Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Abgedrehtes Samsung Galaxy S22 Ultra Rendervideo: Ob das Samsung Kamera-Flaggschiff Anfang 2022 so aussehen wird?

So oder ganz anders: Technizo Concept zeigt ein potentielles Samsung Galaxy S22 Ultra in Form von Renderbildern und einem Konzeptvideo.
So oder ganz anders: Technizo Concept zeigt ein potentielles Samsung Galaxy S22 Ultra in Form von Renderbildern und einem Konzeptvideo.
Es gibt mal wieder frische Renderbilder zum Galaxy S22 Ultra, dem angesichts der fehlenden Galaxy Note-Serie in diesem Jahr nächsten großen Kamera-Flaggschiff von Samsung. Wie sich ein Designer das Samsung-Premium-Phone mit 200 Megapixel Hauptkamera und einigen weiteren Tech-Schmankerln vorstellt, ist zumindest sehenswert.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Galaxy S22 Ultra als Gaming-Phone mit aktiver Kühlung? Wer weiß - es ist eines jener Gerüchte, das auf Basis eines Trademarks für einen "Active Fan Mode" auch für die Galaxy S22-Serie gemunkelt wird, wenngleich wir eher nicht mit einem Galaxy S22 Ultra mit aktiv gekühltem Gaming-Mode rechnen. Im neuesten Konzeptvideo von Technizo Concept (siehe ganz unten) wurde er jedenfalls visualisiert und bläst dort heiße Luft aus einer Öffnung an der Seite. 

Auch ein zweites Gerücht zum Galaxy S21 Ultra (hier bei Amazon) -Nachfolger ist eher unwahrscheinlich geworden. Zwar wird Samsung wohl früher oder später einen 200 Megapixel-Sensor präsentieren, doch die aufmerksamen Beobachter rechnen aktuell für das Kamera-Flaggschiff des Jahres 2022 einmal mehr mit einer 128 Megapixel-Hauptkamera, in den regulären Galaxy S22-Modellen ist diesmal offenbar eine 50 Megapixel-Kamera vorgesehen, was wir gegenüber Galaxy S21 (hier bei Amazon erhältlich) und Galaxy S21+ sehr begrüßen würden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
 

Eher keine Under-Display-Kamera

Kommen wir zu den realistischeren Annahmen in Sachen Galaxy S22 Ultra. Einmal mehr dürfte ein S-Pen optional als Galaxy Note-Ersatz nutzbar sein, was ja schon mit dem aktuellen Samsung-Flaggschiff und dem kommenden Galaxy Z Fold3 zum guten Ton gehört. Die eigentlich erwartete Under-Panel-Camera (UPC), oft auch Under-Display- oder Under-Screen-Cam genannt, wird es laut aktueller Hinweise aus Südkorea eher nicht geben, das familiäre Displayloch in der Mitte des AMOLED-Panels bleibt uns also wohl ein weiteres Jahr lang erhalten. 

Olympus-Kooperation bei den Kameras?

In die Kategorie "Möglich aber unwahrscheinlich" passt das schon ältere Gerücht, Samsung plane eine Zusammenarbeit mit dem Ex-Kamera-Profi Olympus beziehungsweise OM Digital. Die soll analog zu Leicas erfolgreichem Branding von Huawei-Kameras und neuerdings auch eigenen Smartphones, auch etwas mehr Profi-Glanz auf die Kameramodule von Samsung werfen, in diesem Fall visualisiert der Konzeptdesigner offenbar eine Quad-Cam mit riesiger Hauptkamera, Sensor-Shift-Stabilisierung und drei kleinen Sidekick-Shootern, der vierte kleinere Ring ist für weitere Sensorik reserviert.

 

Samsung Exynos 2200 mit AMD RDNA2 GPU

Das wohl wahrscheinlichste Gerücht zur Galaxy S22-Serie ist das zum integrierten Chipsatz, da Samsung und AMD diesbezüglich bereits recht offene Ankündigungen gemacht haben. Ein neuer Exynos-SoC, möglicherweise Exynos 2200 benannt, dürfte die alte Mali-GPU durch eine AMD RDNA2-Grafikoption ersetzen, auch Raytracing soll damit auf Smartphones wie dem Galaxy S22 Ultra möglich werden. In den USA und in China wird die Galaxy S-Klasse des Jahres 2022 dagegen wohl wieder mit dem Nachfolger von Snapdragon 888 beziehungsweise dem heute gelaunchten Snapdragon 888+ auf den Markt kommen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7742 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Abgedrehtes Samsung Galaxy S22 Ultra Rendervideo: Ob das Samsung Kamera-Flaggschiff Anfang 2022 so aussehen wird?
Autor: Alexander Fagot, 28.06.2021 (Update: 28.06.2021)