Notebookcheck

Das Lenovo Yoga Slim 7 Pro kommt mit einem AMD Ryzen 9 4900H und einem 2,8K-Display

Das Lenovo Yoga Slim 7 Pro bietet ein 14 Zoll großes Display im 16:10-Format, das in zwei interessanten Varianten angeboten wird. (Bild: Lenovo)
Das Lenovo Yoga Slim 7 Pro bietet ein 14 Zoll großes Display im 16:10-Format, das in zwei interessanten Varianten angeboten wird. (Bild: Lenovo)
Als einer von recht wenigen Notebook-Herstellern setzt Lenovo mit einer Display-Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixel auf ein gesundes Mittelmaß, statt nur 4K und 1.080p als Optionen zu bieten. Dazu besitzt das 14 Zoll Convertible im 16:10-Format ordentlich Power und eine lange Akkulaufzeit.
Hannes Brecher,

Neben dem Yoga 6 hat Lenovo heute auch ein neues Yoga Slim 7 Pro vorgestellt, das in ein maximal 1,69 Zentimeter dickes, 1,45 Kilogramm schweres Gehäuse leistungsstarke AMD-Chips packt, je nach Modell setzt das Convertible auf einen Ryzen 5 4600H, einen Ryzen 7 4800H oder einen Ryzen 9 4900H.

Im Topmodell findet man also acht Prozessorkerne bei Taktfrequenzen von bis zu 4,4 GHz und eine Radeon RX Vega 8 iGPU – da es kein Modell mit deiner dedizierten Grafikkarte gibt eignet sich das Convertible zwar nicht für Gaming-Enthusiasten, die Leistung bei den meisten Produktivitäts-Anwendungen dürfte aber überragend ausfallen.

Spannend ist auch das 14 Zoll große Display im 16:10-Format, denn Lenovo bietet hier gleich zwei recht vernünftigen Optionen an: Ein Panel mit einer Auflösung von 2240 x 1400 Pixel und einer Helligkeit von 300 Nits oder aber eine Version mit 2880 x 1800 Pixel und 400 Nits, der sRGB-Farbraum kann in jedem Fall vollständig dargestellt werden. Damit bietet Lenovo eine ordentliche Pixeldichte, ohne den Akku mit einem 4K-Panel stärker als nötig zu belasten.

Dieser soll durch seine Kapazität von 61 Wh für eine Laufzeit von bis zu 17 Stunden sorgen, geladen wird über einen der beiden USB-C-Anschlüsse. Dazu gibt es auch einen USB-A-Port, AUX, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.0. Das Notebook ist darüber hinaus mit 8 bis 16 GB LPDDR4x-Arbeitsspeicher sowie mit einer 256 GB bis 1 TB fassenden SSD ausgestattet. 

Preise und Verfügbarkeit

Das Lenovo Yoga Slim 7 Pro soll in Europa noch im August für eine unverbindliche Preisempfehlung von ab 799 Euro auf den Markt kommen, für Deutschland gibt Lenovo allerdings einen Lauch im Jahr 2021 an. Das Convertible ist in den Farben Slate Grey und Light Silver erhältlich.

Quelle(n)

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Das Lenovo Yoga Slim 7 Pro kommt mit einem AMD Ryzen 9 4900H und einem 2,8K-Display
Autor: Hannes Brecher, 18.08.2020 (Update: 18.08.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.