten Smartphone des Jahres der Kategorie: Preis-Leistung. Das war, berücksichtigt man die vergangenen Mi-Generationen, nicht anders zu erwarten. Und sogar für Besitzer des Mi 6 könnte sich der Umstieg lohnen, denn die Unterschiede zum diesjährigen Modell sind recht groß.

Wer vor der entscheidenden Frage steht, welche von beiden Varianten gekauft werden soll, so fällt unsere Antwort recht eindeutig aus: das Xiaomi Mi 8 in der Standard-Version, zumindest bei der aktuellen Preisdifferenz von etwa 200 Euro. Aber selbst wenn der Kostenfaktor außen vor gehalten wird, ist das „normale“ Mi 8 das bessere Smartphone, da es eine längere Laufzeit und einen besseren Fingerabdrucksensor bietet. Die Explorer Edition weiß dank der extravaganten Rückseite zu gefallen, ob dies, neben den zusätzlichen 2 GB RAM, ein kaufentscheidender Faktor ist, muss jeder für sich selbst bewerten. Die innovative biometrische Entsperrung des Mi 8 EE ist zumindest nicht schneller als die des normalen Mi 8.       

Wer zum Xiaomi Mi 8 greift, macht nichts falsch - eher im Gegenteil - das beste Smartphone in 2018 baut der chinesische Hersteller aber auch in diesem Jahr nicht. 

Unabhängig ob Explorer Edition oder nicht, Xiaomi baut mit dem Mi 8 ein sehr gutes, hochwertiges Smartphone. Zu der absoluten Spitze fehlt aber auch in diesem Jahr ein gutes Stück. Die Kameras, der Lautsprecher, die Software (Global-Version zum Testzeitpunkt), das GPS-Modul in der aktuellen Software und auch fehlende Ausstattungsextras, wie Wireless-Charing oder eine IP-Zertifizierung, unterscheiden das Mi 8 (Explorer Edition) von Flagship-Smartphones anderer Hersteller – auch in diesem Jahr. Angesichts des günstigen Preises ist dies aber verschmerzbar, denn zu einem 2018er High-End-Smartphone-Erlebnis fehlt nicht viel.   

Xiaomi Mi 8 Explorer Edition - 24.09.2018 v6
Marcus Herbrich

Gehäuse
87%
Tastatur
66 / 75 → 88%
Pointing Device
94%
Konnektivität
49 / 60 → 81%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
94%
Display
86%
Leistung Spiele
64 / 63 → 100%
Leistung Anwendungen
73 / 70 → 100%
Temperatur
86%
Lautstärke
100%
Audio
67 / 91 → 74%
Kamera
80%
Durchschnitt
80%
88%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Xiaomi Mi 8 Explorer Edition Smartphone
Autor: Marcus Herbrich, 28.09.2018 (Update: 28.09.2018)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art