Notebookcheck

Toshiba Portégé M Serie

Toshiba Portégé M750-106Prozessor: Intel Core 2 Duo P8400, Intel Core 2 Duo P8600, Intel Core 2 Duo T5750, Intel Core 2 Duo T7500, Intel Core Duo T2300, Intel Pentium M 753
Grafikkarte: Intel Extreme Graphics 2, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Bildschirm: 12.1 Zoll, 13.3 Zoll
Gewicht: 1.6kg, 1.9kg, 2kg, 2.1kg, 2.18kg
Preis: 900, 1300, 1500, 2000, 2200, 2300 Euro
Bewertung: 76.34% - Gut
Durchschnitt von 47 Bewertungen (aus 64 Tests)
Preis: 63%, Leistung: 74%, Ausstattung: 77%, Bildschirm: 72%
Mobilität: 74%, Gehäuse: 77%, Ergonomie: 77%, Emissionen: 82%

 

Toshiba Portégé M300

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M300Notebook: Toshiba Portégé M300
Prozessor: Intel Pentium M 753
Grafikkarte: Intel Extreme Graphics 2 64 MB
Bildschirm: 12.1 Zoll, 4:3, 1024 x 768 Pixel
Gewicht: 1.6kg
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 72.4% - Befriedigend

Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 15 Tests)

 

76% Toshiba Portégé R200
Quelle: Chip.de Deutsch
Erstes Notebook im Test mit 773-ULV-CPU (1.3 GHz). Klein, flach, mit edlem Gehäuse. Nachteil: laut im Betrieb (4.5 Sone).
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

(von 100): 76, Preis/Leistung ausreichend, Leistung 65, Mobilität 82, Ausstattung 74, Ergonomie 73
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 05.06.2006
Bewertung: Gesamt: 76% Preis: 65% Leistung: 65% Ausstattung: 74% Mobilität: 82% Ergonomie: 73%
85% Schicke Jubiläums-Variante
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
dünn, leicht und flott - die teure Variante
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

gut, Preis/Leistung befriedigend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 75% Gehäuse: 85%
Solides Subnotebook für Business-Reisende
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Mit einem Kaufpreis von derzeit rund 1.800 Euro will das vormals über 3.000 Euro teure Toshiba Portégé M300 vor allem Business-Kunden anlocken. Das solide verarbeitete Portégé M300 bietet dem Geschäftsreisenden neben dem Vorteil der geringen Abmessungen eines 12,1-Zoll-Notebooks auch ein entsprechend moderates Gewicht von nur 1,70 Kilogramm.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5): Leistung 4.2, Mobilität 4.2, Display 3.4, Ausstattung 4
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 23.02.2006
Bewertung: Leistung: 84% Ausstattung: 80% Bildschirm: 68% Mobilität: 84%
71% Rechenpower für das Handgepäck
Quelle: Facts Deutsch
Im Test waren 17 Subnotebooks mit Bewertungen von 465 bis 753 von jeweils 800 Punkten. Das Modell verfügt über einen integrierten DVD-Brenner und komfortablere Anschlussmöglichkeiten als der R200. Die übrigen Leistungsdaten sind identisch.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

570 von 800
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.02.2006
Bewertung: Gesamt: 71%
62% Rechenpower für das Handgepäck
Quelle: Facts Deutsch
Im Test waren 17 Subnotebooks mit Bewertungen von 465 bis 753 von jeweils 800 Punkten. Der Portégé ist mit Zwei Zentimetern Bauhöhe der flachste Kandidat im Vergleich. Die Ausstattung ist durchschnittlich und ein optisches Laufwerk wird nur optional angeboten.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

497 von 800
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2006
Bewertung: Gesamt: 62%
Testbericht Toshiba Portege R200
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das Toshiba Portégé R200 ist mit seinen schlanken Linien zweifellos der Blickfang auf jedem Konferenztisch. Darüber hinaus glänzt es durch hervorragende Qualität bei Verarbeitung und Materialwahl. Nicht zu vergessen sind unzählige Toshiba Softwaretools, die Updaten, Konfigurieren und Verbinden zum Kinderspiel machen. Der Fingerprintreader ist dabei praktisch als ‚Tüpfelchen auf dem i’ anzusehen. Die Leistung des Gerätes ist zufriedenstellend und ergibt mit der maximalen Akkulaufzeit ein vernünftiges Gesamtpacket. Einziger Wermutstropfen: Das Display zeigt deutliche Schwächen in den Bereichen Blickwinkelstabilität und Helligkeit.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Verarbeitung solid
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 27.01.2006
Bewertung: Gehäuse: 85%
82% Die besten Subnotebooks
Quelle: Chip.de Deutsch
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

(von 100): 82, Leistung 68, Mobilität 82, Ausstattung 95, Ergonomie 87, Display 61
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2006
Bewertung: Gesamt: 82% Leistung: 68% Ausstattung: 95% Bildschirm: 61% Mobilität: 82% Ergonomie: 87%
Toshiba Portege M300
Quelle: T-Online Deutsch
Das Toshiba Portégé M300 Notebook ist vor allem für Business-People gedacht, die viel unterwegs sind und einen kleinen, leichten Begleiter und hohe Sicherheit zu schätzen wissen. Es ist mit Toshiba EasyGuard ausgestattet, dem neuen Weg zu erhöhter Datensicherheit, verbessertem Systemschutz und einfacher Konnektivität. Diese Features ermöglichen ein sicheres Mobile Computing.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 22.11.2005
70% Flachmann-Power
Quelle: PC Professionell Deutsch
Flach, leicht, edel - und teuer. Mit 3500 Euro ist das R200 mehr als doppelt so teuer wie der Testsieger. Angesichts von Ausstattung und Leistung ist das keinesfalls gerechtfertigt.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

