Notebookcheck

Test Xiaomi Redmi 5 Plus Smartphone

Wenig Geld, viel Bildschirm. Das Xiaomi Redmi 5 Plus bietet einen großen Bildschirm und Mittelklasseleistung für unter 200 Euro. Klingt nach einem guten Angebot, aber wir schauen im Test nochmal ganz genau hin.

Xiaomi Redmi 5 Plus

Früher war es noch ein Abenteuer, sich auf Smartphones des chinesischen Herstellers Xiaomi einzulassen: Die durchaus spannenden Geräte, wie das Xiaomi Mi Mix waren nur als Importgeräte verfügbar, mussten im Garantiefall nach China geschickt werden und funktionierten unter Umständen nicht mit allen europäischen LTE-Netzen. Mittlerweile sind die Geräte aber auch problemlos im heimischen Online-Handel erhältlich und dank globaler Versionen muss heute niemand mehr um seinen LTE-Empfang fürchten. Was aber weiterhin bleibt: Man bekommt ein Smartphone, das nicht jeder hat und das zu einem günstigen Preis.

Xiaomis Redmi-Serie ist dabei besonders für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt, das Xiaomi Redmi 5 Plus schauen wir uns in diesem Test genauer an. Es ist etwas größer und besitzt einen etwas größeren Akku als das Redmi 5 und soll durch hohe Leistung und einen hochauflösenden 18:9-Screen überzeugen. Für unter 200 Euro klingt das nach einem guten Angebot, wir wollen es aber genau wissen und vergleichen das Xiaomi-Smartphone mit dem Ulefone Power 3, Maze Alpha X, Gigaset GS370 Plus und Honor 9 Lite.

Xiaomi Redmi 5 Plus (Redmi Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
5.99 Zoll 18:9, 2160 x 1080 Pixel 403 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 55.9 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 Infrared, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Card Reader: microSD bis 128 GB, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Kompass, UKW-Radio, USB-OTG, WiFi Direct
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n), Bluetooth 4.2, GSM (850/​900/​1800/​1900), UMTS (850/​900/​1900/​2100), LTE (Band 1,3,5,7,8,20,34,38,39,40,41), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.1 x 158.5 x 75.5
Akku
15.2 Wh, 4000 mAh Lithium-Polymer, Quick Charge
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 12 MPix f/​2.2, Phasenvergleich-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​30fp
Secondary Camera: 5 MPix LED-Blitz, Videos @1080p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, SIM-Tool, Sicherheit, Mi Drop, Mi Video, Mi Fernbedienung, 24 Monate Garantie, VoLTE, LTE Cat.6 (300 MBit/s Download, 50 MBite/s Upload), SAR-Werte: 1,01 W/kg (Kopf), 1,47 W/kg (Körper), Lüfterlos
Gewicht
180 g, Netzteil: 59 g
Preis
199 Euro

 

Gehäuse – Xiaomi Redmi 5 Plus mit sehr stabilem Metallgehäuse

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Drei Farben sind aktuell in Europa verfügbar: Schwarz, Blau und Gold, die Roségold-Variante gibt es offiziell nicht im Westen. Das Smartphone steckt in einem Metallgehäuse mit 2,5D-Glas-Vorderseite und liegt durch abgerundete Ecken sehr gut in der Hand. Das Gewicht ist für die Größe angemessen und mit 8,1 Millimeter ist die Silhouette recht schlank. Wir testen das schwarze Gerät, die Rückseite des Xiaomi Redmi 5 Plus ist matt und einigermaßen unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Das Gehäuse macht einen gut verarbeiteten und soliden Eindruck, tatsächlich können weder Druck noch Verwinden dem Chassis etwas anhaben, für den günstigen Preis ist das durchaus beeindruckend.

Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus
Xiaomi Redmi 5 Plus

Größenvergleich

Ausstattung – Übliche Speicherausstattung

64 GB Massenspeicher und 4 GB Arbeitsspeicher sind auf Klassenniveau, wobei einige Smartphones in diesem Segment auch schon 6 GB Arbeitsspeicher bieten. 55,9 GB des Datenspeichers kann man tatsächlich nutzen, das ist ein ganz ordentlicher Wert, außerdem lässt sich eine microSD-Karte einlegen, um den Speicher zu erweitern. Dafür muss dann allerdings ein SIM-Slot geopfert werden, Dual-SIM unterstützt unser Testgerät. App-Daten können nicht auf die microSD ausgelagert werden und sie lässt sich nur als externer Speicher formatieren.

Software – Android 7 und wenig Bloatware

Android 7.1.2 dient als Grundlage für MIUI Global, die angepasste Nutzeroberfläche von Xiaomi. Die Sicherheitspatches auf unserem Xiaomi-Phablet sind vom 01.03.2018 und damit einigermaßen aktuell, im dritten Quartal 2018 soll es ein Update auf Android 8.1 geben.

Die Bedienung der MIUI dürfte auch Umsteigern von anderen Android-Nutzeroberflächen nach kurzer Umgewöhnungsphase leicht fallen, am meisten gewöhnen mussten wir uns an die anders sortierten Einstellungen. Exzessive Bloatware ist auf dem Redmi 5 Plus nicht zu finden, Xiaomi installiert lediglich Microsoft Office und WPS Office. Ob die Nutzer zwei verschiedene Büroprogramme auf dem Smartphone brauchen, ist eher fraglich. Ansonsten gibt es einige Tools des Herstellers wie einen Bildschirmrekorder, einen Kompass oder Mi Drop, mit dem man per WLAN Dateien verschicken oder empfangen kann.

