Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

HP ProBook 440 G8 Laptop im Test: Stabiles Office-Notebook mit Tiger-Lake-CPU

Mit FullHD-VA-Panel. Das HP ProBook 440 G8 bietet einfache Business-Features und richtet sich an mobile Office-Anwender. Was die hier eingesetzte Tiger-Lake-CPU im Alltag bietet und welche Alternativen Konfigurationen es gibt., zeigen wir in unserem Testbericht.
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA

HP das HP ProBook 440 G8 in verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Von diesen kommt hier ein Modell mit Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7, 16 GB Arbeitsspeicher und einer 512 GB fassenden SSD zum Einsatz. Dem gegenüber stehen das von uns getestete Vorgängermodell HP ProBook 440 G6 auf welches wir an entsprechenden Stellen im Text verweisen werden.

Hinzu kommen die unten aufgeführten Vergleichsgeräte, zu denen sich unter jedem Abschnitt weitere Notebooks aus unserer Datenbank hinzufügen lassen.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, 17 W PL2 / Short Burst, 14 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Hauptspeicher
16384 MB 
, Single-Channel
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, AU Optronics AUO818B, VA, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Lite-On CL1-8D512, 512 GB 
, 450 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: combined audio jack, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19 x 322 x 214
Akku
45 Wh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: 2x 2W, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, HP System Management Software, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.38 kg, Netzteil: 283 g
Preis
1120 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
83.3 %
05.2021
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.4 kg19 mm14.00"1920x1080
86.3 %
03.2019
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
i7-8565U, UHD Graphics 620
1.6 kg18 mm14.00"1920x1080
84.3 %
03.2021
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
i7-1165G7, GeForce MX350
1.3 kg17 mm14.50"2560x1600
85.1 %
01.2021
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1080
09.2020
Acer SF514-55T
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1 kg14.95 mm14.00"1920x1080

Gehäuse - Stabiles 14-Zoll-Notebook

Die Verarbeitungsqualität und das Gehäusedesign entsprechen weitestgehende dem Vorgängermodell und lassen sich dem Testbericht zum HP ProBook 440 G6 entnehmen.

HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Größenvergleich

324.2 mm 237.7 mm 18 mm 1.6 kg324 mm 220 mm 17.9 mm 1.6 kg322 mm 214 mm 19 mm 1.4 kg322 mm 225 mm 17 mm 1.3 kg319 mm 208 mm 14.95 mm 1 kg

Ausstattung - Kein Thunderbolt im ProBook 440 G8

Beim ProBook 440 G8 bleibt die Anzahl der Anschlüsse identisch zum Vorgänger, lediglich die Positionierung wurde verändert. Auch die Standards der USB-Ports wurden verbessert.

Linke Seite: Kensington-Lock, GigabitLAN, 1x USB-A 3.1 Gen1
Linke Seite: Kensington-Lock, GigabitLAN, 1x USB-A 3.1 Gen1
Rechte Seite: microSD, kombinierter Audioanschluss, HDMI, 2x USB-A 3.1 Gen1, 1x USB-C 3.1 Gen2
Rechte Seite: microSD, kombinierter Audioanschluss, HDMI, 2x USB-A 3.1 Gen1, 1x USB-C 3.1 Gen2

SDCardreader

Im Gegensatz zum ProBook 440 G6 besitzt das ProBook 440 G8 nun lediglich einen microSD-Kartenleser. Mit unserer Referenzspeicherkarte AV PRO microSD 128 GB V60 erreicht der Kartenleser sehr gute Schreib- und Leseraten, mit denen das HP-Notebook unser Testfeld anführen kann.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
  (AV PRO microSD 128 GB V60)
92 MB/s ∼100%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
77.1 MB/s ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Office
  (17.7 - 194, n=85, der letzten 2 Jahre)
68.8 MB/s ∼75% -25%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
22.2 MB/s ∼24% -76%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
  (AV PRO microSD 128 GB V60)
87 MB/s ∼100%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
81.9 MB/s ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (17.2 - 201, n=83, der letzten 2 Jahre)
79.1 MB/s ∼91% -9%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
28.3 MB/s ∼33% -67%

Kommunikation

Neben Bluetooth 5 unterstützt das ProBook 440 G8 nun auch WiFi 6. Mit unserem Referenzrouter liegen die Übertragungsraten aber auf dem selben Niveau wie im Vorgängermodell mit WiFi 5. Dieses Werte bestätigten sich auch nach mehren Durchläufen.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1481 (784min - 1552max) MBit/s ∼100% +95%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Wi-Fi 6 AX201
1234 (579min - 1368max) MBit/s ∼83% +63%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=269)
1156 MBit/s ∼78% +53%
Durchschnitt der Klasse Office
  (54.8 - 1775, n=114, der letzten 2 Jahre)
944 MBit/s ∼64% +25%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Wi-Fi 6 AX201
758 (682min - 804max) MBit/s ∼51%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Wireless-AC 9560
670 MBit/s ∼45% -12%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1466 (702min - 1533max) MBit/s ∼100% +128%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=269)
1247 MBit/s ∼85% +94%
Durchschnitt der Klasse Office
  (60.8 - 1722, n=115, der letzten 2 Jahre)
1010 MBit/s ∼69% +57%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Wi-Fi 6 AX201
784 (540min - 922max) MBit/s ∼53% +22%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Wi-Fi 6 AX201
643 (562min - 667max) MBit/s ∼44%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Wireless-AC 9560
633 MBit/s ∼43% -2%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155064265265165565163966066565463865165264364865064666766065960156261263665464462363365565963664962763368664361969365164854058862868082986691191991090189892291490092290588088688487288370214581511148515171410145614791487145014821466145014711461144614481453147414661460146314761484153314401466146614401457642652651655651639660665654638651652643648650646667660659601562612636654644623633655659636649627633686643619693651648540588628680829866911919910901898922914900922905880886884872883702145815111485151714101456147914871450148214661450147114611446144814531474146614601463147614841533144014661466144014577737757997546827097667137517927547737077497387587777647897547907577727537677687896938047711318128113251292131813211353133513281060943806130713681350134313321333133413521346109157973612601312128413581344132378415141489144715021463148315261480143315481527146214501504152614801552149112151545152314741503124914491524150214681528Tooltip
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø643 (562-667)
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø783 (540-922)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1442 (702-1533)
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø758 (682-804)
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1234 (579-1368)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1455 (784-1552)