70.3 von 100
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2005
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 35%
76% Toshiba Portégé M300
Quelle: ZDNet Deutsch
Zum Aktionspreis von unter 2000 Euro ist das Portégé M300 ein erschwingliches Business-Notebook für Manager und andere Reiselustige. Die Ausstattung macht es variabel einsetzbar, wenn auch manche Anwendung etwas Wartezeit erfordert. Das noch aktuelle, aber nicht mehr ganz neue Portégé M300 wurde von der Firma Toshiba kürzlich für einen ZDNet-Test vorgeschlagen, da es im Rahmen der Aktion "Go Mobile" für einen deutlich verringerten Preis erhältlich ist.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

7.6, Preis/Leistung 9, Ausstattung 8
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.10.2005
Bewertung: Gesamt: 76% Preis: 90% Ausstattung: 80% Gehäuse: 85%
84% Leichtbauweise
Quelle: Connect Deutsch
Im Test waren sechs Notebooks mit Bewertungen von 394 bis 420 von jeweils 500 Punkten. Bei Subnotebooks hat Toshiba einen exzellenten Ruf - und mit dem Portégé M300 ist den Japanern ein ganz grosser Wurf gelungen.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

420 von 500, Testsieger
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.09.2005
Bewertung: Gesamt: 84%
Toshiba Portégé R200
Quelle: c't Deutsch
Mit maximal zwei Zentimeter ist das R200 dünner als mache Zeitschrift, an der Vorderseite misst es sogar nur einen Zentimeter. Damit ist es das flachste Notebook im Test, allerdings auch das teuerste: 3500 Euro verlangt Toshiba. Das elegante Gehäuse wirkt keineswegs überempfindlich oder zerbrechlich, sondern durchaus alltagstauglich. Die Tastatur bietet trotz geringem Hub ein angenehmes Schreibgefühl, allerdings sind die rechteckigen (19 mm x 16 mm) und das Layout der Cursortasten etwas gewöhnungsbedürftig. 1,3 kg, sehr flach, mit Zusatzakku sehr lange Laufzeit bei niedrigem Gewicht, schnelles WLAN, gute Tastatur, aber sehr teuer, dunkles Display, unter Last lauter Lüfter, langsam
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Lüfter leise, Lautsprecher klar und verständlich
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.08.2005
Toshiba Portégé R200
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Bei der Wahl zwischen dem Fujitsu B6110D und dem Toshiba Portege R200 bilden Akkulaufzeit, Gewicht, Robustheit und Garantie die wichtigsten Faktoren. Der Toshiba ist merklich leichter und hat die besseren Garantieleistungen - drei Jahre gegenüber einem Jahr bei Fujitsu. Der Fujitsu hat die beste Akkulaufzeit, ein kräftigeres Gehäuse und Chassis und ist schwerer. Ein Großteil des Gewichtsnachteils des Lifebook B6110D kommt von den Kompromissen, die Fujitsu bei der Bereitstellung einer längeren Akkulaufzeit und eines kräftigeren Gehäuses und Chassis machte.
sehr umfangreicher und voll ausgestatteter Testbericht mit vielen Seiten

Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.08.2005
78% Toshiba Portégé R200
Quelle: PC Welt Deutsch
Als Status-Symbol und für Anwender, die fast ausschließlich mobil arbeiten, macht das Portégé R200 Sinn. Im Portégé R200 bringt Toshiba aktuelle PC-Technik auf engstem Raum unter - das rund zwei Zentimeter flache und nur 1,3 Kilogramm schwere Notebook fällt auf.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(in Noten): 3.2, Preis/Leistung 3.4, Leistung 4.2, Ausstattung 4.8, Ergonomie 1.9, Akkulaufzeit 2.5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.07.2005
Bewertung: Gesamt: 78% Preis: 76% Leistung: 68% Ausstattung: 62% Ergonomie: 91%

Ausländische Testberichte

40% Ultraportable Notebooks
Quelle: Wired Magazine Englisch EN→DE
Toshiba's R200 may be an attractive choice - if aesthetics like glossy metallic trim and soothing blue lights are of the utmost importance to you. Wired: Lightest model in the group. Quick access to ports and control knobs. Tired: Screen is comparably dim and fuzzy. Three-hour, 19-minute battery life is the worst. Price too high for low performance.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

4 von 10, Preis/Leistung schlecht, Leistung niedrig, Display schlecht, Akkulaufzeit sehr schlecht
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2006
Bewertung: Gesamt: 40% Preis: 40% Leistung: 40% Bildschirm: 40%

 

Toshiba Portégé M400

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M400Notebook: Toshiba Portégé M400
Prozessor: Intel Core Duo T2300
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950 128 MB
Bildschirm: 12.1 Zoll, 4:3, 1400 x 1050 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 78.91% - Gut

Durchschnitt von 11 Bewertungen (aus 17 Tests)

 