Xiaomi Redmi 5 Plus Software
Xiaomi Redmi 5 Plus Software
Xiaomi Redmi 5 Plus Software
Xiaomi Redmi 5 Plus Software

Kommunikation und GPS – Redmi 5 Plus mit etwas langsamem WLAN

Dass es kein 802.11-ac-WLAN gibt beim Xiaomi-Handy ist schade, allerdings in dieser Preisklasse keineswegs ungewöhnlich. Lediglich das Maze Alpha X kann damit auftrumpfen. Immerhin kann man auch das weniger belastete 5-GHz-Band nutzen, die Übertragungsraten über WLAN sind in unserem Test mit dem Referenzrouter Linksys EA8500 allerdings eher im unteren Bereich. Tatsächlich dauert der Seitenaufbau schon nahe am Router recht lange, der Empfang ist aber vollständig vorhanden. In 10 Metern Entfernung und durch 3 Wände zeigt sich der Empfang immer noch sehr stark, der Seitenaufbau ist unverändert recht langsam.

Das Xiaomi Redmi 5 Plus unterstützt LTE Cat. 6 mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload. VoLTE wird unterstützt, über WiFi kann man allerdings nicht direkt telefonieren. Mit 11 LTE-Bändern ist das Xiaomi Redmi 5 Plus gut ausgestattet und auch zum Reisen geeignet. Mit dem Empfang im Handynetz hatten wir während des Tests keine Probleme.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.7 - 939, n=199)
202 MBit/s ∼100% +275%
Gigaset GS370 Plus
Mali-T860 MP2, MT6750, 64 GB eMMC Flash
108 MBit/s ∼53% +100%
Ulefone Power 3
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
106 MBit/s ∼52% +97%
Maze Alpha X
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
82.8 MBit/s ∼41% +54%
Xiaomi Redmi 5 Plus
Adreno 506, 625, 64 GB eMMC Flash
53.9 MBit/s ∼27%
Honor 9 Lite
Mali-T830 MP2, Kirin 659, 32 GB eMMC Flash
52.6 MBit/s ∼26% -2%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (46.8 - 703, n=199)
194 MBit/s ∼100% +248%
Gigaset GS370 Plus
Mali-T860 MP2, MT6750, 64 GB eMMC Flash
102 MBit/s ∼53% +83%
Ulefone Power 3
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
99.1 MBit/s ∼51% +78%
Maze Alpha X
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
95.1 MBit/s ∼49% +71%
Xiaomi Redmi 5 Plus
Adreno 506, 625, 64 GB eMMC Flash
55.7 MBit/s ∼29%
Honor 9 Lite
Mali-T830 MP2, Kirin 659, 32 GB eMMC Flash
49.9 MBit/s ∼26% -10%
GPS-Test Innenraum
GPS-Test Innenraum
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

In Innenräumen kann uns das Xiaomi Redmi 5 Plus nicht orten. Im Freien dauert es recht lange, bis eine exakte Ortung auf 5 Meter genau möglich ist. In Google Maps stimmen Standort und Kompassausrichtung in unserem kurzen Test.

Um noch detaillierter über die Ortungsfähigkeiten des Xiaomi Redmi 5 Plus berichten zu können, nehmen wir das Smartphone mit auf eine Radtour und packen auch das Profi-Navi Garmin Edge 520 ins Gepäck, um besser vergleichen zu können. Der erste Versuch schlägt allerdings fehl: Das Redmi 5 Plus weigert sich, uns über die App Runtastic zu orten und den Weg nachzuverfolgen. Auch ein zweiter Versuch bringt nur einen gerade Strich und eine unbrauchbar kurze Streckenmessung zustande. Wir deaktivieren im Menü etwas umständlich alle Energiesparmodi, die die Hintergrundaktivität der App ausbremsen und siehe da, beim dritten Versuch bekommen wir akzeptable Ergebnisse. Die Genauigkeit ist nicht perfekt, aber für ein günstiges Smartphone durchaus respektabel. Nicht nur für wenig versierte Nutzer dürfte es aber ein klares Ärgernis darstellen, dass man erst in den Systemeinstellungen umständlich herumprobieren muss, welcher Punkt denn nun die Ortung ermöglicht.

GPS Garmin Edge 520 – Überblick 2. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Überblick 2. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Anpflanzung 2. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Anpflanzung 2. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Brücke 2. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Brücke 2. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Überblick 2. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Überblick 2. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Anpflanzung 2. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Anpflanzung 2. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Brücke 2. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Brücke 2. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Überblick 3. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Überblick 3. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Anpflanzung 3. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Anpflanzung 3. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Brücke 3. Versuch
GPS Garmin Edge 520 – Brücke 3. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Überblick 3. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Überblick 3. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Anpflanzung 3. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Anpflanzung 3. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Brücke 3. Versuch
GPS Xiaomi Redmi 5 Plus – Brücke 3. Versuch

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Xiaomi-Smartphone mit guter Sprachqualität

Die Telefon-App von Xiaomi zeigt als Startbildschirm die Telefontastatur an und darüber die letzten Anrufe. In einem kleinen Suchfenster kann man direkt nach Kontakten suchen oder man geht in den eigenen Kontakte-Reiter. Die App bietet alle grundlegenden Möglichkeiten und recht viele Einstellungen, ist Googles Standard-App aber nicht überlegen.

Die Sprachqualität über den internen Ohrhörer ist gut: Das Gegenüber wird auf Wunsch recht laut wiedergegeben, bleibt aber auch bei hoher Lautstärke gut und klar verständlich. Das Mikrofon neigt dazu, bei sehr lauter Sprache etwas zu verzerren, gibt unsere Stimme aber insgesamt ebenfalls ordentlich wieder. Per Lautsprecher und Freisprech-Mikrofon ist die Stimme unseres Gesprächspartners ebenfalls gut und deutlich zu verstehen, das Mikrofon hat allerdings Probleme mit leisen Stimmen und rauscht auch deutlich vernehmbar. Insgesamt ist vor allem die Sprachqualität auf Seiten des Xiaomi-Redmi-5-Plus-Nutzers für ein so günstiges Gerät wirklich gut.

