Notebookcheck

AMD blamiert Intel mit dem Ryzen 7 HP ProBook 455 G7, das um 150 Prozent schneller ist als das teurere Core i7 ProBook 450 G7

AMD blamiert Intel mit dem Ryzen 7 HP ProBook 455 G7, das um 150 Prozent schneller ist als das teurere Core i7 ProBook 450 G7 (Bildquelle: HP)
AMD blamiert Intel mit dem Ryzen 7 HP ProBook 455 G7, das um 150 Prozent schneller ist als das teurere Core i7 ProBook 450 G7 (Bildquelle: HP)
Es ist mittlerweile bekannt, dass AMD-Prozessoren Zen-2-Reihe einen großen Vorteil gegenüber derzeit verfügbare Intel-Gegenstücke haben - dass dieser so gravierend wie hier ausfallen könnte, hätten wir jedoch nicht gedacht,
Allen Ngo (übersetzt von Marius S.),
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem ProBook 450 G7 und dem ProBook 455 G7 basieren die aktuellen 15,6-Zoll-HP-ProBooks dieses Jahr auf einem Intel-Comet-Lake-U-Prozessor der 10. Generation bzw. einem AMD-Zen-2-Prozessor der 3. Generation. Davon abgesehen sind die Modelle physikalisch identisch, sodass man sich als Käufer entscheiden muss, ob man einen Intel- oder einen AMD-Laptop möchte. In der Vergangenheit waren AMD-Modelle langsamer, dafür jedoch auch günstiger als ihre Intel-Gegenstücke: Mit den neuesten Ryzen-Prozessoren hat sich das geändert, da das AMD-Modell dieses Mal nicht nur schneller, sondern auch günstiger ist.

Wir hatten vor kurzem die Gelegenheit, das ProBook 450 G7 mit Core i7-10510U und das ProBook 455 G7 mit Ryzen 7 4700U zu testen, mit dem Ergebnis, dass letzteres vor allem in Multi-Thread-Aufgaben einen erheblichen Leistungsvorsprung hat, wie die Werte unten zeigen. Obwohl beide Prozessoren die gleiche Anzahl an Threads bearbeiten können, ist der Ryzen 7 4700U auch unter Berücksichtigung des Drosselns um 118 bis 147 % schneller als der Core i7-10510U. Um jeweils die besten Ergebnisse zu erreichen, haben wir beide Laptops vor den Tests in den Hochleistungsmodus versetzt.

In Bezug auf die Grafikleistung der integrierten GPUs zeichnet sich ein ähnliches Bild ab; die 3DMark-Punktzahlen der RX Vega 7 sind durch die Bank in etwa doppelt so hoch wie die des Intel-Chips. Der Vorsprung wäre vermutlich noch größer, wenn unser AMD-ProBook statt mit Single-Channel-RAM mit Dual-Channel-RAM bestückt worden wäre, allerdings sind die Ergebnisse auch so schon beeindruckend.

Um noch etwas Salz in die Wunde zu streuen, sind auch die Akkulaufzeit des AMD-ProBook-455-G7 nicht kürzer und die Temperaturen nicht höher. Wir konnten bei beiden Modellen eine WLAN-Laufzeit von ungefähr 7 Stunden messen, dabei lagen die CPU-Temperaturen des Intel- bzw. AMD-Modells unter Volllast bei rund 84 °C und 67 °C.

Die Vorteile von AMD sind nicht auf das HP ProBook 450 G7 und das ProBook 455 G7 beschränkt. Bei unseren Tests zu Intel- und AMD-Lenovo-ThinkPad-Laptops sind wir auf ähnliche Ergebnisse gestoßen. Die Leistungslücke im Ultrabook-Segment wird der blaue Chip-Hersteller wohl frühestens mit dem Erscheinen der Intel-Tiger-Lake-CPUs schließen können.

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070Tooltip
HP ProBook 450 G7 8WC04UT GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8; CPU Multi 64Bit: Ø409 (370.4-481.68)
HP ProBook 455 G7-175W8EA Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU; CPU Multi 64Bit: Ø905 (890.95-1068.26)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
2601 Points ∼100% +147%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=34)
1398 Points ∼54% +33%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
1051 Points ∼40%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
462 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=33)
434 Points ∼94% +10%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
396 Points ∼86%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1050 Points ∼100% +118%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=41)
664 Points ∼63% +38%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
482 (370.4min - 481.68max) Points ∼46%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
181 Points ∼100% +60%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=38)
178 Points ∼98% +58%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
113 Points ∼62%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
1051 Seconds * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (671 - 1051, n=27)
814 Seconds * ∼77% +23%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
536.5 Seconds * ∼51% +49%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4981, n=27)
4568 MIPS ∼100% +13%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4208 MIPS ∼92% +4%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
4051 MIPS ∼89%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
27219 MIPS ∼100% +123%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=27)
17519 MIPS ∼64% +44%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
12196 MIPS ∼45%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
1244 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=27)
1198 Points ∼96% -4%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1109 Points ∼89% -11%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4853 Points ∼100% +32%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
3663 Points ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (2474 - 4467, n=27)
3640 Points ∼75% -1%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
6.79 fps ∼100% +99%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=27)
4.53 fps ∼67% +33%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
3.41 fps ∼50%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
115.68 s ∼100% +49%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
77.8 s ∼67%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=23)
58.8 s ∼51% -24%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Intel Core i7-10510U
0.75 sec * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.638 - 0.81, n=24)
0.683 sec * ∼91% +9%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
0.651 sec * ∼87% +13%

* ... kleinere Werte sind besser

3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
1032 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 7
  (728 - 1084, n=10)
948 Points ∼92% -8%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
742 Points ∼72% -28%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 443, n=77)
378 Points ∼37% -63%
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
3447 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 7
  (2407 - 3593, n=12)
3128 Points ∼91% -9%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
2425 Points ∼70% -30%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=199)
1152 Points ∼33% -67%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 7
  (16972 - 25720, n=7)
22836 Points ∼100% +3%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
22208 Points ∼97%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
16972 Points ∼74% -24%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=212)
9229 Points ∼40% -58%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
4389 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 7
  (2459 - 5086, n=10)
3718 Points ∼85% -15%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
2567 Points ∼58% -42%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (959 - 2142, n=231)
1572 Points ∼36% -64%
1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 7
  (3993 - 5422, n=10)
4894 Points ∼100% +16%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
4202 Points ∼86%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
4019 Points ∼82% -4%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=231)
1744 Points ∼36% -58%

Preisvergleich

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > AMD blamiert Intel mit dem Ryzen 7 HP ProBook 455 G7, das um 150 Prozent schneller ist als das teurere Core i7 ProBook 450 G7
Autor: Allen Ngo, 10.08.2020 (Update:  7.08.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.