Notebookcheck

Wearable: Sensor auf Zahn analysiert Ernährung

Wearable: Sensor auf Zahn analysiert Ernährung Bild: SilkLab, Tufts University
Wearable: Sensor auf Zahn analysiert Ernährung Bild: SilkLab, Tufts University
Die amerikanische Tufts University in Medford hat eigenen Angaben nach einen Prototypen eines extrem kleinen Sensors vorgestellt, der auf einen Zahn montiert die eigene Ernährung analysieren soll.

Wie Forscher der in Medford ansässigen Tufts University in einer aktuellen Veröffentlichung beschreiben, könnte ein ultrakompakter, auf die Zähne montierter Sensor in Zukunft Informationen über die eigene Ernährung geben.

Der lediglich zwei mal zwei Millimeter große Sensor besteht aus drei Schichten: Eine Schicht absorbiert die zu analysierenden Nähr- oder andere Stoffe, die beiden äußeren Schichten bestehen aus rechteckigen Goldringen, die als Antenne fungieren.

Das Messprinzip basiert auf der Absorption von Radiowellen: Diese Wellen treffen auf die von der absorbierten Substanz beeinflussten mittleren Schicht, wobei bestimmte Anteile der Strahlung je nach Art und Menge der Substanz unterschiedlich stark absorbiert werden - die Absorption lässt sich dann aus dem Fehlen dieser Strahlungsanteile beim zurückkommenden Signal ableiten.

Aktuell soll der Sensor auf Ethanol, Salz und Glukose reagieren können, eine genaue quantitative Aussage ist von dem System jedoch nicht zu erwarten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Wearable: Sensor auf Zahn analysiert Ernährung
Autor: Silvio Werner, 25.03.2018 (Update: 25.03.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.