Kameras – Durchschnittliche Bildqualität

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Bei den Kameras hat Xiaomi eher Klassenstandards bedient, als etwas Außergewöhnliches zu integrieren: Eine 12-Megapixel-Kamera an der Rückseite und 5 Megapixel an der Vorderseite, immerhin mit LED-Blitz. Die höher auflösenden Kameras findet man in anderen Geräten, das Honor 9 Lite besitzt sogar 2 Dual-Kameras.

Die Hauptkamera im Redmi 5 Plus hellt dunkle Bereiche ganz gut auf, dafür sollen besonders große Pixel sorgen. Allerdings geht dadurch oft die Zeichnung in helleren Bereichen verloren, wie der Himmel im Blumenbild zeigt. Details wirken auf höherwertigen Smartphone-Kameras oft schärfer und werden sauberer dargestellt. Für die Preisklasse sind die Kamerabilder durch recht gute Farben allerdings in Ordnung. 4K-Videos lassen sich mit 30 fps aufzeichnen, hier ist die Belichtung ordentlich, allerdings pumpt der Autofokus recht stark, bevor er auf ein Objekt scharfstellt.

Die Frontkamera macht Bilder mit etwas zu blassen Farben und auch die Schärfe ist hier durch den Fixfokus schwer zu treffen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Die Bilddarstellung unter festgelegten Lichtbedingungen im Labor gefällt uns bei der Hauptkamera wiederum einigermaßen. Die Detailschärfe könnte zwar höher sein und Farbflächen erscheinen ein wenig fleckig, aber dass es kaum Säume rund um Objekte gibt und Text auf Farbflächen recht sauber dargestellt wird, das sind klare Pluspunkte.

Die Farbdarstellung ist etwas zu blass, die Flächen werden aber insgesamt vernünftig wiedergegeben.

Testchart abfotografiert
Testchart abfotografiert
Testchart Detail
Testchart Detail
ColorChecker Farben abfotografiert. In der unteren Hälfte jedes Patches haben wir die Originalfarben abgebildet.
ColorChecker Farben abfotografiert. In der unteren Hälfte jedes Patches haben wir die Originalfarben abgebildet.

Zubehör und Garantie – Xiaomi-Garantieabwicklung nun einfacher

In die Packung legt Xiaomi ein Ladegerät, ein Ladekabel, ein SIM-Tool und einen Silikon-Bumper.

Xiaomi bietet eine 24-Monats-Garantie, am besten wendet man sich hierfür an den Händler, da Xiaomi aktuell noch keine Niederlassung in Mitteleuropa besitzt, Österreich, Italien und Frankreich sollen allerdings in den nächsten Wochen offizielle Xiaomi-Länder werden und auch der Rest von Europa zeitnah erschlossen werden. Die Geräte müssen also im Garantiefall nicht mehr vom Kunden nach China gesendet werden.

Eingabegeräte & Bedienung – Flotter Fingerabdrucksensor und gute Bedienung

Als Tastatur-App setzt Xiaomi auf Googles GBoard, das ist auch eine zumindest solide Wahl, da die Standard-Tastatur des Betriebssystemherstellers viele Features und Eingabemöglichkeiten bietet.

Über eine Quick Ball genannte Schaltfläche, die sich frei auf dem Bildschirm platzieren lässt, kann der Nutzer schnell auf frei belegbare Funktionen zugreifen. Für diverse Aktion, beispielsweise den Start der Kamera lassen sich Gesten oder Tastenkombinationen festlegen. Die Menütasten finden sich auf dem Bildschirm, lassen sich aber in einzelnen Apps auf Wunsch ausblenden. Es gibt auch einen Einhandmodus für kleinere Hände.

Der Fingerabdrucksensor liegt an der Rückseite des Gerätes und ist haptisch klar ertastbar. Er entsperrt das Smartphone auch aus dem Standby und ist sehr flott, kann allerdings nicht zur Navigation genutzt werden.

Der Touchscreen ist auch in den Ecken recht empfindlich und reagiert prompt auf unsere Eingaben. Die Hardwarebuttons für Lautstärke und Standby liegen rechts am Gehäuse und haben einen klaren Druckpunkt.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hochkant
Tastatur hochkant

Display – Gute Farbdarstellung, gleichmäßige Ausleuchtung

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Ein sehr helles 18:9-Display verbaut Xiaomi im Redmi 5 Plus und auch die Ausleuchtung ist mit 96 % sehr gleichmäßig, sodass große Farbflächen einheitlich ausgeleuchtet wirken. Die Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixel ist mittlerweile Standard in der Preisklasse und entspricht einer etwas gestreckten Full-HD-Auflösung. Durch das Format des Bildschirms wird Filmmaterial, das üblicherweise in 16:9 vorliegt nie ganz bildschirmfüllend, sondern immer mit schwarzen Rändern an den Seiten oder oben und unten leicht angeschnitten dargestellt.