Webcam

Auch das ProBook 440 G8 besitzt nur ein der weit verbreiteten, aber niedrig auflösenden, 0.9-MP-Webcams mit einer entsprechend mäßigen Bildqualität.

ColorChecker
26.8 ∆E
29.7 ∆E
33.5 ∆E
29.9 ∆E
33.5 ∆E
29.1 ∆E
23.6 ∆E
37.6 ∆E
19.9 ∆E
29.2 ∆E
18.9 ∆E
26 ∆E
37.8 ∆E
27.7 ∆E
20.4 ∆E
14.7 ∆E
25.4 ∆E
33.6 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
22.8 ∆E
28 ∆E
29.3 ∆E
9.2 ∆E
ColorChecker Dell Inspiron 14 7400-VY8JW: 25.04 ∆E min: 2.33 - max: 37.82 ∆E
ColorChecker
25.5 ∆E
22.7 ∆E
27.7 ∆E
25.9 ∆E
26.8 ∆E
18 ∆E
20.1 ∆E
36 ∆E
19.2 ∆E
24.7 ∆E
16.8 ∆E
19.7 ∆E
36.9 ∆E
23.3 ∆E
21.9 ∆E
13.1 ∆E
22.7 ∆E
27.4 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
22.9 ∆E
22.4 ∆E
23.2 ∆E
7 ∆E
ColorChecker HP ProBook 440 G8-2W1G4EA: 21.6 ∆E min: 2.33 - max: 36.95 ∆E
ColorChecker
2.9 ∆E
13.8 ∆E
9.5 ∆E
3.8 ∆E
10.3 ∆E
7.8 ∆E
12.1 ∆E
5.8 ∆E
18.6 ∆E
2.1 ∆E
10.6 ∆E
13.5 ∆E
6.4 ∆E
1.3 ∆E
18.2 ∆E
9.7 ∆E
16.9 ∆E
10.6 ∆E
2.3 ∆E
7.9 ∆E
9.1 ∆E
4.6 ∆E
6.1 ∆E
11.1 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE: 8.96 ∆E min: 1.28 - max: 18.65 ∆E

Sicherheit

Neben einem Fingerabdrucksensor, einem TMP-Modul und einer Infrarot-Kamera für Windows-Hello liefert HP das ProBook 440 G8 mit zahlreicher Sicherheitssoftware, wie beispielsweise dem HP Client Security Manager Gen6 aus.

Zubehör

Im Lieferumfang des HP-Notebooks befindet sich lediglich ein 45-Watt-Netzteil. Weiteres allgemeines Laptop-Zubehör lässt sich aber über die Herstellerwebseite beziehen.

Wartung

Die Bodenplatte des ProBook 440 G8 sitzt sehr fest, auch nachdem alle Schrauben an der Unterseite gelöst wurden. Ist das Notebook einmal geöffnet, sind der Arbeitsspeicher und die SSD erreichbar und lassen sich austauschen bzw. erweitern. In unserer Testkonfiguration ist ein RAM-Slot frei.

HP ProBook 440 G8 - Wartungsmöglichkeiten
HP ProBook 440 G8 - Wartungsmöglichkeiten

Garantie

HP gewährt Käufern des ProBook 440 G8 einen Garantiezeitraum von 24 Monaten. Dieser lässt sich kostenpflichtig erweitern.

Eingabegeräte - HP-Laptop mit guter Tastatur

Da die Eingabegeräte des HP ProBook 440 G8 unverändert bleiben, verweisen wir an dieser Stell auf den Testbericht des ProBook 440 G6.

HP ProBook 440 G8 - Eingabegeräte
HP ProBook 440 G8 - Eingabegeräte

Display - Mattes VA-Panel dürfte heller sein

Subpixel
Subpixel
Screenbleeding
Screenbleeding

Der Bildschirm des HP ProBook 440 G8 besteht aus einem 14 Zoll großen VA-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die maximale Helligkeit liegt mit durchschnittlich 230 cd/m² leicht unter dem Niveau der von uns gewählten Konkurrenz. Dasselbe gilt für die Ausleuchtung von 82 Prozent. HP verzichtet bei der Helligkeitsregelung auf den Einsatz von PWM, was Nutzern mit empfindlichen Augen entgegenkommt.

Neben dem hier eingesetzten Bildschirm werden noch jeweils ein VA-Panel mit 1.366 x 768 Bildpunkten und eines mit 1.920 x 1080 Bildpunkten sowie Touchfunktion angeboten.

