Test Asus A8Jp Notebook

Kleiner Mann ganz groß. Klein, leicht und leistungsstark, das sind die am Besten zum Asus A8Jp passenden Attribute. Immer mehr User greifen auf sehr mobile Geräte zurück und wollen dabei jedoch nicht auf Rechen- und Grafikleistung verzichten. Asus hat diesbezüglich eine mögliche Antwort: Das A8Jp.

Asus A8Jp Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Zwei Farbtöne prägen das Aussehen des Asus A8Jp. Schwarz und Silber. So ist auf der schwarzen Baseunit eine silberfarbenere Abdeckung angebracht, und das Display mit schwarzer Einfassung wird an der Rückseite durch einen abermals silbrigen Deckel geschützt. Am Testgerät konnten wir hier schon einige Gebrauchsspuren finden, welche auf einen nicht unbedingt besonders kratzfestes Material bzw. Lackierung schließen lassen.

Die Gestaltung der Form ist stark beeinflusst von dem Asus-typischen geometrischen Stil. Dazu gehören ebene Oberflächen, klare Linien und scharfe Kanten, wobei diese im Vergleich zu Apple Geräten beinahe rund geschliffen wirken. Wie viele auch viel andere Asus Notebooks versucht auch das A8Jp durch ein an den Seitenflächen konisch zulaufendes Gehäuse das Gerät schlanker und leichter wirken zu lassen.

Die Verarbeitung des Asus A8Jp ist eigentlich recht gut. Klassische Mängel wie ungleiche Spaltmaße oder Knarrgeräusche beim Hantieren mit dem Gerät konnten nicht festgestellt werden.

Bezüglich der Steifigkeit der Chassis ist anzumerken, dass sich der Displaydeckel auch ohne allzu großen Kraftaufwand deutlich eindrücken lässt. Grundsätzlich unproblematisch im Betrieb, beim Transport sollte man dann aber doch etwas auf sein Book acht geben.

Ähnliches Phänomen ist an der Unterseite des Gerätes zu beobachten. Besonders in Bereichen die mit Lüftungsschlitzen versehen sind, gibt das Gehäuse unter Druck etwas nach. Gefahr für elektronische Bauteile im Inneren sollte aber nicht bestehen.

Das Gehäuse ist sehr robust ausgeführt was die Verwindungssteifigkeit des Gerätes betrifft. Man kann es problemlos an allen Ecken und Enden anpacken und anheben, übermäßige Verwindungen oder Knarrgeräusche  bleiben aus. Ein wichtiger Aspekt für ein mobiles 14 Zoll Gerät.

Die beiden Displayscharniere wirken zwar ausreichend dimensioniert, die Kunststoffabdeckung lässt sich aber etwas bewegen und hinterlässt so nicht unbedingt den robustesten Eindruck. Hinzu kommend konnten wir ein Nachwippen des Displays bei Veränderung des Neigungswinkels feststellen.

Das Asus A8Jp verfügt am Display über fixe zwei Metallteile, welche beim Zuklappen in eine Vorrichtung in der Baseunit einrasten. Sozusagen ein umgekehrtes Doppelhakensystem. Im geschlossenen Zustand bleibt der Bildschirm insbesondere an den Ecken etwas wackelig.

Die Anschlüsse sind teilweise auf die linke, rechte und hintere Seite verteilt, dauerhafte Anschlussmöglichkeiten wie etwa Video oder Lan Ports sind dabei vernünftigerweise an der Rückseite platziert worden.

Im Detail ergibt sich folgende Anschlussanordnung:

Die schmal zulaufende Vorderseite bleibt frei. An der linken Seite findet man im vorderen Bereich einen ExpressCard Slot, den 4in1 Cardreader, USB 2.0 Port, einen Firewire Anschluss, und die Audio Ports (Kopfhörer S/PDIF, Mikrofon) bzw. das DVD Laufwerk.

