Notebookcheck

Analyst: Das Apple iPhone 12 wird nicht günstiger, sondern teurer

Entgegen der meisten Gerüchte glaubt der Analyst Jeff Pu, dass Apple den Preis bei der nächsten iPhone-Generation erhöhen wird. (Bild: Youssef Sarhan, Unsplash)
Entgegen der meisten Gerüchte glaubt der Analyst Jeff Pu, dass Apple den Preis bei der nächsten iPhone-Generation erhöhen wird. (Bild: Youssef Sarhan, Unsplash)
Entgegen der meisten Gerüchte hat ein Analyst nun angegeben, dass das günstigste iPhone 12 ein ganzes Stück teurer als das iPhone 11 werden soll, nicht billiger. Dieser Schritt könnte viele Kunden verärgern, da man in dem Fall für mehr Geld ein kleineres Display und weniger Zubehör erhalten würde.
Hannes Brecher,

Schon im April sind die vermeintlichen Preise des Apple iPhone 12 aufgetaucht, seitdem ist man gemeinhin davon ausgegangen, dass das 5,4 Zoll iPhone 12 bei 649 US-Dollar starten soll, statt der 699 US-Dollar, die für ein iPhone 11 (ab 730 Euro auf Amazon) fällig werden.

Apples üblicher Umrechnung zufolge wäre der Preis in Deutschland und Österreich damit vermutlich von 799 Euro auf 739 Euro gesunken – ein durchaus attraktives Angebot im Hinblick auf die Ausstattung, zu der künftig schon beim günstigsten Modell ein OLED-Display gehören soll.

Dem Analysten Jeff Pu zufolge (via MacRumors) soll sich der Preis aber in die andere Richtung entwickeln: Statt 649 US-Dollar gibt der Analyst einen Preis von 749 US-Dollar für das 5,4 Zoll iPhone 12 an, wer dieselbe Bildschirmgröße wie beim derzeit günstigsten iPhone 11 haben möchte, muss dann vermutlich zwischen 799 und 849 US-Dollar ausgeben. 

Jeff Pu zufolge ergibt sich der höhere Preis vor allem durch den Einsatz des OLED-Displays und durch die Integration eines 5G-Modems, bei dem es sich Gerüchten zufolge bereits um ein modernes Qualcomm Snapdragon X60 handeln könnte. Der Analyst geht davon aus, dass die Nachfrage durch die Preiserhöhung nicht negativ beeinflusst wird, da Konsumenten den Aufpreis für das bessere Display gerne in Kauf nehmen. Wenn Apple aber wie erwartet kein Ladegerät und keine EarPods mehr mitliefert und gleichzeitig den Preis erhöht, dann könnten Kunden irritiert reagieren.

Quelle(n)

Jeff Pu, via MacRumors

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Analyst: Das Apple iPhone 12 wird nicht günstiger, sondern teurer
Autor: Hannes Brecher,  8.07.2020 (Update:  8.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.