226
cd/m²
237
cd/m²
208
cd/m²
242
cd/m²
253
cd/m²
221
cd/m²
212
cd/m²
237
cd/m²
237
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics AUO818B
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 253 cd/m² Durchschnitt: 230.3 cd/m² Minimum: 13.3 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 222 cd/m²
Kontrast: 872:1 (Schwarzwert: 0.29 cd/m²)
ΔE Color 5.35 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 3.75 | 0.64-98 Ø5.7
55% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
35% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
38.25% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
55.63% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
37.02% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.48
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
AU Optronics AUO818B, VA, 1920x1080, 14.00
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
LG Philips, LGD05F1, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Chi Mei CMN1411, IPS, 2560x1600, 14.50
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
LP140WFA-SPD2, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Display
3%
77%
3%
Display P3 Coverage
37.02
38.08
3%
65.82
78%
38.26
3%
sRGB Coverage
55.63
57.22
3%
97.4
75%
57.17
3%
AdobeRGB 1998 Coverage
38.25
39.37
3%
67.89
77%
39.57
3%
Response Times
3%
40%
11%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
43 ?(20, 23)
41.6 ?(22.8, 18.8)
3%
29 ?(2, 27)
33%
38.4 ?(19.6, 18.8)
11%
Response Time Black / White *
28 ?(15, 13)
27.2 ?(15.6, 11.6)
3%
15 ?(4, 11)
46%
24.8 ?(14.8, 10)
11%
PWM Frequency
Bildschirm
4%
33%
8%
Helligkeit Bildmitte
253
256
1%
360
42%
286
13%
Brightness
230
238
3%
327
42%
292
27%
Brightness Distribution
82
85
4%
83
1%
85
4%
Schwarzwert *
0.29
0.23
21%
0.45
-55%
0.17
41%
Kontrast
872
1113
28%
800
-8%
1682
93%
DeltaE Colorchecker *
5.35
6.2
-16%
2.04
62%
7.2
-35%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
17.08
18.2
-7%
4.69
73%
22.1
-29%
DeltaE Graustufen *
3.75
3.8
-1%
2.84
24%
5.2
-39%
Gamma
2.48 89%
2.5 88%
2.34 94%
2.52 87%
CCT
6446 101%
6643 98%
6360 102%
7086 92%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
35
36.1
3%
62
77%
36.3
4%
Color Space (Percent of sRGB)
55
56.9
3%
97
76%
56.9
3%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
5.2
0.92
5.4
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
3% / 4%
50% / 43%
7% / 8%

* ... kleinere Werte sind besser

Farbraumabdeckung (sRGB) - 55 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 55 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 35 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 35 Prozent

Unsere Messungen bescheinigen dem Display des HP ProBook 440 G8 ein vergleichsweise niedriges Kontrastverhältnis von 872:1 und einen durchschnittlichen Schwarzwert von 0,29 cd/m². Die Farbraumabdeckung liegt mit 55 Prozent (sRGB) und 35 Prozent (AdobeRGB) auf dem Niveau der Konkurrenz.

Die CalMAN-Analyse zeigt außerdem, das Farben bereits ab Werk sehr ausgeglichen und mit einer nur geringen DeltaE2000-Abweichung von 5,35 angezeigt werden.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung

Im Freien ist das matte Display de ProBook 440 G8 gerade hell genug, um Bildinhalte lesbar anzuzeigen. Dabei sollten aber schattige Plätze bevorzugt werden.

HP ProBook 440 G8 im Außeneinsatz
HP ProBook 440 G8 im Außeneinsatz
HP ProBook 440 G8 im Außeneinsatz
HP ProBook 440 G8 im Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
28 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 13 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 61 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
43 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20 ms steigend
↘ 23 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 61 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17025 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Das VA-Panel des HP-Notebooks ist sehr blickwinkelstabil. Lediglich aus sehr flachen Blickwinkeln von links und rechts wirkt das Bilder dunkler als es sein sollte.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Single-Channel-RAM macht sich bemerkbar

HP stattet das ProBook 440 G8 mit aktuellen Prozessoren von Intels Tiger-Lake-Generation aus. In Kombination mit verschiedenen Arbeits- und Massenspeicherkonfigurationen wird genug Leistung für Office-Anwendungen geboten.

Die integrierte Grafikeinheit der CPUs ist für weniger anspruchsvolle Grafikanwendungen geeignet, optional wird das Notebook von HP aber auch mit einer Nvidia GeForce MX450 angeboten.

HP ProBook 440 G8 - CPUz
HP ProBook 440 G8 - CPUz
HP ProBook 440 G8 - CPUz
HP ProBook 440 G8 - CPUz
HP ProBook 440 G8 - GPUz
HP ProBook 440 G8 - HWInfo
 
 

Prozessor

Der hier eingesetzte Intel Core i7-1165G7 ist ein Vierkernprozessor der bis zu acht Aufgaben gleichzeitig bearbeiten kann. Die Taktraten liegen dabei zwischen 2,8 und 4,7 GHz, wobei die tatsächliche Leistung auch vom eingestellten TDP abhängt. HP konfiguriert die CPU mit einem PL1 von 14 Watt und einem PL2 von 17 Watt. Damit liegt die Performance auf einem mittleren Niveau in unserem Testfeld.

Unser Cinebench-R15-Dauerlasttest zeigt zudem, dass die Leistung der CPU bei langer Last um circa 8 Prozent einbricht. Auch dieser Wert entspricht dem Mittelfeld vergleichbarer Geräte.

