Notebookcheck

Aida64 v5.90: Update für AMD Ryzen Summit Ridge & Intel Apollo Lake

Aida64 v5.90: Update für AMD Ryzen Summit Ridge & Intel Apollo Lake
Aida64 v5.90: Update für AMD Ryzen Summit Ridge & Intel Apollo Lake
FinalWire kündigt heute die sofortige Verfügbarkeit von Aida64 in Version 5.90 an. Das beliebte Tool für Diagnose und Benchmarking erhält mit dem Update auch Microsoft Windows 10 Creators Update Support.

FinalWire rollt für das beliebte Diagnose- und Benchmarking-Tool namens Aida64 ab sofort Version 5.90 aus. Aida64 v5.90 bringt unter anderem optimierte 64-Bit Benchmarks für AMD Ryzen Summit Ridge Prozessoren sowie eine erstmalige Unterstützung für AMD Zen Server- und Workstation-Prozessoren mit. Eine Temperatur-, Spannungs- und Lüfterdrehzahlüberwachung für Sockel AM4 basierte Motherboards und Prozessoren wurde ebenfalls hinzugefügt.

Mit Aida64 v5.90 stehen in FinalWires Tool auch detaillierte Chipsatzinformationen für AMD B350 und AMD X370 Promontory-Chipsätze zur Verfügung. Aida64 spuckt zudem detaillierte SPD-Informationen für Hochleistungs-DDR4-Speichermodule mit XMP-2.0-Speicherprofilen und für 5Gbps-Ethernet-LAN-Controller aus.

Aida64 erhält mit dem Update auf Version v5.90 auch SSE4, AES-NI und SHA optimierte optimierte 64-Bit-Benchmarks für Intel Apollo Lake Low-Power-Desktop- und Mobile-SoCs. Hinzu kommen detaillierte Apollo Lake Chipsatz-Informationen und eine verbesserte Unterstützung für Intel Atom C3000 Denverton SoCs. Erstmals unterstützt: Intel Gemini Lake Low-Power SoCs und Intel Xeon Phi Knights Mill HPC-CPUs. Die Unterstützung für die kommenden Intel Prozessorgenerationen Cannonlake, Coffee Lake, Kaby Lake-X und Skylake-X wurde ebenfalls verbessert.

Laut FinalWire bringt das März-2017-Update für Aida64 folgende Features und Verbesserungen:

Neue Features und Verbesserungen von Aida64 v5.90 (Herstellerangaben):

  • AVX2 und FMA beschleunigte 64-bit Benchmarks für AMD Ryzen "Summit Ridge" Prozessoren
  • Microsoft Windows 10 Creators Update Support
  • Optimierte 64-bit Benchmarks für Intel "Apollo Lake" SoCs
  • Verbesserte Unterstützung für Intel "Cannonlake", "Coffee Lake", "Denverton", "Kaby Lake-X", "Skylake-X" CPUs
  • "Preliminary"-Support für AMD Zen Server-Prozessoren
  • "Preliminary"-Support für Intel "Gemini Lake" SoCs und "Knights Mill" HPC CPUs
  • NZXT Kraken X52 Sensor-Support
  • Sockel AM4 Motherboard-Support
  • Verbesserte Unterstützung für Intel B250, H270, Q270 und Z270 Chipsatz basierte Mainboards
  • OLED-Unterstützung für EastRising ER-OLEDM032 (SSD1322)
  • SMBIOS 3.1.1 Support
  • Unterstützung von Crucial M600, Crucial MX300, Intel Pro 5400s, SanDisk Plus, WD Blue SSDs Verbesserte Unterstützung für Samsung NVMe SSDs
  • Erweiterte Unterstützung für HighPoint RocketRAID 27xx RAID Controller
  • GPU-Details für Nvidia GeForce GTX 1080 Ti, Quadro GP100, Tesla P6

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Aida64 v5.90: Update für AMD Ryzen Summit Ridge & Intel Apollo Lake
Autor: Ronald Matta, 28.03.2017 (Update: 28.03.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.