Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple veröffentlicht macOS 11 Big Sur mit Design-Upgrades und vielen neuen Features

Mit macOS 11 Big Sur erhalten MacBooks, iMacs & co. das mit Abstand größte Update seit Jahren. (Bild: Apple)
Mit macOS 11 Big Sur erhalten MacBooks, iMacs & co. das mit Abstand größte Update seit Jahren. (Bild: Apple)
Wer einen kompatible Mac aus dem Jahr 2013 oder neuer besitzt, der kann ab sofort macOS 11 Big Sur kostenlos herunterladen und installieren. Apples jüngstes Betriebssystem bietet eine Vielzahl von Design-Verbesserungen und eine lange Liste spannender, neuer Features.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während das jüngste Apple-Event den Fokus auf den brandneuen M1-ARM-Chip für Macs sowie auf das neue MacBook Air, das MacBook Pro und den Mac Mini auf Basis dieses neuen SoC gesetzt hat, erhalten auch ältere Macs mit macOS 11 Big Sur eine ganze Reihe neuer Features.

Das neue Betriebssystem kann ab sofort über die Systemeinstellungen unter Softwareupdate kostenlos heruntergeladen werden, wie üblich dürfte es aber noch ein paar Stunden dauern, bis der Download für sämtliche Macs rund um den Globus zur Verfügung steht. Folgende Modelle sind kompatibel mit macOS 11 Big Sur:

  • MacBook (ab 2015)
  • MacBook Air (ab 2013)
  • MacBook Pro (ab Ende 2013)
  • iMac (ab 2014)
  • iMac Pro (alle Modelle)
  • Mac Pro (ab 2013)
  • Mac Mini (ab 2014)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Eine Übersicht der neuen Features gibt es auf der Webseite von Apple. Zu den wichtigsten Design-Upgrades zählt das Kontrollzentrum, das ähnlich wie auch beim iPhone wichtige Einstellungen wie die Bildschirmhelligkeit, den Nachtmodus, die Steuerung der aktuellen Musikwiedergabe oder auch AirPlay zusammenfasst, sodass dafür deutlich weniger Icons in der Menüleiste benötigt werden. 

Auch der Look diverser System-Apps wurde überarbeitet, inklusive deren Icons, die nun eine einheitliche, quadratische Form bieten. Die Widgets bleiben auf die "Heute"-Ansicht beschränkt, das Design wurde allerdings modernisiert und an iOS 14 angepasst. Die Spotlight-Suche wird deutlich intelligenter, sodass künftig auch problemlos Fotos, Chat-Nachrichten oder Links gefunden werden können. Eine detaillierte Liste sämtlicher neuer Features hat Apple auf dieser Seite zusammengefasst.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Apple veröffentlicht macOS 11 Big Sur mit Design-Upgrades und vielen neuen Features
Autor: Hannes Brecher, 12.11.2020 (Update: 12.11.2020)