055110165220275330385440495550605660715770825880935990714.13691.35672.78677.94682.57671.69677.75663.29666.56663.28678.39662.84668.75662.67661.88667.18672.47674.56655.33667.37660.95664.26660.28654.88660.24572.2538.51538.28536.93539.42538.62537.71538.5539.08538.05537.49537.83536.59535.02537.49535.25535.69536.93537.27536.37536.81536.37536.82535.47537.49537.71533.79536.03533.9535.69536.93534.68535.81537.71533.79532.35536.25536.47534.91529.49521.08535.91535.81524.18535.02531.58534.57522.25519.49533.79525.69533.35524.93534.35520.77757.62724.17708.93686.87673.67662.88666.66681.01672.08659.11676.34663.21678.14679.02680.3665.24671.91725.4771.75770.83772.92767.37768.74771.53772.021006.9951.43959.95953.49954.54956.85957.85954.43950.21957.95956.27954.06954.52953.65956.8954.79952.43951.11957.53956.82911.81883.45873.9880.53877.46959.46856.22790.87752.9688.11667.99662.64664.58664.69662.69672.54669.85662.59672.55664.64667.47667.31660.71668.76670.12673.85663.64665.35661.91665.49655.85667.99671.58651.04667.88667.85660.88661.97666.24665.95635.98658.86655.57670.6666.48652.2665.75666.2667.43661.52670.92666.69662.9666.73670.76Tooltip
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA Intel Core i7-1165G7: Ø670 (654.88-714.13)
HP ProBook 440 G6-5TK01EA Intel Core i7-8565U: Ø535 (519.49-572.2)
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW Intel Core i7-1165G7: Ø709 (659.11-772.92)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE Intel Core i7-1165G7: Ø943 (873.9-1006.9)
Acer SF514-55T Intel Core i7-1165G7: Ø679 (635.98-959.46)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
583 Points ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
582 Points ∼100% +2%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
569 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (471 - 588, n=66)
553 Points ∼95% -3%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
519 Points ∼89% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (191 - 606, n=119, der letzten 2 Jahre)
448 Points ∼77% -21%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
2411 Points ∼100% +40%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
2167 Points ∼90% +26%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
2108 Points ∼87% +22%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1285 - 2657, n=66)
1972 Points ∼82% +14%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
1726 Points ∼72%
Durchschnitt der Klasse Office
  (159 - 3672, n=120, der letzten 2 Jahre)
1721 Points ∼71% 0%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
226 Points ∼100% +1%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
224 Points ∼99%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
218 Points ∼96% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (158 - 230, n=60)
215 Points ∼95% -4%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
210 Points ∼93% -6%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U
180 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Office
  (75 - 230, n=122, der letzten 2 Jahre)
175 Points ∼77% -22%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
1007 (873.9min - 1006.9max) Points ∼100% +41%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
960 (672.4min - 695.53max) Points ∼95% +34%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (599 - 1027, n=68)
855 Points ∼85% +20%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
773 (659.11min - 772.92max) Points ∼77% +8%
Durchschnitt der Klasse Office
  (134 - 1614, n=126, der letzten 2 Jahre)
739 Points ∼73% +4%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
714 (654.88min - 714.13max) Points ∼71%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U
593 (540min - 585.81max) Points ∼59% -17%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U
820.9 Seconds * ∼100% -18%
Durchschnitt der Klasse Office
  (302 - 3319, n=111, der letzten 2 Jahre)
797 Seconds * ∼97% -15%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
696 Seconds * ∼85%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
660 Seconds * ∼80% +5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (468 - 958, n=65)
612 Seconds * ∼75% +12%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
600 Seconds * ∼73% +14%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
495 Seconds * ∼60% +29%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
5387 MIPS ∼100% 0%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
5377 MIPS ∼100%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
5326 MIPS ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (4625 - 5507, n=65)
5209 MIPS ∼97% -3%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
5146 MIPS ∼96% -4%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U
4760 MIPS ∼88% -11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2389 - 5565, n=111, der letzten 2 Jahre)
4442 MIPS ∼82% -17%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
26885 MIPS ∼100% +34%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
23087 MIPS ∼86% +15%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (15556 - 27405, n=65)
22979 MIPS ∼85% +14%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
22004 MIPS ∼82% +9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4963 - 43914, n=111, der letzten 2 Jahre)
20770 MIPS ∼77% +3%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
20118 MIPS ∼75%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U
17348 MIPS ∼65% -14%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
1589 Points ∼100% +5%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
1575 Points ∼99% +4%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
1556 Points ∼98% +3%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
1514 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (882 - 1595, n=64)
1514 Points ∼95% 0%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1648, n=107, der letzten 2 Jahre)
1172 Points ∼74% -23%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
5926 Points ∼100% +24%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
5649 Points ∼95% +19%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1821 - 5926, n=64)
5145 Points ∼87% +8%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
4969 Points ∼84% +4%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
4760 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6502, n=107, der letzten 2 Jahre)
3979 Points ∼67% -16%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
7.34 fps ∼100% +34%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
6.37 fps ∼87% +16%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1.39 - 8.47, n=65)
6.34 fps ∼86% +15%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
5.58 fps ∼76% +2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1.15 - 11.1, n=110, der letzten 2 Jahre)
5.52 fps ∼75% +1%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
5.49 fps ∼75%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U
4.52 fps ∼62% -18%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Office
  (21.5 - 180, n=101, der letzten 2 Jahre)
61.3 s * ∼100% -9%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
56.4 s * ∼92%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
50.9 s * ∼83% +10%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
49.4 s * ∼81% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (21.5 - 88.1, n=63)
48.6 s * ∼79% +14%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
21.5 s * ∼35% +62%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.542 - 1.578, n=106, der letzten 2 Jahre)
0.692 sec * ∼100% -21%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (0.552 - 1.002, n=65)
0.591 sec * ∼85% -3%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7
0.577 sec * ∼83% -1%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7
0.572 sec * ∼83%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
0.565 sec * ∼82% +1%
Acer SF514-55T
Intel Core i7-1165G7
0.554 sec * ∼80% +3%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
714 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
77 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
224 Points
Hilfe

System Performance

Im PCMark-10-Test zur Bewertung der Systemperformance erreicht das ProBook 440 G8 nur einen der unteren Plätze in unserem Testfeld. In den Einzeldisziplinen "Essentials" und "Digital Content Creation" reicht es allerdings für das Mittelfeld. Im Alltag lief das HP-Notebook stets flüssig und zeigte keine Mikroruckler oder ähnliches.

