Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Xiaomi Pad 5 Pro Tablet: Schneller iPad-Konkurrent mit 120 Hz

Geheimtipp. Offiziell kann man das Xiaomi Pad 5 Pro bei uns noch gar nicht kaufen und bekommt es derzeit nur über Import-Kanäle. Dieser Weg lohnt sich aber, denn das 11-Zoll-Tablet ist optisch und leistungsmäßig eine echte Alternative zum Apple iPad. Allerdings kostet das Pad 5 Pro deutlich weniger und hat dem Apfel-Vorbild unter anderem ein 120-Hz-Display und 67-Watt-Schnellladen voraus.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kompakte Tablets mit viel Power kennt man vor allem aus dem Hause Apple. Xiaomi stellt mit dem Pad 5 Pro nun eine Alternative an den Start, die aufhorchen lässt. Das 11-Zoll-Tablet rechnet mit dem Snapdragon 870, der aktuell zu den schnellsten Mobil-SoCs gehört. Performance-Engpässe sind damit praktisch ausgeschlossen.

Beim Preis unterbietet das Xiaomi ähnlich designte Apple-Tablets wie das Apple iPad Air 4 deutlich. Das Pad 5 Pro ist mit 6 GB RAM, 128 GB Speicher und WiFi-Konnektivität bereits für rund 430 Euro erhältlich. Zum Vergleich: Das iPad Air 4 kostet in der kleinsten Variante rund 550 Euro. Dann bekommt man aber nur 64 GB Speicher und muss mit einem 60-Hz-Display leben. Beim IPS-Panel des Pad 5 Pro sind 120 Hz angesagt.

Xiaomi Pad 5 Pro (Pad Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 870 5G 8 x 2.4 - 3.2 GHz, Cortex-A77 / A55 (Kryo 585)
Hauptspeicher
6144 MB 
, LPDDR5
Bildschirm
11.00 Zoll 16:10, 2560 x 1600 Pixel 275 PPI, capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, WQXGA, 1 billion colors, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.1 Flash, 128 GB 
, 109.8 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C to 3.5mm headset jack adapter, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, Gyroscope, Proximity sensor, Compass, HDR10, Dolby Atmos, Camera2 API Level 3, DRM Widevine L1
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 6.85 x 254.69 x 166.25
Akku
8600 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 13 MPix 13 MP main camera (f/2.0, AF) + 5 MP depth sensor (f/2.4), videos up to [email protected]
Secondary Camera: 8 MPix 8 MP, videos up to [email protected]
Sonstiges
Lautsprecher: 8 speakers, Tastatur: virtual, USB-C to 3.5mm headset jack adapter, Quick start guide, MIUI 12.5, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
515 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
88.7 %
10.2021
Xiaomi Pad 5 Pro
SD 870, Adreno 650
515 g6.85 mm11.00"2560x1600
90.7 %
11.2020
Apple iPad Air 2020
A14, A14 Bionic GPU
458 g6.1 mm10.90"2360x1640
88.4 %
09.2021
Huawei MatePad 11 2021
SD 865, Adreno 650
485 g7.25 mm10.95"2560x1600
85.9 %
04.2021
Lenovo Tab P11 Pro
SD 730G, Adreno 618
485 g5.8 mm11.50"2560x1600
90.1 %
10.2020
Samsung Galaxy Tab S7
SD 865+ (Plus), Adreno 650
500 g6.3 mm11.00"2560x1600
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gehäuse - Apple iPad Air als Design-Vorlage

Schmale Displayränder und abgerundete Ecken: Beim Design orientiert sich das Xiaomi Pad 5 Pro ganz klar an Konkurrenten wir dem aktuellen Apple iPad Air 4. Mit 550 Gramm ist es ähnlich leicht und mit 6,85 Millimetern fast genauso flach. Auch bei der Verarbeitung müssen die Kalifornier als Vorbild herhalten.

Das Xiaomi Pad 5 Pro setzt auf einen stabilen Aluminiumrahmen und ein mattes Backcover mit seidigem Oberflächen-Finish, was es optisch wie haptisch hochwertig wirken lässt. Gleiches gilt für die über Eck angeordneten physischen Tasten. Die Powertaste, in die auch der Fingerabdrucksensor integriert ist, und die Lautstärkewippe sitzen fest im Chassis und gefallen durch ihren knackigen Druckpunkt. Kompromisse erfordert der günstige Preis allerdings doch: Gorilla Glas als Panel-Schutz gibt es nicht und die Rückseite besteht nur aus Kunststoff. Auch ein IP-Rating fehlt dem Xiaomi.

Die von der Display-Seite aus gesehen links oben im Backcover integrierte 13-MP-Kamera steht nur etwa 2 Millimeter vom Gehäuse ab. Das Tablet wackelt deshalb auf dem Tisch auch praktisch nicht hin und her. Ein leichtes Wippen kann man aber provozieren, wenn man auf die linke untere oder die rechte obere Display-Ecke tippt. Die Lautsprecher verteilen sich auf die beiden kurzen Seiten. An der Unterseite gibt es ein Magnet-Dock für das optionale Tastatur-Cover.

Das Pad 5 Pro gibt es in den Farben Schwarz, Weiß und Grün.

Größenvergleich

264.28 mm 171.4 mm 5.8 mm 485 g254.69 mm 166.25 mm 6.85 mm 515 g253.8 mm 165.3 mm 7.25 mm 485 g253.8 mm 165.3 mm 6.3 mm 500 g247.6 mm 178.5 mm 6.1 mm 458 g

Ausstattung - Das Pad 5 Pro gibt es derzeit nur als Import

Das Xiaomi Pad 5 Pro kostet in der WiFi-Version mit 6 GB LPDDR4x-RAM und 128 GB UFS-3.1-Speicher rund 430 Euro. Mit 256 GB Speicher sind es 470 Euro. Die 5G-Version hat 8/256 GB Speicher und liegt preislich nochmal etwa 100 Euro darüber. Erweitern kann man den Speicher mangels microSD-Slot nicht. Die 5G-Version besitzt eine 50-MP-Kamera, während es bei der WiFi-Version nur eine 13-MP-Kamera ist.

Derzeit ist das Pad 5 Pro nicht für den europäischen Markt vorgesehen. Will man es kaufen, wird man aber bei Import-Spezialisten wie unseren Leihsteller TradingShenzhen fündig. Wir haben Xiaomi gefragt, ob und wenn ja wann das Tablet auch hierzulande angeboten wird und können die Antwort hoffentlich bald nachliefern.

Mit dem Pad 5 Pro nicht verwechseln darf man das Pad 5. Das nur als WiFi-Version verfügbare Pad 5 teilt sich einige Ausstattungsmerkmale mit dem Pad 5 Pro, darunter das 120-Hz-Display und die Speicherausstattung. Mit dem Snapdragon 860 rechnet im Pad 5 aber ein langsameres SoC. Zudem ist das Aufladen auf 33 Watt limitiert und im Gehäuse sitzen nur 4 Lautsprecher. Den Snapdragon 870, 67-Watt-Laden, 8 Lautsprecher und einen Fingerabdrucksensor gibt es nur beim Pad 5 Pro.

