Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Laptop: Intel Tiger-Lake Quad-Core schlägt AMD Sechskerner

Günstiger TrackPoint-Tiger. Deutlich nach der AMD-Ryzen-4000-Variante schickt Lenovo das Intel-Modell des ThinkPad E14 Gen 2 auf den Markt. Der neue ThinkPad-Laptop hat erstmals Thunderbolt mit an Bord und überzeugt in unserem Test mit einer sehr guten CPU-Leistung.

Als Lenovo vor ein paar Monaten den Small-Business-Laptop ThinkPad E14 Gen 2 mit AMD Ryzen 4000 auf den Markt brachte, resultierte das in einem interessanten Dualismus: Mit Intel-CPUs gab es nur das Lenovo ThinkPad E14 Gen 1, das noch ein älteres, weniger kompaktes Gehäuse nutzte. So wurden ThinkPad E14 Gen 2 und E14 Gen 1 parallel verkauft.

Diese etwas paradoxe Situation hat Lenovo erst vor kurzem beendet, indem man das ThinkPad E14 Gen 2 nun auch mit Intel-CPUs auf den Markt gebracht hat. Genauer gesagt, mit Intel Tiger-Lake. Dementsprechend enthält unser Testgerät den Intel Core i7-1165G7. Zur weiteren Ausstattung gehören 16 GB RAM und eine 512-GB-SSD. Eine dedizierte GPU ist bei diesem Modell nicht verbaut.

Weil das Gehäuse identisch zum Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 AMD ist, überspringen wir die Teilbereiche Gehäuse, Ausstattung und Eingabegeräte und steigen direkt beim Bildschirm ein. Details zu diesen Themen finden sich im ersten Testbericht zum E14 Gen 2.

Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE (ThinkPad E14 Gen2 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, 47 W PL2 / Short Burst, 35 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-3200, 1x SO-DIMM, single channel
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, LP140WFA-SPD2, IPS LED, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX, 512 GB 
, M.2 2242, PCIe-NVMe, 1x M.2 2280 Slot frei, 434 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC3287
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 4.0 40 Gbps, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm Audio, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 324 x 220
Akku
45 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p w/ThinkShutter & Infrared
Sonstiges
Lautsprecher: 2W Stereo, Tastatur: 6row Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65 W USB-C Charger, Lenovo Vantage, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.595 kg, Netzteil: 344 g
Preis
1029 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85.1 %
01.2021
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1080
84.5 %
03.2020
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1080
85.6 %
08.2020
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
R5 4500U, Vega 6
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1080
83.2 %
07.2020
HP ProBook 445 G7 175W4EA
R5 4500U, Vega 6
1.6 kg18 mm14.00"1920x1080
83 %
10.2019
Dell Latitude 3400
i3-8145U, UHD Graphics 620
1.7 kg18.65 mm14.00"1920x1080

Größenvergleich

330.3 mm 238 mm 18.65 mm 1.7 kg325 mm 232 mm 17.9 mm 1.6 kg324 mm 238 mm 18 mm 1.6 kg324 mm 220 mm 17.9 mm 1.6 kg
links: Thunderbolt 4, USB A 3.0, HDMI, 3.5 mm Audio
links: Thunderbolt 4, USB A 3.0, HDMI, 3.5 mm Audio
rechts: USB A 2.0, RJ45-Ethernet, Kensington-Lock
rechts: USB A 2.0, RJ45-Ethernet, Kensington-Lock
Networking
iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1481 (784min - 1552max) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1264 (638min - 1336max) MBit/s ∼85% -15%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=322)
1162 MBit/s ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Office
  (87 - 1775, n=111, der letzten 2 Jahre)
955 MBit/s ∼64% -36%
Dell Latitude 3400
Intel Wireless-AC 9560
642 (490min - 685max) MBit/s ∼43% -57%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
640 (581min - 690max) MBit/s ∼43% -57%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
557 (527min - 581max) MBit/s ∼38% -62%
iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1466 (702min - 1533max) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1339 (617min - 1491max) MBit/s ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=322)
1261 MBit/s ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (100 - 1716, n=112, der letzten 2 Jahre)
1029 MBit/s ∼70% -30%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
935 (472min - 956max) MBit/s ∼64% -36%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
817 (738min - 851max) MBit/s ∼56% -44%
Dell Latitude 3400
Intel Wireless-AC 9560
658 (605min - 676max) MBit/s ∼45% -55%
702802902100211021202130214021502Tooltip
; iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12; iperf 3.1.3: Ø1442 (702-1533)
; iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12; iperf 3.1.3: Ø1455 (784-1552)
ColorChecker
2.9 ∆E
13.8 ∆E
9.5 ∆E
3.8 ∆E
10.3 ∆E
7.8 ∆E
12.1 ∆E
5.8 ∆E
18.6 ∆E
2.1 ∆E
10.6 ∆E
13.5 ∆E
6.4 ∆E
1.3 ∆E
18.2 ∆E
9.7 ∆E
16.9 ∆E
10.6 ∆E
2.3 ∆E
7.9 ∆E
9.1 ∆E
4.6 ∆E
6.1 ∆E
11.1 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE: 8.96 ∆E min: 1.28 - max: 18.65 ∆E

