Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple: 22 Händler wegen Datendiebstahls und -verkaufs verhaftet

Apple: 22 Händler wegen Datendiebstahls und -verkaufs verhaftet
Apple: 22 Händler wegen Datendiebstahls und -verkaufs verhaftet
In China sind 22 Apple-Zwischenhändler verhaftet worden, weil sie sensible iPhone-Nutzerdaten auf dem Schwarzmarkt verkauft und dadurch Millionen eingenommen haben.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Offenbar haben externe Apple-Zwischenhändler jahrelang iPhone-Nutzerdaten aus einer Apple-Datenbank entwendet und diese auf dem Schwarzmarkt weiterverkauft. Sie erbeuteten dabei teils sensible User-Infos, wie deren Apple-IDs und Telefonnummern. Auf diese Weise haben die beschuldigten Händler insgesamt etwa 7,36 Millionen US-Dollar erbeutet, bevor sie nun in China‘s Zhejiang-Provinz verhaftet wurden.

Bisher ist noch nicht klar wieviele Personen von dem Datendiebstahl und der -weitergabe betroffen sind und ob sich darunter Opfer befinden, die auch außerhalb Chinas leben. Unklar ist auch, wie die betroffene Datenbank weiter behandelt wird, deren sensibler Inhalt scheinbar auch für externe Mitarbeiter ohne weiteres abrufbar ist. Dass überhaupt eine Datenbank mit sensiblen Kundendaten existiert und wozu die darin enthaltenen Daten von Apple genutzt werden, wird ebenfalls noch zu klären sein.

Auch andere Smartphone-Hersteller könnten von ähnlichen Risiken betroffen sein. Der Fall wirft Fragen nach der generellen Datensicherheit bei den Herstellern auf. In dieser Woche ist dies bereits die zweite Meldung über kriminelle Machenschaften von Mitarbeiter bei einem Smartphone-Produzenten. Zuletzt berichteten wir von einem Samsung Mitarbeiter, der über 9.000 Smartphones klaute und weiterverkaufte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Apple: 22 Händler wegen Datendiebstahls und -verkaufs verhaftet
Autor: Christian Hintze,  8.06.2017 (Update:  8.06.2017)