Der USB-C-Port des Pad 5 Pro arbeitet mit USB-2.0-Tempo und muss mangels 3,5-mm-Klinkenbuchse auch als Audioport herhalten. Ein passender Adapter gehört aber zum Lieferfang. Das Tablet unterstützt DRM Widevine L1 und kann Streams damit auch in HD-Qualität wiedergeben.

links: Powerbutton mit Fingerabdrucksensor, Lautsprecher
links: Powerbutton mit Fingerabdrucksensor, Lautsprecher
rechts: Lautsprecher, USB-C 2.0
rechts: Lautsprecher, USB-C 2.0
Kopfseite: Lautstärkewippe
Kopfseite: Lautstärkewippe
Fußseite: Magnet-Dock für die optionale Tastatur-Cover
Fußseite: Magnet-Dock für die optionale Tastatur-Cover

Software - Android 11 auf Englisch

Auf dem Xiaomi Pad 5 Pro läuft Android 11 zusammen mit Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI in der aktuellen Version 12.5. Zum Testzeitpunkt (Ende Oktober) waren die Android-Sicherheitsupdates auf dem Stand vom 01.07. und damit schon etwas veraltet.

Weil man das Pad 5 Pro derzeit nur auf Import-Umwegen bekommt, läuft auf dem Tablet auch nur das englisch-/chinesischsprachige ROM. Auch Google Play ist nicht installiert. Beides ist aber kein Drama.

Abgesehen davon, dass das Tablet kein Deutsch versteht, lässt es sich genauso nutzen wie jedes andere Xiaomi-Mobilgerät: MIUI 12.5 bleibt auch auf Englisch ein intuitives Benutzerinterface. Und Google Play kann man schnell und unkompliziert einfach per APK-File nachinstallieren, weil alle übrigen für Google Play erforderlichen Dienste bereits auf dem Pad 5 Pro laufen.

Kommunikation und GNSS - Schnelles WiFi 6 im Pad 5 Pro

Das Pad 5 Pro unterstützt Bluetooth 5.2, allerdings kein NFC. Im WLAN kommuniziert es mit WiFi 6. Diesem Tempo entsprechen auch die stabilen Übertragungsraten, die wir mit unserem Referenz-Router Netgear Nighthawk AX12 ermittelt haben.

In Senderichtung ist nur das Huawei MatePad 11 noch etwas schneller unterwegs, während sich das Samsung Galaxy Tab S7 auf Empfangsseite knapp vor das Xiaomi schiebt. Das Apple iPad Air 4 fällt im Vergleich zum Pad 5 Pro deutlich zurück.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
902 (886min - 925max) MBit/s ∼100% +4%
Xiaomi Pad 5 Pro
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
864 (829min - 888max) MBit/s ∼96%
Samsung Galaxy Tab S7
Adreno 650, SD 865+ (Plus), 128 GB UFS 3.1 Flash
679 (653min - 709max) MBit/s ∼75% -21%
Apple iPad Air 2020
A14 Bionic GPU, A14, 256 GB NVMe
645 (569min - 750max) MBit/s ∼72% -25%
Lenovo Tab P11 Pro
Adreno 618, SD 730G, 128 GB UFS 2.0 Flash
645 (630min - 659max) MBit/s ∼72% -25%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Tab S7
Adreno 650, SD 865+ (Plus), 128 GB UFS 3.1 Flash
836 (624min - 890max) MBit/s ∼100% +1%
Xiaomi Pad 5 Pro
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
827 (708min - 899max) MBit/s ∼99%
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
780 (635min - 867max) MBit/s ∼93% -6%
Lenovo Tab P11 Pro
Adreno 618, SD 730G, 128 GB UFS 2.0 Flash
555 (508min - 597max) MBit/s ∼66% -33%
Apple iPad Air 2020
A14 Bionic GPU, A14, 256 GB NVMe
541 (500min - 571max) MBit/s ∼65% -35%
04590135180225270315360405450495540585630675720765810855Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø826 (708-899)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø864 (829-888)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Zur Standortbestimmung verwendet das Pad 5 Pro GPS (L1), Glonass (L1), Galileo (E1) und Beidou (B1). In Innenräumen schafft es das Tablet im Test nicht, verwertbare Satellitensignale einzufangen. Im Freien tut sich mehr, aber es dauert eine halbe Minute, bis wir Positionsangaben erhalten. Die sind dann immerhin auf 6 Meter genau.

In Bewegung schneidet das Tablet besser ab. Eine 10-Kilometer Fahrradtour zeichnet das Pad 5 Pro ähnlich präzise auf wie das Profi-Navi Garmin Edge 500.

GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Wendepunkt
GPS-Test: Wendepunkt
GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Zusammenfassung

Kameras - Solide 13-MP-Kamera

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Kameras werden bei vielen Tablets eher stiefmütterlich behandelt. Das Xiaomi Pad 5 Pro macht seine Sache allerdings recht gut, auch wenn es in Sachen Bildqualität nicht an Vorbilder wie das Apple iPad herankommt. Den Anfang macht die 8-MP-Selfiekamera, die eine solide Bildqualität abliefert und Videos in maximal 1080p bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt. Im Portrait-Modus stellt sie den Hintergrund automatisch unscharf.

Stimmen die Lichtbedingungen wie in den Beispiel-Motiven 1 und 2, schießt die 13-MP-Hauptkamera (f/2.0, AF) ordentliche Fotos, die Farben natürlich wiedergeben und noch viele Bilddetails zeigen. Für gelegentliche Schnappschüsse reicht das völlig aus. Zoom-Aufnahmen sind noch akzeptabel, sofern man die Aufnahmen nicht zu stark vergrößert. Vor Lowlight-Bedingungen kapituliert die Kamera und produziert dann nur noch unscharfe Fotos. Videos nimmt die 13-MP-Kamera in passabler Qualität und mit bis zu 4K bei 30 Bildern pro Sekunde auf.

Bei der Kamerasoftware merkt man den Unterschied zu vielen Smartphones, denn beim Pad 5 Pro stehen nur wenige Bildmodi zu Auswahl, die sich mehr oder weniger in Foto, Portrait und Nachtaufnahme erschöpfen. Damit fehlt dem Tablet auch ein Pro-Modus zum manuellen Anpassen der Aufnahmeparameter. Grundlegendes wie Blitz, HDR und diverse Aufnahmefilter kann man allerdings genauso dazuschalten wie einen AI-Modus für die automatische Bildoptimierung.