622
cd/m²
614
cd/m²
598
cd/m²
621
cd/m²
620
cd/m²
599
cd/m²
619
cd/m²
620
cd/m²
596
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 622 cd/m² Durchschnitt: 612.1 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 613 cd/m²
Kontrast: 1088:1 (Schwarzwert: 0.57 cd/m²)
ΔE Color 3.46 | 0.8-29.43 Ø6.4
ΔE Greyscale 3.9 | 0.64-98 Ø6.6
99.6% sRGB (Calman)
Gamma: 2.073
Xiaomi Redmi 5 Plus
IPS, 2160x1080, 5.99
Maze Alpha X
IPS, 2160x1080, 6
Ulefone Power 3
IPS, 2160x1080, 6
Honor 9 Lite
IPS, 2160x1080, 5.65
Gigaset GS370 Plus
IPS, 1440x720, 5.7
Bildschirm
-93%
-4%
1%
-52%
Helligkeit Bildmitte
620
497
-20%
494
-20%
627
1%
472
-24%
Brightness
612
478
-22%
485
-21%
622
2%
468
-24%
Brightness Distribution
96
87
-9%
87
-9%
82
-15%
92
-4%
Schwarzwert *
0.57
0.6
-5%
0.33
42%
0.41
28%
0.73
-28%
Kontrast
1088
828
-24%
1497
38%
1529
41%
647
-41%
DeltaE Colorchecker *
3.46
11.6
-235%
5.1
-47%
4.5
-30%
6.8
-97%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.88
22.1
-180%
9.9
-26%
7
11%
14.5
-84%
DeltaE Graustufen *
3.9
13.5
-246%
3.5
10%
5.1
-31%
8.2
-110%
Gamma
2.073 116%
2.93 82%
2.16 111%
2.26 106%
2.13 113%
CCT
7230 90%
9955 65%
7253 90%
7201 90%
7924 82%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 54 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 10287 (Minimum 43, Maximum 588200) Hz.

Wir stellen kein Bildschirmflackern bei verminderter Helligkeit fest. Kontrast und Weißabgleich lassen sich in den Einstellungen in jeweils drei Stufen regeln, der standardmäßige Weißabgleich erzeugt einen leichten Blaustich, dieser ist aber verglichen mit anderen Smartphonedisplays sehr gering ausgeprägt.

Auch die Farbabweichungen sind bei den Standardeinstellungen vergleichsweise gering, lediglich bei hellen Blautönen und in geringerem Umfang bei Rot schlägt unser Spektralfotometer stärker aus. Für nicht allzu ambitionierte Hobbyfotografen ist der Bildschirm also wohl ausreichend, um die Farbtreue der eigenen Bilder zu überprüfen, zumal auch der Näherungswert für die Abdeckung des sRGB-Farbraums recht hoch ist.

CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
13 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ ms steigend
↘ ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (26.2 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
11.5 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ ms steigend
↘ ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41.9 ms).

Die hohe Helligkeit erlaubt es, auch in hellen Umgebungen den Bildschirminhalt noch zu erkennen, die starken Spiegelungen auf dem Bildschirm muss man dabei allerdings berücksichtigen. Die Blickwinkel von der Seite sind gut, auch aus flachen Winkeln ist das Bild noch gut erkennbar und zeigt allenfalls minimale Helligkeitsverschiebungen.

Außeneinsatz Helligkeitssensor
Außeneinsatz Helligkeitssensor
Außeneinsatz minimale Helligkeit
Außeneinsatz minimale Helligkeit
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Leistung des Redmi 5 Plus auf Mittelklasse-Niveau

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Das Xiaomi Redmi 5 Plus ist mit einem Mittelklasse-SoC von Qualcomm ausgestattet, nämlich dem Snapdragon 625. Alle Vergleichsgeräte nutzen entweder SoCs von MediaTek oder HiSilicon, sodass das Redmi 5 Plus hier ein gewisses Alleinstellungsmerkmal hat. Mit 8 Kernen und maximal 2.000 MHz Taktung bietet das Smartphone denn auch etwas mehr Leistung als viele Mitbewerber. In einigen Benchmarks ist es sogar gleichauf mit dem Honor 9 Lite an der Spitze des Vergleichsfeldes. Für die gesamte Systemleistung scheint die Speichergeschwindigkeit etwas limitierend zu wirken, das schauen wir uns aber gleich noch genauer an.

