Test Asus R510CA-CJ862H Notebook

Sascha Mölck, 23.04.2014

Die rote Versuchung. Aus technischer Sicht hat das R510CA nur Standardkost zu bieten. Zu erwähnen wären der Touchscreen und die große Festplatte. Das große Aushängeschild des Rechners ist sein rotes Gewand.

Ein einfaches Office-Notebook im 15,6-Zoll-Format hat Asus mit dem R510CA im Sortiment. Auch wenn es technisch nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ist, weiß es doch mit seinem roten Gehäuse zu gefallen.

Zur Einordnung des Notebooks ziehen wir die Konkurrenten Acer Aspire E1-572 (Core i3-4010U, HD Graphics 4400) und Lenovo Ideapad Flex 15D (AMD A6-5200, Radeon HD 8400) heran. 

Das Notebook ist ein alter Bekannter, denn es ist baugleich mit den Modellen aus der X550-/F550-Serie von Asus. Daher gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte, das Display und die Lautsprecher ein - außer es bestehen Unterschiede. Entsprechende Informationen können den Testberichten des X550LD-XX023H und des F550CA-XX078D entnommen werden.

Gehäuse & Ausstattung

Auffälligster Unterschied zu den genannten baugleichen Geräten ist die Gehäusefarbe: Asus verwendet einen gedeckten Rotton, der auch Anhänger herkömmlicher Notebook-Farben nicht stören sollte. Ein weiterer kleiner Unterschied findet sich auf der Deckelrückseite: Das X550LD und das F550CA sind mit einer Rillentextur versehen, die sich kreisförmig um den Mittelpunkt herum ausbreitet. Beim R510CA findet sich keine Textur, sondern ein aufgedrucktes Muster der gleichen Art.

das Asus R510CA-CJ0862H
das Asus R510CA-CJ0862H
Die Deckelrückseite glänzt (Bild: Asus).
Die Deckelrückseite glänzt (Bild: Asus).
Eingabegeräte Asus R510CA
Eingabegeräte Asus R510CA

Touchscreen

Asus hat dem R510CA einen Touchscreen mit 10-Touch-Punkten verpasst. Der Screen funktioniert einwandfrei und er reagiert prompt auf Eingaben. 

Display

Asus R510CA vs. sRGB
Asus R510CA vs. sRGB
Asus R510CA vs. AdobeRGB
Asus R510CA vs. AdobeRGB

Im R510CA findet das gleiche Display Verwendung wie im X550LD-XX023H. Nichtsdestotrotz unterscheiden sich die Messwerte etwas. Das ist normal. Zwei baugleiche Panels stimmen niemals zu einhundert Prozent überein. Zudem sitzt vor dem eigentlichen Display des R510CA noch der Touchscreen.

Mit knapp 200 cd/m2 setzt Asus hier kein besonders helles Panel ein. Mit 366:1 fällt der Kontrast akzeptabel aus, auch die Farbdarstellung geht für ein Gerät dieser Preisklasse in Ordnung. Eingesetzt unter freiem Himmel werden am Display auftretende Spiegelungen schnell zum Problem.

199
cd/m²
189
cd/m²
199
cd/m²
196
cd/m²
194
cd/m²
205
cd/m²
198
cd/m²
185
cd/m²
203
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 205 cd/m²
Durchschnitt: 196.4 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 194 cd/m²
Schwarzwert: 0.53 cd/m²
Kontrast: 366:1
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Leistung

Asus stellt mit dem R510CA ein einfaches Office-Notebook im 15,6-Zoll-Format bereit. Das Anwendungsprofil des Rechners liegt bei einfachen Aufgaben wie beispielsweise Surfen, Skypen, Schreiben oder das Ansehen von Videos. Das Aushängeschild des Notebooks ist weniger seine Rechenleistung als vielmehr die rote Gehäusefarbe. Der Kaufpreis des Rechners liegt bei etwa 400 bis 450 Euro.

Prozessor

Das R510CA wird von einem Intel Pentium 2117U Prozessor angetrieben. Hierbei handelt es sich eine Zweikern-CPU, die noch auf der Ivy-Bridge-Architektur basiert. Der Prozessor arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 1,8 GHz. Einen Turbo gibt es nicht. Der Prozessor gehört zur Klasse der ULV-CPUs. Er besitzt eine TDP von 17 Watt. Die CPU-Tests der Cinebench-Benchmarks bearbeitet die CPU sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb mit voller Geschwindigkeit.

Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.75 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.44 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
9.81 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
58 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
120 Points
Hilfe
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit (sort by value)
Asus R510CA-CJ862H
HD Graphics (Ivy Bridge), 2117U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
0.75 Points ∼41%
HP Compaq 15-h024sg
Radeon HD 8210, E1-2100, Toshiba MQ01ABF050
0.23 Points ∼12% -69%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.25 Points ∼14% -67%
HP 250 G2 (F0Z00EA)
HD Graphics (Bay Trail), N3510, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.26 Points ∼14% -65%
Toshiba Satellite C50D-A-10E
Radeon HD 8330, A4-5000, Toshiba MQ01ABF050
0.39 Points ∼21% -48%
Lenovo IdeaPad Flex 15D 59405766
Radeon HD 8400, A6-5200, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
0.5 Points ∼27% -33%
Acer Aspire E1-532
HD Graphics (Haswell), 2955U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
0.61 Points ∼33% -19%
Lenovo IdeaPad Flex 15
HD Graphics (Haswell), 3556U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
0.75 Points ∼41% 0%
Acer Aspire E1-572-34014G50Dnkk
HD Graphics 4400, 4010U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
0.76 Points ∼41% +1%
Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit (sort by value)
Asus R510CA-CJ862H
HD Graphics (Ivy Bridge), 2117U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1.44 Points ∼8%
HP Compaq 15-h024sg
Radeon HD 8210, E1-2100, Toshiba MQ01ABF050
0.46 Points ∼3% -68%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.47 Points ∼3% -67%
Acer Aspire E1-532
HD Graphics (Haswell), 2955U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
1.14 Points ∼6% -21%
Lenovo IdeaPad Flex 15
HD Graphics (Haswell), 3556U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
1.45 Points ∼8% +1%
HP 250 G2 (F0Z00EA)
HD Graphics (Bay Trail), N3510, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1.48 Points ∼8% +3%
Toshiba Satellite C50D-A-10E
Radeon HD 8330, A4-5000, Toshiba MQ01ABF050
1.49 Points ∼8% +3%
Acer Aspire E1-572-34014G50Dnkk
HD Graphics 4400, 4010U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
1.87 Points ∼11% +30%
Lenovo IdeaPad Flex 15D 59405766
Radeon HD 8400, A6-5200, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1.89 Points ∼11% +31%

System Performance

Grund zur Klage gibt das Gerät nicht, es arbeitet rund und flüssig. Auch die Resultate der PC Mark Benchmarks fallen gut aus. Bessere Werte haben die beiden Konkurrenten zu bieten. Das Aspire ist mit einer stärkeren CPU und einer stärkeren GPU bestückt. Das Ideapad profitiert von der verbauten Hybrid-Festplatte.

PC Mark
PCMark 72167 Punkte
Hilfe
PCMark 7 - Score (sort by value)
Asus R510CA-CJ862H
HD Graphics (Ivy Bridge), 2117U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2167 Points ∼33%
HP Compaq 15-h024sg
Radeon HD 8210, E1-2100, Toshiba MQ01ABF050
1051 Points ∼16% -51%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1083 Points ∼16% -50%
Toshiba Satellite C50D-A-10E
Radeon HD 8330, A4-5000, Toshiba MQ01ABF050
1417 Points ∼21% -35%
Acer Aspire E1-532
HD Graphics (Haswell), 2955U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
1484 Points ∼22% -32%
HP 250 G2 (F0Z00EA)
HD Graphics (Bay Trail), N3510, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1604 Points ∼24% -26%
Lenovo IdeaPad Flex 15
HD Graphics (Haswell), 3556U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
2156 Points ∼33% -1%
Acer Aspire E1-572-34014G50Dnkk
HD Graphics 4400, 4010U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
2385 Points ∼36% +10%
Lenovo IdeaPad Flex 15D 59405766
Radeon HD 8400, A6-5200, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2449 Points ∼37% +13%

Massenspeicher

Die verbaute Seagate Festplatte stellt mit einer Kapazität von 750 GB eine Menge Speicherplatz für die persönlichen Daten bereit. Dabei arbeitet sie mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Insgesamt fallen die ermittelten Messwerte so aus, wie wir es heutzutage von 5.400er-Festplatte gewohnt sind. 

Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
Sequential Read: 95.39 MB/s
Sequential Write: 91.92 MB/s
512K Read: 31.6 MB/s
512K Write: 37.83 MB/s
4K Read: 0.375 MB/s
4K Write: 0.759 MB/s
4K QD32 Read: 0.744 MB/s
4K QD32 Write: 0.774 MB/s

Grafikkarte

Für die Grafikausgabe ist der HD Graphics (Ivy Bridge) Grafikkern verantwortlich. Die GPU unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit Geschwindigkeiten von 350 bis 1.000 MHz. In den 3D Mark Benchmarks muss sich das R510CA seinen Konkurrenten geschlagen geben. Beide sind mit stärkeren GPUs bestückt.

