Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ZTE patentiert versteckte Punch-Hole-Kamera zwischen Netzwerk- und Batterie-Icon

ZTE patentiert versteckte Punch-Hole-Kamera zwischen Netzwerk- und Batterie-Icon
ZTE patentiert versteckte Punch-Hole-Kamera zwischen Netzwerk- und Batterie-Icon
Nach Waterdrop- und Teardrop-Disign ist das Punch-Hole-Design der aktuelle Trend im Versuch die Frontkamera weitestgehend zu verstecken. Ein Patent von ZTE geht einen kleinen Schritt weiter und verlagert die Position des Punch-Holes auf eine noch weniger auffällige Stelle.
Christian Hintze,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein möglichst gutes Screen-to-Body-Verhältnis ist beim Smartphone noch immer ein Kaufargument, weshalb die Hersteller weiterhin nach Lösungen suchen, um die Displays möglichst frontfüllend zu gestalten. Dafür muss jedoch wenigstens die Selfiekamera versteckt werden.

Neben anfälligen aber coolen Lösungen in Form von Pop-Up- und Slider-Mechaniken hat die breite Notch schon beinahe ausgedient und findet sich höchstens noch in einigen Top-Smartphones wieder, welche für die Gesichtserkennung noch weitere Foto-Technik neben der Selfiekamera benötigen.

Abgelöst wurde die breite Notch mittlerweile durch Waterdrop- und Teardrop-Varianten wie im aktuellen und selbsternannten Flaggschiff-Killer ZTE Axon 10 Pro (442 Euro auf Amazon). Noch weniger auffällig ist das Punch-Hole-Design. ZTE geht in einem Patent noch weiter und verlagert die Position des Kameralochs. Bisher ist diese meist entweder oben mittig oder am linken oberen Rand zu finden.

Die Größe des Kameralochs wurde im Patent nochmals verkleinert und unscheinbar zwischen dem Netzwerkicon und dem Batteriestatus-Symbol in die obere rechte Seite gezwängt. Dadurch wirkt sie nun noch weniger wie ein Fremdkörper sondern wie Teil der Icon-Leiste am oberen Rand.Man könnte beinahe von einer in das Display "integrierten" Kamera reden.

Neben dem neuen Punch-Hole-Design fährt das Patent auch Sound-on-Display-Technologie auf. Wie beim LG G8 ThinQ und dem Galaxy A80 wird dabei das Display zum Vibrieren gebracht, um Sound zu erzeugen. Dies macht den Einsatz von separaten Lautsprechern obsolet.

Quelle: Letsgodigital
Quelle: Letsgodigital

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1623 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > ZTE patentiert versteckte Punch-Hole-Kamera zwischen Netzwerk- und Batterie-Icon
Autor: Christian Hintze, 21.10.2019 (Update: 21.10.2019)