Als Grafikeinheit kommt eine Adreno 506 zum Einsatz, die klassenübliche Leistung erbringt.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
60490 Points ∼85%
Maze Alpha X
63989 Points ∼90% +6%
Ulefone Power 3
54201 Points ∼76% -10%
Honor 9 Lite
67727 Points ∼95% +12%
Gigaset GS370 Plus
42909 Points ∼60% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (59867 - 66045, n=14)
62972 Points ∼89% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (39089 - 230421, n=296)
70951 Points ∼100% +17%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
76178 Points ∼65%
Maze Alpha X
73822 Points ∼63% -3%
Ulefone Power 3
54192 Points ∼46% -29%
Honor 9 Lite
89639 Points ∼77% +18%
Gigaset GS370 Plus
55925 Points ∼48% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (76178 - 81789, n=4)
78413 Points ∼67% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (54622 - 266981, n=70)
116948 Points ∼100% +54%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
4905 Points ∼100%
Maze Alpha X
3795 Points ∼77% -23%
Ulefone Power 3
4770 Points ∼97% -3%
Honor 9 Lite
4911 Points ∼100% 0%
Gigaset GS370 Plus
3394 Points ∼69% -31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (4626 - 5558, n=11)
4905 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2152 - 8282, n=159)
4529 Points ∼92% -8%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
5801 Points ∼91%
Maze Alpha X
4562 Points ∼72% -21%
Ulefone Power 3
6344 Points ∼100% +9%
Honor 9 Lite
5887 Points ∼93% +1%
Gigaset GS370 Plus
4411 Points ∼70% -24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (4596 - 7846, n=13)
5891 Points ∼93% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1908 - 9630, n=324)
4660 Points ∼73% -20%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
722 Points ∼78%
Maze Alpha X
924 Points ∼100% +28%
Ulefone Power 3
829 Points ∼90% +15%
Honor 9 Lite
888 Points ∼96% +23%
Gigaset GS370 Plus
697 Points ∼75% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (649 - 895, n=14)
753 Points ∼81% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 1682, n=399)
674 Points ∼73% -7%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
1017 Points ∼67%
Maze Alpha X
1122 Points ∼74% +10%
Ulefone Power 3
855 Points ∼56% -16%
Honor 9 Lite
859 Points ∼57% -16%
Gigaset GS370 Plus
645 Points ∼43% -37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (968 - 1026, n=14)
1008 Points ∼66% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 9248, n=399)
1516 Points ∼100% +49%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
961 Points ∼55%
Maze Alpha X
1294 Points ∼74% +35%
Ulefone Power 3
1566 Points ∼89% +63%
Honor 9 Lite
1757 Points ∼100% +83%
Gigaset GS370 Plus
799 Points ∼45% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (584 - 1553, n=14)
1022 Points ∼58% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 4423, n=399)
1106 Points ∼63% +15%
System (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
3236 Points ∼100%
Maze Alpha X
3064 Points ∼95% -5%
Ulefone Power 3
2906 Points ∼90% -10%
Honor 9 Lite
3058 Points ∼94% -6%
Gigaset GS370 Plus
1882 Points ∼58% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (1960 - 3261, n=14)
2765 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 10281, n=399)
2189 Points ∼68% -32%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
1229 Points ∼86%
Maze Alpha X
1424 Points ∼100% +16%
Ulefone Power 3
1340 Points ∼94% +9%
Honor 9 Lite
1423 Points ∼100% +16%
Gigaset GS370 Plus
906 Points ∼64% -26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (1019 - 1323, n=14)
1197 Points ∼84% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1 - 4308, n=402)
1124 Points ∼79% -9%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
3316 Points ∼82%
Maze Alpha X
2726 Points ∼67% -18%
Honor 9 Lite
3117 Points ∼77% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (2628 - 3678, n=7)
3162 Points ∼78% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (912 - 14362, n=100)
4040 Points ∼100% +22%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
4292 Points ∼100%
Maze Alpha X
3795 Points ∼88% -12%
Honor 9 Lite
3730 Points ∼87% -13%
Gigaset GS370 Plus
2624 Points ∼61% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3148 - 4396, n=9)
4104 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (883 - 10558, n=142)
4147 Points ∼97% -3%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
870 Points ∼69%
Maze Alpha X
833 Points ∼66% -4%
Honor 9 Lite
945 Points ∼75% +9%
Gigaset GS370 Plus
618 Points ∼49% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (841 - 881, n=10)
778 Points ∼62% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (390 - 4265, n=143)
1256 Points ∼100% +44%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
2038 Points ∼100%
Maze Alpha X
1700 Points ∼83% -17%
Ulefone Power 3
1240 Points ∼61% -39%
Honor 9 Lite
1748 Points ∼86% -14%
Gigaset GS370 Plus
1129 Points ∼55% -45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (1636 - 2177, n=14)
1930 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1111 - 3669, n=251)
1544 Points ∼76% -24%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
379 Points ∼35%
Maze Alpha X
598 Points ∼55% +58%
Ulefone Power 3
54 Points ∼5% -86%
Honor 9 Lite
253 Points ∼23% -33%
Gigaset GS370 Plus
325 Points ∼30% -14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (372 - 391, n=14)
382 Points ∼35% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (53 - 5212, n=251)
1092 Points ∼100% +188%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
463 Points ∼45%
Maze Alpha X
699 Points ∼67% +51%
Ulefone Power 3
69 Points ∼7% -85%
Honor 9 Lite
312 Points ∼30% -33%
Gigaset GS370 Plus
386 Points ∼37% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (452 - 473, n=14)
464 Points ∼45% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (68 - 4732, n=259)
1037 Points ∼100% +124%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
2058 Points ∼100%
Maze Alpha X
1725 Points ∼84% -16%
Ulefone Power 3
1237 Points ∼60% -40%
Honor 9 Lite
1788 Points ∼87% -13%
Gigaset GS370 Plus
1116 Points ∼54% -46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (1631 - 2157, n=14)
1939 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1120 - 3642, n=280)
1434 Points ∼70% -30%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
732 Points ∼50%
Maze Alpha X
928 Points ∼64% +27%
Ulefone Power 3
57 Points ∼4% -92%
Honor 9 Lite
184 Points ∼13% -75%
Gigaset GS370 Plus
480 Points ∼33% -34%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (390 - 743, n=14)
702 Points ∼48% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (55 - 8252, n=280)
1454 Points ∼100% +99%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
854 Points ∼69%
Maze Alpha X
1034 Points ∼84% +21%
Ulefone Power 3
72 Points ∼6% -92%
Honor 9 Lite
230 Points ∼19% -73%
Gigaset GS370 Plus
550 Points ∼44% -36%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (476 - 870, n=14)
816 Points ∼66% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (71 - 6378, n=288)
1238 Points ∼100% +45%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
15593 Points ∼98%
Maze Alpha X
15189 Points ∼96% -3%
Ulefone Power 3
Points ∼0% -100%
Honor 9 Lite
14780 Points ∼93% -5%
Gigaset GS370 Plus
10201 Points ∼64% -35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (15462 - 16267, n=13)
15831 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7733 - 36494, n=434)
12043 Points ∼76% -23%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
13219 Points ∼86%
Maze Alpha X
13708 Points ∼89% +4%
Ulefone Power 3
Points ∼0% -100%
Honor 9 Lite
11712 Points ∼76% -11%
Gigaset GS370 Plus
9094 Points ∼59% -31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (12930 - 13491, n=13)
13299 Points ∼86% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9479 - 113380, n=434)
15429 Points ∼100% +17%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
13682 Points ∼98%
Maze Alpha X
14012 Points ∼100% +2%
Ulefone Power 3
Points ∼0% -100%
Honor 9 Lite
12278 Points ∼88% -10%
Gigaset GS370 Plus
9968 Points ∼71% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (13439 - 14003, n=13)
13789 Points ∼98% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9202 - 64405, n=435)
13316 Points ∼95% -3%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
23 fps ∼85%
Maze Alpha X
24 fps ∼89% +4%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
19 fps ∼70% -17%
Gigaset GS370 Plus
17 fps ∼63% -26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (22 - 23, n=14)
22.9 fps ∼85% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (5.1 - 177, n=459)
27.1 fps ∼100% +18%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
17 fps ∼68%
Maze Alpha X
21 fps ∼84% +24%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
18 fps ∼72% +6%
Gigaset GS370 Plus
25 fps ∼100% +47%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (17 - 24, n=14)
21.3 fps ∼85% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.7 - 120, n=462)
23.4 fps ∼94% +38%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
9.9 fps ∼69%
Maze Alpha X
11 fps ∼76% +11%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
8.6 fps ∼60% -13%
Gigaset GS370 Plus
7 fps ∼49% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3.1 - 10, n=14)
9.34 fps ∼65% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.6 - 88.2, n=385)
14.4 fps ∼100% +45%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
9.4 fps ∼65%
Maze Alpha X
9.5 fps ∼66% +1%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
8.4 fps ∼58% -11%
Gigaset GS370 Plus
13 fps ∼90% +38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (7.4 - 10, n=14)
9.58 fps ∼66% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.4 - 115, n=387)
14.5 fps ∼100% +54%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
6.5 fps ∼50%
Maze Alpha X
3.7 fps ∼29% -43%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
3.2 fps ∼25% -51%
Gigaset GS370 Plus
4.6 fps ∼36% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3.5 - 7, n=14)
6.17 fps ∼48% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.2 - 60, n=251)
12.9 fps ∼100% +98%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
6.2 fps ∼48%
Maze Alpha X
6 fps ∼47% -3%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
5 fps ∼39% -19%
Gigaset GS370 Plus
10 fps ∼78% +61%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3.1 - 6.9, n=14)
6.02 fps ∼47% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.5 - 110, n=253)
12.8 fps ∼100% +106%
GFXBench 4.0
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
3.5 fps ∼39%
Maze Alpha X
4.1 fps ∼46% +17%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
3.2 fps ∼36% -9%
Gigaset GS370 Plus
2.4 fps ∼27% -31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3.4 - 3.8, n=13)
3.51 fps ∼39% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.4 - 35, n=183)
8.99 fps ∼100% +157%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 5 Plus
3.4 fps ∼42%
Maze Alpha X
3.6 fps ∼45% +6%
Ulefone Power 3
fps ∼0% -100%
Honor 9 Lite
2.9 fps ∼36% -15%
Gigaset GS370 Plus
4.9 fps ∼61% +44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3.1 - 3.8, n=13)
3.48 fps ∼43% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.4 - 50, n=186)
8.05 fps ∼100% +137%

