Notebookcheck

Apple: Deutsche Bank äußert sich zum iPhone 7. Veröffentlichung ab 12. September?

Kommt das nächste iPhone zwischen 12. und 16. September?
Kommt das nächste iPhone zwischen 12. und 16. September?
Oberleaker Evan Blass prognostiziert die Veröffentlichung der nächsten iPhone-Modelle für Mitte September. Analysten der deutschen Bank äußerten sich kürzlich zu den erwarteten Features der kommenden iPhone-Serie.

Die Prognosen des rückblickend oftmals korrekten Leakers Evan Blass deuten auf einen Launch der nächsten iPhone-Modelle genau in der Mitte des Monats September. Via Twitter kündigte @evleaks das Release für die Woche vom 12. bis zum 16. September an. Möglicherweise könnte Apple die Geräte bereits am Ende dieser Woche an erste Kunden ausliefern.

Fix scheint bislang zu sein, dass Apple den bisher kontinuierlichen Zwei-Jahres-Rythmus erstmals auf drei Jahre ausdehnen wird und dieses Jahr wohl kein neues Smartphone-Design auf den Markt bringen wird. Auch bei der Namenswahl könnte Apple konservativ agieren und ein weiteres iPhone 6x auf den Markt bringen, wobei das x für einen noch unbestimmten Buchstaben stünde.

Einem Bericht des Business Insiders zufolge, haben sich auch Analysten der deutschen Bank kürzlich zu den nächsten iPhone-Modellen geäußert und sind verhalten optimistisch, was die Strategie des Unternehmens angeht. Das nächste iPhone könnte sich sogar besser verkaufen, als das iPhone 6s. Und für das zu erwartende revolutionäre Modell in 2017 gäbe es sowieso eine Menge upgradewilliger Konsumenten. Phone Arena weist darauf hin, dass auch das Samsung Galaxy S7 eine, im Vergleich zum Vorgänger, nur leicht modifizierte Version ist, sich aber ausgesprochen gut verkauft. 

Die Analysten der deutschen Bank stellten auf Basis ihrer Einblicke in die Zulieferindustrie folgende Liste an zu erwartenden Änderungen zur aktuellen iPhone-Serie auf:

  • Das Plus-Modell mit Dual-Kamera für besseren Zoom und 3 GB RAM
  • Das Standard-Modell bekommt optische Bildstabilisierung (OIS) und eine bessere Kamera
  • Besserer Sound, möglicherweise Stereo
  • Offizielle Widerstandsfähigkeit gegen Wasser
  • Ein neuer Home Button, der taptisches Feedback über Motoren simuliert und länger halten soll.
  • Eine neue Farbvariante
  • Das Fehlen des traditionellen Kopfhörer-Anschlusses.
  • Ein Lightning-auf-Klinke-Adapter soll Apple den nächsten iPhone Modellen beilegen, ein Lightning-Kopfhörer als mitgeliefertes Zubehör sei unwahrscheinlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Apple: Deutsche Bank äußert sich zum iPhone 7. Veröffentlichung ab 12. September?
Autor: Alexander Fagot, 23.07.2016 (Update: 23.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.