Notebookcheck

Die ersten Tests zum Apple HomePod mini sind da: Großer Sound mit Feature-Defiziten

Der HomePod mini ist eine gute Wahl für iPhone-Nutzer, die einen günstigen, smarten Lautsprecher suchen. (Bild. Apple)
Der HomePod mini ist eine gute Wahl für iPhone-Nutzer, die einen günstigen, smarten Lautsprecher suchen. (Bild. Apple)
Mit dem HomePod mini hat Apple eine deutlich kleinere und günstigere Version seines nicht allzu beliebten Smart Speakers vorgestellt. Die Auslieferung startet schon in wenigen Tagen, nun verraten erste Tests, ob sich der Kauf des kompakten Lautsprechers lohnt.
Hannes Brecher,

Der rund 99 Euro teure HomePod mini wird als direkter Konkurrent zum ausgesprochen beliebten Amazon Echo (ca. 97 Euro auf Amazon) positioniert, ob Apples jüngster Lautsprecher eine gute Wahl ist zeigen nun die ersten ausführlichen Tests. Die Audioqualität konnte die Experten von What Hi-Fi? überzeugen, der Klang wird dabei als ausgeklügelt und fesselnd bezeichnet.

Der Test lobt die hohe maximale Lautstärke und die Tatsache, dass der Klang selbst bei der höchsten Einstellung nicht verzerrt wird. Im Vergleich zum Amazon Echo soll zwar weniger Bass vorhanden sein, der besser ausbalancierte Klang sei aber angenehmer, die Klangbühne deutlich größer. Kritik gibt es lediglich für das Fehlen einer dedizierten App sowie für die eingeschränkte Unterstützung von Streaming-Diensten von Drittanbietern.

TechCrunch ist ebenfalls beeindruckt vom großen Sound aus der kleinen Box, wobei dieser Test angibt, dass die höchste Lautstärke-Einstellung hörbar schlechter klingt. Die Spracherkennung konnte im Test überzeugen, allerdings gibt es keine Möglichkeit, das Mikrofon stumm zu schalten – ein Feature, das praktisch alle Konkurrenten bieten. Auch das einfache Setup wurde positiv hervorgehoben.

Der Testbericht von The Verge gibt an, dass der Sound zwar gut sei, die Konkurrenten im selben Preis-Bereich würden aber noch besser klingen – wie bei Lautsprechern üblich sollte man den HomePod mini also vor dem Kauf Probe hören, falls möglich. Kritik gab es auch für die eingeschränkten Fähigkeiten von Siri im Vergleich zu Alexa oder Google Assistant sowie für die Lautstärke-Buttons an der Oberseite. Das Fazit von cnet fasst den HomePod mini perfekt zusammen: Apple-Fans werden den Lautsprecher lieben, für alle anderen könnten die Konkurrenten bessere Optionen sein.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Die ersten Tests zum Apple HomePod mini sind da: Großer Sound mit Feature-Defiziten
Autor: Hannes Brecher, 12.11.2020 (Update: 12.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.