Touch me!
Quelle: mobile Zeit - 1/08 Deutsch
Toshibas Portégé-Baureihe zeigte schon immer, wohin die Reise in Sachen tragbares Werkzeug geht - in Portégé M400 packte der japanische Riese alles, was man unterwegs so brauchen könnte. Multitool für unterwegs heißt Toshiba Portégé M400 - trotz einiger Schwächen überzeugt die Idee hinter dem Gerät.
Mobilität gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 05.12.2007
Bewertung: Mobilität: 80%
80% Alter Bekannter mit neuem Innenleben
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Dass sich Leistung nicht alleine über die CPU definiert, zeigt das Portégé-M400 sehr eindrucksvoll. Unsere Tests wären ohne Zweifel mit mehr Arbeitsspeicher und einer stärkeren Grafiklösung noch besser ausgefallen. Der stärkere Prozessor allein schafft es jedenfalls nicht, das „Sehr gut“ zu halten. Der zentrale Kritikpunkt liegt aber nach wie vor an einer anderen Stelle, nämlich der Kühlung. Sogar sehr günstige Notebooks haben heute zum Teil eine sehr angenehme Arbeitslautstärke. In der uns vorliegenden Variante kostet das Gerät immerhin 1700 Euro. Dafür sollte man Besseres erwarten dürfen. Das Konzept des Tablet-PCs hat Toshiba ansonsten jedoch gut umgesetzt. Die Arbeit mit Stift und Texterkennung funktioniert hervorragend.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5): gut, Leistung 4.5, Display 5, Ausstattung 2.5, Mobilität 0.5, Preis/Leistung befriedigend
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.04.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Leistung: 90% Ausstattung: 50% Bildschirm: 100% Mobilität: 10%
87% Im Sub-Notebook Portégé M400 von Toshiba steckt nicht nur ein DVD-Brenner, sondern auch ein Tablet-PC.
Quelle: PC Welt Deutsch
Der Portégé M400 präsentiert sich als gut verarbeiteter Tablet-PC, der schnell und umfassend ausgestattet ist. Angesichts einiger Schwächen - zum Beispiel die kurze Akkulaufzeit, die geringe Speicherbestückung und der schwache Display-Blickwinkel – ist sein Preis aber zu hoch.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(in Noten): 2.3, Preis/Leistung 2.7, Leistung 1.9, Ausstattung 1.0, Ergonomie 2.6, Akkulaufzeit 4.2
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.03.2007
Bewertung: Gesamt: 87% Preis: 83% Leistung: 91% Ausstattung: 100% Ergonomie: 84%
Toshiba Portegé M400
Quelle: c't Deutsch
Kompakt mit eingebautem DVD-Brenner und hoher Display-Auflösung,praktische Port-Verteilung, aber kurze Laufzeit, lauter Lüfter, schlechte Ergonomie; für das Gebotene zu teuer; Neben Lenovo hat nur noch Toshiba ein 12-Zoll-Tablet-PC mit hoher Auflösung im Programm.
ausführlicher Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Leistung zufriedenstellend, Display gut, Verarbeitung zufriedenstellend, Ergonomie schlecht, Akkulaufzeit zufriedenstellend
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 05.02.2007
Bewertung: Leistung: 70% Bildschirm: 80% Gehäuse: 70% Ergonomie: 40%
81% Test Toshiba Portege M400
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das Toshiba Portege M400 bleibt uns als interessantes variantenreiches Gerät in Erinnerung, das aber auch durchaus seine Mätzchen macht. Die Displaylösung mit Drehklappscharnier und direkter Eingabemöglichkeit weitet die Anwendungsgebiete eines herkömmlichen Subnotebooks ungemein aus, und hätte meiner Meinung nach durchaus Potential zur "Revolution" von zukünftigem Notebookdesign. Das Display liefert rein messtechnisch bezüglich Helligkeit, Ausleuchtung und Kontrast gute Werte. Die Blickwinkelstabilität könnte aber speziell im vertikalen Bereich noch besser sein. Dies würde insbesondere die Verwendung des Portege M400 als Tablet PC noch anwendungsfreundlicher machen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): 81, Display 82, Leistung 72, Verarbeitung 86, Ergonomie 76, Mobilität 80, Emissionen 77
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 22.09.2006
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 72% Bildschirm: 82% Mobilität: 80% Gehäuse: 86% Ergonomie: 76% Emissionen: 77%
Tablet-PC mit zwei Kernen
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Der Portégé M400 ist alles andere als ein typischer Tablet-PC. Toshiba vereint hier nämlich die neue Centrino-Duo-Mobiltechnologie mit einem hochauflösenden Display und baut zudem ein optisches Laufwerk ein. Plus: Aktueller Core-Duo-Prozessor; Flexibles Convertible-Konzept; Zahlreiche Anschlüsse; DVD-Brenner eingebaut. Minus: Teuer.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.07.2006
Schneller Tablet-PC mit höchster Auflösung
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Portégé M400 war bis vor kurzem der einzige Tablet PC mit Dual-Core-Prozessor. Das M400 ist von Toshiba so konsequent auf 2D-Leistung getrimmt worden, dass es im Office-Betrieb nur wenige Wünsche offen lässt und sich vor anderen von uns getesteten Office-Notebooks grundsätzlich nicht verstecken muss. Zu den Leistungsträgern zählen der mit 1,66 GHz getaktete Intel-Prozessor Core Duo T2300, die bis zu 128 MByte RAM nutzende Intel-Grafikkarte GMA 950, eine schnelle 5.400er Festplatte aus eigenem Hause sowie der mit 1.400 x 1.050 Pixel so hoch wie bei keinem anderen 12-Zoll-Tablet-PC auflösende Bildschirm.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5): Leistung 4.8, Ausstattung 4.6, Display 5, Mobilität 3.2
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 22.06.2006
Bewertung: Leistung: 96% Ausstattung: 92% Bildschirm: 100% Mobilität: 64%
75% Rechenzwerge
Quelle: Connect Deutsch
Im Test waren sieben Notebooks mit den Bewertungen 7 x "gut". Es wurden unter anderem Kriterien wie Handlichkeit, Bedienung sowie Qualität getestet. So richtet sich das Toshiba an Profi-User, die öfter mal in der Fabrik,oder Baustelle stehen und umfangreiche Sicherheitsfunktionen brauchen.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

375 von 500 (gut), Letzter im Vergleichstest
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.06.2006
Bewertung: Gesamt: 75%
Toshiba Portege M400
Quelle: WCM Deutsch
Tablet PCs kommen nicht so recht in Schwung. Zu teuer, zu schlecht ausgestattet, kurz, das Preis/Leistungsverhältnis stimme einfach nicht. So die Aussage vieler potentieller Anwender. Doch all das traf eigentlich nie so wirklich auf die Geräte von Toshiba zu, einer jener Herstelller, die ein Launch-Partner Microsofts waren und seit dem stets neue attraktive Modelle auf den Markt bringen. Klar, auch die Geräte von Toshiba aus der Portege-Serie sind nicht billig, aber durch ihre gute Verarbeitung, meist topaktuelle Ausstattung ung ein gutes, vor allem auf den Business-Kunden ausgelegtes Service-Netz im Hintergrund sind die Geräte einfach ihren Preis wert.
langer und ausführlicher Testbericht; nur in der Zeitschrift verfügbar