Legende

 
Xiaomi Redmi 5 Plus Qualcomm Snapdragon 625, Qualcomm Adreno 506, 64 GB eMMC Flash
 
Maze Alpha X Mediatek Helio P25, ARM Mali-T880 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Ulefone Power 3 Mediatek Helio P23 MT6763T, ARM Mali-G71 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Honor 9 Lite HiSilicon Kirin 659, ARM Mali-T830 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Gigaset GS370 Plus Mediatek MT6750, ARM Mali-T860 MP2, 64 GB eMMC Flash

Bei der Geschwindigkeit im Browser fällt das Redmi 5 Plus hinter dem Honor 9 Lite und dem Maze Alpha X zurück, setzt sich also ins Mittelfeld des Vergleichsfeldes. Googles Interland nutzen wir, um eine anspruchsvolle HTML-5-Website auf dem Gerät zu testen. Tatsächlich kommt es zu spürbaren Verzögerungen bei der Ladezeit, leichten Rucklern bei Animationen und sogar Schwierigkeiten bei der Bedienung. Wer also viel im Internet surft, für den ist das Redmi 5 Plus eventuell nicht die beste Wahl.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 224, n=316)
34.8 Points ∼100% +51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (23.1 - 31.8, n=14)
27.8 Points ∼80% +20%
Maze Alpha X (Chrome Version 64)
27.463 Points ∼79% +19%
Honor 9 Lite (Chrome 63)
26.42 Points ∼76% +14%
Xiaomi Redmi 5 Plus (Chrome 66)
23.097 Points ∼66%
Ulefone Power 3 (Standardbrowser 7.1.1)
22.91 Points ∼66% -1%
Gigaset GS370 Plus (Chrome 63)
19.949 Points ∼57% -14%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 35255, n=453)
5021 Points ∼100% +13%
Maze Alpha X (Chrome Version 64)
4990 Points ∼99% +13%
Honor 9 Lite (Chrome 63)
4742 Points ∼94% +7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (3804 - 4979, n=14)
4542 Points ∼90% +3%
Xiaomi Redmi 5 Plus (Chrome 66)
4424 Points ∼88%
Gigaset GS370 Plus (Chrome 63)
3310 Points ∼66% -25%
Ulefone Power 3 (Standardbrowser 7.1.1)
3155 Points ∼63% -29%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Ulefone Power 3 (Standardbrowser 7.1.1)
23714.1 ms * ∼100% -118%
Gigaset GS370 Plus (Chrome 63)
12469.7 ms * ∼53% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (718 - 59466, n=472)
11866 ms * ∼50% -9%
Xiaomi Redmi 5 Plus (Chrome 66)
10895 ms * ∼46%
Honor 9 Lite (Chrome 63)
10250.4 ms * ∼43% +6%
Maze Alpha X (Chrome Version 64)
10244 ms * ∼43% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (8028 - 10895, n=14)
8986 ms * ∼38% +18%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Xiaomi Redmi 5 Plus (Chrome 66)
112 Points ∼100%
Honor 9 Lite (Chrome 63)
108 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (27 - 362, n=225)
96.6 Points ∼86% -14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 (60 - 112, n=9)
85.1 Points ∼76% -24%
Ulefone Power 3 (Standardbrowser 7.1.1)
43 Points ∼38% -62%

* ... kleinere Werte sind besser

In Sachen Speicher liest das Redmi 5 Plus lieber als es schreibt, zumindest, wenn man nach den erreichten Geschwindigkeiten geht. Unsere Referenz-micro-SD, eine Toshiba Exceria Pro M501, erreicht gute Leseraten, wird aber etwas langsam beschrieben. Auf dem internen Speicher fallen vor allem die Übertragungsraten beim zufälligen Schreiben negativ auf.

