Notebookcheck

Google Chrome 87 bringt Performance-Sprung für Windows und Android sowie Apple M1-Version für neue Macs

Google Chrome Version 87 gibt es nun auch für Apple M1-Macs. Windows und Android sollen mit der neuen Version mehr Performance bieten.
Google Chrome Version 87 gibt es nun auch für Apple M1-Macs. Windows und Android sollen mit der neuen Version mehr Performance bieten.
Die neue Version von Google Chrome, dem beliebten, aber durchaus oft als ressourcenhungrig kritisierten Internet-Browser steht ab sofort für mehrere Plattformen zum Download zur Verfügung. Auch den neuen Apple M1-Macs sorgt eine ARM-Variante für mehr Performance, aber auch Windows und Android sollen profitieren.
Alexander Fagot,

Ab sofort steht Google Chrome in der Version 87 zum Download zur Verfügung beziehungsweise kann über die Update-Funktion aufgefrischt werden. Auch wenn ein Bug auf macOS kurzfristig für eine Verzögerung beim Rollout gesorgt hatte, sollen Nutzer der neuen Apple M1-Macs auf der Download-Seite nun auch die Wahl zwischen einer Version für klassische Intel-Macs und den neuen Apple Mac-Macs haben. Beide funktionieren prinzipiell auf den Apple Silicon-MacBooks beziehungsweise dem neuen Mac mini, allerdings ist die ARM-Version speziell für die neuen Macs optimiert und sollte daher deutliche Performance-Vorteile bringen.

Chrome Version 87 und höher bringt auch mehr Performance auf Windows und Android

Freuen dürfen sich aber auch Nutzer von Windows-Rechnern und Android-Phones. Die neue Version soll nämlich auch hier Performance-Vorteile im Vergleich zu früheren Versionen bieten. So bewirbt Google etwa 25-prozentige schnellere Starts, Webseiten sollen bis zu 7 Prozent schneller laden. Google priorisiert mit der neuen Version aktive Tabs, was auch die Akkulaufzeit auf Notebooks um bis zu eine Stunde und 15 Minuten erhöhen soll.

Insbesondere auf Android soll Chrome dank eines Back/Forward Cache zudem beim Ansurfen der zuletzt genutzten Seite spürbar schneller werden, wie das Video unten demonstriert. Um das volle Potential der Funktion auszuschöpfen, müssen Entwickler ihre Webseiten allerdings anpassen. Die Performance-Verbesserungen auf Windows werden graduell in den nächsten Wochen ausgerollt, Vorraussetzung ist allerdings eine vorinstallierte Version 87 oder 88 wie Google im Chromium-Blog beschreibt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Google Chrome 87 bringt Performance-Sprung für Windows und Android sowie Apple M1-Version für neue Macs
Autor: Alexander Fagot, 19.11.2020 (Update: 19.11.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.