3D Mark
3DMark 11378 Punkte
3DMark Ice Storm23306 Punkte
3DMark Cloud Gate1964 Punkte
3DMark Fire Strike264 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (sort by value)
Asus R510CA-CJ862H
HD Graphics (Ivy Bridge), 2117U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
378 Points ∼3%
Lenovo IdeaPad Flex 15D 59405766
Radeon HD 8400, A6-5200, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
694 Points ∼5% +84%
Acer Aspire E1-572-34014G50Dnkk
HD Graphics 4400, 4010U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
782 Points ∼6% +107%

Gaming Performance

Zur Darstellung von Computerspielen wurde der Rechner nicht geschaffen. Es können vereinzelte Titel in niedriger Auflösung und auf einem geringen Niveau flüssig gespielt werden. Bei Spielen mit geringen Hardwareanforderungen ist mehr drin - das gilt beispielsweise für Fifa 14. Das Aspire und das Flex 15D produzieren zwar höhere Frameraten, als Spielgeräte taugen aber auch sie nicht.
Stehen Spiele auf der Wunschliste, wäre etwa Acers Aspire E1 572G eine kostengünstige Alternative.

min. mittelhoch max.
Tomb Raider (2013) 23.611.47.6fps
Fifa 14 (2013) 54.432fps
The Elder Scrolls Online (2014) 34.514.38.6fps
Tomb Raider
1024x768 Low Preset (sort by value)
Asus R510CA-CJ862H
HD Graphics (Ivy Bridge), 2117U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
23.6 fps ∼5%
Acer Aspire E1-572-34014G50Dnkk
HD Graphics 4400, 4010U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
37.1 fps ∼8% +57%
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x (sort by value)
Asus R510CA-CJ862H
HD Graphics (Ivy Bridge), 2117U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
11.4 fps ∼3%
Acer Aspire E1-572-34014G50Dnkk
HD Graphics 4400, 4010U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
18.3 fps ∼5% +61%

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Da das R510CA mit einem verbrauchsarmen ULV-Prozessor ausgestattet ist, liegt die Vermutung nahe, dass wenig Kühlaufwand betrieben werden muss und das Notebook leise arbeitet. Unsere Messungen bestätigen dies. Über den gesamten Lastbereich hinweg ist kaum etwas vom Notebook zu hören. Selbst während des Stresstests arbeitet der Lüfter nur mit moderater Geschwindigkeit. Das Aspire unterbietet die Werte des R510CA noch einmal deutlich. Mehr Lärm produziert das Ideapad.

Lautstärkediagramm

Idle 31.5 / 31.6 / 31.9 dB(A)
HDD 32.3 dB(A)
DVD 36.5 / dB(A)
Last 34.1 / 35.4 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:    Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

das Asus R510CA im Stresstest
das Asus R510CA im Stresstest

Alle drei Vergleichsrechner haben nicht mit großen Hitzewallungen zu kämpfen. Ihre Außentemperaturen liegen an jedem Messpunkt im grünen Bereich - sowohl im Idle-Modus als auch während des Stresstests.

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das R510CA sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb auf die gleiche Weise: CPU und GPU arbeiten mit ihren vollen Geschwindigkeiten (CPU: 1,8 GHz; GPU: 1 GHz). Die CPU-Temperatur hat sich während des Stresstests bei etwa 58 Grad Celsius eingependelt.

 28.1 °C29.8 °C25.4 °C 
 29.2 °C30 °C26 °C 
 28.3 °C32 °C29 °C 
Maximal: 32 °C
Durchschnitt: 28.6 °C
25.8 °C29.4 °C29.5 °C
26.4 °C33.4 °C31 °C
28.7 °C32.7 °C30.2 °C
Maximal: 33.4 °C
Durchschnitt: 29.7 °C
Netzteil (max.)  30.4 °C | Raumtemperatur 23.8 °C | Voltcraft IR-360

Energieaufnahme

Der Energiebedarf fällt so aus, wie wir es bei einem 15,6-Zoll-Notebook mit Ivy-Bridge-ULV-CPU erwartet haben. Das Aspire zeigt sich insgesamt etwas sparsamer, obwohl ein stärkerer Prozessor in dem Notebook steckt. Das überrascht aber nicht, denn der Acer Rechner ist mit einer Haswell CPU bestückt. Diese Prozessoren sind genügsamer als die Vorgängermodelle der Ivy-Bridge-Generation.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.1 / 0.3 Watt
Idle 6.7 / 9 / 9.3 Watt
Last 26.5 / 30.7 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Energiesparprofil ist aktiv und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das R510CA erreicht eine Laufzeit von 2:58 h. Das ist kein überzeugender Wert. Von einem Notebook mit ULV-Prozessor erwarten wir mehr. Das Ideapad hält 3:46 h durch. Beim Aspire konnten wir den Test nicht durchführen.