An der Rückseite sind weiters 2 USB 2.0 Ports, der Netzanschluss, ein S-Video Ausgang, ein VGA Ausgang zum Anschluss eines externen Monitors oder Beamers, ein DVI Port sowie RJ11 und RJ45 für Lan und Modem angebracht.Die linke Seite erhöht mit zwei weiteren USB 2.0 Ports die Gesamtanschlusszahl der USB Ports auf genau 5 Stück. Für ein mobiles 14 Zoll Gerät kann man insgesamt von einer sehr guten Anschlussausstattung sprechen, welche kaum Wünsche übrig lassen sollte.

Schnittstellen Hinterseite
Asus A8Jp Schnittstellen
Schnittstellen linke Seite
Asus A8Jp Schnittstellen
Schnittstellen rechte Seite
Asus A8Jp Schnittstellen
Schnittstellen Vorderseite
Asus A8Jp Schnittstellen

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Die Tastatur ist ohne sichtbare Gliederung oder Absetzung in eine rechwinkelige Form eingepasst. Überraschend dabei ist jedoch, dass man es dennoch geschafft hat, beinahe allen Tasten eine vernünftige Größe zu geben. So ist etwa die Entertaste (2 zeilig) und die Leertaste besonders großzügig ausgeführt. Tasten wie Alt und Strg links neben der Tastatur müssen sich schon mit der Standard Tastengröße zufrieden geben, und die Cursor Tasten werden in deren Breite auf etwa ein Dreiviertel der normalen Tastengröße reduziert. Auch die F-Tasten wurden sowohl in ihrer Breite etwas verringert und in der Höhe sogar auf ca. die halbe Tastenhöhe zusammengestaucht.

Das Schreiben auf dieser Tastatur gestaltete sich grundsätzlich ganz angenehm. Eventuell ist auffallend, dass die Tasten etwas mehr Widerstand bieten als vergleichbare Tastaturen. Die Geräuschentwicklung beim Tippen fiel durchwegs positiv auf und blieb frei von störenden Tastenklappern oder ähnlichem.

Die Zusatztasten sind wie bei Asus üblich sehr schmal ausgeführt, und auf den ersten Blick überhaupt nicht als solche zu erkennen. Mit Ihnen kann etwa die Performance auf Maximum hochgeschraubt, oder aber auch Bluetooth und WLan aktiviert werden.

Das Touchpad des Gerätes gibt Anlass zu einigen Anmerkungen: Zum einen ist es formschön und farblich abgestimmt in das Gehäuse eingelassen. Es verfügt außerdem über keine separaten Touchpadtasten, diese sind einer Fläche, nahtlos mit dem Pad verschmolzen. Die Oberfläche des Pads trägt scheinbar dieselbe Lackierung wie das umliegende Gehäuse.

Abgesehen von den optischen Vorzügen dieser Lösung, ergeben sich dadurch jedoch einige Nachteile für die Benutzung des Pads. So gestaltet sich die Oberfläche als äußerst rubbelig und bietet kaum Gleiteigenschaften. Im Vergleich würde sich die Handballenauflage besser als Touchpadoberfläche eignen.

Die beiden Touchpadtasten lassen sich am besten in den unteren äußeren Ecken drücken. Dazwischen liegt eine relativ große tote Zone an der man immer wieder in seiner Klickabsicht  scheitert.

Touchpad
Asus A8Jp Touchpad
Tastatur
Asus A8Jp Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
Asus A8Jp Displaymessung

Das Asus A8Jp verfügt über ein hoch aufgelöstes 1440x900 14 Zoll Display. Dies gewährleistet eine besonders feine Aufösung von 120 dpi. Ein 15,4 Zoll Widescreen Display mit einer Auflösung von 1280x800 kommt dagegen nur auf etwa 100 dpi. Das spiegelnde Display im Format 16:10 erreichte im Test eine maximale Helligkeit von überaus guten 171.3 cd/m². Die Ausleuchtung betrug dabei ebenfalls gute 84.6%.

Das Diagramm des Displaytests zeigt eine übliche Abweichung der blauen Farbkurve und die daraus resultierende warme Farbgebung des dargestellten Bildes.

