Notebookcheck

Test Wortmann Terra Mobile 1749 (Clevo W670SZQ1) Notebook

Sascha Mölck, 22.06.2014

Sehr durstig. Etwa 700 Euro verlangt Wortmann für das Terra Mobile 1749. Ein stolzer Preis für ein einfaches 17,3-Zoll-Office-Notebook. Da muss der Rechner hinsichtlich Leistung, Ausstattung und Qualität schon einiges zu bieten haben. Ob das auch zutrifft, verrät unser Testbericht.

Mit dem Terra Mobile 1749 hat Wortmann ein einfaches 17,3-Zoll-Office-Notebook im Sortiment. Der Rechner ist uns nicht unbekannt. Er ist baugleich mit dem Schenker B713. Beide Notebooks basieren auf dem gleichen Barebone der Firma Clevo (W670SZQ1). Das B713 konnte ein "Gut" (77 Prozent) ergattern. Ob das 1749 mithalten kann, verrät unser Testbericht.

Zur Einordnung des Notebook ziehen wir die Konkurrenten HP Probook 470 G1 (Core i5-4200M, Radeon HD 8750M) und AsusPro P750LB-T2057G (Core i3-4010U, GeForce GT 740M) heran. Beide Rechner liegen preislich auf einer Höhe mit dem Terra Mobile, bringen zudem aber noch spielefähige GPUs mit.

Da das Terra Mobile baugleich mit dem Schenker B713 ist, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte und die Lautsprecher ein. Die entsprechenden Informationen können dem Testbericht des Schenker B713 entnommen werden.

Display

Das matte 17,3-Zoll-Display des Terra Mobile arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten. Der Bildschirm kann einen ordentlichen Helligkeitswert von 246,1 cd/m² vorweisen. Kontrast (320:1) und Schwarzwert (0,75 cd/m²) können hingegen nicht überzeugen. Insgesamt sieht es in Sachen Display beim Probook und beim Asus-Rechner ähnlich aus.

260
cd/m²
276
cd/m²
255
cd/m²
242
cd/m²
240
cd/m²
234
cd/m²
237
cd/m²
241
cd/m²
230
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 276 cd/m²
Durchschnitt: 246.1 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 242 cd/m²
Schwarzwert: 0.75 cd/m²
Kontrast: 320:1

Wir haben den Bildschirm im Auslieferungszustand vermessen und konnten dabei eine durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung von 8,59 feststellen (Zielbereich: DeltaE kleiner 3). Damit schneidet das Display etwas besser ab, als der Großteil der von uns vermessenen Bildschirme (DeltaE-2000-Abweichung: 10 bis 12). Auch einen Blaustich hat der Bildschirm vorzuweisen.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
Das Terra Mobile im Außeneinsatz.
Das Terra Mobile im Außeneinsatz.

Das verbaute TN-Panel hat nur eingeschränkte Blickwinkel zu bieten. Das Terra Mobile kann im Freien benutzt werden. Allerdings gilt auch hier: In allzu hellen Umgebungen können Inhalte von dem Display nur schwer abgelesen werden.

Leistung

Das Terra Mobile 1749 soll ein Arbeitsgerät für den privaten und beruflichen Einsatz sein. An Rechenleistung für täglich anfallende Aufgaben á la surfen, skypen, schreiben mangelt es nicht. Unser Testgerät ist für etwa 700 Euro zu haben und stellt das günstigste Modell der Serie dar.

Prozessor

Im Inneren des Terra Mobile verrichtet ein Core i3-4000M Prozessor seinen Dienst. Dieser verfügt über zwei Kerne und entstammt der Haswell-CPU-Generation. Er arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 2,4 GHz. Einen Turbo gibt es nicht. Mit einer TDP von 37 Watt gehört er zu den herkömmlichen Mobil-Prozessoren (kein ULV). Die volle Rechenleistung des Prozessors steht nur im Netzbetrieb zur Verfügung. Wird der Rechner vom Akku mit Energie versorgt, arbeitet die CPU mit 1,4 GHz. Somit fallen im Akkubetrieb auch die Resultate in den CPU-Tests der Cinebench Benchmarks niedriger aus (Cinebench R11.5: Single: 0,62; Multi: 1,51).

Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.05 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
2.58 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
15.14 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
94 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
241 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
21.81 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Hilfe
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit (sort by value)
Wortmann Terra Mobile 1749
HD Graphics 4600, 4000M, Toshiba MQ01ABD100
1.05 Points ∼57%
Asus ASUSPRO P750LB-T2057G
GeForce GT 740M, 4010U, Toshiba MQ01ABF050
0.73 Points ∼39% -30%
Acer Aspire E1-771-33114G50Mnii
HD Graphics 4000, 3110M, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
0.98 Points ∼53% -7%
Dell Inspiron 17R-5737
Radeon HD 8870M, 4500U, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-75JC3T0
1.28 Points ∼69% +22%
HP ProBook 470 G1 E9Y75EA
Radeon HD 8750M, 4200M, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1.35 Points ∼73% +29%
Schenker B713
HD Graphics 4600, 4310M, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
1.48 Points ∼80% +41%
Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit (sort by value)
Wortmann Terra Mobile 1749
HD Graphics 4600, 4000M, Toshiba MQ01ABD100
2.58 Points ∼15%
Asus ASUSPRO P750LB-T2057G
GeForce GT 740M, 4010U, Toshiba MQ01ABF050
1.8 Points ∼10% -30%
Acer Aspire E1-771-33114G50Mnii
HD Graphics 4000, 3110M, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2.25 Points ∼13% -13%
Dell Inspiron 17R-5737
Radeon HD 8870M, 4500U, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-75JC3T0
2.8 Points ∼16% +9%
HP ProBook 470 G1 E9Y75EA
Radeon HD 8750M, 4200M, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
3.22 Points ∼18% +25%
Schenker B713
HD Graphics 4600, 4310M, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
3.59 Points ∼20% +39%

System Performance

Das System arbeitet rund und problemlos. Der Eindruck wird durch gute Ergebnisse in den PC Mark Benchmarks unterstützt. Die Systemperformance kann noch erhöht werden, indem eine Solid State Disk als Systemlaufwerk verwendet wird. Ein solches Vorhaben wäre beim Terra Mobile leicht umzusetzen: Das Notebook ist mit einem freien mSATA-Steckplatz ausgestattet, in den eine entsprechende SSD eingesetzt werden könnte. Die vorhandene Festplatte könnte dann als reiner Datenspeicher dienen.

PC Mark
PCMark 8 Home v22240 Punkte
PCMark 8 Creative v22186 Punkte
PCMark 8 Work v23188 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (sort by value)
Wortmann Terra Mobile 1749
HD Graphics 4600, 4000M, Toshiba MQ01ABD100
2240 Points ∼45%
Schenker B713
HD Graphics 4600, 4310M, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
2723 Points ∼55% +22%
HP ProBook 470 G1 E9Y75EA
Radeon HD 8750M, 4200M, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
3562 Points ∼72% +59%
PCMark 8 - Work Score Accelerated v2 (sort by value)
Wortmann Terra Mobile 1749
HD Graphics 4600, 4000M, Toshiba MQ01ABD100
3188 Points ∼59%
Schenker B713
HD Graphics 4600, 4310M, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
3947 Points ∼73% +24%
HP ProBook 470 G1 E9Y75EA
Radeon HD 8750M, 4200M, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
4400 Points ∼82% +38%

Massenspeicher

An Speicherplatz wird es Käufern des Terra Mobile nicht so schnell mangeln. Wortmann hat das Notebook mit einer 1-TB-fassenden Festplatte aus dem Hause Toshiba bestückt. Sie arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Die Transferraten halten keine Überraschungen bereit. Sie liegen in einem Bereich, den wir heutzutage von 5.400er-Festplatten erwarten.

