Notebookcheck

Xiaomi Hey+ Smartband vorgestellt - verbessertes Mi Band 3 unter neuem Namen

Xiaomi Hey+ Smartband vorgestellt - verbessertes Mi Band 3 unter neuem Namen
Xiaomi Hey+ Smartband vorgestellt - verbessertes Mi Band 3 unter neuem Namen
Xiaomi hat ein neues Smartband vorgestellt. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um ein verbessertes Mi Band 3 mit neuen Funktionen und einem größeren Bildschirm. Der neue Fitnesstracker nennt sich Hey+ und soll ca. 43 Dollar kosten.

Vor ungefähr zwei Monaten hat Xiaomi nach langem Warten endlich den Nachfolger zum sehr erfolgreichen Mi Band 2 vorgestellt. Das Mi Band 3 brachte zwar ein paar Upgrades zum Vorgänger, wirklich überraschende Neuerungen hatte der Fitnesstracker aber nicht zu bieten.

Jetzt stellt Xiaomi etwas überraschend schon das nächste Smartband vor, welches optisch starke Ähnlichkeiten mit dem Mi Band 3 aufweist, aber unter der Bezeichnung Hey+ läuft. Die wesentlichen Unterschiede sind NFC-Support und ein größerer OLED-Bildschirm.

Im Vergleich zum 0.78 Zoll großen OLED-Display des Band 3 kommt das Hey+ mit einem größeren 0,95 OLED-Display daher, die Auflösung verdoppelt sich nahezu von 128 x 80 auf 240 x 120 Pixel. Der Akku ist der gleiche wie im nun kleinen Bruder. Das bedeutet auch, dass sich die Laufzeit durch das größere Display und das Mehr an Funktionen von ca. 30 Tagen auf „nur“ noch ca. 18 Tage verringert.

NFC ist nun nicht mehr optional erhältlich, sondern integraler Bestandteil des Hey+ und erlaubt zumindest chinesischen Nutzern den Einsatz als Ticket in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ansonsten ist das Gerät weiter als Fitnesstracker ausgelegt, es trackt den Nutzer beim Gehen, Laufen oder Schwimmen. Ein Herzratensensor ist natürlich auch vorhanden, ebenso wie der Support von Caller ID, welche Anrufe sowie Nachrichten direkt auf dem Display des Smartbands anzeigt.

Bis zu 10 Anrufe oder Nachrichten kann das Hey+ anzeigen, unterstützt werden jeweils bis zu 300 Zeichen. Neben der Verbindung mit der MiFit App lässt sich das neue Smartband auch mit Xiaomis Home Automation System via Mijia App verbinden. Dann kann der Tracker als Schalter für intelligente Heimeinrichtungen gebraucht werden.

Das Hey+ ist ab dem 20. September für umgerechnet rund 30 Euro zu haben. Ob und wann das Smartband auch in anderen Ländern erscheint, ist noch ungewiss. Unklar ist auch, warum Xiaomi für eine quasi leicht verbesserte Mi-Band-Variante ein neues Label einführt, soll das Mi Band aussterben?

Quelle(n)

Gadgets360

Bilder: Xiaomi

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Xiaomi Hey+ Smartband vorgestellt - verbessertes Mi Band 3 unter neuem Namen
Autor: Christian Hintze,  8.08.2018 (Update:  8.08.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).