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Szene 1Tageslicht-Szene 25-facher ZoomLowlight-Aufnahme

Im Fotolabor haben wir uns die 13-MP-Hauptkamera nochmal unter die Lupe genommen. Unter optimalen Lichtbedingungen (obere Farbkarte) gibt sie Farben relativ genau wieder, trifft dunklere Farbtöne aber nicht immer exakt. Bei 1 Lux Helligkeit (untere Farbkarte) haben fotografierte Farben und Originalfarben dann kaum noch etwas miteinander gemein. Der ansonsten recht scharf abgebildete Testchart ist dann auch mit viel Wohlwollen praktisch nicht mehr zu erkennen.

ColorChecker
13.6 ∆E
7.9 ∆E
11.8 ∆E
17.5 ∆E
10 ∆E
5.1 ∆E
9.2 ∆E
11.2 ∆E
11.1 ∆E
8.4 ∆E
7.9 ∆E
7.2 ∆E
8.4 ∆E
12.8 ∆E
12.1 ∆E
4.4 ∆E
7.9 ∆E
9.7 ∆E
7.1 ∆E
1.9 ∆E
6.9 ∆E
9.9 ∆E
3.5 ∆E
6.8 ∆E
ColorChecker Xiaomi Pad 5 Pro: 8.84 ∆E min: 1.86 - max: 17.52 ∆E
ColorChecker
29.1 ∆E
54.3 ∆E
39.9 ∆E
35.9 ∆E
44.7 ∆E
63.3 ∆E
53.8 ∆E
35.6 ∆E
42.9 ∆E
27.4 ∆E
66.3 ∆E
64.3 ∆E
31.1 ∆E
50.2 ∆E
37.2 ∆E
76.4 ∆E
43.2 ∆E
43.6 ∆E
92.9 ∆E
71 ∆E
52.1 ∆E
37.1 ∆E
23.9 ∆E
13.5 ∆E
ColorChecker Xiaomi Pad 5 Pro: 47.06 ∆E min: 13.46 - max: 92.92 ∆E

Zubehör und Garantie - 67-Watt-Netzteil kostet extra

Xiaomi liegt dem Pad 5 Pro einen 3,5-mm-Klinkenadapter für den USB-C-Port sowie eine Schnellstartanleitung bei, mit der wir mangels Chinesisch-Kenntnissen jedoch nichts anfangen können.

Das 67-Watt-Netzteil ist damit nicht Teil des Lieferumfangs. Das bietet unser Leihsteller TradingShenzen aber genauso an wie weiteres Zubehör zum Pad 5 Pro, darunter das magnetisch andockende Tastatur-Cover, ein Flipcover sowie einen Xiaomi Stylus Pen.

Auf seine Mobilgeräte gibt Xiaomi 12 Monate Garantie. Darüber hinaus greift natürlich auch die Gewährleistungspflicht des jeweiligen Shops beziehungsweise Importeurs.

Eingabegeräte & Bedienung - 120-Hz-Display und Fingerabdrucksensor

Das 120-Hz-Display des Xiaomi Pad 5 Pro sorgt zusammen mit dem Achtkern-SoC Snapdragon 870 und 6 GB RAM für eine durchwegs reibungslose Bedienung. Ein wenig ausgebremst werden Anwender nur von der vorinstallierten Tastatur.

Weil das Pad 5 Pro momentan nicht in Europa angeboten wird, muss man ab Werk mit dem „iFlytek IME for MIUI“-Keyboard vorlieb nehmen, das für chinesische User optimiert ist. Über Google Play lässt sich aber problemlos eine Standard-Tastatur wie das Google Gboard nachinstallieren. Dabei bietet es sich an, den Mi Browser auch gleich in Rente zu schicken und durch Alternativen wie Chrome oder Firefox zu ersetzen.

Im Gegensatz zum Xiaomi Pad 5 besitzt das Pad 5 Pro einen im Power-Button integrierten Fingerabdrucksensor, der schnell und zuverlässig arbeitet. Die zweite, allerdings weniger sichere biometrische Authentifizierungsmethode ist der Gesichtsscan. Ist ausreichend Umgebungslicht vorhanden und/oder der Bildschirm hell genug, funktioniert auch das Aufschließen des Tablets per Face Unlock reibungslos.

Die vorinstallierte Tastatur (iFlytek IME for MIUI) im Querformat
Die vorinstallierte Tastatur (iFlytek IME for MIUI) im Querformat
Tastatur hoch
Tastatur hoch

Display - IPS-Panel mit HDR10 und Dolby Vision

Subxpixel
Subxpixel

Das IPS-Display des Xiaomi Pad 5 Pro löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf. Die Bildwiederholrate lässt sich auf 60 oder 120 Hz einstellen. Die Touch-Abtastrate liegt bei 240 Hz. Gut: Ein PWM-Flackern haben wir nicht festgestellt.

Neben einer Stifteingabe unterstützt das Display auch HDR10 und Dolby Vision, was Filmfans freuen dürfte. Allerdings ist die Panel-Helligkeit nicht hoch genug, um HDR auch ansprechend darstellen zu können.

Mit einer Helligkeit von durchschnittlich 475,4 cd/m² und einem Maximum von 497 cd/m² trifft das Panel die Luminanz-Herstellerangabe von 500 Nits fast punktgenau. Wiederholt man die Messung bei gleichmäßig verteilten hellen dunklen Bildbereichen (APL50) statt auf reinweißem Hintergrund, sind bis zu 477 cd/m² drin. In der niedrigsten Helligkeitseinstellung messen wir 1,22 cd/m².

453
cd/m²
488
cd/m²
490
cd/m²
453
cd/m²
497
cd/m²
494
cd/m²
444
cd/m²
477
cd/m²
483
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 497 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 475.4 cd/m² Minimum: 1.22 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 497 cd/m²
Kontrast: 1183:1 (Schwarzwert: 0.42 cd/m²)
ΔE Color 1.4 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 2.3 | 0.64-98 Ø5.7
99.1% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.25
Xiaomi Pad 5 Pro
IPS, 2560x1600, 11.00
Apple iPad Air 2020
IPS, 2360x1640, 10.90
Huawei MatePad 11 2021
IPS, 2560x1600, 10.95
Lenovo Tab P11 Pro
OLED, 2560x1600, 11.50
Samsung Galaxy Tab S7
LTPS, 2560x1600, 11.00
Bildschirm
5%
-72%
-22%
-9%
Helligkeit Bildmitte
497
509
2%
550
11%
372
-25%
554
11%
Brightness
475
486
2%
515
8%
375
-21%
535
13%
Brightness Distribution
89
93
4%
90
1%
95
7%
91
2%
Schwarzwert *
0.42
0.39
7%
0.96
-129%
0.33
21%
Kontrast
1183
1305
10%
573
-52%
1679
42%
Delta E Colorchecker *
1.4
1.3
7%
3.3
-136%
1.8
-29%
2.1
-50%
Colorchecker dE 2000 max. *
3
2.8
7%
7.9
-163%
4.2
-40%
7.1
-137%
Delta E Graustufen *
2.3
2.2
4%
4.9
-113%
2.8
-22%
1.6
30%
Gamma
2.25 98%
2.21 100%
2.24 98%
2.29 96%
2.32 95%
CCT
6744 96%
6833 95%
7288 89%
6718 97%
6623 98%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
99.3

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 20917 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Das Pad 5 Pro bietet 3 Farbprofile an. „Vivid“ ist voreingestellt, weitere sind „Saturated“ und „Standard“. Parallel dazu kann man die Farbtemperatur per Farbkreis oder über 4 Settings ändern. Aktiviert man den „Adaptive Colors“-Schalter, passt das Tablet die Display-Farben dem Umgebungslicht an.