Ausstattung und Verarbeitung positiv
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.05.2006
Bewertung: Ausstattung: 90% Gehäuse: 90%

Ausländische Testberichte

70% Toshiba Portégé M400 laptop Review
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
The Toshiba Protégé M400 works well and does what it sets out to do, however we are still struggling to see why you would want a WebTablet in the first place. As a ultraportable laptop however it's good, but because of the rotating screen (useful in presentations) there is some bulk here that you could shed if the tablet element isn't important.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

7 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 27.03.2007
Bewertung: Gesamt: 70%
90% Toshiba Portégé M400-S4032 - Toshiba’s excellent convertible gets even better with Core Duo and built-in EV-DO.
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
Solidly built and packed with software and features optimized for Tablet and notebook modes, the Portégé M400 has been our favorite convertible with a built-in optical drive. Now it’s even faster and more versatile. The S4032 model adds a snappy Core Duo CPU as well as built-in mobile broadband that uses Verizon Wireless’ EV-DO network, so now you can connect just about everywhere. The M400’s shell remains one of the best convertible implementations we have used. The keyboard, while not up to the firmness of a ThinkPad, has excellent feedback and a comfortable layout given the chassis’ compact design. Directional keys are nicely offset on the bottom right, and all the vital keys (Enter, Shift, and Backspace) are oversized. Input is not altogether perfect, however.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4.5 von 5, Leistung schnell
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.11.2006
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 80%
80% Toshiba Portégé M400-S4032
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Toshiba Portégé M400-S4032 ($2,200 street) is a terrific convertible tablet PC with a rotating display that makes writing on the screen fun. The second iteration of the Toshiba's M400 series, the M400-S4032 includes a significantly improved set of components. It's one of the first convertible tablets to integrate Verizon's EV-DO wireless WAN, and if prestige is what you're after, an Intel Core Duo processor is a step in the right direction. The look and feel of the M400-S4032 is similar to that of its predecessor, the Portégé M400-S933, with a magnesium-alloy chassis that makes it just as sturdy as the Lenovo ThinkPad X41 Tablet and a graphite-gray exterior that looks serious enough for professionals. Toshiba could have made the 4.7-pound frame a little lighter, but the M400-S4032 is still easy to tote around, and it will rest comfortably on your lap.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.10.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
80% A value-priced convertible good enough to use as your everyday notebook.
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
While the Lenovo X41 ThinkPad tablet remains the best convertible available in the sub-four-pound class, the Toshiba Portégé M400 is as good a hybrid as you'll find with a built-in optical drive. Toshiba delivers a strong laptop that will sometimes be used in tablet mode, but we expected a little more out of the company in terms of tablet ergonomics. At 4.5 pounds, the M400 is very travel friendly. It's 1.5-inches thick, but it feels solid. The shock-resistant protection features absorbers in the chassis and LCD as well as the hard drive. We love the M400's keyboard layout but wish the feel was more firm. The touchpad is a bit smaller than it needs to be, given the available space.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 07.07.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
Toshiba Portege M400-S933 Tablet PC
Quelle: Tablet PC2 Englisch EN→DE
A good choice for those who want a crisp clear display and built in optical drive. Toshiba continues to provide good value for the price. The Toshiba Protege M400 looks good and it feels good in your hands. The hardware and software configurations make the Tablet PC user experience as easy and friendly as possible and the available accessories make it an excellent choice for users in any setting. With the design of a notebook and the flexibility of a tablet the Toshiba M400 with the Intel Core Solo Processor is reasonably prices and provides good performance. A perfect machine for the first time tablet user, road warrior or students on the go.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Display exzellent
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.06.2006
Bewertung: Bildschirm: 95%
83% Toshiba Portégé M400
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
A powerful convertible laptop with features that business users will appreciate. Battery life is average, though, and it's a little too heavy for convenient tablet use. In spite of Microsoft's constant overtures to businesses and individual users alike, tablet PCs have yet to catch on in a big way. But the concept is appealing: a standard laptop that you can use in tablet mode is a useful thing to have if your work takes you to places without desks. The Toshiba M400 is the first convertible tablet notebook we've seen to sport a Core Duo processor. And the 1.83GHz Core Duo CPU at the heart of it, backed by 512MB of RAM, powered it to a benchmark score of 0.90.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

5 von 6
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.06.2006
Bewertung: Gesamt: 83%
62% Toshiba Portege M400
Quelle: CNet Englisch EN→DE
The follow-up to Toshiba's prior-generation Portege M200, the new Portege M400 is the first convertible tablet PC to offer Intel's Core Duo processor as an option. The system combines its new CPU with some nice convertible-tablet standards, such as a swiveling 12.1-inch display and a swappable optical drive. Still, though the Portege M400 costs less than several competing tablets, it also delivers slower performance and shorter battery life than many of its rivals. If you need a tablet form factor at a low price, the $1,699 Portege M400 may fit the bill.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

5.6 von 10 (durchschnittlich)
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.05.2006
Bewertung: Gesamt: 62%
80% Toshiba Portégé M400-S933
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Toshiba Portégé M400-S933 ($1,699) appeals to users looking for a laptop that has tablet capabilities and a built-in optical drive. The good news is that even with this built-in drive and increased improved processing power, this Portégé is practically the same weight as its predecessor, the M205-S809. Wrapped in a sturdy magnesium-alloy chassis, the M400-S933 tips the scales at 4.7 pounds—similar to the Fujitsu LifeBook T4020D (4.6 pounds), which also has an internal optical drive. The Lenovo ThinkPad X41 Tablet (3.5 pounds) is better suited for those who work primarily in tablet mode—and can live without the optical drive.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.04.2006
Bewertung: Gesamt: 80%

 

Toshiba Portégé M400

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M400Notebook: Toshiba Portégé M400
Prozessor: Intel Core Duo T2300
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Bildschirm: 12.1 Zoll, , 1400 x 1050 Pixel
Gewicht: 2.18kg
Preis: 2300 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

81% Test Toshiba Portege M400 | Notebookcheck
Der aktuelle Test des Toshiba M400 Tablet PCs stellt für uns einen besonderen Anlass dar. Es handelt sich dabei um unseren 100. Testbericht. Bei uns erfahren Sie wie immer, was das getestete Gerät wirklich leistet - So auch beim Toshiba Portege M400.