Toshiba MQ01ABD100
Sequential Read: 99.96 MB/s
Sequential Write: 94.19 MB/s
512K Read: 29.11 MB/s
512K Write: 36.69 MB/s
4K Read: 0.322 MB/s
4K Write: 0.856 MB/s
4K QD32 Read: 0.745 MB/s
4K QD32 Write: 0.766 MB/s

Grafikkarte

Die Grafikausgabe erledigt die Intel HD Graphics 4600 GPU. Die GPU unterstützt DirectX 11.1 und arbeitet mit Geschwindigkeiten zwischen 400 MHz und 1.100 MHz. Die Resultate der 3D Mark Benchmark liegen im von uns erwarteten Bereich. Mit dem Probook und dem Asus-Rechner kann das Terra Mobile nicht mithalten. Beide Rechner sind mit starken, dedizierten Grafikkernen ausgestattet.

3D Mark
3DMark 11858 Punkte
3DMark Ice Storm33265 Punkte
3DMark Cloud Gate4125 Punkte
3DMark Fire Strike498 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (sort by value)
Wortmann Terra Mobile 1749
HD Graphics 4600, 4000M, Toshiba MQ01ABD100
858 Points ∼7%
Acer Aspire E1-771-33114G50Mnii
HD Graphics 4000, 3110M, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
540 Points ∼4% -37%
Schenker B713
HD Graphics 4600, 4310M, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
952 Points ∼7% +11%
Asus ASUSPRO P750LB-T2057G
GeForce GT 740M, 4010U, Toshiba MQ01ABF050
1790 Points ∼14% +109%
HP ProBook 470 G1 E9Y75EA
Radeon HD 8750M, 4200M, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1873 Points ∼14% +118%
Dell Inspiron 17R-5737
Radeon HD 8870M, 4500U, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-75JC3T0
2842 Points ∼22% +231%

Gaming Performance

Das Terra Mobile eignet sich primär für Nutzer, die selten bis niemals Computerspiele spielen. Prinzipiell ist der Rechner natürlich in der Lage, Spiele flüssig auf den Bildschirm zu bringen. Dabei müsste man sich aber mit geringen Auflösungen bzw. Qualitätseinstellungen begnügen. Durch ein zweites Arbeitsspeichermodul kann die Spieleleistung noch etwas gesteigert werden. Der Speicher läuft dann im Dual-Channel-Modus und reizt die GPU besser aus. In der Folge steigen die Fps-Raten um durchschnittlich 20 Prozent. Wer regelmäßig spielen möchte, sollte gleich zum Probook oder zum Asus-Rechner greifen.

min. mittelhoch max.
Tomb Raider (2013) 40.920.311.5fps
Wortmann Terra Mobile 1749
Intel Core i3-4000M, Intel HD Graphics 4600, Toshiba MQ01ABD100
Schenker B713
Intel Core i5-4310M, Intel HD Graphics 4600, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
HP ProBook 470 G1 E9Y75EA
Intel Core i5-4200M, AMD Radeon HD 8750M, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
Asus ASUSPRO P750LB-T2057G
Intel Core i3-4010U, NVIDIA GeForce GT 740M, Toshiba MQ01ABF050
Tomb Raider
14%
141%
99%
1024x768 Low Preset40.948.3
18%
94
130%
84.7
107%
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x20.322.9
13%
45.9
126%
40.3
99%
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x11.512.8
11%
30.8
168%
21.8
90%

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Während des Idle-Modus ist vom Terra Mobile kaum etwas zu hören. Nur in sehr leisen Umgebungen ist das Rauschen des Lüfters und der Festplatte zu hören. Sobald das Notebook gefordert wird, dreht der Lüfter stark auf. Während des Stresstests steigt der Schalldruckpegel auf bis zu 46,2 dB. Das dabei entstehende Rauschen wird schnell nervig. Allerdings läuft der Lüfter während des Stresstests nicht dauerhaft mit voller Geschwindigkeit. Ein Blick auf die Gehäusetemperaturen zeigt, dass sich das Notebook dank des stark aufdrehenden Lüfters nur sehr moderat erwärmt. Hier würde auch ein konservativeres Lüftermanagement für eine ausreichende Kühlung sorgen.

