Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Microsoft Office erhält bald nativen Support für Macs mit dem M1-ARM-Chip

Microsoft Office für Mac 2019 sowie Office 365 werden schon bald für den Apple M1-Chip optimiert sein. (Bild: Apple / Microsoft)
Microsoft Office für Mac 2019 sowie Office 365 werden schon bald für den Apple M1-Chip optimiert sein. (Bild: Apple / Microsoft)
Eine der großen offenen Fragen bei Apples Umstieg von Intel-Prozessoren zu den selbst entwickelten ARM-SoCs ist der Software-Support – es dürfte einige Monate oder sogar Jahre dauern, bis die meisten beliebten Apps für den M1-Chip optimiert wurden. Microsoft Office soll allerdings bereits bald eine ARM-Version erhalten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer das neue MacBook Air, MacBook Pro oder den Mac Mini auf Basis des brandneuen M1-SoC kauft, der soll laut Apples Angaben keine Kompatibilitäts-Probleme mit bestehender Software haben – der als "Rosetta 2" bekannte Emulator kann sämtliche existierende Apps ausführen. Unklar ist allerdings, wie viel Performance durch diese Emulation verloren geht, oder ob dabei in vereinzelten Fällen doch Probleme auftreten können – eine native App ist nach wie vor zu bevorzugen.

Microsoft hat in einem neuen Support-Dokument nun klargestellt, dass die aktuelle Version von Microsoft Office für Mac 2019 und Office 365 per Rosetta 2 problemlos laufen soll, und das gilt sogar für Plug-ins von Drittanbietern. In dem Dokument bestätigt Microsoft aber auch, dass der erste Start der Apps auf einem ARM-Mac deutlich länger dauert – in den etwa 20 Sekunden, welche die App zum Starten benötigt, soll macOS 11 Big Sur die Emulation vorbereiten. Nach diesem einmaligen Vorgang sollen die Programme wieder gewohnt schnell starten.

Eine Office-Version mit nativer Unterstützung für Macs auf Basis des M1-SoC sei bereits seit Monaten in Arbeit, einen konkreten Zeitplan für die Fertigstellung hat Microsoft aber noch nicht genannt. Es dürfte aber nicht allzu lange dauern, bis die nativen Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook & co. auf dem Mac verfügbar sind, denn die neueste Beta-Version ist bereits für ARM-Chips optimiert.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Microsoft Office erhält bald nativen Support für Macs mit dem M1-ARM-Chip
Autor: Hannes Brecher, 12.11.2020 (Update: 12.11.2020)