Full-HD-Display im Lenovo-Notebook weiterhin mit enttäuschender Farbraumabdeckung

Subpixel-Matrix Lenovo ThinkPad E14 Gen 2
Subpixel-Matrix Lenovo ThinkPad E14 Gen 2
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)

Verglichen mit dem Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 AMD und dem ThinkPad E14 Gen 1 führt Lenovo zwei neue 14-Zoll-LCD-Optionen ein. Damit gibt es insgesamt vier verschiedene Displays - alle sind matt und haben eine Auflösung von 1.920 x 1.080 (Full-HD):

  • Full-HD mit 220 cd/m², TN, non-Touch, 45 % NTSC
  • Full HD mit 250 cd/m², IPS, non-Touch, 45 % NTSC
  • Full-HD mit 300 cd/m², IPS, Touch, 45 % NTSC
  • Full-HD mit 300 cd/m², IPS, non-Touch, 72 % NTSC

Neu sind der Touchscreen und das Display mit besserer Farbraumabdeckung. Leider enthält unser Testmodell die zweite Option, das 250-cd/m²-Display, das wir auch schon von den anderen E14-Varianten kennen. Wenigstens erreicht es in unseren Messungen mit durchschnittlich 292 cd/m² einen höheren Wert. Allerdings bleibt die Displayhelligkeit ein wesentliches Abgrenzungsmerkmal zur ThinkPad T-Serie, die oft mit 400-cd/m²-LCDs ausgestattet ist.

318
cd/m²
307
cd/m²
300
cd/m²
304
cd/m²
286
cd/m²
286
cd/m²
283
cd/m²
273
cd/m²
270
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LP140WFA-SPD2
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 318 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 291.9 cd/m² Minimum: 3.1 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 292 cd/m²
Kontrast: 1682:1 (Schwarzwert: 0.17 cd/m²)
ΔE Color 7.2 | 0.59-29.43 Ø5.4, calibrated: 5.4
ΔE Greyscale 5.2 | 0.64-98 Ø5.6
56.9% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
36.3% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
39.57% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
57.2% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
38.26% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.52
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
LP140WFA-SPD2, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
NV140FHM-N48, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
B140HAN05.7, a-Si IPS LED, 1920x1080, 14.00
HP ProBook 445 G7 175W4EA
BOE0868, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 3400
BOE NV14N4H, IPS, 1920x1080, 14.00
Display
5%
0%
4%
5%
Display P3 Coverage
38.26
40.31
5%
38.16
0%
39.92
4%
40.68
6%
sRGB Coverage
57.2
60
5%
57.2
0%
59.6
4%
59.3
4%
AdobeRGB 1998 Coverage
39.57
41.65
5%
39.42
0%
41.25
4%
42.03
6%
Response Times
-47%
-16%
-13%
-42%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
38.4 ?(19.6, 18.8)
52 ?(26, 26)
-35%
46.4 ?(23.2, 23.2)
-21%
40 ?(22, 18)
-4%
44 ?(22, 22)
-15%
Response Time Black / White *
24.8 ?(14.8, 10)
39.2 ?(22, 17.2)
-58%
27.2 ?(16.8, 12.4)
-10%
30 ?(17, 13)
-21%
42 ?(28, 14)
-69%
PWM Frequency
1250 ?(99)
192 ?(90)
1000 ?(90)
Bildschirm
9%
-2%
-3%
-11%
Helligkeit Bildmitte
286
305
7%
281
-2%
277
-3%
240
-16%
Brightness
292
292
0%
264
-10%
270
-8%
227
-22%
Brightness Distribution
85
89
5%
87
2%
88
4%
79
-7%
Schwarzwert *
0.17
0.17
-0%
0.25
-47%
0.285
-68%
0.48
-182%
Kontrast
1682
1794
7%
1124
-33%
972
-42%
500
-70%
Delta E Colorchecker *
7.2
5.9
18%
5.8
19%
5.53
23%
4.2
42%
Colorchecker dE 2000 max. *
22.1
18.4
17%
22.3
-1%
10.68
52%
7.16
68%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
5.4
4.6
15%
4.9
9%
4.43
18%
Delta E Graustufen *
5.2
4.4
15%
3.2
38%
6.2
-19%
1.75
66%
Gamma
2.52 87%
2.05 107%
2.15 102%
2.34 94%
2.36 93%
CCT
7086 92%
6921 94%
6452 101%
7342 89%
6387 102%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
36.3
38.2
5%
36.2
0%
38
5%
38
5%
Color Space (Percent of sRGB)
56.9
59.6
5%
56.9
0%
59
4%
59
4%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-11% / 1%
-6% / -4%
-4% / -3%
-16% / -12%

* ... kleinere Werte sind besser

Farben
Farben
Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
Farben (kalibriert)
Farben (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)

Von Werk ab haben wir bei der Messung mit CalMan und dem XRite-i1Pro-2-Colorimeter viele Abweichungen vom Ideal festgestellt. Die meisten ließen sich mit einer Kalibrierung beseitigen, bei der Sättigung blieben die Abweichungen aber beträchtlich. Die Bilddarstellung ist dank des hohen Kontrasts von 1682:1 trotzdem nicht schlecht, so ist Schwarz nämlich einigermaßen dunkel. 