Welche Leistung von anderen Notebooks zu erwarten ist, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Score
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
5014 Points ∼100% +9%
Acer SF514-55T
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
4972 Points ∼99% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4531 - 5454, n=42)
4967 Points ∼99% +8%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
GeForce MX350, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4855 Points ∼97% +6%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lite-On CL1-8D512
4597 Points ∼92%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1900 - 5690, n=117, der letzten 2 Jahre)
4321 Points ∼86% -6%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
4015 Points ∼80% -13%
Essentials
Acer SF514-55T
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
10113 Points ∼100% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (8997 - 11505, n=42)
10058 Points ∼99% +12%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
9852 Points ∼97% +10%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lite-On CL1-8D512
8997 Points ∼89%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4469 - 10608, n=117, der letzten 2 Jahre)
8678 Points ∼86% -4%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
GeForce MX350, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
8026 Points ∼79% -11%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
7897 Points ∼78% -12%
Productivity
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
GeForce MX350, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
8623 Points ∼100% +33%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
7230 Points ∼84% +12%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
6810 Points ∼79% +5%
Acer SF514-55T
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
6745 Points ∼78% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (5570 - 7136, n=42)
6733 Points ∼78% +4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2917 - 9512, n=117, der letzten 2 Jahre)
6687 Points ∼78% +3%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lite-On CL1-8D512
6480 Points ∼75%
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
5101 Points ∼100% +13%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4083 - 5550, n=42)
4922 Points ∼96% +9%
Acer SF514-55T
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
4891 Points ∼96% +8%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lite-On CL1-8D512
4522 Points ∼89%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
GeForce MX350, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4489 Points ∼88% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1270 - 5878, n=117, der letzten 2 Jahre)
3850 Points ∼75% -15%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
3076 Points ∼60% -32%
PCMark 10 Score
4597 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Im Test mit LatencyMon zeigt das HP ProBook 440 G8 deutlich erhöhte Unterbrechungszeiten. Damit ist es nicht für Echtzeitanwendungen geeignet.

LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Treiber
LatencyMon - Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lite-On CL1-8D512
7865.4 μs * ∼100%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
GeForce MX350, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2377.1 μs * ∼30% +70%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
948.3 μs * ∼12% +88%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

HP verbaut in unserer Testkonfiguration eine 512 GB fassende SSD. Diese erreicht durchschnittliche Schreib- und Leseraten deutlich unter dem Niveau der von uns gewählten Vergleichsgeräte.

Welche Leistung andere Massenspeicher bieten, lässt sich in unserer HDD-/SSD-Benchmarkliste nachlesen.

HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Lite-On CL1-8D512
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
Durchschnittliche Lite-On CL1-8D512
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
26%
130%
51%
37%
Write 4K
122.4
117.6
-4%
127
4%
129.3
6%
119 ?(102 - 132, n=3)
-3%
Read 4K
24.99
32.61
30%
42.72
71%
47.38
90%
35.6 ?(25 - 45.6, n=3)
42%
Write Seq
652.6
526.8
-19%
2025
210%
760
16%
1099 ?(653 - 1511, n=3)
68%
Read Seq
1686
2181
29%
2205
31%
1699
1%
1806 ?(1686 - 1890, n=3)
7%
Write 4K Q32T1
298.9
507.5
70%
465
56%
488.8
64%
390 ?(299 - 496, n=3)
30%
Read 4K Q32T1
266.2
352.1
32%
376.4
41%
407.5
53%
371 ?(266 - 525, n=3)
39%
Write Seq Q32T1
460.9
526.3
14%
3020
555%
1244
170%
965 ?(461 - 1505, n=3)
109%
Read Seq Q32T1
1998
3135
57%
3478
74%
2127
6%
1998 ?(1988 - 2008, n=3)
0%
Write 4K Q8T8
526.6
Read 4K Q8T8
721.9
AS SSD
105%
365%
192%
76%
Seq Read
1680.7
1982.61
18%
2891.04
72%
1825.97
9%
1794 ?(1681 - 1923, n=3)
7%
Seq Write
210.05
493.65
135%
1397.76
565%
891.68
325%
706 ?(210 - 1065, n=3)
236%
4K Read
24.86
31.17
25%
56.1
126%
52.38
111%
24.8 ?(24.3 - 25.4, n=3)
0%
4K Write
73.57
119.73
63%
138.44
88%
136.93
86%
92.5 ?(73.6 - 102, n=3)
26%
4K-64 Read
291.49
724.27
148%
1137.08
290%
696.63
139%
379 ?(291 - 478, n=3)
30%
4K-64 Write
135.21
499.48
269%
1904.43
1308%
988.03
631%
472 ?(135 - 717, n=3)
249%
Access Time Read *
0.078
0.067
14%
0.052
33%
0.067
14%
0.069 ?(0.053 - 0.078, n=3)
12%
Access Time Write *
0.152
0.047
69%
0.022
86%
0.026
83%
0.134 ?(0.124 - 0.152, n=3)
12%
Score Read
484
954
97%
1482
206%
932
93%
584 ?(484 - 696, n=3)
21%
Score Write
230
669
191%
2183
849%
1214
428%
635 ?(230 - 904, n=3)
176%
Score Total
895
2040
128%
4359
387%
2591
189%
1469 ?(895 - 1785, n=3)
64%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
66% / 72%
248% / 266%
122% / 132%
57% / 59%