Lautstärkediagramm

Idle 30.3 / 30.3 / 30.3 dB(A)
HDD 31 dB(A)
DVD 35.2 / dB(A)
Last 40.1 / 46.2 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:    Voltcraft sl-451 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Das Terra Mobile im Stresstest.
Das Terra Mobile im Stresstest.

Das Terra Mobile erwärmt sich zu keinem Zeitpunkt sonderlich stark. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass der Lüfter unter Volllast sehr stark aufdreht. Während des Stresstests erwärmt sich das Probook am stärksten. An zwei Messpunkten überschreitet es die Vierzig-Grad-Celsius-Marke. Das geht aber in Ordnung. Schließlich steckt ein dedizierter Grafikkern in dem Notebook. Der Asus-Rechner bleibt dank seines ULV-Prozessors insgesamt am kühlsten.

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchlaufen Prozessor und Grafikkern im Netzbetrieb mit ihren vollen Geschwindigkeiten (CPU: 2,4 GHz, GPU: 1.100 MHz). Im Akkubetrieb wird die CPU auf 1,4 GHz und die GPU auf 400 MHz gedrosselt. Die CPU-Temperatur hat sich im Stresstest (Netzbetrieb) bei etwa 60 Grad Celsius eingependelt.

Max. Last
 35.4 °C36.4 °C26.7 °C 
 32.9 °C38.2 °C26.7 °C 
 28.2 °C29.1 °C25.8 °C 
Maximal: 38.2 °C
Durchschnitt: 31 °C
25.7 °C30.4 °C36.3 °C
26.7 °C32.2 °C32.4 °C
25.9 °C32.6 °C31.2 °C
Maximal: 36.3 °C
Durchschnitt: 30.4 °C
Netzteil (max.)  45.3 °C | Raumtemperatur 23.9 °C | Fluke 62 Max

Energieaufnahme

Das Terra Mobile hat - wie schon das Schenker B713 - einen recht hohen Energiebedarf im Idle-Modus. Dass bessere Werte möglich sind, zeigen beispielsweise das Probook und das Lenovo Ideapad Z710. Beide Rechner sind mit Core i5-4200M Prozessoren bestückt. Unter mittlerer Last (3D Mark 06 läuft) bzw. voller Last (Stresstest, Prime95 und Furmark arbeiten) bewegt sich die Energieaufnahme des Terra Mobile dann wieder im normalen Rahmen. Das Asus-Notebook benötigt insgesamt am wenigsten Energie, da es mit einem sparsamen ULV-Prozessor bestückt ist.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.0 / 0.1 Watt
Idle 11.1 / 15.5 / 17.6 Watt
Last 43 / 54.7 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Extech Power Analyzer 380803

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Energiesparprofil ist aktiv und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das Terra Mobile erreicht eine Laufzeit von 3:19 h - kein guter Wert. Das Probook (4:27 h) und das Asus-Notebook (4:35 h) halten länger durch. Überraschenderweise macht das Terra Mobile auch deutlich früher schlapp als das baugleiche Schenker B713 (4:30 h).

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN
3h 19min

Fazit

Das Wortmann Terra Mobile 1749.
Das Wortmann Terra Mobile 1749.

Da das Wortmann Terra Mobile 1749 baugleich mit dem Schenker B713 ist, überrascht es nicht, dass sich die Fazits beider Tests sehr ähneln. Das Terra Mobile verfügt über eine gute Anwendungsleistung, bietet ordentliche Eingabegeräte und kann leicht gewartet werden. Sinnvoll: Es gibt einen freien mSATA-Steckplatz, der mit einer entsprechenden SSD ausgestattet werden kann. Nicht zu gefallen weiß das kontrastarme Display. Hier erwarten wir bei einem Preis von 700 Euro mehr. Auch der Energiebedarf im Idle-Modus fällt zu hoch aus.

