Notebookcheck

Die Selfie-Kamera des Apple iPhone 12 Pro verpasst die Top 5 in der DxOMark-Bestenliste

Das Apple iPhone 12 Pro bietet eine vielseitige und hochwertige Kamera-Ausstattung, einige Konkurrenten bieten aber bessere Selfie-Kameras. (Bild: Apple)
Das Apple iPhone 12 Pro bietet eine vielseitige und hochwertige Kamera-Ausstattung, einige Konkurrenten bieten aber bessere Selfie-Kameras. (Bild: Apple)
Apple setzt beim iPhone 12 Pro auf praktisch dieselbe 12 Megapixel Frontkamera, die man bereits vom Vorgänger kennt – die Qualität hat sich laut der ausführlichen Analyse von DxOMark zwar sichtbar verbessert, das reicht aber noch nicht, um zum Spitzenfeld aufzuschließen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem unser ausführlicher Test des Apple iPhone 12 Pro (ca. 1.150 Euro auf Amazon) bereits gezeigt hat, dass die Selfie-Kamera von Apples aktuellem Flaggschiff zwar eine ordentliche, aber keine marktführende Qualität bietet, hat DxOMark die Frontkamera des Geräts nun ebenfalls unter die Lupe genommen.

Apple setzt dabei auf einen 12 Megapixel Sensor im kleinen 1/3,6 Zoll Format mit einem 23 mm-äquivalenten f/2.2-Weitwinkel-Objektiv. 4K-HDR-Videos können mit maximal 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden, die Bildstabilisierung erfolgt dabei ausschließlich elektronisch. Das Face ID-Modul kann die Tiefe wie erwartet exzellent berechnen, um einen Bokeh-Effekt zu simulieren.

DxOMark konnte keine groben Schwächen entdecken, im Vergleich zu den besten Konkurrenten in Form vom Huawei Mate 40 Pro (ca. 1.200 Euro auf Amazon) oder auch dem Samsung Galaxy S20 Ultra 5G (ca. 950 Euro auf Amazon) kann der kleine Sensor des iPhone 12 Pro kontrastreiche Szenen allerdings schlechter abbilden, sodass etwa der Himmel im Hintergrund nur noch als weiße Fläche ohne Details zu sehen ist.

Der Detailgrad der Selfie-Kamera ist gut, je nach Situation konnte DxOMark jedoch mehr Bildrauschen als bei den Konkurrenten feststellen, Fotos sind teils mit einem leichten Gelbstich versehen. Das Objektiv besitzt einen fixen Fokus, sodass weiter entfernte Personen in Gruppen-Selfies weniger detailreich abgebildet werden. Der Bildschirm wird als Blitz genutzt, das führt allerdings zu unterbelichteten Bildern. All diese kleinen Schwächen sorgen dafür, dass es das iPhone 12 Pro nicht in die DxOMark Top 5 der besten Selfie-Kameras schafft, die Konkurrenten von Huawei, Samsung und Asus sind nach wie vor besser.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Die Selfie-Kamera des Apple iPhone 12 Pro verpasst die Top 5 in der DxOMark-Bestenliste
Autor: Hannes Brecher, 19.11.2020 (Update: 19.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.