149.1
cd/m²
164.2
cd/m²
144.9
cd/m²
152.4
cd/m²
171.3
cd/m²
161.2
cd/m²
156.8
cd/m²
158.3
cd/m²
166.5
cd/m²
Infos
Maximal: 171.3 cd/m²
Durchschnitt: 158.3 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Schwarzwert: 0.7 cd/m²
Kontrast: 245:1
Ausleuchtung des Bildschirms

Der Kontrast beträgt aufgrund des gemessenen Schwarzwertes von 0.7 cd/m² gute 245:1. Im Pixperan Lesbarkeitstest wurde mit Stufe 7 ein leicht überdurchschnittliches Ergebnis bezüglich der Reaktionsgeschwindigkeit des Displays erreicht.

Betrieb im Freien
Asus A8Jp Outdoor

Aufgrund der ausgezeichneten Helligkeit des Displays würde sich das Asus A8Jp auch zur Verwendung im Freien bei besonders intensiven Umgebungslichtverhältnissen eignen. Das spiegelnde Display verursacht jedoch starke Reflexionen, die die Lesbarkeit des Bildes beeinflussen.

Die Blickwinkelstabilität im horizontalen Bereich wird zum Großteil durch auftretende Spiegelungen begrenzt. Das Bild selbst bleibt auch bei flachen Winkeln noch gut erkennbar. Im vertikalen Bereich kommt es außerhalb eines guten Arbeitsbereiches zu der üblichen Abdunklung bzw. zur Aufhellung bei einem Blickwinkel von oberhalb des Displays.

Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität
Asus A8Jp Blickwinkelstabilität

Ausgestattet mit einer leistungsstarken Core 2 Duo T7200 CPU mit 2.0 GHz und einer ATI Mobility Radeon X1700 Grafikkarte mit 256MB Videospeicher (512MB Hypermemory) bietet das Asus A8Jp reichlich Power, verpackt in ein handliches 14 Zoll Format.

Die ATI X1700 Grafikkarte bietet den Benchmarkergebnissen zufolge in etwa die Leistung einer Geforce 7600 und liegt klar über der Performance der X1600. Die zur Verfügung gestellte Leistung sollte ausreichen, um auch aktuelle Games, unter Umständen mit reduzierter Auflösung und niedrigeren Details, spielen zu können.

In Kombination mit dem kraftvollen T7200 CPU ergibt sich damit ein starkes Gesamtpaket, welches auch im Anwendungsbereich eine gute Figur macht. Auch fordernde Multimediaanwendungen sollte das Asus A8Jp locker verkraften.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Core 2 Duo CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
Asus A8Jp Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark
Asus A8Jp Benchmarkvergleich
3D Mark
3DMark 2001SE19855 Punkte
3DMark 037226 Punkte
3DMark 054196 Punkte
3DMark 06
 
2139 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Asus Transformer Book T100TA-C1-GR
 Z3740, HD Graphics (Bay Trail)
2108
Toshiba Satellite A100-979
 T5600, GeForce Go 7600
2124
Asus A8Jp
 T7200, Mobility Radeon X1700
2139
Apple MacBook 2009-10
 P7550, GeForce 9400M (G) / ION (LE)
2148
Apple MacBook Aluminium
 P8600, GeForce 9400M (G) / ION (LE)
2148
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 046880 Punkte
PCMark 054412 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Nexoc Osiris E704
 T2700, Mobility Radeon X1600
4390
Lenovo ThinkPad X200s
 SL9400, Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
4395
Asus A8Jp
 T7200, Mobility Radeon X1700
4412
Lenovo Thinkpad SL500
 P8400, GeForce 9300M GS
4413
HP Compaq 6910p-GB962EA
 T9300, Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
4423
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
120 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 19.5 MB/s
Maximale Transferrate: 39.8 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 32 MB/s
Zugriffszeit: 17.8 ms
Burst-Rate: 75.1 MB/s
CPU Benutzung: 3 %