Die beste Farbdarstellung bekommen wir im Farbprofil „Standard“ und einer auf „Default“ eingestellten Farbtemperatur. Farben und Graustufen sind dann mit einem Delta-E-Wert von jeweils deutlich unter 3 so exakt, dass man mit bloßem Auge keinen Unterschied mehr zwischen dargestellter Farbe und Originalfarbe erkennen kann.

Farbtreue (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbschema Standard, Farbtemperatur Default, Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
16.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6 ms steigend
↘ 10.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 24 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17.6 ms steigend
↘ 18.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 37 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (37.5 ms).

Durch seine guten Helligkeitswerte lässt sich das Pad 5 Pro auch im Freien in den meisten Lichtsituationen problemlos verwenden. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung lassen sich Inhalte noch einigermaßen gut vom Display ablesen.

Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (im Schatten)
Außeneinsatz (im Schatten)

Die Blickwinkelstabilität ist sehr gut. Auch aus sehr flachen Blickwinkeln betrachtet ändert sich nichts an der Helligkeit und der Farbdarstellung.

Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Das Pad 5 Pro ist eines der schnellsten Android-Tablets

Ausgerüstet mit dem Snapdragon 870 und seiner Oberklasse-GPU Adreno 650 gehört das Xiaomi Pad 5 Pro zu den aktuell schnellsten Android-Tablets. Ergebnisse wie knapp über 700000 Punkte bei AnTuTu v9 (AnTuTu v8 stürzt leider ab) und ein Multi-Core-Score von 3317 Punkten bei Geekbench sprechen für sich.