 

Toshiba Portégé M700

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M700Notebook: Toshiba Portégé M700
Prozessor: Intel Core 2 Duo T7500
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Bildschirm: 12.1 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2kg
Preis: 2200 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 77.82% - Gut

Durchschnitt von 11 Bewertungen (aus 11 Tests)

 

90% Mobil und vielseitig
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 3-4/09 Deutsch
Zwischen den leistungsstarken Desktop-Replacements und den mobilen, aber nicht allzu flotten Netbooks behaupten sich die Slimline-Notebooks als eine Kombination der guten Eigenschaften. Verhältnismäßig große Displays und Tastaturen sowie aktuelle Doppelkern-Prozessoren sorgen für gute Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig ermöglichen kompakte Abmessungen und geringes Gewicht einen Einsatz auch unterwegs. Wir stellen Ihnen aktuelle Geräte dieser Kategorie vor und zeigen die vielen Vorteile, die sie bieten. Die LED-Hintergrundbeleuchtung und eine spezielle Reflektionsfolie sorgen dafür, dass das Display auch im Freien gut ablesbar ist. bei einem Tablet-PC ist das ein echter Pluspunkt!
Sehr gut, Display gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Bildschirm: 80%
96% Die Touch Revolution am PC
Quelle: SFT - 1/09 Deutsch
Warum sollte man einen Computer mittels Fingerberührung bedienen wollen, wenn die Kombination aus Maus und Tastatur doch die schnellere und effizientere Variante darstellt? Weil es Spaß macht, weil es sich irgendwie magisch anfühlt, durch einfache Gesten Dinge zu verändern oder zu bewegen. Plus: Schickes Design; Multitouch-Unterstützung; Gute Ausstattung/Leistung; Leise.
Note 1.4, Leistung gut, Ausstattung gut, Emissionen gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Gesamt: 96% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Emissionen: 80%
92% Die Touch Revolution am PC
Quelle: SFT - 1/09 Deutsch
Warum sollte man einen Computer mittels Fingerberührung bedienen wollen, wenn die Kombination aus Maus und Tastatur doch die schnellere und effizientere Variante darstellt? Weil es Spaß macht, weil es sich irgendwie magisch anfühlt, durch einfache Gesten Dinge zu verändern oder zu bewegen. Plus: Sehr kompakt und portabel; Tablet-PC-Funktionen; Eingebaute Tastatur; Gute Akkulaufzeit. Minus: Relativ schwache Systemleistung.
Note 1.8, Leistung schlecht, Mobilität gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Gesamt: 92% Leistung: 40% Mobilität: 80% Emissionen: 80%
90% Das Webterminal im Tablet-PC
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 11-12/08 Deutsch
Das Portégé M700 von Toshiba ist auf ein ersten Blick nur ein Tablet-PC auf Basis des Convertible-Konzepts. Aber das eingebaute UMTS-Modul macht aus dem Gerät auch ein ideales Internet-Terminal, mit dem sich nahezu überall surfen lässt. Plus: Schneller Core-2-Duo-Prozessor; Flexibles Convertible-Konzept; UMTS-Modul integriert; DVD-Brenner eingebaut. Minus: Recht teuer.
Sehr gut, Preis gut, Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 80% Leistung: 80%

Ausländische Testberichte

70% Toshiba M700-110 review
Quelle: Tech Advisor Englisch EN→DE
This earnest laptop is a jack of many trades, with a good selection of features and relatively impressive battery life for untethered productivity. The price premium over a comparably specified regular laptop will be a good investment if you need a versatile laptop-cum-tablet that works well in either guise.
(von 5): 3.5, Verarbeitung 3.5, Ausstattung 4, Preis 3.5, Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.05.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 70% Ausstattung: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 70%
80% Toshiba Portégé M700-S7002
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Although its tablet PC lineup may not be as impressive as Fujitsu 's, Toshiba has put together a solid and diverse array of convertible tablets over the past several years. The Toshiba Portégé M700-S7002 ($1,799 direct) is a convertible tablet that competes with the Fujitsu LifeBook T4000 Series and the ASUS R1, offering a wide selection of bred-for-performance, standard-voltage processors. This convertible tablet has the processing capability and an optical drive to maintain productivity at a high level.
4 von 5, Leistung exzellent
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 11.04.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 95%
80% Toshiba Portégé M700-S7002
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
Priced at $1,799, the Toshiba Portégé M700-S7002 is a very good choice for road warriors who demand power, portability, and the flexibility of having both touch and pen input. Although it’s a bit on the thick side, the M700-S7002 is a top-notch performer that can stand up to business travelers.
4 von 5, Leistung gut, Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.03.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Mobilität: 80%
70% Toshiba Portégé M700
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
There's no denying that the Portégé M700 is well specified and that Toshiba has priced it competitively for a fully featured Tablet device. However, it's bigger and heavier then most 12.1in notebooks, and it lacks the solid build quality of the business behemoth that is the Lenovo ThinkPad. The keyboard is particularly disappointing, but if you're planning to use it mostly in Tablet mode, that probably won't bother you. There's not much that's intrinsically wrong with the M700, but there's nothing that stands out as particularly good either. This latest Portégé definitely hasn't convinced me of the merits of Tablet computing, but to be fair to Toshiba, I doubt that anything could.
(von 10): 7, Ausstattung 8, Leistung 7, Verarbeitung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 17.03.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 70% Ausstattung: 80% Gehäuse: 40%
60% Toshiba Portege M700-110
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Although 2kg isn’t heavy for a laptop when carried in a shoulder bag, actually holding it in your hands is a different matter and, after 15 minutes or so, you’ll most likely be struggling. Combine this with the premium you’re paying for the tablet design and alternatives such as ultraportable laptops or UMPCs start to look more attractive.
(von 5): 3, Ausstattung 4, Leistung 3
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.02.2008
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 60% Ausstattung: 80%
50% Toshiba Portégé M700-110
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Not only does this fail to compete with the best tablets in its price range, but it is also too expensive for those who would only occasionally spin the screen and hide the keyboard. Attractive to look at, but too expensive for occasional tablet use and not good enough to compete with the best dedicated devices.
3 von 6, Preis/Leistung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.01.2008
Bewertung: Gesamt: 50% Preis: 40%
78% Toshiba Portege M700-10O
Quelle: PCM Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.04.2008
Bewertung: Gesamt: 78% Leistung: 72% Mobilität: 80% Ergonomie: 90%

