Notebookcheck

Facebook-Jobangebot geleakt: Will Facebook eigene Chips herstellen?

Facebook-Jobangebot geleakt: Will Facebook eigene Chips herstellen?
Facebook-Jobangebot geleakt: Will Facebook eigene Chips herstellen?
Ein angebliches Jobangebot von Facebook ist im Web aufgetaucht. Darin soll das Unternehmen nach einem Manager für den Aufbau eines Design Teams suchen, um eigene Halbleiter-Chips herzustellen. Facebook könnte damit anderen Unternehmen wie Amazon und Google folgen, welche ebenfalls eigene Chips für ihre IoT-Geräte produzieren wollen.

Laut einem Bericht von Bloomberg baut Facebook gerade ein neues Team auf, um eigene Hardware und Halbleiter-Chips herzustellen. Das zumindest legt ein Jobangebot des Konzerns auf der Facebook-Seite nahe. Im Jobangebot heißt es, dass die Firma einen Manager sucht, der Chips, Firmware und Treiber herstellen kann.

Wofür das Soziale Netzwerk die Chips verwenden möchte, geht aus der Beschreibung nicht hervor, allerdings wird stark davon ausgegangen, dass diese eine große Rolle in der Entwicklung Künstlicher Intelligenz spielen sollen, schließlich hat der dortige Abteilungschef das Jobangebot gepostet.

Die Entwicklungsbemühungen scheinen sich noch in einem frühen Stadium zu befinden. Damit zieht Facebook mit anderen Unternehmen wie Apple, Google und Amazon nach, welche teils schon eigene Chips herstellen.

Die Chips könnten insbesondere dazu eingesetzt werden, um Facebook-Hardware anzutreiben (Oculus), Daten-Server zu befeuern oder KI-Software zum Laufen zu bekommen. Facebook arbeitet zudem an Smarten Lautsprechern, auch diese und weitere IoT-Produkte könnten von den eigenen Chips profitieren.

Facebook wollte das Stellenangebot nicht weiter kommentieren.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Facebook-Jobangebot geleakt: Will Facebook eigene Chips herstellen?
Autor: Christian Hintze, 19.04.2018 (Update: 19.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).