Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple patentiert ein 240 Hz iPhone-Display mit einem großen Nachteil

Zukünftige Apple iPhones könnten extrem schnelle Displays erhalten. (Bild Bagus Hernawan / Notebookcheck)
Zukünftige Apple iPhones könnten extrem schnelle Displays erhalten. (Bild Bagus Hernawan / Notebookcheck)
Während viele aktuelle Flaggschiff-Smartphones bereits auf ein Display mit einer Bildfrequenz von zumindest 120 Hz setzen könnte Apple bei einem zukünftigen iPhone direkt auf 240 Hz samt variabler Bildrate setzen, wie ein neues Patent zeigt. Allerdings hat Apples Ansatz einen gewichtigen Haken.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das United States Patent and Trademark Office hat heute ein neues Patent veröffentlicht, das Apple am 10. März 2020 beantragt hat. Darin wird ein Display beschrieben, das einen "high refresh rate mode" unterstützt, also einen Modus, der die Bildfrequenz erhöht. Die erhöhte Bildrate entspricht dabei einem Vielfachen der nativen Bildfrequenz, im Falle des iPhone 12 Pro (ca. 1.129 Euro auf Amazon) könnte die native Bildrate von 60 Hz mit diesem Modus also auf 120 Hz, 180 Hz oder sogar 240 Hz erhöht werden.

Bei diesem Vorgang wird allerdings die vertikale Auflösung reduziert, da Apple hier effektiv mehrere Reihen von Pixeln gruppiert, um diese entsprechend schneller ansprechen zu können. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzprodukten bliebe die horizontale Auflösung so unverändert – ob dies allerdings zu einer besseren Bildqualität führt ist unklar.

In jedem Fall sprechen Gerüchte seit Monaten davon, dass das Apple iPhone 13 Pro ein 120 Hz ProMotion-Display erhalten soll, dessen Bildfrequenz dynamisch an den Bildschirminhalt angepasst werden kann, um Energie zu sparen. So soll der Bildschirm beispielsweise nur mit 30 Hz betrieben werden, wenn ein Video abgespielt wird, das mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet wurde, während beim Scrollen im Netz die vollen 120 Hz genutzt werden können. Auch ein Always-On-Display wurde von Leakern mehrfach angesprochen. Ob Apple die Technologie aus dem Patent tatsächlich in einem Produkt einsetzen wird ist derzeit noch unklar.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6992 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Apple patentiert ein 240 Hz iPhone-Display mit einem großen Nachteil
Autor: Hannes Brecher, 16.02.2021 (Update: 16.02.2021)