 

Toshiba Portégé M800

Aufgrund hoher Portabilität und realativ guter Mobilitätswertungen für eine Nutzung unterwegs vorgesehen.

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M800Notebook: Toshiba Portégé M800
Prozessor: Intel Core 2 Duo T5750
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 1.9kg
Preis: 900 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Portégé M800 (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 76.5% - Gut

Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 13 Tests)

 

67% Toshiba Portégé M800
Quelle: PC Welt Deutsch
Eine gute Mischung - das Toshiba Portégé M800-11B richtet sich eigentlich an Business-Anwender, ist aber auch für Privatnutzer sehr interessant. Es bietet hohes Rechentempo, gepaart mit geringem Gewicht und ordentlicher Akkulaufzeit - und sein Design fällt auf. Display, Tastatur und Ausstattung sind mittelmäßig - was aber bei diesem Preis nicht ungewöhnlich ist.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 11.05.2009
Bewertung: Gesamt: 67% Preis: 80% Leistung: 67% Ausstattung: 37% Mobilität: 80% Ergonomie: 51%
90% Toshiba Portégé M800-10N
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Solide Anwendungsleistung, geringe Geräuschentwicklung, optimale Anschlussvielfalt – Drei Kernpunkte, die das aktuelle Toshiba Portégé M800 mit sich bringt. Eine sehr gute Wertung erreicht das Gerät nicht nur durch das durchaus ansprechende Design. Alle Komponenten harmonieren für den Office-Bereich optimal miteinander. Freunde der HD-Vielfalt werden sich über HDMI sowie einen Firewire-Port zum Anschluss von HD-Kameras freuen. Eine schnelle Datenübertragung zur externen Festplatte wird per eSATA gewährleistet.
90, Preis 80, Leistung 70, Ausstattung 50, Display 40, Mobilität 60, Verarbeitung 50, Ergonomie 70
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 27.03.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 80% Leistung: 70% Ausstattung: 50% Bildschirm: 40% Mobilität: 60% Gehäuse: 50% Ergonomie: 70%
90% Die besseren ‚Netbooks‘
Quelle: PC Praxis - 4/09 Deutsch
Ein Netbook ist klein, leicht und ... leistungsschwach. Wer mit seinem Gerät mehr machen möchte, als nur surfen oder etwas tippen, für den gibt es zahlreiche Alternativen. Wir testen günstige (Sub)notebooks. Schickes Multimedia-Talent: Dank HDMI lässt sich das M800 problemlos an den LCD anschließen.
Note 2.0, Preis befriedigend
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 70%
Kompakte Kraftprotze
Quelle: c't - 2/09 Deutsch
Sie sind so groß wie nötig, um ergonomisches Arbeiten zu ermöglichen, und so klein wie möglich, ohne übermäßig gedrosselte Hardware zu beherbergen: Notebooks mit 13.3 Zoll-Display. Wer seinen Rechner oft mit sich herumträgt, aber auch häufig daran arbeitet, liegt bein dieser Kategorie richtig. Einige Hersteller schaffen es sogar, bei gleichem Gewicht ein 14-Zoll-Display einzubauen. Wo liegen die Schwachstellen dieser immer beliebteren Klasse? Toshiba Portégé: drei Jahre weltweite Garantie, Firewire, eSATA und HDMI, aber kürzeste Laufzeit im Test und Spiegeldisplay.
Mobilität zufriedenstellend, Leistung zufriedenstellend, Ergonomie gut, Emissionen gut, Display schlecht, Ausstattung zufriedenstellend
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Leistung: 70% Ausstattung: 70% Bildschirm: 40% Mobilität: 70% Ergonomie: 80% Emissionen: 80%
71% Toshiba Portégé M800-101
Quelle: PC Go - 10/08 Deutsch
Das Portégé M800-101 gefällt ganz besonders durch sein schickes Äußeres und die tadellose Verarbeitung.
71 von 100, Preis gut, Verarbeitung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2008
Bewertung: Gesamt: 71% Preis: 80% Gehäuse: 80%