* ... kleinere Werte sind besser

Lite-On CL1-8D512
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1998 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 460.9 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 266.2 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 298.9 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1686 MB/s
CDM 5 Write Seq: 652.6 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 24.99 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 122.4 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010020030040050060070080090010001100120013001400150016001700180019001841.31956.011971.781972.621976.361977.231978.031978.481978.871979.111979.111979.111979.321979.321979.531979.951980.761980.761980.761980.971981.61981.621981.811982.041982.651983.071983.281983.281983.281983.921984.121984.741984.741984.971985.161985.391985.391985.391985.811986.431986.641987.471987.681988.941989.781990.21990.621990.621993.131993.13Tooltip
: Ø1980 (1841.3-1993.13)

Grafikkarte

Im HP ProBook 440 G8 ist die interne Grafikeinheit der CPU für die Darstellung von Bildinhalten verantwortlich. Die hier eingesetzte Intel Iris Xe Graphics G7 profitiert von einer Dual-Channel-Konfiguration des Arbeitsspeichers. Die 16 GB RAM unserer Testkonfiguration werden allerdings im Singel-Channel betrieben. Dementsprechend fallen auch die Ergebnisse in den Benchmarks niedriger aus, als bei anderen Geräten mit dieser Grafikeinheit.

Wie andere Grafikeinheiten in unseren Tests abschneiden konnten, ist in unserer GPU-Benchmarkliste aufgeführt.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Acer SF514-55T
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
7001 Points ∼100% +25%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4841 - 7090, n=64)
6432 Points ∼92% +15%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
NVIDIA GeForce MX350, Intel Core i7-1165G7
6208 Points ∼89% +11%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6067 Points ∼87% +8%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
5617 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Office
  (599 - 11538, n=118, der letzten 2 Jahre)
3844 Points ∼55% -32%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
1815 Points ∼26% -68%
3DMark
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Acer SF514-55T
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
31380 Points ∼100% +58%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (19487 - 38040, n=55)
27301 Points ∼87% +38%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
19806 Points ∼63%
Durchschnitt der Klasse Office
  (3280 - 30980, n=98, der letzten 2 Jahre)
16303 Points ∼52% -18%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
9599 Points ∼31% -52%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Acer SF514-55T
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
5774 Points ∼100% +79%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (3113 - 5909, n=70)
4930 Points ∼85% +53%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
NVIDIA GeForce MX350, Intel Core i7-1165G7
4371 Points ∼76% +35%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
3749 Points ∼65% +16%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
3229 Points ∼56%
Durchschnitt der Klasse Office
  (449 - 8114, n=115, der letzten 2 Jahre)
2641 Points ∼46% -18%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
1191 Points ∼21% -63%
2560x1440 Time Spy Graphics
Acer SF514-55T
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1614 Points ∼100% +55%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
NVIDIA GeForce MX350, Intel Core i7-1165G7
1595 Points ∼99% +53%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (994 - 1819, n=69)
1461 Points ∼91% +40%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1179 Points ∼73% +13%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1042 Points ∼65%
Durchschnitt der Klasse Office
  (194 - 2886, n=96, der letzten 2 Jahre)
906 Points ∼56% -13%
3DMark 11 Performance
5537 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
14028 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2750 Punkte
3DMark Time Spy Score
1162 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Auch in Spielen macht sich die fehlende Dual-Channel-Konfiguration des Arbeitsspeichers bemerkbar. Zwar lassen sich ältere Titel durchaus noch flüssig darstellen, in FullHD und auf höheren Grafikstufen gehen die Bildwiederholraten aber schnell nach unten. Das HP ProBook 440 G8 eignet sich daher nur für ältere Spiele oder Titel mit geringem Anspruch an die Grafikleistung.

Welche Leistung in weiteren Titeln erwartet werden kann, lässt sich in unserer GPU-Spieleliste nachlesen.

The Witcher 3 - 1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (21.4 - 67, n=61)
53.1 fps ∼100% +61%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX350
41.9 fps ∼79% +27%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
41.6 (35min - 47max) fps ∼78% +26%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.7 - 76.3, n=56, der letzten 2 Jahre)
38 fps ∼72% +16%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
32.9 fps ∼62%
Final Fantasy XV Benchmark - 1920x1080 Standard Quality
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (12.2 - 27.6, n=46)
21 fps ∼100% +72%
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX350
20.4 fps ∼97% +67%
Durchschnitt der Klasse Office
  (6.6 - 38.3, n=38, der letzten 2 Jahre)
17.9 fps ∼85% +47%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
12.2 fps ∼58%
Far Cry 5 - 1920x1080 Medium Preset AA:T
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX350
25 fps ∼100% +79%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (14 - 31, n=20)
23 fps ∼92% +64%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10 - 46, n=31, der letzten 2 Jahre)
18.8 fps ∼75% +34%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
14 fps ∼56%
Dota 2 Reborn - 1920x1080 high (2/3)
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX350
77.6 (65.8min) fps ∼100% +148%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (31.3 - 88.1, n=69)
46.9 fps ∼60% +50%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
39.7 (28.6min) fps ∼51% +27%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5.7 - 113, n=113, der letzten 2 Jahre)
37.1 fps ∼48% +19%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
31.3 (23.6min) fps ∼40%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U, Intel UHD Graphics 620
19.7 (18.2min) fps ∼25% -37%
X-Plane 11.11 - 1920x1080 med (fps_test=2)
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX350
56.8 fps ∼100% +217%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (17.9 - 69.5, n=73)
34.8 fps ∼61% +94%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
34.4 fps ∼61% +92%
Durchschnitt der Klasse Office
  (3.96 - 80.7, n=110, der letzten 2 Jahre)
25.7 fps ∼45% +44%
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Intel Core i7-8565U, Intel UHD Graphics 620
22.7 fps ∼40% +27%
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
17.9 fps ∼32%
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 53.3 32.9 12 fps
Dota 2 Reborn (2015) 75.9 51 31.3 29.7 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 25.5 12.2 fps
X-Plane 11.11 (2018) 15.8 17.9 17.3 fps
Far Cry 5 (2018) 29 14 fps

