Notebookcheck

AMD Ryzen Pro 3000: Neue CPU-Generation für Unternehmen veröffentlicht

AMD hat heute seine Ryzen-Pro-3000-Prozessoren vorgestellt (Bild: AMD)
AMD hat heute seine Ryzen-Pro-3000-Prozessoren vorgestellt (Bild: AMD)
AMD hat heute seine neuen Ryzen-Pro-3000-Prozessoren vorgestellt, die für kommerzielle Zwecke gedacht sind und dementsprechend über einige Features verfügen, die bei den normalen Ryzen-CPUs deaktiviert sind.
Cornelius Wolff,

Nachdem AMD vor einigen Monaten seine Ryzen-3000-Prozessoren vorgestellt und damit den CPU-Markt weiter aufgemischt hat, hat der Konzern jetzt auch die Pro-Versionen seiner neuen Chips vorgestellt. Hierbei verfügen die Prozessoren über einige Features, die sich speziell an Business-Kunden richten und die bei den klassischen Ryzen-Chips deaktiviert sind.

So verfügen die neuen AMD-Ryzen-Pro-CPUs über die GuardMI-Technologie des Herstellers, die eine ganze Reihe Sicherheitsfeatures zusammenfasst. Darunter fallen Dinge wie die Verschlüsselung des RAMs (AMD Memory Guard) oder Secure Boot. Wie auch bei der normalen Ryzen-Serie setzen die hier veröffentlichten APUs immer noch auf die Zen+-Technologie in 12nm, während die "reinen" Prozessoren ohne integrierter GPU auf die leistungsstärkere Zen2-Architektur setzen. Insgesamt wurden folgende 8 Prozessoren veröffentlicht:

  • Ryzen 9 Pro 3900: 12 Kerne/24 Threads; 3,1 GHz Basistakt (4,3 GHz Boost); 65 Watt TDP
  • Ryzen 7 Pro 3700: 8 Kerne/16 Threads; 3,6 GHz Basistakt (4,4 GHz Boost); 65 Watt TDP
  • Ryzen 5 Pro 3600: 6 Kerne/12 Threads; 3,6 GHz Basistakt (4,2 GHz Boost); 65 Watt TDP
  • Ryzen 5 Pro 3400G: 4 Kerne/8 Threads; 3,7 GHz Basistakt (4,2 GHz Boost); Vega11-Grafik, 65 Watt TDP
  • Ryzen 5 Pro 3400GE: 4 Kerne/8 Threads; 3,3 GHz Basistakt (4,0 GHz Boost); Vega11-Grafik, 35 Watt TDP
  • Ryzen 3 Pro 3200G: 4 Kerne/Threads; 3,6 GHz Basistakt (4,0 GHz Boost); Vega8-Grafik, 65 Watt TDP
  • Ryzen 3 Pro 3200GE: 4 Kerne/Threads; 3,3 GHz Basistakt (3,8 GHz Boost); Vega8-Grafik, 35 Watt TDP
  • Athlon Pro 300GE: 2 Kerne/4 Threads; 3,4 GHz Takt, Vega3-Grafik, 35 Watt TDP

Wirklich auffallen tut hier nur das Topmodell Ryzen 9 Pro 3900, das trotz 12 Kerne und hohem Takt, der im Boost bis auf 4,3 GHz hochgeht, mit einem TDP von 65 Watt auskommt, während das normale Ryzen-Pendant über 105 Watt verfügt.

Die ersten Systeme, die auf diese Prozessoren setzen, soll es indes schon in den nächsten Tagen von HP mit dem EliteDesk 705 G5 SFF und Lenovo mit dem ThinkCentre M75q-1 und M75s-1 geben. Diese richten sie wie gewohnt an große Business-Kunden, bei denen der Einsatz derartiger Prozessoren auch Sinn ergibt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > AMD Ryzen Pro 3000: Neue CPU-Generation für Unternehmen veröffentlicht
Autor: Cornelius Wolff, 30.09.2019 (Update: 17.10.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.