Xiaomi Redmi 5 PlusMaze Alpha XUlefone Power 3Honor 9 LiteGigaset GS370 PlusDurchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
8%
36%
136%
15%
2%
-21%
Sequential Write 256KB SDCard
59.46
73.99 (Toshiba Exceria Pro M501)
24%
71.87 (Toshiba Exceria Pro M501)
21%
71.94 (Toshiba Exceria Pro M501)
21%
56.14 (Toshiba Exceria Pro M501)
-6%
49.3 (19.6 - 74.7, n=40)
-17%
42 (8.29 - 87.1, n=230)
-29%
Sequential Read 256KB SDCard
84.38
80.96 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
81.82 (Toshiba Exceria Pro M501)
-3%
83.13 (Toshiba Exceria Pro M501)
-1%
76.52 (Toshiba Exceria Pro M501)
-9%
67.9 (21.1 - 86.9, n=40)
-20%
60.4 (13.5 - 96.5, n=230)
-28%
Random Write 4KB
7.1
11.61
64%
21.25
199%
66.83
841%
17.1
141%
15 (3.4 - 71.1, n=48)
111%
12.8 (0.14 - 164, n=505)
80%
Random Read 4KB
79.5
70.27
-12%
61.38
-23%
68.39
-14%
48.4
-39%
47.1 (11.4 - 149, n=48)
-41%
33.2 (1.59 - 173, n=505)
-58%
Sequential Write 256KB
194.5
162.16
-17%
214.88
10%
138.21
-29%
182.4
-6%
154 (40 - 215, n=48)
-21%
67.5 (2.99 - 215, n=505)
-65%
Sequential Read 256KB
270
247.44
-8%
294.58
9%
269.56
0%
284.9
6%
266 (115 - 704, n=48)
-1%
205 (12.1 - 832, n=505)
-24%

Spiele – Kein 60-fps-Gaming

Gaming mit flüssigen 60 fps ist kein Steckenpferd des Xiaomi-Handys: Bei Arena of Valor bekommen wir den High-Framerate-Modus nicht angeboten, in Shadow Fight 3 schwankt die Framerate um die 53 Frames. Für Gaming mit 30 fps reicht die Power aber auch in hohen Detailstufen aus.

Die Steuerung per Lagesensor und Touchscreen macht keine Probleme.

Arena of Valor
Arena of Valor
Shadow Fight 3
Shadow Fight 3
Arena of Valor
 EinstellungenWert
 min31 fps
 high HD31 fps
  Your browser does not support the canvas element!
Shadow Fight 3
 EinstellungenWert
 high53 fps
 minimal54 fps
  Your browser does not support the canvas element!

Emissionen – Durchschnittliche Erwärmung, guter Lautsprecher

Temperatur

Maximal 36,6 °C unter Last sind eine deutlich spürbare Erwärmung, allerdings nicht problematisch. Allenfalls im Sommer, wenn man das Smartphone nach langer Belastung in die Hosentasche steckt, könnte es unangenehm werden, hier werden aber andere Smartphones noch deutlich wärmer. Im Idle-Modus ist die Erwärmung mit um die 30 °C kaum spürbar.

Max. Last
 36.6 °C34.7 °C35.8 °C 
 36.3 °C35 °C35.7 °C 
 35.9 °C35.3 °C35.2 °C 
Maximal: 36.6 °C
Durchschnitt: 35.6 °C
34.1 °C35 °C36.2 °C
35 °C35.1 °C35.8 °C
35 °C35.5 °C35.5 °C
Maximal: 36.2 °C
Durchschnitt: 35.2 °C
Netzteil (max.)  35.6 °C | Raumtemperatur 22.8 °C | Voltcraft IR-260
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink Noise
Lautsprechertest Pink Noise

Der Lautsprecher des Xiaomi Redmi 5 Plus liegt an der Unterkante und kann mit 86,9 dB(A) ziemlich laut werden. Dabei klingt er allerdings auch meist klar und recht präsent, ohne dass die Höhen unangenehm durchschlagen. Auch der Lautsprechertest ergibt gute Testwerte, sodass wir den Lautsprecher durchaus als "gut" bezeichnen würden, vor allem im Hinblick auf den Preispunkt des Redmi 5 Plus.