Emissionen - Leise Lüfter und schwache Lautsprecher

Geräuschemissionen

Geräuschcharakteristik
Geräuschcharakteristik

Der Lüfter des ProBook 440 G8 ist mit einem Geräuschpegel von maximal 36,2 dB(A) hörbar, aber nicht störend. Das gleichmäßige Geräusch tritt auch nur unter Last auf. Im Office-Betrieb ist das HP-Notebook lautlos. Weitere Nebengeräusche, wie Spulenfiepen oder ähnliches, konnten wir bei unserem Testgerät nicht feststellen.

Lautstärkediagramm

Idle
26 / 26 / 26 dB(A)
Last
36.2 / 34.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 26 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2025.221.825.125.22526.230.131.326.23126.728.831.326.74020.824.125.820.85026.82926.526.86320.322.42120.38021.821.420.221.810022.822.220.922.812517.517.614.317.516017.416.914.417.420018.817.813.318.825018.216.713.118.231519.419.418.619.440021.821.518.321.850021.621.312.321.663021.621.511.921.68002321.511.723100026.824.911.826.8125024.723.112.524.7160026.124.51226.1200026.224.412.526.2250026.724.912.926.731502321.51323400024.223.113.224.2500024.121.913.624.163002118.613.721800019.717.514.119.71000020.819.814.920.8125001816.814181600013.713.512.813.7SPL36.234.625.536.2N2.320.72.3median 21.6median 21.5median 13.2median 21.6Delta2.62.41.22.634.134.836.434.838.628.228.327.827.228.530.832.432.631.53328.729.827.128.629.82424.124.424.526.623.423.626.224.330.622.923.423.92225.724.625.926.525.527.823.823.623.623.624.62423.32624.524.92323.32822.523.124.224.423.123.223.821.520.721.321.921.821.620.820.220.821.420.820.720.320.520.720.720.419.719.420.821.120.319.2192120.919.818.618.220.922.220.918.717.422.32220.818.51722.421.22017.816.521.522.520.717.916.222.52220.917.615.622.222.419.216.215.721.81917.215.715.618.917.216.315.515.417.416.615.815.615.516.715.715.515.515.315.715.415.515.315.215.515.115.21514.915.233.131.830.229.433.11.81.61.41.31.8median 21.5median 20.7median 18.6median 17.4median 21.51.50.92.83.41.5hearing rangehide median Fan NoiseHP ProBook 440 G8-2W1G4EAHP ProBook 440 G6-5TK01EA

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Laut unseren Messungen erwärmen sich die Oberflächen des ProBook 440 G8 auf bis zu 42,5 °C unter Last. Der wärmste Punkt liegt dabei an der Unterseite hinten rechts. Die Temperaturen der Handballenauflagen bleiben jederzeit moderat, wodurch sich das Notebook jederzeit problemlos benutzen lässt.

Während unseres circa einstündigen Dauerstresstests steigen die Temperaturen im Inneren auf bis zu 97 °C. Die Taktraten sinken dabei auf einen Durchschnittswert von circa 1,5 GHz, womit der Basistakt unterschritten wurde. Das HP-Notebook lies sich aber weiterhin bedienen und stabilisierte sich nach dem Ende des Tests schnell. Da eine solche Belastung im Alltag nahezu ausgeschlossen ist, müssen Nutzer nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen.

Max. Last
 30.5 °C32.1 °C36.8 °C 
 27.7 °C34.2 °C34.8 °C 
 23.9 °C24.6 °C27.1 °C 
Maximal: 36.8 °C
Durchschnitt: 30.2 °C
42.5 °C37.9 °C27.7 °C
38.1 °C32.7 °C24.4 °C
24.4 °C23.8 °C23.9 °C
Maximal: 42.5 °C
Durchschnitt: 30.6 °C
Netzteil (max.)  30.5 °C | Raumtemperatur 21.4 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.5 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.5 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 27.9 °C (+0.8 °C).
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher des HP ProBook 440 G8 bieten eine mittlere Lautstärke und ein auf höhere Töne ausgeprägtes Klangspektrum. Damit lassen sich Sprachinhalte zwar gut wiedergeben, für den Konsum von beispielsweise Musik sind sie aber nicht geeignet.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2020.825.120.82526.231.326.23126.631.326.64020.125.820.15027.326.527.36319.92119.98021.620.221.610022.820.922.81251814.31816026.314.426.32003213.33225030.713.130.731545.718.645.740058.818.358.850059.512.359.563062.411.962.480059.411.759.4100061.711.861.7125065.712.565.7160066.81266.8200069.412.569.4250067.612.967.6315068.71368.7400071.113.271.150007113.671630070.613.770.6800073.214.173.21000076.814.976.81250071.61471.61600062.912.862.9SPL81.625.581.6N48.10.748.1median 62.9median 13.2median 62.9Delta12.41.212.435.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseHP ProBook 440 G8-2W1G4EAApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.76 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 82% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 13% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 80% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 15% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Akkulaufzeit dürfte besser sein