Bei den synthetischen Benchmarks und der Browser-Performance muss sich das Xiaomi-Tablet unter den Vergleichsgeräten nur dem Apple iPad Air 4 geschlagen geben. Auf Android-Seite immer dicht auf den Fersen ist ihm das Samsung Galaxy Tab S7 mit seinem Snapdragon 865+.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score
Apple iPad Air 2020
1593 Points ∼78% +56%
Xiaomi Pad 5 Pro
1019 Points ∼50%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (967 - 1046, n=9)
997 Points ∼49% -2%
Samsung Galaxy Tab S7
963 Points ∼47% -5%
Huawei MatePad 11 2021
905 Points ∼44% -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (133 - 1716, n=43, der letzten 2 Jahre)
616 Points ∼30% -40%
Lenovo Tab P11 Pro
523 Points ∼26% -49%
64 Bit Multi-Core Score
Apple iPad Air 2020
4334 Points ∼15% +31%
Xiaomi Pad 5 Pro
3317 Points ∼12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (2870 - 4455, n=9)
3309 Points ∼11% 0%
Huawei MatePad 11 2021
3288 Points ∼11% -1%
Samsung Galaxy Tab S7
3201 Points ∼11% -3%
Durchschnitt der Klasse Tablet (455 - 7378, n=43, der letzten 2 Jahre)
2165 Points ∼8% -35%
Lenovo Tab P11 Pro
1764 Points ∼6% -47%
PCMark for Android
Work 3.0
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (10829 - 16054, n=8)
12896 Points ∼73% +10%
Xiaomi Pad 5 Pro
11694 Points ∼67%
Huawei MatePad 11 2021
11610 Points ∼66% -1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4564 - 11694, n=16, der letzten 2 Jahre)
8147 Points ∼46% -30%
Work 2.0 performance score
Samsung Galaxy Tab S7
12603 Points ∼82% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (10060 - 14315, n=4)
11995 Points ∼78% +19%
Xiaomi Pad 5 Pro
10060 Points ∼66%
Lenovo Tab P11 Pro
7459 Points ∼49% -26%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4454 - 12603, n=24, der letzten 2 Jahre)
6681 Points ∼44% -34%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Samsung Galaxy Tab S7
9238 Points ∼82%
Apple iPad Air 2020
7564 Points ∼67%
Lenovo Tab P11 Pro
3490 Points ∼31%
Durchschnitt der Klasse Tablet (504 - 9238, n=30, der letzten 2 Jahre)
2685 Points ∼24%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Samsung Galaxy Tab S7
14283 Points ∼86%
Apple iPad Air 2020
13334 Points ∼80%
Lenovo Tab P11 Pro
3526 Points ∼21%
Durchschnitt der Klasse Tablet (453 - 14283, n=30, der letzten 2 Jahre)
3195 Points ∼19%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Samsung Galaxy Tab S7
4482 Points ∼83%
Lenovo Tab P11 Pro
3371 Points ∼62%
Apple iPad Air 2020
3008 Points ∼56%
Durchschnitt der Klasse Tablet (674 - 4482, n=30, der letzten 2 Jahre)
2380 Points ∼44%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Xiaomi Pad 5 Pro
10486 Points ∼62%
Huawei MatePad 11 2021
9901 Points ∼59% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (7970 - 11064, n=5)
9560 Points ∼57% -9%
Samsung Galaxy Tab S7
9283 Points ∼55% -11%
Apple iPad Air 2020
9134 Points ∼54% -13%
Durchschnitt der Klasse Tablet (527 - 13682, n=36, der letzten 2 Jahre)
3872 Points ∼23% -63%
Lenovo Tab P11 Pro
3668 Points ∼22% -65%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Apple iPad Air 2020
23094 Points ∼54% +64%
Xiaomi Pad 5 Pro
14054 Points ∼33%
Samsung Galaxy Tab S7
13779 Points ∼32% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (12033 - 14968, n=5)
13671 Points ∼32% -3%
Huawei MatePad 11 2021
13005 Points ∼30% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (475 - 42751, n=36, der letzten 2 Jahre)
6452 Points ∼15% -54%
Lenovo Tab P11 Pro
3756 Points ∼9% -73%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Xiaomi Pad 5 Pro
5552 Points ∼81%
Huawei MatePad 11 2021
5394 Points ∼78% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (3318 - 5784, n=5)
4742 Points ∼69% -15%
Samsung Galaxy Tab S7
4319 Points ∼63% -22%
Lenovo Tab P11 Pro
3390 Points ∼49% -39%
Apple iPad Air 2020
2931 Points ∼43% -47%
Durchschnitt der Klasse Tablet (806 - 5623, n=36, der letzten 2 Jahre)
2784 Points ∼40% -50%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Samsung Galaxy Tab S7
7098 Points ∼35%
Apple iPad Air 2020
6614 Points ∼33%
Lenovo Tab P11 Pro
2437 Points ∼12%
Durchschnitt der Klasse Tablet (281 - 7098, n=30, der letzten 2 Jahre)
1967 Points ∼10%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Apple iPad Air 2020
9612 Points ∼83%
Samsung Galaxy Tab S7
8894 Points ∼77%
Lenovo Tab P11 Pro
2261 Points ∼20%
Durchschnitt der Klasse Tablet (236 - 9612, n=31, der letzten 2 Jahre)
2040 Points ∼18%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Samsung Galaxy Tab S7
4201 Points ∼71%
Lenovo Tab P11 Pro
3350 Points ∼57%
Apple iPad Air 2020
3161 Points ∼54%
Durchschnitt der Klasse Tablet (369 - 4201, n=31, der letzten 2 Jahre)
2381 Points ∼40%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Pad 5 Pro
8844 Points ∼82%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (6960 - 8975, n=5)
8141 Points ∼76% -8%
Huawei MatePad 11 2021
8089 Points ∼75% -9%
Samsung Galaxy Tab S7
7701 Points ∼72% -13%
Apple iPad Air 2020
6727 Points ∼63% -24%
Durchschnitt der Klasse Tablet (305 - 9630, n=38, der letzten 2 Jahre)
3098 Points ∼29% -65%
Lenovo Tab P11 Pro
2626 Points ∼24% -70%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Apple iPad Air 2020
12112 Points ∼47% +15%
Xiaomi Pad 5 Pro
10563 Points ∼41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (9498 - 10646, n=5)
10231 Points ∼40% -3%
Samsung Galaxy Tab S7
9893 Points ∼38% -6%
Huawei MatePad 11 2021
9428 Points ∼37% -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (258 - 25707, n=38, der letzten 2 Jahre)
4190 Points ∼16% -60%
Lenovo Tab P11 Pro
2469 Points ∼10% -77%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi Pad 5 Pro
5634 Points ∼71%
Huawei MatePad 11 2021
5403 Points ∼68% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (3296 - 5793, n=5)
4854 Points ∼61% -14%
Samsung Galaxy Tab S7
4298 Points ∼54% -24%
Lenovo Tab P11 Pro
3380 Points ∼42% -40%
Durchschnitt der Klasse Tablet (443 - 5634, n=38, der letzten 2 Jahre)
2756 Points ∼35% -51%
Apple iPad Air 2020
2631 Points ∼33% -53%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Samsung Galaxy Tab S7
6292 Points ∼46%
Lenovo Tab P11 Pro
2293 Points ∼17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (469 - 6292, n=29, der letzten 2 Jahre)
2004 Points ∼15%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab S7
8768 Points ∼33%
Durchschnitt der Klasse Tablet (400 - 25909, n=29, der letzten 2 Jahre)
2804 Points ∼11%
Lenovo Tab P11 Pro
2186 Points ∼8%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S7
3285 Points ∼62%
Lenovo Tab P11 Pro
2766 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (533 - 3285, n=29, der letzten 2 Jahre)
2294 Points ∼44%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
Wild Life Score
Apple iPad Air 2020
8630 Points ∼8% +102%
Durchschnitt der Klasse Tablet (371 - 17263, n=20, der letzten 2 Jahre)
4524 Points ∼4% +6%
Xiaomi Pad 5 Pro
4273 Points ∼4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (4166 - 4351, n=9)
4250 Points ∼4% -1%
Huawei MatePad 11 2021
3818 Points ∼3% -11%
Lenovo Tab P11 Pro
736 Points ∼1% -83%
Wild Life Unlimited Score
Apple iPad Air 2020
8955 Points ∼8% +109%
Durchschnitt der Klasse Tablet (366 - 18326, n=18, der letzten 2 Jahre)
5180 Points ∼5% +21%
Xiaomi Pad 5 Pro
4290 Points ∼4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (4152 - 4352, n=9)
4238 Points ∼4% -1%
Huawei MatePad 11 2021
3823 Points ∼3% -11%
Lenovo Tab P11 Pro
637 Points ∼1% -85%
Wild Life Extreme
Apple iPad Air 2020
2466 Points ∼9% +101%
Durchschnitt der Klasse Tablet (135 - 5035, n=16, der letzten 2 Jahre)
1581 Points ∼6% +29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (1203 - 1243, n=8)
1229 Points ∼5% 0%
Xiaomi Pad 5 Pro
1228 Points ∼5%
Huawei MatePad 11 2021
1116 Points ∼4% -9%
Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPad Air 2020
2398 Points ∼9% +94%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (1195 - 4236, n=8)
1600 Points ∼6% +30%
Durchschnitt der Klasse Tablet (132 - 4975, n=16, der letzten 2 Jahre)
1559 Points ∼6% +26%