Ausländische Testberichte

Toshiba Portégé M800
Quelle: PC Authority Englisch EN→DE
But the Toshiba’s greatest problem is the competition. With the likes of Lenovo ThinkPad X200 proving cheaper and better in almost every regard, it just doesn’t do enough.
Preis schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.01.2009
Bewertung: Preis: 40%
80% Toshiba Portege M800 notebook
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
The Toshiba Portege M800 is a great machine to use every day. Surprisingly, Toshiba hasn’t charged a premium for this machine and at £780 (inc. VAT) is one of the best multimedia notebooks we’ve seen in recent months.
8 von 10, Verarbeitung gut, Leistung gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.10.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Gehäuse: 80%
60% Toshiba Portégé M800-106 13.3in Notebook
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
With the Portégé M800-106, Toshiba delivers a 13.3in notebook that's attractive enough, eminently portable and stuffed with features. It also continues Toshiba's reputation for excellent notebook speakers. However, it's let down by an average screen and incredibly poor battery life, meaning that if you want to use it on the move you'll have to spend close to £100 more to get the desired performance. This, ultimately, makes the M800 disappointing value for money despite its other potential strengths, so Toshiba should be kicking itself for its penny-pinching since it makes an otherwise good notebook rather ordinary.
(von 10): 6, Preis 6, Leistung 6, Ausstattung 9
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 12.09.2008
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 60% Leistung: 60% Ausstattung: 90%
White and bright Toshiba
Quelle: Star Techcentral Englisch EN→DE
Overall, the Toshiba M800 is a winner in terms of looks and design. The white and glossy finish is just too attractive to dismiss and while I was out and about over the weekend, I spotted a pastel pink M800 and thought that was equally riveting — in a girly way. White, however, is the new pink and is neutral and non-gender specific. That said, the M800 is great for those in need of a stylish notebook that exudes an air of professionalism.
Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 03.09.2008
Bewertung: Mobilität: 80%
80% Toshiba Portege M800-106
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
The Toshiba Portégé M800-106 is a highly appealing laptop that manages to blend style and performance in one easy to use package. Those looking for a powerhouse machine they can carry around on a regular basis will be impressed with what it has to offer.
4 von 5, Verarbeitung gut, Display gut, Leistung gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.09.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Bildschirm: 80% Gehäuse: 80%
67% Toshiba Portege M800-106
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
For a long time it was only Apple's laptops that came in white, but now they're ten-a-penny. Even the sub-£200 Eee PC and its gang of low-cost netbooks are clad in white these days. But despite lacking the exclusivity that it once brought, the finish looks stylish on Toshiba's latest laptop. A nod to Apple's iconic design from Toshiba, but perhaps the original is best.
4 von 6
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.08.2008
Bewertung: Gesamt: 67%
80% Toshiba Portege M800
Quelle: Hardware Zone Englisch EN→DE
While the performance of the Toshiba Portege M800 wasn't anything mind blowing, it makes up for this by delivering a smooth multimedia experience that should please the senses. The built-in FM radio reception worked surprisingly well and before you dismiss it as a gimmicky snag, at least the tuner does provide some entertainment on the go without stressing the battery excessively. Audio playback was also adequate, and was capable of clear and crisp audio results. Just don't except any hard-hitting bass from the tiny speakers. The M800 does have its fair share of concerns, though these are mostly minor that can be easily overlooked. For example, the screen was glassy, vibrant and clear dead-on, but suffered from mild color shifts and a washout when our eyes strayed off the vertical axis slightly. If you think about it positively though, that means you're ensured some privacy when viewing your screen. So like we mentioned earlier, there's nothing really glaring to be concerned on the M800. Retailing at a cool S$2299, the Toshiba Portege M800 will not burn that big a hole in your pocket unlike some of the other 13.3-inch ultraportable notebooks, so why not test-drive the M800 if you're looking for a stylish rig that delivers a pretty decent overall experience?
4 von 5, Leistung mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.06.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 60%
80% Elegáns hófehér szívtipró
Quelle: NotebookTV.hu HU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.06.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60% Leistung: 70% Bildschirm: 90% Mobilität: 90% Gehäuse: 80% Ergonomie: 100% Emissionen: 100%

 

Toshiba Portégé M750-10K

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M750-10KNotebook: Toshiba Portégé M750-10K
Prozessor: Intel Core 2 Duo P8400
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 12.1 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2kg
Preis: 1300 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Portégé M750-10K (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 73.33% - Befriedigend

Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 4 Tests)

 

Ausländische Testberichte

70% Toshiba Portege M750
Quelle: Mobile Tech Review Englisch EN→DE
The Toshiba Portege M750 is for those who want regular notebook power and design plus a tablet screen. It fits equally well in vertical markets such as medical, insurance, etc. and on the college or work campus. The notebook is powerful enough for most productivity applications, multimedia tasks and some gaming. It has plenty of ports, and built-in Wi-Fi and Bluetooth make sure you are connected wirelessly. The optical drive also sets it apart from the ultra-thin tablet notebooks and the display is very good by tablet PC standards.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
Toshiba - Portégé M750 review
Quelle: IT Reviews Englisch EN→DE
There's plenty to like about the Portégé M750-10K: it's well-built, great to scribble notes on and has a reasonably fast processor. However, at just over £1,200 including VAT, it's also pretty expensive, so you need to be absolutely sure you'll make full use of its tablet features before parting with your cash. And although it's clearly aimed at business users, we were hoping for a slightly more stylish design.
Preis 40, Leistung 80, Verarbeitung 80
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.05.2009
Bewertung: Preis: 40% Leistung: 80% Gehäuse: 80%
70% Toshiba Portégé M750
Quelle: Reg Hardware Englisch EN→DE
Still alive yet often ridiculed, tablet PCs haven't exactly had the easiest of times since their conception at the turn of the century. HP is attempting to breathe new life into the tablet by aiming its new TouchSmart TX2 at home users, but Toshiba's Portégé M750 takes a more traditional business-oriented approach. At £1206 inc VAT, the Portégé M750-10K doesn't come cheap, and at this price we were hoping for a better chassis. If you want to save a bit of cash, the M750-10J variation costs the least at £976, but with an Intel T5870 processor and just 1GB Ram, it's not something we're be tempted by.
70, Preis 40
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.04.2009
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 40%
80% Toshiba Portégé M750-10K review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
The Toshiba Portégé M750-10K (£1233 inc. VAT) doesn't stray too far from the notion of what a Tablet PC should be and is clearly a machine designed for the businessman. The first thing you'll notice about this Tablet PC is how well made it is. The Toshiba Portégé M750-10K isn't the cheapest Tablet PC on the market, but it makes up for it with a great, if a little utilitarian, design, versatile performance and a highly usable battery life.
4 von 5, Leistung gut, Mobilität gut, Display schlecht
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 28.01.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Bildschirm: 40% Mobilität: 80%

 

Toshiba Portégé M750-S7202

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M750-S7202Notebook: Toshiba Portégé M750-S7202
Prozessor: Intel Core 2 Duo P8600
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 12.1 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Preis: 1500 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Portégé M750-S7202 (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 74% - Befriedigend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