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN
2h 58min

Fazit

Das Asus R510CA besitzt genügend Rechenleistung, um gängige Alltagsaufgaben zu erledigen. Dazu gehören beispielsweise Surfen, Skypen, Schreiben. Auch als Videoabspielstation gibt das Notebook eine gute Figur. Dabei arbeitet der Rechner immer leise. Zudem steht dem Nutzer viel Speicherplatz zur Verfügung. Nicht zu vergessen: Das rote Gehäuse sieht sehr gut aus. Weniger überzeugend ist die Akkulaufzeit im praxisnahen WLAN-Test. Hier erwarten wir heutzutage deutlich mehr. Auch dem Bildschirm gebührt Kritik: Er ist unterdurchschnittlich hell bei mäßigem Kontrast. Soweit die objektive Beurteilung des Rechners.

Grundsätzlich können wir - abgesehen von der Gehäusefarbe - keinen Kaufgrund für das Notebook finden. Es ist nicht sonderlich preiswert, technisch nicht auf der Höhe der Zeit und hat keine überragenden Messwerte zu bieten. Schon für weniger Geld sind bessere Notebooks zu bekommen - beispielsweise das Aspire. 

Das Acer Aspire E1-572 punktet mit seinem matten Full-HD-Display. Zudem ist es mit dem stärksten Prozessor bestückt und stellt gleichzeitig den günstigsten Rechner unter unseren drei Vergleichsgeräten dar. Ohne Windows Betriebssystem ist das Gerät aktuell für etwa 390 Euro zu haben. Das herausstechende Merkmal des Lenovo Ideapad Flex 15D ist das um 300 Grad schwenkbare Display.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Das Asus R510CA-CJ0862H, zur Verfügung gestellt von:
Das Asus R510CA-CJ0862H, zur Verfügung gestellt von:

Datenblatt

Asus R510CA-CJ862H

:: Prozessor
:: Mainboard
:: Speicher
6144 MB, DDR3, Dual-Channel, vier Gigabyte direkt auf die Hauptplatine gelötet, eine Speicherbank (belegt)
:: Grafikkarte
Intel HD Graphics (Ivy Bridge), Kerntakt: 350-1000 MHz, 9.17.10.2932
:: Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366x768 Pixel, 10-Punkte-Multitouch, LG Philips LP156WH3-TLS1, TN LED, spiegelnd: ja
:: Festplatte
Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB, 750 GB 5400 U/Min , 640 GB verfügbar
:: Soundkarte
Intel Panther Point PCH - High Definition Audio Controller
:: Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD,
:: Netzwerkverbindungen
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Mediatek MT7630E (b g n ), 4.0 Bluetooth
:: Optisches Laufwerk
Matshita DVD-RAM UJ8C2S
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 32 x 380 x 251
:: Gewicht
2.3 kg Netzteil: 0.233 kg
:: Akku
37 Wh Lithium-Ion, 14.4 V, 2500 mAh
:: Preis
449 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows 8 64 Bit
:: Sonstiges
Webcam: HD-Webcam, Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, AsusDVD, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), Microsoft Office 365 (Testversion), Windows Essentials 2012, 24 Monate Garantie

 

[+] compare

Ähnliche Geräte

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Acer Aspire V5-132P Notebook
Pentium 2129Y, 11.6", 1.38 kg

Links

  • Herstellerinformationen zum Testgerät

Preisvergleich

Pro

+Rotes Gehäuse
+24 Monate Garantie
+Arbeitet leise
+Bildschirm besitzt keinen Blaustich
+Bildschirm liefert gute Farbwerte
 

Contra

-Kein Haswell-Prozessor
-Teuer
-Schlechte Akkulaufzeiten
-Kontrastarmer Bildschirm

Shortcut

Was uns gefällt

Das geringe Betriebsgeräusch und das rote Gehäuse.

Was wir vermissen

Bessere Akkulaufzeiten und ein besseres Display.

Was uns verblüfft

Im Jahre 2014 werden noch Notebooks mit Ivy-Bridge-Prozessor in den Handel gebracht.

Die Konkurrenz

Acer Aspire E1-572, Lenovo Ideapad Flex 15D, HP 255 G2, Acer Aspire E1-532, Lenovo Ideapad Flex 15, HP Compaq 15-h024sg, HP 250 G2, Toshiba Satellite C50D-A-10E, Acer Aspire E1-522

Bewertung

Asus R510CA-CJ862H
22.04.2014 v4
Sascha Mölck

Gehäuse
76 / 98 → 78%
Tastatur
75%
Pointing Device
78%
Konnektivität
64%
Gewicht
61 / 67 → 87%
Akkulaufzeit
76%
Display
71%
Leistung Spiele
47 / 85 → 55%
Leistung Anwendungen
57%
Temperatur
93%
Lautstärke
93%
Audio
55%
Kamera
38 / 85 → 45%
Durchschnitt
68%
76%
Office *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Asus R510CA-CJ862H Notebook
Autor: Sascha Mölck, 23.04.2014 (Update: 30.04.2014)