Notebookcheck

Die neueste Adobe Photoshop Beta läuft nativ auf M1-Macs und ARM-PCs

Mit Adobe Photoshop wird die wohl wichtigste Software zur Bildbearbeitung bald nativ auf Computern mit ARM-Prozessoren laufen. (Bild: Apple)
Mit Adobe Photoshop wird die wohl wichtigste Software zur Bildbearbeitung bald nativ auf Computern mit ARM-Prozessoren laufen. (Bild: Apple)
Das Apple MacBook Air, das MacBook Pro und der Mac Mini auf Basis des M1-ARM-Chip werden endlich ausgeliefert, und schon ist eine Beta-Version von Adobe Photoshop verfügbar, die den Chip nativ unterstützt. Doch der ARM-Support kommt nicht nur zu macOS – auch die Windows-Version wird für ARM optimiert.
Hannes Brecher,

ARM-SoCs dürften bald ernsthafte Konkurrenten für Intel und AMD werden, denn nachdem Apples M1-SoC in Geekbench, GFXBench und Cinebench bereits eine eindrucksvolle Performance beweisen konnte wird auch Windows bald x64-Apps auf ARM-Prozessoren ausführen können. Nun fehlt nur noch die notwendige Software-Unterstützung, und auch da gibt es gute Nachrichten: Die ARM-Variante von Adobe Photoshop ist bereits da, zumindest als Beta-Version.

Damit sollte die Performance der Software auf Geräten wie dem Microsoft Surface Pro X (ca. 1.000 Euro auf Amazon) oder auch dem brandneuen 13 Zoll MacBook Pro deutlich besser werden, zumindest im Vergleich zur x64-Version, die auf diesen Geräten bisher per Emulation ausgeführt wird. Der aktuellen Beta-Version fehlen allerdings viele Features, für den Einsatz in einem professionellen Workflow eignet sich die Software also noch nicht.

Einen Liste der fehlenden Features und der bekannten Bugs gibt es auf der Webseite von Adobe, und zwar separat für die Windows- und die macOS-Version der App. Die Installation klappt wie gewohnt über den Beta-Bereich der Adobe Creative Cloud App, in jedem Fall werden aber mindestens 8 GB Arbeitsspeicher vorausgesetzt. Nachdem mit Affinity Photo bereits eine der erfolgreicheren Konkurrenz-Apps eine native Unterstützung für den M1-ARM-SoC erhalten hat soll die finale ARM-Version von Photoshop laut Apples Angaben Anfang nächsten Jahres folgen – ein vielversprechender Start für die ersten Monate des Übergangs zu ARM-Macs.

Quelle(n)

Adobe (1 | 2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Die neueste Adobe Photoshop Beta läuft nativ auf M1-Macs und ARM-PCs
Autor: Hannes Brecher, 17.11.2020 (Update: 17.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.