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Geräuschentwicklung
Asus A8Jp Geräuschentwicklung

Lautstärke

Auch ohne allzu große Anforderungen im Idle Betrieb beginnt der Lüfter bald mit seiner niedrigsten Drehzahlstufe zu laufen. An diese Geräuschkulisse sollte man sich dann gewöhnen, denn leiser wird das Gerät nicht mehr. Die Lärmemission betrug im Betrieb ohne Last zum Großteil 38.1 dB. Das Lüftergeräusch ist am besten als stets vorhanden aber nicht unbedingt störend zu beschreiben. Abhängig ist dies aber sehr stark vom jeweiligen Benutzer.

Lautstärkediagramm

Idle 35.2 / 40.3 / 38.1 dB(A)
HDD 36.1 dB(A)
DVD 41.6 / dB(A)
Last / 40.3 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen blieben sowohl an der Oberseite als auch an der Unterseite des Gerätes ohne Auffälligkeiten. Die gemessene Maximaltemperatur betrug an der Oberseite lediglich 31.9°C und an der Unterseite 35.3°C im zentralen Bereich.

Upper side

palmwrist: 28.3°C max: 31.9°C avg: 30.0°C

Bottom side

max: 35.3°C avg: 32.5°C

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher befinden sich an der Vorderkante des Gerätes. Der Klang ist eher als dumpf und etwas verwaschen zu beschreiben. Bässe fehlen und auch die maximale Lautstärke wirft den Hörer nicht unbedingt vom Hocker.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Das Asus A8Jp kann zumindest bei den maximal möglichen Laufzeiten (alle Energiesparmaßnahmen aktiviert, Display minimale Helligkeit, WLan aus) mit über 3 Stunden Laufzeit Stimmung machen. Die minimal mögliche Helligkeitseinstellung ist jedoch nicht mehr wirklich benutzerfreundlich und kaum arbeitstauglich. Gemessene 75min unter Last bzw. nicht ganz 2 Stunden bei DVD Wiedergabe sind nicht unbedingt besonders gute Werte und eher als unterdurchschnittlich zu bezeichnen.

Stromverbrauch

Ohne Last (Idle), min. Helligkeit, ohne WLAN: 26.7 Watt
+ max. Helligkeit: 32.4 Watt
+ WLAN: 33.5 Watt
Volllast (+WLAN, max Helligkeit): max. 73.0 Watt

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
3h 15min
DVD
1h 53min
Last (volle Helligkeit)
1h 15min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Asus A8Jp
Asus A8Jp0

Das Asus A8Jp ist die optimale Ergänzung im dünn besiedelten Bereich zwischen Subnotebook und Multimediagerät. Die ausgezeichnete Mobilität gewährt durch ein robustes Gehäuse, geringes Gewicht und schlanke Abmessungen wird kombiniert mit leistungsstarker Hardware.

Die Tastatur gab sich durchaus schreibfreundlich. Das Touchpad ist jedoch nicht wirklich gelungen. Ihm fehlen sowohl die nötigen Gleiteigenschaften als auch gut zu bedienende Tasten. Die Verwendung einer Maus ist höchst empfehlenswert.

Die Leistung der ATI X1700 Grafikkarte bleib etwas hinter den Erwartungen zurück, und reiht sich in diesem Gerät knapp hinter einer Geforce 7600 ein. Dennoch ausreichend Leistung um aktuelle Games bewältigen zu können (wenn auch in etwas geringerer Qualität).

Das spiegelnde Display mit einer Auflösung von 1440x900 Pixel konnte vor allem durch seine gute Helligkeit und Ausleuchtung überzeugen. Kontrast und Reaktionsgeschwindigkeit fielen ebenso durchwegs positiv aus.

Bezüglich der Emissionen des Asus A8Jp muss der ständig laufende Lüfter erwähnt werden. Für feine Ohren könnte dieser unter Umständen etwas zu aktiv seine Arbeit verrichten. Die Oberflächentemperaturen hielten sich dagegen stark in Grenzen.