Die mangelhafte Farbraumabdeckung sorgt aber wiederum für blasse, falsche Farben. Mit weniger als 60 % des sRGB-Farbraums ist dieses LCD für Bildbearbeitung untauglich.

sRGB: 56,9 %
sRGB: 56,9 %
AdobeRGB: 36,3 %
AdobeRGB: 36,3 %
Outdoor (bewölkt)
Outdoor (bewölkt)

Im Außeneinsatz glänzt das Display nicht nur aufgrund der matten Oberfläche buchstäblich nicht - mit dieser und der Helligkeit von fast 300 cd/m² ist es draußen nutzbar. Das gilt aber nur für den Schatten oder bei bewölktem Himmel.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
24.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 45 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (23.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
38.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19.6 ms steigend
↘ 18.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 44 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (37 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21941 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Blickwinkelstabilität ist ein guter Grund, ein Modell mit IPS-Bildschirm statt mit TN-LCD zu kaufen. IPS-typisch ist sie ohne Fehl und Tadel.

Leistung: Lenovo räumt der CPU des ThinkPad E14 viel ein

Als Intel-CPUs stehen im Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 zwei Tiger-Lake-CPUs zur Verfügung: Der Core i5-1135G7 sowie der i7-1165G7. Im PSREF-Datenblatt ist noch der i3-1115G4 gelistet, verfügbar ist er aktuell aber nicht. Als GPU enthalten die Intel-Varianten die Intel Iris Xe Graphics (96 EUs), optional ist das ThinkPad E14 Gen 2 Intel auch mit Nvidia GeForce MX450 erhältlich. Diese GPU-Option gibt es nicht beim AMD-Modell. Ein weiterer Unterschied: Das Intel-E14 hat keinen verlöteten RAM zusätzlich zum einen RAM-Modul. Damit sind maximal 32 GB DDR4-3200-RAM möglich, die im Single-Channel-Modus laufen. Als SSD dienen maximal zwei M.2-PCIe-NVMe-SSDs, wobei es einen M.2-2242- und einen M.2-2280-Slot gibt. 

Für Infos zu den verschiedenen Ausstattungsvarianten beim AMD-Modell des Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 verweisen wir auf dessen Review.

HWiNFO
HWiNFO
GPU-Z
GPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z Caches
GPU-Z Caches
GPU-Z Mainboard
GPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
CPU-Z SPD
CPU-Z SPD

Prozessor

Das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 ist eines der ersten ThinkPads mit den Tiger-Lake-CPUs. Dazu gehört auch der Intel Core i7-1165G7, ein Quad-Core-Prozessor, der typischerweise eine TDP im Bereich von 12 bis 28 Watt hat. Unter optimalen Bedingungen erreicht diese CPU eine Taktrate von 4,8 GHz, der Grundtakt liegt bei 2,8 GHz. Für weitergehende Vergleiche empfehlen wir einen Blick auf unsere CPU-Vergleichsliste.

Lenovo räumt dem Tiger-Lake-Chip wesentlich mehr als 28 Watt ein: Im Cinebench-Multicore-Test erreicht die CPU kurzzeitig sogar knapp 50 Watt. Nach etwa 30 Sekunden wird der Verbrauch auf 35 Watt begrenzt, was immer noch oberhalb des eigentlichen cTDP-Up-Werts liegt. Diesen Verbrauch kann das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 für einige Zeit aufrecht erhalten. Gegen Ende der Cinebench-Schleife sinkt der Verbrauch auf einen immer noch hohen Wert von 29 Watt.

Mit diesen Werten erreicht der Lenovo-Laptop eine bessere CPU-Multicore-Performance als das ThinkPad E14 Gen 2 AMD. Dessen AMD Ryzen 5 4500U mit sechs Kernen ist auch unter Dauerlast langsamer. Das gilt auch für das HP ProBook 445 G7 mit dem gleichen AMD-Chip. Der Intel-Vorgänger ThinkPad E14 Gen 1 kann noch deutlicher distanziert werden. Einschränkend sollte man allerdings sagen: Das ThinkPad E14 Gen 2 mit dem Achtkerner AMD Ryzen 7 4700U dürfte immer noch schneller sein, zumindest bei der Multicore-Leistung. Das zeigt der Vergleich mit dem größeren ThinkPad E15 Gen 2 mit dieser CPU.

Eine CPU-Drosselung im Akkumodus ist beim E14 Gen 2 kein Thema.