74% Toshiba Portégé M750-S7202
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
Tablet PCs are an acquired taste, and the Toshiba Portégé M750-S7202 has all the benefits users will appreciate in a tablet, as well as the inherent drawbacks to the genre—namely a bulky chassis and premium $1,799 price. If you really do use it as both a tablet and a traditional laptop, however, those negatives become easy to overlook. Done up in a dark-gray ("metallic flake titanium") color, the M750 looks both attractive and inoffensive. Measuring an inch and a half thick and weighing 4.6 pounds (without an optical drive in the modular bay), the M750 is similar in size and weight to other convertible tablets we've recently reviewed (such as the HP TouchSmart tx2z), but it's bulky compared with most 12.1-inch laptops. This convertible tablet features a multimodal touch screen that responds to both finger and stylus input. We just wish it weren’t so bulky.
7.4 von 10, Vearbeitung gut, Leistung gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Gesamt: 74% Leistung: 80% Gehäuse: 80%

 

Toshiba Portégé M750-106

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Portégé M750-106Notebook: Toshiba Portégé M750-106
Prozessor: Intel Core 2 Duo P8400
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 12.1 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2kg
Preis: 2000 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Toshiba Portégé M750 im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
Der Toshiba Portégé M750 kann beinahe alles - dennoch scheitert der Convertible-Tablet-PC gleich in mehreren grundlegenden Notebook-Disziplinen. Der Bildschirm bleibt selbst auf der höchsten Stufe relativ dunkel, und mit einem Gesamtgewicht von über zwei Kilogramm eignet sich das Notebook nur für trainierte Hände: Nach zehn Minuten mit dem Notebook auf dem Arm machen sich beim Tester schon erste Ermüdungserscheinungen breit.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.01.2010
Bewertung: Leistung: 80% Ausstattung: 90%
Touch me
Quelle: WCM - 7/09 Deutsch
Alles in allem ein leistungsstarkes Gerät, wenn bei der Grafikkarte ein Auge zugedrückt und für Präsentationen keine 3D Engine benötigt wird. Stutzig macht allerdings der Preis, da ähnliche Geräte von Mitbewerbern mit nur etwas schwächeren Spezifikationen gleich eine ganze Stange weniger Geld kosten.
Preis schlecht, Leistung gut, Display gut, Mobilität mäßig
Einzeltest, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Preis: 40% Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 60%

 

Kommentar

Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015).

Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.


3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

Intel Extreme Graphics 2: Onboard (shared Memory) Grafikkarte, die durch schlechte Leistung und nicht spiele-optimierten Treibern nicht für Spiele geeignet ist. Office und Bildbearbeitung bereiten jedoch keine Probleme. Kein Aero Support.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100: Integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel, die im 965GM und GL960 Chipsatz eingebaut ist. Dank voll programmierbarer Pipeline DX 10 fähig (mit Treibern seit 15.9.0.1472). Gute Performance für eine integrierte Grafikkarte, jedoch trotzdem kaum spielefähig.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle.

Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)

Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.

Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.

T7500: Der T7500 war ein schneller Core 2 Duo der Merom Serie mit 4 MB Level 2 Cache. Später war er in der Mittelklasse bei Core 2 Duo P7570 eingelistet.

T5750:

Günstiger Merom basierender Einstiegs-Doppelkernprozessor ohne Virtualisierungsunterstützung. Im Vergleich zum T5800 jedoch nur mit FSB667.

P8400: Der P8400 ist ein Mittelklasse-Dual-Core Prozessor der Core 2 Duo Reihe. Durch den TDP von 25W eignet sich die CPU auch für kleinere Notebooks. Für ambitionierte Spieler könnte die Leistung jedoch etwas zu gering ausfallen.

P8600: Schneller, sparsamer und leistbarer Zweikernprozessor. Für die meisten Spiele und Multimedianawendungen ausreichend schnell und mit 25 Watt TDP auch für kleinere Notebooks geeignet.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.6 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

2.18 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


76.34%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Voodoo ENVY133
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo SP7500
Dell Inspiron 1318
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2390
Dell Inspiron 13
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8300
Toshiba Satellite U400
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5550
Toshiba Satellite Pro U400
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8100
Medion MD96619
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7250
Tarox Lightpad 1330
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7250
Toshiba Satellite Pro U300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7250
Sony Vaio VGN-SZ71WN
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T9300
Toshiba Satellite U300-13V
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7700
Lenovo ThinkPad X300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7100

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Getac B300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7500, 3.5 kg
Toshiba Satellite U405
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8100, 2.5 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Averatec 2700
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5800, 12.1", 1.9 kg
Medion S2210
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T3200, 12.1", 2.1 kg
Fujitsu-Siemens LifeBook P8020
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo SU9400, 12.1", 1.3 kg
Packard Bell EasyNote BG45-U-300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2390, 12.1", 1.6 kg
chiliGreen Mobilitas CU MY
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T9300, 12.1", 2.2 kg
Wortmann Terra Mobile-Home M 1220
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450, 12.1", 1.9 kg
MSI Megabook VR201
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2330, 12.1", 1.9 kg
Lenovo IdeaPad U110
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7500, 11.1", 1.1 kg
Medion MD96652
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450, 12.1", 2 kg
Maxdata Belinea o.book 4
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100, 12.1", 2 kg
Panasonic Toughbook CF-R7
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo U7600, 10.4", 0.9 kg
Acer Aspire 2920
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450, 12.1", 2 kg
Panasonic Toughbook CF-T7
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo U7500, 12.1", 1.4 kg
Fujitsu-Siemens LifeBook P8010
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7100, 12.1", 1.3 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Toshiba Portege Z30-E-12L
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 13.3", 1.2 kg
Toshiba Portege X30-E-11F
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 13.3", 1.1 kg
Preisvergleich

bei Ciao

Toshiba Portégé Notebooks bei Geizhals.at/eu
Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Toshiba Portégé M800
Toshiba Portégé M800
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Toshiba > Toshiba Portégé M Serie
Autor: Stefan Hinum, 12.08.2008 (Update:  9.07.2012)