Das HP Probook 470 G1 und das AsusPro P750LB-T2057G bieten sich an, wenn Arbeitsgeräte mit dedizierten GPUs gefragt sind. Beide Rechner sind mit spielefähigen Grafikkernen bestückt. Unter unseren drei Vergleichsrechnern stellt das Asus-Notebook aktuell das preisgünstigste Gerät dar. Es ist für etwa 630 Euro zu haben.

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Das Wortmann Terra Mobile 1749, zur Verfügung gestellt von Wortmann.
Das Wortmann Terra Mobile 1749, zur Verfügung gestellt von Wortmann.

Datenblatt

Wortmann Terra Mobile 1749

:: Prozessor
:: Mainboard
:: Speicher
4096 MB, DDR3, Single-Channel, Zwei Speicherbänke (eine Bank belegt)
:: Grafikkarte
Intel HD Graphics 4600, Kerntakt: 400-1100 MHz, 10.18.10.3621
:: Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1600x900 Pixel, AU Optronics, TN LED, spiegelnd: nein
:: Festplatte
Toshiba MQ01ABD100, 1000 GB 5400 U/Min , 890 GB verfügbar
:: Soundkarte
Intel Lynx Point PCH - High Definition Audio Controller
:: Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, 1 eSata, Audio Anschlüsse: Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang, Card Reader: 9-in-1,
:: Netzwerkverbindungen
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Intel Wireless-AC 3160 (a b g n ac), 4.0 Bluetooth
:: Optisches Laufwerk
TSSTcorp CDDVDW SN-208FB
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 36.4 x 413 x 272.8
:: Gewicht
3.1 kg Netzteil: 0.454 kg
:: Akku
48.84 Wh Lithium-Ion, 11.1 V, 4400 mAh
:: Preis
699 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
:: Sonstiges
Webcam: 2 Megapixel, Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Norton Internet Security (Testversion), MS Office 365 (Testversion), Windows Live Essentials, 24 Monate Garantie

 

[+] compare

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Fujitsu LifeBook T734 Convertible
Core i5 4200M, 12.5", 1.965 kg
» Test Toshiba Portege R30-A-15C Notebook
Core i7 4600M, 13.3", 1.412 kg

Links

Preisvergleich

Amazon.de

TERRA MOBILE 1749-1220318 W7HP64

Pricerunner n.a.

Pro

+Gute Anwendungsleistung
+Matter Bildschirm
+Einfache Wartungsmöglichkeiten
+mSATA-Steckplatz
+Beleuchtete Tastatur
 

Contra

-Kontrastarmer, blaustichiger Bildschirm
-Hoher Energiebedarf im Idle-Modus
-Maue Akkulaufzeit im WLAN-Test

Shortcut

Was uns gefällt

Die gute Anwendungsleistung, die einfachen Wartungsmöglichkeiten und der mSATA-Steckplatz.

Was wir vermissen

Ein kontrastreicheres Display.

Was uns verblüfft

Das Terra Mobile bietet schlechtere Akkulaufzeiten als das baugleiche Schenker B713.

Die Konkurrenz

Asuspro P750LB-T2057G, HP Probook 470 G1, Schenker B713, Fujitsu Lifebook N532, HP Probook 470 G0, Dell Inspiron 17, Acer Aspire E1-772G, Acer Aspire E1-771-33114G50Mnii

Bewertung

Wortmann Terra Mobile 1749
20.06.2014 v4
Sascha Mölck

Gehäuse
76 / 98 → 78%
Tastatur
79%
Pointing Device
78%
Konnektivität
68%
Gewicht
56 / 67 → 77%
Akkulaufzeit
78%
Display
74%
Leistung Spiele
63 / 85 → 74%
Leistung Anwendungen
67%
Temperatur
90%
Lautstärke
85%
Audio
45%
Kamera
38 / 85 → 45%
Durchschnitt
69%
76%
Office *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Wortmann Terra Mobile 1749 (Clevo W670SZQ1) Notebook
Autor: Sascha Mölck, 22.06.2014 (Update: 25.06.2014)