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100Tooltip
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE Intel Core i7-1165G7, Intel Core i7-1165G7: Ø943 (873.9-1006.9)
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø526 (486.23-547.65)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00 AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø845 (836.07-873.42)
HP ProBook 445 G7 175W4EA AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø761 (743.73-893.95)
Dell Latitude 3400 Intel Core i3-8145U, Intel Core i3-8145U: Ø313 (269.14-350.09)
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00 AMD Ryzen 7 4700U, AMD Ryzen 7 4700U: Ø1069 (991.33-1139.11)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
582 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (442 - 589, n=79)
551 Points ∼95% -5%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
476 Points ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Office
  (114 - 606, n=125, der letzten 2 Jahre)
460 Points ∼79% -21%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
453 Points ∼78% -22%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
453 Points ∼78% -22%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
421 Points ∼72% -28%
Dell Latitude 3400
Intel Core i3-8145U
296 Points ∼51% -49%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
2814 Points ∼100% +17%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
2411 Points ∼86%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
2208 Points ∼78% -8%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
2173 Points ∼77% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1060 - 2657, n=79)
1963 Points ∼70% -19%
Durchschnitt der Klasse Office
  (323 - 3693, n=125, der letzten 2 Jahre)
1824 Points ∼65% -24%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
1254 Points ∼45% -48%
Dell Latitude 3400
Intel Core i3-8145U
657 Points ∼23% -73%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
226 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (115 - 230, n=76)
212 Points ∼94% -6%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
182 Points ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Office
  (75.8 - 230, n=119, der letzten 2 Jahre)
181.7 Points ∼80% -20%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
177 Points ∼78% -22%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
175 Points ∼77% -23%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼73% -27%
Dell Latitude 3400
Intel Core i3-8145U
154 Points ∼68% -32%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
1139 Points ∼100% +13%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
1007 (873.9min - 1006.9max) Points ∼88%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
894 (743.73min - 893.95max) Points ∼78% -11%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
873 (836.07min - 873.42max) Points ∼77% -13%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (553 - 1027, n=84)
847 Points ∼74% -16%
Durchschnitt der Klasse Office
  (196 - 1614, n=124, der letzten 2 Jahre)
803 Points ∼71% -20%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
548 (486.23min - 547.65max) Points ∼48% -46%
Dell Latitude 3400
Intel Core i3-8145U
350 Points ∼31% -65%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
832 Seconds * ∼100% -68%
Durchschnitt der Klasse Office
  (302 - 3895, n=126, der letzten 2 Jahre)
819 Seconds * ∼98% -65%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
645 Seconds * ∼78% -30%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (468 - 1138, n=78)
616 Seconds * ∼74% -24%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
584 Seconds * ∼70% -18%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
495 Seconds * ∼59%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
452 Seconds * ∼54% +9%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
5387 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (4478 - 5507, n=78)
5184 MIPS ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2059 - 5565, n=127, der letzten 2 Jahre)
4482 MIPS ∼83% -17%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
4470 MIPS ∼83% -17%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
4315 MIPS ∼80% -20%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
4282 MIPS ∼79% -21%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
4099 MIPS ∼76% -24%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
30794 MIPS ∼100% +15%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
26885 MIPS ∼87%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
24058 MIPS ∼78% -11%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
23877 MIPS ∼78% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (15347 - 27405, n=78)
22946 MIPS ∼75% -15%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4963 - 44266, n=126, der letzten 2 Jahre)
21339 MIPS ∼69% -21%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
16590 MIPS ∼54% -38%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
1556 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1302 - 1595, n=75)
1523 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1648, n=122, der letzten 2 Jahre)
1205 Points ∼77% -23%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
1159 Points ∼74% -26%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
1108 Points ∼71% -29%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
1088 Points ∼70% -30%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
1063 Points ∼68% -32%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
5869 Points ∼100% +18%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (3078 - 5926, n=75)
5166 Points ∼88% +4%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
4969 Points ∼85%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
4618 Points ∼79% -7%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
4440 Points ∼76% -11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1039 - 6889, n=122, der letzten 2 Jahre)
4128 Points ∼70% -17%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
3275 Points ∼56% -34%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
8.68 fps ∼100% +18%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
7.34 fps ∼85%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
6.98 fps ∼80% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1.39 - 8.47, n=78)
6.31 fps ∼73% -14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.63 - 11.3, n=123, der letzten 2 Jahre)
5.73 fps ∼66% -22%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
4.37 fps ∼50% -40%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
78 s * ∼100% -53%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
64.3 s * ∼82% -26%
Durchschnitt der Klasse Office
  (21.5 - 210, n=125, der letzten 2 Jahre)
61.1 s * ∼78% -20%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
57.1 s * ∼73% -12%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
50.9 s * ∼65%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (21.5 - 88.1, n=76)
49.1 s * ∼63% +4%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel Core i5-10210U
0.735 sec * ∼100% -30%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.536 - 2.07, n=125, der letzten 2 Jahre)
0.696 sec * ∼95% -23%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
0.638 sec * ∼87% -13%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
0.613 sec * ∼83% -8%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (0.552 - 1.002, n=78)
0.594 sec * ∼81% -5%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Core i7-1165G7
0.565 sec * ∼77%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1007 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
87.1 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
226 Points
Hilfe

System Performance

Obwohl die Systemleistung im PCMark-8-Work-Test etwas abfällt, ist sie im Praxisbetrieb sehr gut. Das kann das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Intel durch den jeweils sehr guten Score im neueren PCMark 10 untermauern.