Einen Equalizer gibt es im System, dieser ist allerdings nur bei angeschlossenem Kopfhörer nutzbar, hier kann man sogar unterschiedliche Profile auswählen, je nachdem, welchen Kopfhörer man besitzt. Hat man ein Headset von Xiaomi, gibt es sogar für jedes Gerät ein eigenes Klangprofil.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.332.42538.2353134.145.54034.934.35043.336.96328.627.98025.825.510024.224.31252130.51602141.520020.150.125019.955.831518.260.440017.964.550017.667.963016.472.980016.572.7100015.875.3125015.474.7160015.174.1200015.273.8250015.274.6315015.177.7400015.176500015.178.2630015.176.4800015.2711000015.267.31250015.360.71600015.144.4SPL27.986.9N170median 15.4Xiaomi Redmi 5 Plusmedian 71Delta1.810.635.238.332.938.737.231.131.732.939.636.328.330.627.327.126.930.326.729.12435.220.939.920.943.519.548.618.556.917.560.417.563.315.765.415.87016.671.815.873.215.470.715.571.11672.515.878167916.375.216.375.216.277.716.468.716.458.328.686.11.162.4median 16.4Honor 9 Litemedian 68.72.112.2hearing rangehide median Pink Noise
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Redmi 5 Plus Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 81% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 43% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 49% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Honor 9 Lite Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 30.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 35% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 63% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 29% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit – Xiaomi Redmi 5 Plus Akkulaufzeit überzeugt nicht

Energieaufnahme

Richtig sparsam ist das Smartphone von Xiaomi nicht, wenn es um den Energieverbrauch geht: Lediglich beim minimalen Durchschnittsverbrauch messen wir akzeptable Werte, ansonsten ist der Stromverbrauch stets höher als bei den Vergleichsgeräten. Unter maximaler Last können es bis zu 7,2 Watt werden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.4 / 0.6 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 2.8 / 3.4 Watt
Last midlight 4.2 / 7.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Xiaomi Redmi 5 Plus
4000 mAh
Maze Alpha X
3900 mAh
Ulefone Power 3
6080 mAh
Honor 9 Lite
3000 mAh
Gigaset GS370 Plus
3000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
11%
31%
21%
24%
18%
18%
Idle min *
0.7
0.9
-29%
0.79
-13%
0.85
-21%
0.77
-10%
0.884 (0.49 - 2.2, n=14)
-26%
0.849 (0.2 - 3.4, n=531)
-21%
Idle avg *
2.8
2.14
24%
1.82
35%
2
29%
1.58
44%
1.96 (0.87 - 3.92, n=14)
30%
1.685 (0.6 - 6.2, n=530)
40%
Idle max *
3.4
2.18
36%
1.87
45%
2.04
40%
1.73
49%
2.1 (0.9 - 4.03, n=14)
38%
1.916 (0.74 - 6.6, n=531)
44%
Last avg *
4.2
3.96
6%
2.7
36%
3.23
23%
3.59
15%
3.38 (1.69 - 6.2, n=14)
20%
3.96 (0.8 - 10.8, n=525)
6%
Last max *
7.2
5.81
19%
3.62
50%
4.93
32%
5.69
21%
5.26 (3.8 - 7.2, n=14)
27%
5.56 (1.2 - 14.2, n=525)
23%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das hat natürlich Auswirkungen auf die Akkulaufzeiten, trotz eines relativ ausdauernden Akkus mit 4.000 mAh sind nur knappe 8:17 Stunden im WLAN-Test drin. Damit kommt man zwar über einen Arbeitstag, abends muss man das Smartphone aber wohl wieder aufladen. Trotz Quick-Charge-Unterstützung dauert dies mit deutlich über 2 Stunden recht lange.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
8h 17min
Xiaomi Redmi 5 Plus
4000 mAh
Maze Alpha X
3900 mAh
Ulefone Power 3
6080 mAh
Honor 9 Lite
3000 mAh
Gigaset GS370 Plus
3000 mAh
Akkulaufzeit
21%
177%
21%
-2%
Idle
1624
965
WLAN
497
603
21%
1376
177%
601
21%
487
-2%
Last
240
253
H.264
622

Pro

+ toller Lautsprecher
+ gute Sprachqualität
+ kaum Bloatware
+ heller Bildschirm mit guter Farbdarstellung
+ recht leistungsstark
+ sehr wertiges Chassis

Contra

- Probleme mit dem GPS-Empfänger in einigen Apps
- recht langsames WLAN
- (noch) kein Android 8
- teils hoher Energieverbrauch
- mäßige Akkulaufzeiten

Fazit – Xiaomi-Handy ein gutes Angebot

Im Test: Xiaomi Redmi 5 Plus. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Xiaomi Redmi 5 Plus. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Xiaomi Redmi 5 Plus bietet ein modernes 18:9-Bildschirmlayout mit schmalen Rändern, gute Sprachqualität, einen tollen Lautsprecher, ein sehr wertiges Chassis und ordentliche Leistungswerte.

Von der Kamera und der Akkulaufzeit sollte man sich allerdings nicht zu viel erwarten. Außerdem ist für technisch weniger versierte Nutzer schwierig zu erkennen, dass der integrierte Energiesparmodus die GPS-Funktion in einigen Apps blockiert. Wer viel im Netz surft, der wird mit dem Redmi 5 Plus wohl nicht glücklich werden, da gibt es deutlich schnellere Geräte.

Trotz seiner Ecken und Kanten bei manchen Features ist das Xiaomi Redmit 5 Plus ein gutes Angebot.

Soll man dieses Smartphone von Xiaomi also kaufen? Wir würden sagen ja: Wenn man mit den erwähnten Schwächen leben kann, bietet das Smarpthone ein durchaus gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieses ist zwar auf dem Papier nicht mehr so grandios wie bei manchem Vorgänger, dafür funktionieren viele Dinge, wie beispielsweise die Garantieabwicklung, mittlerweile besser.

Xiaomi Redmi 5 Plus - 15.05.2018 v6
Florian Wimmer

Gehäuse
88%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
93%
Konnektivität
41 / 60 → 69%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
91%
Display
88%
Leistung Spiele
28 / 63 → 44%
Leistung Anwendungen
50 / 70 → 72%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
70 / 91 → 77%
Kamera
67%
Durchschnitt
74%
83%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Xiaomi Redmi 5 Plus Smartphone
Autor: Florian Wimmer, 16.05.2018 (Update: 23.05.2018)
Florian Wimmer
Florian Wimmer - Editor
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.