Notebookcheck

Apple MacBook Air: Neue Schüler-Version mit 128 GB für 799 US-Dollar aufgetaucht

Das MacBook Air kostet in seiner günstigsten Ausführung derzeit 1.100 Euro (Bild: Apple)
Das MacBook Air kostet in seiner günstigsten Ausführung derzeit 1.100 Euro (Bild: Apple)
Während die günstigste reguläre Variante des neuen MacBook Air hierzulande 1.100 Euro kostet, soll es in den USA demnächst eine neue Bildungsversion geben, die dort für gerade einmal 799 US-Dollar für Bildungseinrichtungen zu haben sein wird. Dabei bekommt man hier allerdings auch nur 128 GB interner Speicher.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple hat vor zwei Wochen sein neues MacBook Pro 13 Zoll und MacBook Air vorgestellt, die auf den neuen M1-Chip als Prozessor setzen. Im Gegensatz zu allen bisherigen MacBooks kommt somit hierbei kein x64-Prozessor zum Einsatz, sondern ein ARM-Chip, der eine wesentlich höhere Leistung und Effizienz als seine Vorgänger verspricht, was der Prozessor in ersten Benchmarks und Reviews bereits unter Beweis stellen konnte. Wie allerdings bei allen Apple-Produkten ist das MacBook Air mit einem Einstiegspreis von 1.100 Euro nicht gerade günstig.

Doch wie üblich bekommen Bildungseinrichtungen in den USA ihre Geräte wesentlich günstiger als im regulären Handel. So kostet das MacBook Air M1 mit 256 GB Speicher hier "nur" 899 US-Dollar. Jetzt sieht es danach aus, als würde demnächst eine noch günstigere Variante für 799 US-Dollar für Bildungseinrichtungen bestellbar sein. Dies wurde bekannt, da die neue Version in der entsprechenden offiziellen Produktliste von Apple aufgetaucht ist. Dabei kam auch heraus, dass die neue MacBook-Air-Variante mit 128 GB internen Speicher auskommt.

Derzeit ist leider noch unklar, ob das neue Modell auch in den regulären Handel kommt und ob es die Variante nach Europa schafft. Dies wäre wünschenwert, da Schüler und Studenten in der Regel nicht all zu viel Speicher benötigen aber gleichzeitig häufig knapp bei Kasse sind. Gerade die Kombination aus sehr guter Alltagsperformance und Akkulaufzeit könnte hier zu großer Beliebtheit führen.

Die 128-GB-Version soll für Bildungseinrichtungen nur 799 US-Dollar kosten (Bild: Apple)
Die 128-GB-Version soll für Bildungseinrichtungen nur 799 US-Dollar kosten (Bild: Apple)

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Apple MacBook Air: Neue Schüler-Version mit 128 GB für 799 US-Dollar aufgetaucht
Autor: Cornelius Wolff, 20.11.2020 (Update: 20.11.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.