PCMark 10
Score
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
5014 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4531 - 5454, n=49)
4961 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1900 - 5933, n=110, der letzten 2 Jahre)
4469 Points ∼89% -11%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
4433 Points ∼88% -12%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4393 Points ∼88% -12%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
UHD Graphics 620, i5-10210U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3901 Points ∼78% -22%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, i3-8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3399 Points ∼68% -32%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (8997 - 11505, n=49)
10013 Points ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
9852 Points ∼98%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4469 - 10650, n=110, der letzten 2 Jahre)
8874 Points ∼89% -10%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
8823 Points ∼88% -10%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
8327 Points ∼83% -15%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
UHD Graphics 620, i5-10210U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
8149 Points ∼81% -17%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, i3-8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
7185 Points ∼72% -27%
Productivity
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
6810 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (5570 - 7136, n=49)
6710 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2994 - 9512, n=110, der letzten 2 Jahre)
6683 Points ∼98% -2%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
UHD Graphics 620, i5-10210U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
6563 Points ∼96% -4%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
6530 Points ∼96% -4%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
6400 Points ∼94% -6%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, i3-8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
6096 Points ∼90% -10%
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
5101 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4083 - 5550, n=49)
4942 Points ∼97% -3%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4233 Points ∼83% -17%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
4189 Points ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1270 - 5938, n=110, der letzten 2 Jahre)
4158 Points ∼82% -18%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
UHD Graphics 620, i5-10210U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3015 Points ∼59% -41%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, i3-8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
2433 Points ∼48% -52%
PCMark 8
Home Score Accelerated v2
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (3769 - 5686, n=17)
4459 Points ∼100% +6%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
4223 Points ∼95% 0%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
4203 Points ∼94%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4064 Points ∼91% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1275 - 5686, n=45, der letzten 2 Jahre)
3701 Points ∼83% -12%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
UHD Graphics 620, i5-10210U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3402 Points ∼76% -19%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, i3-8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
2959 Points ∼66% -30%
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
5414 Points ∼100% +70%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
5147 Points ∼95% +61%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
UHD Graphics 620, i5-10210U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
5001 Points ∼92% +57%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, i3-8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
4552 Points ∼84% +43%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2201 - 5695, n=42, der letzten 2 Jahre)
4499 Points ∼83% +41%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
3187 Points ∼59%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (2431 - 3221, n=15)
2940 Points ∼54% -8%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4203 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
3187 Punkte
PCMark 10 Score
5014 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
948 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Als dauerhafter Speicher dient eine M.2-2242-SSD mit PCIe-NVMe-Anbindung. Die 512-GB-SSD mit dem Kürzel "UMIS" ist sehr schnell, aber nicht so flink wie die SSDs namhafterer Hersteller - beispielsweise die Samsung PM991.

Ab Werk ist ein zweiter M.2-Slot frei, der SSDs im Format M.2-2280 aufnehmen kann.

Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Samsung PM991 MZVLQ512HALU
Dell Latitude 3400
WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
Durchschnittliche Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-9%
6%
5%
-6%
0%
Write 4K
129.3
121.9
-6%
102.3
-21%
144.6
12%
107.9
-17%
129.3
0%
Read 4K
47.38
42.66
-10%
32.12
-32%
38.08
-20%
40.27
-15%
47.4
0%
Write Seq
760
628
-17%
1518
100%
1320
74%
1253
65%
760
0%
Read Seq
1699
1193
-30%
1501
-12%
1397
-18%
1298
-24%
1699
0%
Write 4K Q32T1
488.8
590
21%
356.4
-27%
324.2
-34%
415
-15%
489
0%
Read 4K Q32T1
407.5
414.5
2%
459.6
13%
434.8
7%
313.3
-23%
408
0%
Write Seq Q32T1
1244
866
-30%
1507
21%
1382
11%
1297
4%
1244
0%
Read Seq Q32T1
2127
2078
-2%
2327
9%
2354
11%
1728
-19%
2127
0%
Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2127 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1244 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 407.5 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 488.8 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1699 MB/s
CDM 5 Write Seq: 760 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 47.38 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 129.3 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

No graph data

Grafikkarte

Die Intel Tiger Lake-U Xe Graphics G7 ist eine integrierte GPU mit 96 Ausführungseinheiten. Da sie keinen integrierten Speicher hat, muss der Grafikchip auf den Hauptspeicher zurückgreifen. Im Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Intel läuft dieser im Single-Channel-Modus, weil es keine zweite Speicherbank und auch keinen verlöteten RAM gibt.

Deshalb ist die Leistung fällt die Leistung etwas niedriger aus als beim Durchschnitt der Laptops mit dieser GPU. Die Radeon RX Vega 6 aus dem AMD Ryzen 5 4500U kann die GPU aber trotzdem klar schlagen.

