Notebookcheck

TrekStor: Convertibles Primebook C11 und C13 ab November erhältlich

TrekStor: Convertibles Primebook C11 und C13 ab November erhältlich
TrekStor: Convertibles Primebook C11 und C13 ab November erhältlich
Die neuen TrekStor Convertibles aus der Premium-Linie Primebook C präsentieren sich mit SSD-Erweiterungsschacht, 360 Grad drehbarem Full-HD-Touchscreen und Aluminiumgehäuse zu Preisen ab 350 Euro.

TrekStor hat zwei neue Convertibles vorgestellt. Das Primebook C11 integriert einen um 360 Grad drehbaren 11,6-Zoll-FHD-Touchscreen, das Primebook C13 ein Full-HD-Touchdisplay mit 13,3 Zoll. Die neuen Primebooks von TrekStor sind jeweils mit 4 GB Arbeitsspeicher (RAM) bestückt und werden von einem Dualcore-Prozessor des Fabrikats Intel Celeron N3350 der Generation Apollo Lake angetrieben.

Neben dem vorhandenen 64 GB Systemspeicher lässt sich bei Bedarf zusätzlich über die M.2-Schnittstelle eine optional erhältliche M.2-SSD mit einer Baulänge von 42 Millimetern einbauen. Hierfür besitzen die Convertibles an der Geräteunterseite einen entsprechenden und zugänglichen M.2-SSD-Slot. Bei den Anschlüssen finden sich jeweils zwei USB-3.1-Gen1-Ports, ein micro-HDMI- und ein USB-Type-C-Port (USB 3.1 Gen1 inklusive Power Delivery und DisplayPort) sowie einen microSD-Slot und eine 3,5-mm-Soundbuchse.

Die kabellose Kommunikation erfolgt bei TrekStors Primebook C11 und Primebook C13 über Dualband-WiFi 802.11 b/g/n/ac sowie Bluetooth 4.2. Die Identifikation des Nutzers übernimmt ein integrierter Fingerabdrucksensor, der in das Touchpad integriert ist in Kombination mit Windows Hello. Das aus Aluminium gefertigte Gehäuse der neuen Primebooks misst 280 x 190 x 15 Millimeter bei der 11,6-Zoll-Version Primebook C11, sowie 320 x 210 x 15 Millimeter beim Primebook C13. Als Gewicht werden 1,16 respektive 1,39 Kilogramm genannt.

Das Betriebssystem Windows 10 Home ist bei der Auslieferung bereits vorinstalliert. Im November 2017 kommt das Primebook C11 zu einer UVP von rund 350 Euro in den Handel. Das TrekStor Primebook C13 geht für 400 Euro an den Start. Entsprechende SSD-Erweiterungsmodule aus dem Hause TrekStor wird es mit 64 GB, 128 GB oder 256 GB geben. TrekStor nennt hierfür Preise von 50 Euro, 70 Euro und 110 Euro. Die beiden Primebooks sind auch zu 42 mm langen M.2-SSDs anderer Anbieter kompatibel.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > TrekStor: Convertibles Primebook C11 und C13 ab November erhältlich
Autor: Ronald Matta, 20.09.2017 (Update: 20.09.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.