Notebookcheck

Adobe Lightroom kehrt zum Mac App Store zurück

Der neu gestaltete Mac App Store bekommt ein weiteres professionelles Programm. (Bild: Apple)
Der neu gestaltete Mac App Store bekommt ein weiteres professionelles Programm. (Bild: Apple)
Erstmals seit der Einführung des Abo-Modells kehrt Lightroom zum Mac App Store zurück. Die professionelle Software zur Bildbearbeitung kann ab sofort kostenlos aus dem Store geladen werden.

Nach dem sieben Tage langen, kostenlosen Testzeitraum kostet Lightrroom allerdings 10,49 Euro pro Monat bzw. 129,99 Euro pro Jahr – erstaunlicherweise kommt das Monatsabo so über ein Jahr hinweg günstiger. Dasselbe Abo kostet über Adobes Webseite 11,99 Euro im Monat, sodass man über den App Store immerhin 18 Euro pro Jahr sparen kann.

Der Vorteil des Abos ist die Möglichkeit, das Programm auch auf dem iPhone und iPad zu nutzen. Dank dem mit 1 TB für viele Nutzer ausreichend groß bemessenen Cloud-Speicher kann eine recht umfangreiche Foto-Mediathek direkt auf alle Geräte synchronisiert werden.

Wer auf den Cloud-Speicher verzichten kann und dafür lieber eine vollständige Photoshop-Version haben möchte, der hat bei Adobe direkt aber auch die Möglichkeit, für denselben Preis Lightroom und Photoshop gemeinsam zu abonnieren. Adobe verkauft keine aktuelle Lightroom-Version mehr, ein Abo ist also in jedem Fall die einzige Möglichkeit, die Software zu verwenden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Adobe Lightroom kehrt zum Mac App Store zurück
Autor: Hannes Brecher, 20.06.2019 (Update: 25.06.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.