Wie bei der CPU gilt: Es gibt keinen Leistungsverlust ohne angeschlossenes Netzteil.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (2942 - 7115, n=91)
6364 Points ∼100% +5%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6067 Points ∼95%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
4392 Points ∼69% -28%
Durchschnitt der Klasse Office
  (599 - 11538, n=122, der letzten 2 Jahre)
4192 Points ∼66% -31%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
3683 Points ∼58% -39%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1768 Points ∼28% -71%
Dell Latitude 3400
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i3-8145U
1461 Points ∼23% -76%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (2901 - 5909, n=101)
4837 Points ∼100% +29%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
3749 Points ∼78%
Durchschnitt der Klasse Office
  (449 - 8114, n=119, der letzten 2 Jahre)
2918 Points ∼60% -22%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
2802 Points ∼58% -25%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
2313 Points ∼48% -38%
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1168 Points ∼24% -69%
Dell Latitude 3400
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i3-8145U
942 Points ∼19% -75%
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (783 - 1819, n=99)
1453 Points ∼100% +23%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1179 Points ∼81%
Durchschnitt der Klasse Office
  (194 - 2886, n=106, der letzten 2 Jahre)
978 Points ∼67% -17%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
821 Points ∼57% -30%
Dell Latitude 3400
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i3-8145U
310 Points ∼21% -74%
3DMark 11 Performance
6216 Punkte
3DMark Fire Strike Score
3268 Punkte
3DMark Time Spy Score
1327 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Trotz deutlich gestiegener GPU-Leistung im Vergleich zum Intel-Vorgängermodell: Für Gaming ist die iGPU-Variante des ThinkPad E14 Gen 2 weiterhin keine gute Wahl. Moderne Titel laufen zwar teilweise, aber nur mit stark reduzierten Detailstufen. Für Spiele könnte die Variante mit der optionalen Nvidia GeForce MX450 deutlich besser geeignet sein.

min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 67.9 41.6 19.8 fps
Dota 2 Reborn (2015) 80.9 63.1 39.7 37 fps
X-Plane 11.11 (2018) 29.3 34.4 31.2 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 40.1 18.5 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 59.3 19.8 fps

Emissionen: Spulenfiepen plagt das ThinkPad E14 Gen 2

Geräuschemissionen

Die gute Nachricht vorneweg: Der Lüfter des ThinkPad E14 Gen 2 schweigt im Idle-Zustand immer. Springt er doch mal an, läuft er mit rund 33,4 dB(A), was weder laut noch störend ist.

Das gute Bild wird leider durch Spulenfiepen zerstört. Dieses tritt interessanterweise immer dann auf, wenn das Netzteil angeschlossen ist. In einem ruhigen Raum ist es auch bei normaler Distanz zum Lenovo-Laptop hörbar.

Lautstärkediagramm

Idle
29.5 / 29.5 / 29.5 dB(A)
Last
33.4 / 33.4 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM-1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.5 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.83637.632.832.935.52529.43128.930.929.529.7313233.933.435.232.534.74028.931.330.932.330.532.55026.725.128.334.628.329.26327.327.425.3312629.48025.924.42427.425.626.810026.726.126.326.826.526.512523.624.623.626.324.426.216023.824.122.924.822.523.62002423.42324.22324.92502423.323.824.723.425.231521.520.620.224.619.621.640021.720.319.625.218.921.250022.220.72026.118.321.863022.420.319.225.717.221.480020.519.718.624.917.720.210002018.818.123.717.519.9125020.719.31926.117.120.9160023.623.121.129.815.923.6200023.6211928.416.223.6250022.320.218.328.81622.3315021.720.218.227.316.521.5400020.318.817.525.716.820500019.518.217.527.117.119.3630018.217.817.722.117.618.3800018.418.21820.717.918.41000018.318.318.318.718.318.41250018.618.518.518.618.418.5160001918.818.818.818.618.9SPL33.432.13138.529.533.3N1.91.71.52.91.31.9median 21.7median 20.2median 19median 25.2median 17.9median 21.4Delta1.72.21.81.31.92.1hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE

Temperatur

Stresstest (Prime95 + FurMark)
Stresstest (Prime95 + FurMark)

Erfreulicherweise bleiben die Außentemperaturen im Rahmen. Mit maximal 46,3 °C bleiben sie unterhalb der wichtigen Marke von 50 °C. Die Handballenauflage wird mit 36,8 °C fühlbar warm, allerdings bleibt das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Intel insgesamt kühler als das ThinkPad E14 Gen 2 AMD.

Im Stresstest konnten wir kein Throttling feststellen. Trotz gleichzeitiger CPU/GPU-Last kann das ThinkPad E14 Gen 2 Intel nach einer Stunde immer noch eine Verlustleistung von 29 Watt effektiv kühlen. So fallen die CPU-Taktraten nicht unterhalb des Basistakts.

Max. Last
 42.4 °C42.2 °C40.4 °C 
 40 °C39.5 °C34.4 °C 
 36.8 °C32.3 °C30.6 °C 
Maximal: 42.4 °C
Durchschnitt: 37.6 °C
46.3 °C42.7 °C42.8 °C
31.4 °C40.9 °C40.1 °C
31.3 °C35.5 °C35.2 °C
Maximal: 46.3 °C
Durchschnitt: 38.5 °C
Netzteil (max.)  37.8 °C | Raumtemperatur 21.4 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(±) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 36.8 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 27.8 °C (-9 °C).
Stresstest (Oberseite)
Stresstest (Oberseite)
Stresstest (Unterseite)
Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.936.32529.5283132.5334030.530.95028.334.3632629.48025.627.710026.52712524.426.816022.5372002351.925023.460.931519.661.240018.962.250018.361.663017.259.280017.762.8100017.567125017.167.2160015.965.8200016.260.525001662.1315016.560.9400016.855.7500017.155.5630017.650.8800017.952.51000018.351.11250018.448.11600018.642.1SPL29.574.2N1.332.5median 17.9median 59.2Delta1.97.232.834.132.836.733.636.735.233.535.232.330.832.330.53130.530.628.630.629.326.729.328.32528.333.22533.241.623.841.642.923.242.949.123.249.154.821.854.866.820.366.86619.7666419.76462.418.562.468.818.368.873.518.173.569.318.169.372.318.172.371.91871.974.818.574.873.218.573.276.818.576.867.918.667.967.418.667.46918.66966.41966.464.619.264.683.930.983.957.11.557.1median 66.8median 18.6median 66.87.31.57.3hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGEHP ProBook 445 G7 175W4EA
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (74.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 16.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | verringerte Hochtöne, 5% geringer als der Median
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 46% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 43% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 51% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 40% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