Xiaomi Pad 5 Pro
1235 Points ∼5%
Huawei MatePad 11 2021
1103 Points ∼4% -11%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen
Samsung Galaxy Tab S7
119 fps ∼4% 0%
Xiaomi Pad 5 Pro
119 fps ∼4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (60 - 142, n=8)
105 fps ∼3% -12%
Huawei MatePad 11 2021
60 fps ∼2% -50%
Durchschnitt der Klasse Tablet (19 - 120, n=36, der letzten 2 Jahre)
56.2 fps ∼2% -53%
Lenovo Tab P11 Pro
55 fps ∼2% -54%
Apple iPad Air 2020
40 fps ∼1% -66%
1920x1080 T-Rex Offscreen
Apple iPad Air 2020
325 fps ∼3% +42%
Xiaomi Pad 5 Pro
229 fps ∼2%
Samsung Galaxy Tab S7
225 fps ∼2% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (200 - 231, n=8)
223 fps ∼2% -3%
Huawei MatePad 11 2021
206 fps ∼2% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (14 - 588, n=36, der letzten 2 Jahre)
139 fps ∼1% -39%
Lenovo Tab P11 Pro
85 fps ∼1% -63%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (60 - 116, n=8)
92.3 fps ∼25% +14%
Samsung Galaxy Tab S7
82 fps ∼22% +1%
Xiaomi Pad 5 Pro
81 fps ∼22%
Huawei MatePad 11 2021
58 fps ∼16% -28%
Apple iPad Air 2020
52 fps ∼14% -36%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9.4 - 120, n=35, der letzten 2 Jahre)
42.5 fps ∼12% -48%
Lenovo Tab P11 Pro
25 fps ∼7% -69%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen
Apple iPad Air 2020
179 fps ∼14% +31%
Xiaomi Pad 5 Pro
137 fps ∼11%
Samsung Galaxy Tab S7
134 fps ∼10% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (119 - 140, n=8)
132 fps ∼10% -4%
Huawei MatePad 11 2021
127 fps ∼10% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (6.9 - 345, n=36, der letzten 2 Jahre)
79.2 fps ∼6% -42%
Lenovo Tab P11 Pro
42 fps ∼3% -69%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (50 - 95, n=8)
73.1 fps ∼2% +46%
Samsung Galaxy Tab S7
51 fps ∼1% +2%
Xiaomi Pad 5 Pro
50 fps ∼1%
Apple iPad Air 2020
45.4 fps ∼1% -9%
Huawei MatePad 11 2021
45 fps ∼1% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (6.3 - 107, n=36, der letzten 2 Jahre)
30.6 fps ∼1% -39%
Lenovo Tab P11 Pro
16 fps ∼0% -68%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen
Apple iPad Air 2020
136.8 fps ∼3% +43%
Xiaomi Pad 5 Pro
96 fps ∼2%
Samsung Galaxy Tab S7
93 fps ∼2% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (81 - 99, n=8)
90.8 fps ∼2% -5%
Huawei MatePad 11 2021
89 fps ∼2% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4.7 - 227, n=36, der letzten 2 Jahre)
53.7 fps ∼1% -44%
Lenovo Tab P11 Pro
30 fps ∼1% -69%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (31 - 51, n=8)
45 fps ∼1% +45%
Apple iPad Air 2020
40 fps ∼1% +29%
Samsung Galaxy Tab S7
32 fps ∼1% +3%
Xiaomi Pad 5 Pro
31 fps ∼1%
Huawei MatePad 11 2021
27 fps ∼1% -13%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 87, n=36, der letzten 2 Jahre)
20.7 fps ∼1% -33%
Lenovo Tab P11 Pro
9.7 fps ∼0% -69%
1920x1080 Car Chase Offscreen
Apple iPad Air 2020
87.2 fps ∼0% +50%
Xiaomi Pad 5 Pro
58 fps ∼0%
Samsung Galaxy Tab S7
57 fps ∼0% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (48 - 59, n=8)
56.5 fps ∼0% -3%
Huawei MatePad 11 2021
52 fps ∼0% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.1 - 150, n=36, der letzten 2 Jahre)
33.6 fps ∼0% -42%
Lenovo Tab P11 Pro
17 fps ∼0% -71%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPad Air 2020
35.6 fps ∼23% +70%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (21 - 34, n=9)
30.3 fps ∼19% +44%
Samsung Galaxy Tab S7
21 fps ∼13% 0%
Xiaomi Pad 5 Pro
21 fps ∼13%
Huawei MatePad 11 2021
18 fps ∼11% -14%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2 - 75, n=40, der letzten 2 Jahre)
14.3 fps ∼9% -32%
Lenovo Tab P11 Pro
6.5 fps ∼4% -69%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad Air 2020
32.9 fps ∼11% +43%
Xiaomi Pad 5 Pro
23 fps ∼7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (22 - 23, n=9)
22.3 fps ∼7% -3%
Samsung Galaxy Tab S7
22 fps ∼7% -4%
Huawei MatePad 11 2021
21 fps ∼7% -9%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0.87 - 70, n=40, der letzten 2 Jahre)
12.8 fps ∼4% -44%
Lenovo Tab P11 Pro
6.6 fps ∼2% -71%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (33 - 54, n=9)
48 fps ∼23% +45%
Apple iPad Air 2020
40.5 fps ∼20% +23%
Samsung Galaxy Tab S7
33 fps ∼16% 0%
Xiaomi Pad 5 Pro
33 fps ∼16%
Huawei MatePad 11 2021
29 fps ∼14% -12%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3.2 - 102, n=40, der letzten 2 Jahre)
21.1 fps ∼10% -36%
Lenovo Tab P11 Pro
10 fps ∼5% -70%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad Air 2020
105.6 fps ∼14% +76%
Xiaomi Pad 5 Pro
60 fps ∼8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (57 - 62, n=9)
59.2 fps ∼8% -1%
Samsung Galaxy Tab S7
58 fps ∼8% -3%
Huawei MatePad 11 2021
54 fps ∼7% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.4 - 191, n=40, der letzten 2 Jahre)
34.9 fps ∼5% -42%
Lenovo Tab P11 Pro
16 fps ∼2% -73%
Antutu v9 - Total Score
Apple iPad Air 2020
776812 Points ∼76% +10%
Xiaomi Pad 5 Pro
704209 Points ∼69%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (676505 - 716502, n=7)
690112 Points ∼68% -2%
Huawei MatePad 11 2021
628715 Points ∼62% -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (117837 - 776812, n=15, der letzten 2 Jahre)
472872 Points ∼46% -33%
Lenovo Tab P11 Pro
341542 Points ∼34% -51%
AnTuTu v8 - Total Score
Apple iPad Air 2020
647374 Points ∼62%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (573296 - 595585, n=3)
585665 Points ∼56%
Samsung Galaxy Tab S7
584052 Points ∼56%
Huawei MatePad 11 2021
548798 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (75328 - 1037960, n=25, der letzten 2 Jahre)
368494 Points ∼36%
Lenovo Tab P11 Pro
275660 Points ∼27%
Xiaomi Pad 5 Pro
Points ∼0%
AImark - Score v2.x
Huawei MatePad 11 2021
119152 Points ∼45% +1%
Xiaomi Pad 5 Pro
118331 Points ∼45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (111838 - 119686, n=5)
116877 Points ∼44% -1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4281 - 119686, n=15, der letzten 2 Jahre)
36140 Points ∼14% -69%
Lenovo Tab P11 Pro
34522 Points ∼13% -71%
Apple iPad Air 2020
Points ∼0% -100%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (5916 - 6369, n=7)
6174 Points ∼73% +1%
Xiaomi Pad 5 Pro
6139 Points ∼73%
Samsung Galaxy Tab S7
5592 Points ∼66% -9%
Huawei MatePad 11 2021
5276 Points ∼62% -14%
Lenovo Tab P11 Pro
3421 Points ∼40% -44%
Durchschnitt der Klasse Tablet (637 - 6164, n=24, der letzten 2 Jahre)
2943 Points ∼35% -52%
Apple iPad Air 2020
Points ∼0% -100%
System
Xiaomi Pad 5 Pro
10171 Points ∼52%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (8852 - 10489, n=7)
9807 Points ∼50% -4%
Huawei MatePad 11 2021
9624 Points ∼49% -5%
Samsung Galaxy Tab S7
8994 Points ∼46% -12%
Lenovo Tab P11 Pro
6753 Points ∼34% -34%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1492 - 10489, n=24, der letzten 2 Jahre)
5511 Points ∼28% -46%
Apple iPad Air 2020
Points ∼0% -100%
Memory
Xiaomi Pad 5 Pro
8167 Points ∼90%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (6757 - 8167, n=7)
7585 Points ∼84% -7%
Samsung Galaxy Tab S7
6501 Points ∼72% -20%
Huawei MatePad 11 2021
5388 Points ∼60% -34%
Lenovo Tab P11 Pro
4053 Points ∼45% -50%
Durchschnitt der Klasse Tablet (675 - 8167, n=24, der letzten 2 Jahre)
3470 Points ∼38% -58%
Apple iPad Air 2020
Points ∼0% -100%
Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (11431 - 12801, n=7)
12151 Points ∼42% 0%
Xiaomi Pad 5 Pro
12118 Points ∼42%
Samsung Galaxy Tab S7
12048 Points ∼42% -1%
Huawei MatePad 11 2021
11366 Points ∼39% -6%
Durchschnitt der Klasse Tablet (542 - 12350, n=24, der letzten 2 Jahre)
4508 Points ∼16% -63%
Lenovo Tab P11 Pro
3875 Points ∼13% -68%
Apple iPad Air 2020
Points ∼0% -100%
Web
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (1411 - 1791, n=7)
1619 Points ∼68% +15%
Xiaomi Pad 5 Pro
1411 Points ∼59%
Samsung Galaxy Tab S7
1409 Points ∼59% 0%
Huawei MatePad 11 2021
1314 Points ∼55% -7%
Lenovo Tab P11 Pro
1291 Points ∼54% -9%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10 - 1544, n=24, der letzten 2 Jahre)
1095 Points ∼46% -22%
Apple iPad Air 2020
Points ∼0% -100%