Last but not least die Akkulaufzeit, welche von über 3 Stunden bis zu minimal knapp über einer Stunde reichen kann, je nach Anforderung an das Gerät.

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Asus A8Jp
Asus A8Jp

Datenblatt

Asus A8Jp

:: Prozessor
:: Mainboard
Intel 945PM
:: Speicher
1024 MB, DDR2 667MHz SDRAM, max. 2048MB, 2x512MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
14.0 Zoll 16:10, 1440x900 Pixel, WXGA Color Shine Glare Type TFT Display, spiegelnd: ja
:: Festplatte
120 GB - 5400 rpm, 120 GB 5400 U/Min Fujitsu MHV2120BH PL: 120GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
ExpressCard, Mikrofon, Kopfhörer S/PDIF, 5x USB 2.0, Firewire, VGA-out, S-Video Out, DVI Out, Kensington Lock, LAN, Modem
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 37 x 335 x 245
:: Gewicht
2.51 kg
:: Akku
, 4800 mAh Lithium Ionen Akku
:: Preis
1299 Euro
:: Sonstiges
HDD: 120GB, 5400rpm, Fujitsu MHV2120BH PL, AD1986 HD Audio, DVD +/-R (DL) Matshita UJ-850S,

 

Beim A8Jp sind die Asus-typischen Gestaltungsmerkmale,...
Asus A8Jp Image
...wie gerade Linien und geometrische gut zu erkennen.
Asus A8Jp Image
Bezüglich der Verarbeitung des Gerätes,...
Asus A8Jp Image
...kann man dem A8Jp ein durchwegs positives Zeugnis ausstellen.
Asus A8Jp Image
Kritik bekommen einerseits die etwas wackeligen Scharnierabdeckungen,...
Asus A8Jp Image
...sowie der Akku, welcher mit einem Standfuß versehen ist.
Asus A8Jp Image
Das Gerät bietet eine großzügige Anschlussausstattung, zu der unter anderen 5 USB 2.0 Ports und ein DVI Port gehören.
Asus A8Jp Image
Die Tastatur hinterließ im Gegensatz zum Touchpad einen durchwegs positiven Eindruck.
Asus A8Jp Image
Auch das spiegelnde Display konnte durch ausgezeichnete Helligkeit und gute Ausleuchtung auf sich aufmerksam machen.
Asus A8Jp Image
Die Leistung des Gerätes fiel dank Core 2 Duo CPU und ATI X1700 Grafikkarte sehr gut aus.
Asus A8Jp Image
Nachteil der guten Performance ist jedoch ein ständig laufender Lüfter, auch im Betrieb ohne Last.
Asus A8Jp Image
Der 4800 mAh Akku bringt je nach geforderter Leistung durchschnittliche bis leicht unterdurchschnittliche Laufzeiten.
Asus A8Jp Image

Pro

  • Solide Chassis mit guter Verarbeitung
  • Mobil durch geringes Gewicht und Abmessungen
  • Umfangreiche Schnittstellenausstattung
  • Gut zu bedienende Tastatur
  • Helles, hoch aufgelöstes Display mit guter Ausleuchtung
  • Gute Leistungsdaten
  • Geringe Temperaturemissionen
  • Contra

  • Displaydeckel und teils Gehäuse wenig druckresistent
  • Rubbeliges widerspenstiges Touchpad
  • Ständig vorhandener Geräuschpegel
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Ciao Asus A8Jp

    Geizhals.at Asus A8Jp (EU)

    Bewertung

    Asus A8Jp
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    88%
    Tastatur
    88%
    Pointing Device
    72%
    Konnektivität
    88%
    Gewicht
    82%
    Akkulaufzeit
    60%
    Display
    88%
    Leistung Spiele
    85%
    Leistung Anwendungen
    97%
    Temperatur
    87%
    Lautstärke
    70%
    Auf- / Abwertung
    88%
    Durchschnitt
    83%
    84%
    Multimedia *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Asus A8Jp Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)