HP ProBook 445 G7 175W4EA Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.1% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 37% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 55% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 43% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 49% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung: Akkulaufzeit von Lenovo-Laptop ist durchschnittlich

Energieaufnahme

Im Vergleich mit dem ThinkPad E14 Gen 1 ist der Verbrauch interessanterweise gestiegen, verglichen mit dem E14 Gen 2 AMD aber niedriger. Mit 65,2 Watt entspricht der maximale Energieverbrauch so ziemlich genau der Netzteil-Kapazität, was aber kein Problem ist. Die Last-Spitze hat nämlich nicht lange Bestand und der durchschnittliche Last-Verbrauch von 27,2 Watt ist deutlich niedriger.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.38 / 0.93 Watt
Idledarkmidlight 3.6 / 7 / 9.1 Watt
Last midlight 27.2 / 65.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, Lenovo UMIS AM620 RPJTJ512MEE1OWX, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
i5-10210U, UHD Graphics 620, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
R5 4500U, Vega 6, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G, a-Si IPS LED, 1920x1080, 14.00
HP ProBook 445 G7 175W4EA
R5 4500U, Vega 6, Samsung PM991 MZVLQ512HALU, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 3400
i3-8145U, UHD Graphics 620, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G, IPS, 1920x1080, 14.00
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
8%
-13%
8%
19%
-17%
-9%
Idle min *
3.6
3.01
16%
4.6
-28%
3.5
3%
2.4
33%
4.46 ?(2.2 - 9.8, n=86)
-24%
4.18 ?(1.9 - 9.9, n=116, der letzten 2 Jahre)
-16%
Idle avg *
7
6.32
10%
7.6
-9%
6.2
11%
4.9
30%
7.92 ?(4.8 - 16.4, n=86)
-13%
7.52 ?(3.5 - 17.4, n=116, der letzten 2 Jahre)
-7%
Idle max *
9.1
8.78
4%
9.7
-7%
8.8
3%
7.4
19%
9.64 ?(5.8 - 16.9, n=86)
-6%
9.27 ?(4.7 - 22.5, n=116, der letzten 2 Jahre)
-2%
Last avg *
27.2
32.5
-19%
39.1
-44%
30
-10%
31
-14%
39.7 ?(12.5 - 64, n=86)
-46%
36.9 ?(8.2 - 85.6, n=114, der letzten 2 Jahre)
-36%
Last max *
65.2
45.5
30%
50.3
23%
45
31%
47
28%
61.5 ?(30.1 - 99.3, n=86)
6%
55.1 ?(8.7 - 131, n=116, der letzten 2 Jahre)
15%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Ladezeit: 112 Minuten
Ladezeit: 112 Minuten

Schon seit Jahren hat Lenovo an der Kapazität des internen Akkus der ThinkPad E-Serie nichts mehr verändert. Auch beim Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Tiger-Lake gibt es keine Änderung, die Akkukapazität bleibt bei 45 Wattstunden. Dementsprechend bleibt die Akkulaufzeit im Bereich der Vorgänger. Mit fast 8,5 Stunden ist die Laufzeit weder extrem gut, noch extrem schlecht. Spürbar mehr Akkukapazität gibt es bei Lenovo in der ThinkPad T-Serie (T14 50 Wh, T14s 57 Wh).

Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Edge Chromium)
8h 25min
WiFi Websurfing max. Brightness (Edge Chromium)
6h 54min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 28min
Last (volle Helligkeit)
2h 30min
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 45 Wh
Lenovo ThinkPad E14 20RA001MGE
i5-10210U, UHD Graphics 620, 45 Wh
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
R5 4500U, Vega 6, 45 Wh
HP ProBook 445 G7 175W4EA
R5 4500U, Vega 6, 45 Wh
Dell Latitude 3400
i3-8145U, UHD Graphics 620, 56 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
-12%
-26%
-17%
16%
-5%
Idle
742
1307 ?(396 - 3537, n=34, der letzten 2 Jahre)
H.264
628
617
-2%
545
-13%
614 ?(292 - 1204, n=40, der letzten 2 Jahre)
-2%
WLAN
505
507
0%
498
-1%
523
4%
584
16%
545 ?(241 - 1715, n=114, der letzten 2 Jahre)
8%
Last
150
100
-33%
55
-63%
94
-37%
119.8 ?(54 - 359, n=67, der letzten 2 Jahre)
-20%