Legende

 
Xiaomi Pad 5 Pro Qualcomm Snapdragon 870 5G, Qualcomm Adreno 650, 128 GB UFS 3.1 Flash
 
Apple iPad Air 2020 Apple A14 Bionic, Apple A14 Bionic GPU, 256 GB NVMe
 
Huawei MatePad 11 2021 Qualcomm Snapdragon 865, Qualcomm Adreno 650, 128 GB UFS 3.1 Flash
 
Lenovo Tab P11 Pro Qualcomm Snapdragon 730G, Qualcomm Adreno 618, 128 GB UFS 2.0 Flash
 
Samsung Galaxy Tab S7 Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Qualcomm Adreno 650, 128 GB UFS 3.1 Flash
Jetstream 2 - Total Score
Apple iPad Air 2020 (Safari Mobile 14)
166.551 Points ∼100% +108%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (60.7 - 94, n=6)
82.4 Points ∼49% +3%
Xiaomi Pad 5 Pro (Chrome 94.0.4606.85)
80.006 Points ∼48%
Durchschnitt der Klasse Tablet (14 - 183, n=33, der letzten 2 Jahre)
74.1 Points ∼44% -7%
Samsung Galaxy Tab S7 (Chrome86)
71.821 Points ∼43% -10%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
66.572 Points ∼40% -17%
Lenovo Tab P11 Pro (Chrome 89.0.4389.105)
47.583 Points ∼29% -41%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPad Air 2020 (Safari Mobile 14)
375.89 Points ∼100% +179%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (105 - 171, n=7)
141 Points ∼38% +5%
Xiaomi Pad 5 Pro (Chrome 94.0.4606.85)
134.71 Points ∼36%
Durchschnitt der Klasse Tablet (22.1 - 403, n=37, der letzten 2 Jahre)
130 Points ∼35% -3%
Samsung Galaxy Tab S7 (Chrome86)
126.98 Points ∼34% -6%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
112.87 Points ∼30% -16%
Lenovo Tab P11 Pro (Chrome 89.0.4389.105)
84.382 Points ∼22% -37%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPad Air 2020 (Safari Mobile 14)
195 Points ∼100% +61%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (99 - 147, n=7)
124 Points ∼64% +2%
Xiaomi Pad 5 Pro (Chrome 94.0.4606.85)
121 Points ∼62%
Samsung Galaxy Tab S7 (Chrome86)
116 Points ∼59% -4%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
105 Points ∼54% -13%
Durchschnitt der Klasse Tablet (24 - 246, n=40, der letzten 2 Jahre)
95.2 Points ∼49% -21%
Lenovo Tab P11 Pro (Chrome 89.0.4389.105)
67 Points ∼34% -45%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPad Air 2020 (Safari Mobile 14)
198 runs/min ∼100% +187%
Durchschnitt der Klasse Tablet (12.2 - 228, n=31, der letzten 2 Jahre)
76.9 runs/min ∼39% +12%
Samsung Galaxy Tab S7 (Chrome86)
70.9 runs/min ∼36% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (51.4 - 74.8, n=6)
69.1 runs/min ∼35% 0%
Xiaomi Pad 5 Pro (Chrome 94.0.4606.85)
68.9 runs/min ∼35%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
65.5 runs/min ∼33% -5%
Lenovo Tab P11 Pro (Chrome 89.0.4389.105)
41.4 runs/min ∼21% -40%
Octane V2 - Total Score
Apple iPad Air 2020 (Safari Mobile 14)
58568 Points ∼100% +93%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (20543 - 39985, n=7)
30538 Points ∼52% +1%
Xiaomi Pad 5 Pro (Chrome 94.0.4606.85)
30367 Points ∼52%
Samsung Galaxy Tab S7 (Chrome86)
26495 Points ∼45% -13%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
24196 Points ∼41% -20%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3111 - 62946, n=38, der letzten 2 Jahre)
22808 Points ∼39% -25%
Lenovo Tab P11 Pro (Chrome 89.0.4389.105)
16476 Points ∼28% -46%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (455 - 12972, n=39, der letzten 2 Jahre)
4244 ms * ∼100% -193%
Lenovo Tab P11 Pro (Chrome 89.0.4389.105)
2888 ms * ∼68% -100%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
1932.6 ms * ∼46% -34%
Samsung Galaxy Tab S7 (Chrome86)
1900.3 ms * ∼45% -31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (1158 - 1744, n=7)
1476 ms * ∼35% -2%
Xiaomi Pad 5 Pro (Chrome 94.0.4606.85)
1446.5 ms * ∼34%
Apple iPad Air 2020 (Safari Mobile 14)
464.2 ms * ∼11% +68%

* ... kleinere Werte sind besser

Der UFS-3.1-Speicher des Pad 5 Pro sorgt mit einer hohen sequenziellen Leserate für kurze Ladezeiten. Die 4K Random Reads/Writes sind ebenfalls überdurchschnittlich gut.

Xiaomi Pad 5 ProHuawei MatePad 11 2021Lenovo Tab P11 ProSamsung Galaxy Tab S7Durchschnittliche 128 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-20%
-64%
-18%
-13%
-64%
Sequential Read 256KB
1684.48
1468.24
-13%
486.77
-71%
1511.54
-10%
1560 ?(1030 - 1790, n=27)
-7%
581 ?(123 - 2031, n=35, der letzten 2 Jahre)
-66%
Sequential Write 256KB
772.29
708.37
-8%
192.32
-75%
680.21
-12%
733 ?(233 - 1095, n=27)
-5%
305 ?(67.4 - 1559, n=35, der letzten 2 Jahre)
-61%
Random Read 4KB
289.31
190.66
-34%
136.32
-53%
218.97
-24%
231 ?(126 - 317, n=27)
-20%
108 ?(10.1 - 310, n=35, der letzten 2 Jahre)
-63%
Random Write 4KB
281.45
217.51
-23%
123.34
-56%
211.5
-25%
228 ?(121 - 306, n=27)
-19%
93.1 ?(4.27 - 370, n=35, der letzten 2 Jahre)
-67%

Spiele - Laufen flüssig, aber 120 FPS bleiben die Ausnahme

Durch sein Snapdragon 870-SoC hat das Xiaomi Pad 5 Pro mehr als genug Power, um jedes aktuelle Spiel flüssig zum Laufen zu bringen. Die 8 Lautsprecher liefern dabei eine starke Sounduntermalung.

