Notebookcheck

Apples ARM-Chips für iPhones und Macs sollen bald in einem 4 nm-Verfahren gefertigt werden

Der M1-SoC, der in den ersten ARM-Macs zum Einsatz kommt, wird in TSMCs 5 nm-Verfahren gefertigt. (Bild: Apple)
Der M1-SoC, der in den ersten ARM-Macs zum Einsatz kommt, wird in TSMCs 5 nm-Verfahren gefertigt. (Bild: Apple)
Eine neue Analyse von TrendForce gibt an, dass Apple bereits im nächsten Jahr Chips im verbesserten 5 nm+-Verfahren fertigen soll, der A16 wird demnach sogar schon in einer Strukturbreite von 4 nm gefertigt. Nachdem Apple bereits als erstes Unternehmen 5 nm-Chips in Smartphones an Konsumenten geliefert hat will der Konzern diesen Vorsprung offenbar auch in Zukunft beibehalten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple konnte in den vergangenen Tagen Aufsehen erregen, denn die ersten Macs auf Basis des intern entwickelten M1-ARM-SoC wurden erstmals ausgeliefert, und konnten dabei exzellente Benchmark-Ergebnisse erzielen, beispielsweise bei Cinebench oder auch bei GFXBench. Für die hohe Effizienz des SoC ist unter anderem die fortschrittliche Fertigung in TSMCs 5 nm-Verfahren verantwortlich.

Nun hat ein Bericht von TrendForce angegeben, dass bereits der Nachfolger des A14 Bionic im nächsten Jahr in einem verbesserten 5 nm+-Verfahren hergestellt werden soll, also dem von TSMC als "N5P" bezeichneten Verfahren, durch welches die Leistung und die Effizienz der SoCs profitieren dürften. Im Jahr 2022 mit dem A16 Bionic soll dann bereits der Schritt auf 4 nm folgen.

TrendForce gibt keine spezifischen Details zum Plan für die ARM-Mac-Roadmap an, Gerüchten zufolge darf man aber schon in einigen Monaten mit einer leistungsstärkeren Version des M1 für das 16 Zoll MacBook Pro und für den iMac rechnen, während Apple auch an seinem eigenen, dedizierten Grafikchip arbeiten soll. Die Fertigung der für den Mac bestimmten SoCs dürfte dem Zeitplan der Chips der A-Serie folgen. Es bleibt in den nächsten Jahren also spannend, wer die Vorherrschaft in Sachen Smartphone-, Tablet- und PC-Performance übernehmen kann.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Apples ARM-Chips für iPhones und Macs sollen bald in einem 4 nm-Verfahren gefertigt werden
Autor: Hannes Brecher, 19.11.2020 (Update: 19.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.