Pro

+ ThinkPad-Eingabegeräte
+ überdurchschnittliche Tiger-Lake CPU-Leistung
+ gute Erweiterbarkeit
+ leiser Lüfter
+ kompakteres Gehäuse als Vorgänger
+ Preis-Leistungsverhältnis
+ Thunderbolt 4

Contra

- billiges, unterdurchschnittliches LCD-Panel
- veralteter USB-2.0-Port verbaut
- kein (micro)SD-Kartenslot
- wenige Business-Features
- ziemlich schwer
- mittelmäßige Akkulaufzeit
- Hitzeentwicklung an der Handballenauflage
- nur Single-Channel-RAM
- Spulenfiepen

Fazit: Überzeugende Tiger-Lake-Leistung im Lenovo ThinkPad E14 Gen 2

Im Test: Lenovo ThinkPad E14 Gen 2, zur Verfügung gestellt von
Im Test: Lenovo ThinkPad E14 Gen 2, zur Verfügung gestellt von

Das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Intel kombiniert das Gehäuse der AMD-Variante ThinkPad E14 Gen 2 mit den neuesten Intel-CPUs der Tiger-Lake-Serie. Heraus kommt dabei ein ThinkPad-Laptop, der überraschenderweise eine höhere CPU-Leistung als das Modell mit AMD Ryzen 4000 bietet.

Hierbei kommt dem Intel Core i7-1165G7 der sehr hohe cTPD-Up-Wert zu gute: Mit einem stabilen Verbrauch von 29 bis 35 Watt räumt Lenovo dem Intel-Prozessor viel Spielraum aus, sodass er eine überdurchschnittliche Leistung erreicht. Damit kann der AMD-Sechskerner Ryzen 5 4500U übertrumpft werden, während der Achtkerner AMD Ryzen 7 4700U bei der Multicore-Leistung immer noch die Nase vorne hat. Die absolute Leistungskrone kann das ThinkPad E14 Gen 2 Intel also nicht von seinem AMD-Cousin erobern, doch chancenlos wie das alte Lenovo ThinkPad E14 Gen 1 mit Intel Comet-Lake ist es nicht mehr.

Viele andere Eigenschaften wie die gute Tastatur übernimmt das ThinkPad E14 Gen 2 vom schon bekannten AMD-Modell, neu hinzugekommen ist der Thunderbolt-4-Port; dieser mächtige Standard ist erstmals bei der ThinkPad E-Serie mit an Bord. Weitere Neuerungen wie das bessere Display oder die Nvidia GeForce MX450 konnten wir hier leider nicht testen - schließlich sind sie nur optional, was gerade beim farbschwachen Bildschirm schade ist. Sehr nervig kann das Spulenfiepen sein, das mit angestecktem Netzteil auftritt. Zudem ist es der Single-Channel-RAM zu bemängeln.

Egal ob mit AMD oder Intel: Das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 ist ein gutes Office-Notebook für den nicht ganz so prall gefüllten Geldbeutel. Die Intel-Variante ist vor allem durch die neuen Optionen bei LCD und GPU sowie dem Thunderbolt-Port interessant.

Zusammenfassend bleibt uns zu sagen, dass wir das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 auch mit Intel Tiger-Lake als einen schnellen und vergleichsweise günstigen Office-Laptop empfehlen können. Gerade die ThinkPad-Eingabegeräte sind ein starkes Argument im Vergleich zu anderen Laptops in diesem Preisbereich. Wenn möglich, sollte man sich aber eher nach einer Variante mit dem besseren LCD umsehen. Das nervige Spulenfiepen kann für manche Käufer zudem ein Ausschluss-Kriterium sein.

Preis und Verfügbarkeit

Das Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 ist in der hier getesteten Konfiguration beispielsweise bei Amazon für rund 1.140 Euro erhältlich.

Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20TA000DGE - 20.01.2021 v7
Benjamin Herzig

Gehäuse
86 / 98 → 88%
Tastatur
92%
Pointing Device
88%
Konnektivität
62 / 80 → 78%
Gewicht
68 / 20-75 → 87%
Akkulaufzeit
84%
Display
82%
Leistung Spiele
64 / 78 → 83%
Leistung Anwendungen
90 / 95 → 95%
Temperatur
90%
Lautstärke
85%
Audio
61%
Kamera
23 / 85 → 27%
Durchschnitt
75%
85%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 26 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Managing Editor - 963 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Schon zu Schulzeiten war ich ein eifriger Leser von Notebookcheck-Tests. Über hobby-mäßige Testberichte bin ich schließlich 2016 zum Notebookcheck-Team dazugestoßen und schreibe seitdem sowohl Testberichte als auch News-Artikel. Mein persönliches Interesse liegt besonders bei klassischen Laptops und insbesondere bei Business-Modellen. Technologie sollte das Leben einfacher machen und uns effizienter arbeiten lassen, und gute Laptops sind dafür heute ein zentrales Werkzeug. Darum sind die Laptop-Tests für mich nicht nur Arbeit, sondern Leidenschaft.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo ThinkPad E14 Gen 2 Laptop: Intel Tiger-Lake Quad-Core schlägt AMD Sechskerner
Autor: Benjamin Herzig, 21.01.2021 (Update: 21.01.2021)