Kompromisse bei Detailstufe und Bildwiederholrate muss man angesichts der SoC-Power theoretisch nicht machen. Zumindest bei unseren beiden Test-Games Armajet und PUBG Mobile kann das Pad 5 Pro den Vorteil seines 120-Hz-Screens aber nicht ausspielen. Beide Spiele bleiben auf 30 Bilder pro Sekunde beschränkt.

Die Frameraten ermitteln wir mit dem Tool Gamebench.

Armajet
Armajet
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø30 (29-31)
; PUBG Mobile; 1.6.0: Ø30 (27-31)

Emissionen - 8 Lautsprecher mit Dolby Atmos

Temperatur

Im Betrieb wird das Pad 5 Pro maximal handwarm. An der Oberfläche messen wir nach einer Stunde Stresstest einen Höchstwert von 35,4 °C. Intern hat das Tablet seine Temperaturen ebenfalls im Griff, wie die Stresstests mit GFXBench und 3DMark zeigen. Das Tablet kann seine Leistung damit zu jedem Zeitpunkt voll abrufen.

GFXBench Akkutest T-Rex
GFXBench Akkutest T-Rex
GFXBench Akkutest Manhattan
GFXBench Akkutest Manhattan

3DMark Wild Life Stress Test

05101520253035404550Tooltip
Xiaomi Pad 5 Pro Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø25.5 (25.4-25.6)
Apple iPad Air 2020 A14 Bionic GPU, A14, 256 GB NVMe; Wild Life Stress Test Stability: Ø49.7 (49.1-51.6)
Huawei MatePad 11 2021 Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø22.7 (22.7-22.9)
Xiaomi Pad 5 Pro Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø7.36 (7.35-7.37)
Apple iPad Air 2020 A14 Bionic GPU, A14, 256 GB NVMe; Wild Life Extreme Stress Test: Ø14.1 (13.9-14.9)
Huawei MatePad 11 2021 Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.4.2: Ø6.66 (6.65-6.67)
Max. Last
 32.1 °C31 °C35.2 °C 
 32 °C32 °C34.6 °C 
 31 °C30.6 °C35.4 °C 
Maximal: 35.4 °C
Durchschnitt: 32.7 °C
30.7 °C33 °C32.7 °C
30.6 °C31.1 °C34.4 °C
30.6 °C31.5 °C32.6 °C
Maximal: 34.4 °C
Durchschnitt: 31.9 °C
Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 32.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.5 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.4 °C (von 22 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.5 °C.

Lautsprecher

Beim Thema Audio fährt das Pad 5 Pro dicke Geschütze auf. Gleich 8 Lautsprecher mit Dolby Atmos-Support stecken im Tablet, 4 mehr als im Schwestermodell Pad 5 (ohne Pro). In den Einstellungen lassen sich mit Dynamic, Video, Music und Voice vier Dolby-Atmos-Presets für optimalen Klang auswählen.

Auf dem Papier liest sich das beeindruckend, hört sich in der Praxis aber nicht ganz so spektakulär an. Egal welches Preset wir auswählen, Bässe sind im Vergleich zu typischen Smartphone-Speakern zwar deutlich präsenter, im Klangmix aber trotzdem etwas unterrepräsentiert, während Mitten zu viel Raum geboten wird. Nur die Hochtöne stellt das Tablet sehr ausgeglichen dar. Insgesamt liefern die Lautsprecher aber einen soliden Stereo-Sound ab.

Über den mitgelieferten 3,5-mm-Klinkenadapter kann man Headsets und externe Lautsprecher am Pad 5 Pro anschließen. Drahtlos klappt das über Bluetooth 5.2.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203732.42525.630.23129.127.64023.424.35036.840.16328.439.18024.845.710022.444.612519.24916016.959.420015.656.725013.860.231513.465.840013.365.350013.870.16301272.280012.772.4100012.27512501378.6160013.775.2200013.271.1250013.466.531501367.5400013.370.9500013.673.8630013.378.8800013.874.91000013.767.4125001460.61600013.565.1SPL25.585.9N0.768.6median 13.5median 67.5Delta0.76.433.54034.927.624.624.724.727.130.938.923.626.917.723.216.538.414.147.212.659.112.75912.158.412.462.513.561.612.165.612.268.111.670.810.970.212.172.11275.112.373.812.67812.578.912.876.613.172.413.769.113.768.313.564.914.368.314.76324.886.30.664.2median 12.6median 68.30.86.1hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Pad 5 ProApple iPad Air 2020
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Pad 5 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.5% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.2% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (12.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 15% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 8% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPad Air 2020 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.2% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (12.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 15% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 8% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Voll aufgeladen in 72 Minuten

Energieaufnahme

Das Pad 5 Pro verbraucht im Betrieb teilweise deutlich weniger Strom als die Vergleichsgeräte. Nur das Lenovo Tab P11 Pro läuft unter Last noch energiesparender als das Xiaomi. Bei den übrigen Lastszenarien bleibt das Pad 5 Pro aber ungeschlagen.

Der 8600 mAh große Akku lässt sich mit dem optionalen 67-Watt-Netzteil sehr flott aufladen. Im Test dauert es nur 1:12 Stunden, um die leere Batterie wieder auf 100% zu bringen. Das Apple iPad Air 4 braucht gut doppelt so lange. 80% Füllstand sind schon nach 50 Minuten erreicht.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.03 / 0.27 Watt
Idledarkmidlight 1.14 / 4.3 / 4.31 Watt
Last midlight 8.09 / 10.32 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Xiaomi Pad 5 Pro
8600 mAh
Apple iPad Air 2020
 mAh
Huawei MatePad 11 2021
7250 mAh
Lenovo Tab P11 Pro
8600 mAh
Samsung Galaxy Tab S7
8000 mAh
Stromverbrauch
-40%
-10%
3%
-6%
Idle min *
1.14
1.3
-14%
1.33
-17%
1.55
-36%
1.16
-2%
Idle avg *
4.3
7.89
-83%
5.37
-25%
4.91
-14%
4.42
-3%
Idle max *
4.31
7.91
-84%
5.41
-26%
5.02
-16%
4.43
-3%
Last avg *
8.09
9.28
-15%
6.87
15%
4.38
46%
8.86
-10%
Last max *
10.32
10.78
-4%
10.08
2%
6.81
34%
11.6
-12%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

0123456789Tooltip
Xiaomi Pad 5 Pro Qualcomm Snapdragon 870 5G: Ø5.35 (1.849-9.44)
Huawei MatePad 11 2021 Qualcomm Snapdragon 865: Ø4.42 (2.21-8.49)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345678