Energieaufnahme

Mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 6,2 Watt im Idle-Betrieb und 34,7 Watt unter Last zeigt das ProBook 440 G8 einen durchschnittlichen Energiebedarf. Das mitgelieferte Ladegerät bietet eine Ausgangsleistung von 45 Watt und ist damit ausreichend hoch dimensioniert.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 2.1 Watt
Idledarkmidlight 4 / 6.2 / 7.5 Watt
Last midlight 34.7 / 34 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, Lite-On CL1-8D512, VA, 1920x1080, 14.00
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
i7-8565U, UHD Graphics 620, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
i7-1165G7, GeForce MX350, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR, IPS, 2560x1600, 14.50
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
1%
-29%
-19%
-28%
-23%
Idle min *
4
2.98
25%
3.1
22%
3.6
10%
4.35 ?(2.2 - 9.8, n=64)
-9%
4.07 ?(1.3 - 9.9, n=118, der letzten 2 Jahre)
-2%
Idle avg *
6.2
5.4
13%
7.3
-18%
7
-13%
7.64 ?(4.8 - 16.4, n=64)
-23%
7.43 ?(3.5 - 17.4, n=118, der letzten 2 Jahre)
-20%
Idle max *
7.5
7.9
-5%
9
-20%
9.1
-21%
9.31 ?(5.8 - 16.9, n=64)
-24%
9.22 ?(4.8 - 22.5, n=118, der letzten 2 Jahre)
-23%
Last avg *
34.7
34.5
1%
47
-35%
27.2
22%
38.4 ?(12.5 - 54.3, n=64)
-11%
37.7 ?(8.2 - 85.6, n=116, der letzten 2 Jahre)
-9%
Last max *
34
43.3
-27%
65.4
-92%
65.2
-92%
59.2 ?(30.1 - 99.3, n=64)
-74%
54.3 ?(11.4 - 131, n=118, der letzten 2 Jahre)
-60%
Witcher 3 ultra *
46

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das Notebook von HP ein Laufzeit von siebeneinhalb Stunden. Damit hält es nicht so lange durch wie vergleichbare Konkurrenzgeräte. Das ProBook 440 G8 unterstützt zudem schnelles Laden des Akkus. Dafür ist aber ein 65-Watt-Netzteil notwendig.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
7h 30min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness
6h 19min
Last (volle Helligkeit)
3h 31min
HP ProBook 440 G8-2W1G4EA
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 45 Wh
HP ProBook 440 G6-5TK01EA
i7-8565U, UHD Graphics 620, 45 Wh
Dell Inspiron 14 7400-VY8JW
i7-1165G7, GeForce MX350, 52 Wh
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 45 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
-8%
-3%
-9%
-15%
WLAN
450
504
12%
438
-3%
505
12%
521 ?(241 - 1124, n=120, der letzten 2 Jahre)
16%
Last
211
151
-28%
150
-29%
116 ?(54 - 359, n=71, der letzten 2 Jahre)
-45%

Pro

+ stabiles Gehäuse
+ gute Wartungsmöglichkeiten
+ gute Eingabegeräte
+ leiser Betrieb

Contra

- RAM nur in Single-Channel-Konfiguration
- WiFi 6 wird nicht ausgenutzt
- kein Thunderbolt-Anschluss

Fazit - HPs ProBook 440 G8 ist ein solides Notebook

Im Test: HP ProBook 440 G8. Testgerät zur Verfügung gestellt von: notebooksbilliger
Im Test: HP ProBook 440 G8. Testgerät zur Verfügung gestellt von: notebooksbilliger

Das HP ProBook 440 bleibt auch in der 8. Generation seinem Konzept treu. Die Verarbeitung ist solide und die Systemleistung für den Alltag mehr als ausreichend. Letztere lässt sich durch die guten Wartungsmöglichkeiten noch optimieren, indem ein zweiter RAM-Baustein für den Dual-Channel-Betrieb eingesetzt wird. Auch die Eingabegeräte sind für die häufige Nutzung gut geeignet.

HP verbessert im ProBook 440 G8 mit Tiger-Lake-CPU die Systemleistung, kann aber nur gerade so mit der Konkurrenz mithalten.

Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz entscheiden Details über den Kauf. Nutzer, die Wert auf eine möglichst lange Akkulaufzeit legen, sehen sich lieber nach Alternativen um. Auch, dass das mitgelieferte Netzteil für die Schnellladefunktion nicht ausreicht, ist unschön. Wenn diese Dinge aber nicht weiter stören, ist das HP ProBook 440 G8 einen genaueren Blick wert.

Preis und Verfügbarkeit

Das HP ProBook 440 G8 ist in der hier getesteten Ausstattungsvariante für circa 1.100 Euro bei Notebooksbilliger erhältlich. Mit Nvidia GeForce MX450 kostet das ProBook 440 G8 direkt bei HP derzeit 1.430 Euro.

HP ProBook 440 G8-2W1G4EA - 08.05.2021 v7
Mike Wobker

Gehäuse
84 / 98 → 85%
Tastatur
77%
Pointing Device
95%
Konnektivität
56 / 80 → 70%
Gewicht
70 / 20-75 → 92%
Akkulaufzeit
77%
Display
79%
Leistung Spiele
59 / 78 → 75%
Leistung Anwendungen
86 / 95 → 91%
Temperatur
94%
Lautstärke
96%
Audio
65%
Kamera
28 / 85 → 33%
Durchschnitt
74%
83%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments